D.O.T

Joined June 2017
  • Day15

    Leaving Footprints

    October 18 in Turkey ⋅ ☁️ 23 °C

    Seit einigen Jahren hat sich mein Reiseverhalten merklich verändert. Während ich früher einfach "nur" im Urlaub war, versuche ich mittlerweile ganz bewußt auch "Footprints" zu hinterlassen! Soll heißen, mir ist es wichtig geworden, daß sich die Menschen in den jeweiligen Destinationen gerne an mich erinnern und nicht nur einen anonymen Reisenden vor Augen haben.

    Das ist wirklich so einfach! Ein freundliches Wort hier, eine höfliche Geste dort - oft braucht es nicht mehr! Egal ob Hotelmanager, Reinigungskraft, oder der Kassierer im Supermarkt - jeder freut sich über Höflichkeit, Anerkennung und Empathie! Und so war es nur eine Kleinigkeit, der Köchin meines "Privathotels", eine riesige Freude damit zu machen, mich einfach für ihre Mühe zu bedanken - ein täglich umfangreicheres Frühstück mit leckerem Menemen ( türkische Rührei-Variante ) war dann wohl ihre Art, sich zu revanchieren.

    Auch die persönliche Verabschiedung von "Gözleme Abla" lag mir heute Mittag am Herzen - mittlerweile können wir ganz gut miteinander und sie freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, İnşallah natürlich!

    Warum mir das so wichtig geworden ist? Mir reicht die zunehmende Entsozialisierung unserer Gesellschaft schon seit langem und das ist eben mein Entgegenwirken, that's it!

    Zudem wird mir auch immer bewußter, das ich schon vor über 30 Jahren in der Lotterie des Leben den Jackpot gewonnen habe. Und....., mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, genau das Leben führen darf, daß ich mir seit meinen Kindertagen wünsche - immer mal wieder kleine Abenteuer auf Reisen erleben! Nennen wir es einfach ganz bewußte Dankbarkeit!

    Was vor weit über 40 Jahren die Hörspielhelden meiner Kindheit erleben durften, allen voran Karl May's "Kara Ben Nemsi", ist auch ein Teil meines Lebens geworden - fremde, exotische Länder! Oft sind mir diese Kulturen und Landschaften vertrauter, als die eigene Heimat - verrückt!

    Die Auszeit an der Türkischen Ägäis war prima - zum Geschichten sammeln und Energie tanken. Die wird wohl für die nächsten vier Wochen reichen, dann geht's wieder in die weite Welt - auch hier natürlich, Inşhalla!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    Meeting the Iman

    October 17 in Turkey ⋅ ☀️ 24 °C

    Bereits letzten Sommer habe ich in einem Footprint aus Gelemiş berichtet, mit welch sanfter und tiefenentspannter Stimme, der Iman des Dorfes zum Gebet aufruft - das ist auch dieses Jahr unverändert so!

    Ein kurzer Rückblick an den Bosporus: Während der beiden Besuche in Instanbul, war es zur Zeit des Abendgebets immer ein ganz besonderes Erlebnis, in dem Park zwischen Sultanahmet Moschee und Hagia Sophia zu sitzen und den wunderschönen Stimmen der Muezzine zu lauschen - der hiesige Iman singt meines Erachtens definitiv auf gleichem Niveau!

    Vorgestern fragte ich dann Nadi ( den Sohn des Hotelbesitzers ), ob es denn möglich wäre, einmal die kleine Moschee zu besuchen - ich würde sehr gerne den Menschen hinter der Stimme kennenlernen. "Natürlich kannst du die Moschee besuchen" antwortete Nadi und fügte noch hinzu, das der Iman ein modern eingestellter junger Mann sei und die Moschee seit der Renovierung vor 6 Jahren, ein richtiges Schmuckstück ist.

    Gestern Nachmittag traf ich dann am Wohnhaus des Geistlichen einen sehr freundlichen Mitbewohner des Iman, der 19.45 Uhr als Zeit für die Abendpredigt nannte und mir schon einmal vorab die Räumlichkeiten zeigte - Çok teşekkür dafür!

    Am Abend fand ich mich wie besprochen, im Inneren der Moschee ein und hörte in einer auf mich überhaupt nicht befremdlich wirkenden Umgebung dem Aufruf zum Abendgebet zu - wunderschön! Am Ende kam der Iman dann ebenfalls in den Innenraum und lud mich sehr herzlich, völlig überraschend zum Abendgottesdienst ( die erste islamische Predigt in meinem Leben ) ein.

    Nach Beendigung der Zeremonie wurde ich von den Anwesenden auf's herzlichste begrüßt und willkommen geheißen - fernab von jedlichen Berührungsängsten! Der Iman freute sich aufrichtig über mein Interesse und überreichte mir als Geschenk eine Ausgabe des Korans. Den nicht alltäglichen Anlass galt es natürlich noch zu verewigen - kein Problem, Handys var!

    Für mich jedenfalls war der gestrige Abend, auch wegen der Offenheit und Herzlichkeit der Menschen, ein ganz besonderes Erlebnis!

    Neben meiner Neugierde, den "Menschen hinter dieser sanften Stimme" kennenzulernen, war mir vor allem auch wichtig, eigene Erfahrungen zu sammeln. Der vorgefertigte Medienbrei, der oft gierig und ohne darüber nachzudenken von "unserer" Gesellschaft konsumiert wird, ist mir schon seit vielen Jahren zu wider - meine Sicht der Dinge, möchte ich doch lieber selbst erfahren!

    Bevor jetzt übermotivierte Zeitgenossen voreilige Schlüsse ziehen..... Nein, ich bin weder mal eben so zum Islam konvertiert, noch religiös im allgemein verständlichen Sinne. Wichtig bei diesem Thema, sind mir aber Toleranz, Akzeptanz und die Erkenntnis, daß Religion sehr oft entzweit, der Glaube jedoch vereint..... und das schon seit unserer Zeitrechnung, obwohl die bekannten Glaubensrichtungen doch so viele Parallelen aufweisen. Die Begegnung mit dem sympathischen Iman jedenfalls, wird mir in bester Erinnerung bleiben!
    Read more

  • Day13

    It's getting quite

    October 16 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

    Wenn ich am Freitag Abend mit dem letzten Charterflug dieses Jahres von Dalaman zurück nach Stuttgart fliege, ist auch die Saison an der Türkischen Ägäis offiziell zu Ende.

    Obwohl dann in den kommenden Wochen für diese Ecke der Türkei, Temperaturen von weit über 20 Grad völlig normal sind ( auf den Kanaren beispielsweise wäre das Hochsaison ), werden sich nur noch sehr wenige Besucher nach Gelemiş "verirren".

    Touristen und Meeresschildkröten haben da überraschenderweise nahezu den gleichen Rhythmus - sie kommen von Ende Mai bis Ende September an den riesigen Strand!

    Da es heute bewölkt ist, fällt die Zeit am Meer etwas kürzer aus - stattdessen steht am Nachmittag "Wellness für den Herren" auf dem Programm! Eine professionelle Rasur beim Kuaföru meines Vertrauens soll es werden. Laut Werbeaufsteller fühlt man(n) sich dort wie ein Sultan - wer kann da schon widerstehen?!
    Read more

  • Day12

    Carresed by the elements

    October 15 in Turkey ⋅ ⛅ 29 °C

    Ein leichter Wind, nicht zu heiß, mal Sonne mal Wolken und zahme Wellen - heute waren beste Bedingungen für einen perfekten Strandtag!

    Das Klima am Patara Beach empfinde ich tatsächlich als perfekt! In Kaş ist bei diesen Temperaturen, selbst direkt am Meer, immer eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit zu ertragen - von Weitem betrachtet, scheint der Küstenort unter einer Dunstglocke zu liegen! Völlig anders in Gelemiş und sowieso am nahen Strand - selbst bei hohen Temperaturen sind die klimatischen Bedingungen bestens - ein wunderbarer Platz, um sich von den Elementen streicheln zu lassen!

    Übrigens..... : Das "Tlos Restaurant" mit seiner hervorragenden türkischen Küche ( direkt gegenüber von Gözleme Abla - das gibt sicherlich Tränen 🙄🙄🙄 ), sollte man unbedingt einmal besuchen! Sehr empfehlenswert ist der warme Humus - das geht schon fast in Richtung Geschmackserlebnis!
    Read more

  • Day11

    Olive harvest

    October 14 in Turkey ⋅ ☀️ 30 °C

    Ab Oktober startet an der türkischen Ägäis die Olivenernte. Der Eigentümer vom "Golden Lighthouse Hotel" hat selbstverständlich auch mehrere Olivenhaine. Das gehört hier in der Gegend anscheinend dazu - Selbstversorger, oder manchmal auch etwas mehr, sind hier immer noch die meisten Haushalte.

    Der Sohn des Hauses, nimmt mich am Nachmittag zu einer kleinen Plantage in unmittelbarer Nähe zum Hotel mit. Der Hain besteht aus 6jährigen Bäumen, die aber schon ordentlich Früchte tragen.

    Letztes Jahr waren die jungen Bäume in der Ruhephase ( Ruhephase Frau Stoof, nicht Püppiphase ), jetzt kann geerntet werden. Die Familie pflückt ausschließlich von Hand - somit ist allerbeste Qualität gewährleistet. Einiges ist für den Eigenbedarf, aber bei über 100 Bäumen, wird der Großteil zu einer Kooperative gebracht, die je nach Qualität der Früchte Olivenöl, schwarze "Frühstücksoliven", oder sonstige eingelegte Leckerlies daraus herstellt.

    Auf dem heutigen Grundstück befinden sich drei verschiedene Arten von Olivenbäumen. Der Reifeprozess geht immer von grünen Früchten, über diverse Farben bis zu glänzend schwarzen Oliven. Für 1 Liter reines Öl werden durchschnittlich 5 bis 6 Kilo Früchte benötigt. Die erhoffte Ernte dieses Jahr wird auf ca. 5000 Kilo beziffert - İnşallah natürlich!

    Derzeit zahlt die Kooperative umgerechnet 0,90 € für 1 Kilo Oliven - ein schöner "Nebenverdienst"!
    Read more

  • Day11

    My Ode to the time

    October 14 in Turkey ⋅ ☀️ 26 °C

    Freiraum, Gefängnis, Luxus, Notwendigkeit, Struktur, Chaos, Lehrer, Bestrafer, Reichtum, Fluch, Freud, Leid und Neid....., die Zeit!

    Ich habe leider keine Zeit, meine aber keine Lust! Wo ist nur die Zeit hin, bedeutend oft ich will jetzt gehen. Anstatt sich einfach Zeit zu nehmen....., Zeit befreit!

    Prioritäten wollen überlegt sein....., nimm dir dafür Zeit! Du bist dir über die Reihenfolge unsicher? Kommt Zeit, kommt Rat!

    Zeit ist immer eins, sie ist gerecht! Für Jeden 24 Stunden jeden Tag....., Gleichzeit!

    Gehe sorgfältig um mit deiner Zeit....., es gibt noch keine Zeitreisen!

    Ist Lebenszeit gerecht? Sie vergeht immer viel zu schnell....., es ist Zeit zu gehen, ich will noch nicht! Wo ist nur die Zeit hin?

    Diese Zeit kommt für Jeden! Darum nimm dir Zeit....., Zeit zu Leben - Leben braucht Zeit!
    Read more

  • Day10

    A hotel, for me all alone!

    October 13 in Turkey ⋅ ☀️ 27 °C

    Im gestrigen Footprint war ja mein Schlußsatz, daß ich mich wieder auf die Ruhe in Gelemiş freue. Die Atmosphäre der letzten drei Tage in Kaş, war natürlich im Vergleich zur Hochsaison entspannt. Trotzdem war ich etwas überrascht, das es Mitte Oktober immer noch so lebhaft in dem Küstenort zuging - gefühlt kaum weniger Gäste als in den Sommermonaten. Im Vergleich dazu, wird man, wieder zurück in Gelemiş, von der Ruhe hier fast "erschlagen" !

    Der Start in den heutigen Tag begann mit leichtem Erstaunen, daß das Frühstück-Buffet bereits abgebaut war. Erster Gedanke, ich bin wohl zu spät! War ich aber nicht! Der Hotelbesitzer überraschte mich mit der Ankündigung, daß er heute persönlich das Frühstück servieren würde - ich wäre nun der einzigste Gast im Haus!

    Vielleicht kommt da jetzt bei dem ein oder anderen die Frage auf, ob dies nicht ein seltsames Gefühl ist? Nein, überhaupt nicht! Ich finde es ganz wunderbar und genieße mein "eigenes" Hotel in vollen Zügen - wer bitte hat denn so etwas schon erlebt! Es ist ja auch nicht so, wie bei dem Schriftsteller Jack in dem Hollywood Klassiker "Shining", der im stürmischen, winterlichen Colorado alleine mit seiner Familie ein leerstehendes Hotel bewohnt und dort recht Gruseliges erlebt. An der türkischen Ägäis ist immer noch schönstes Hochsommerwetter mit 30 Grad und die gesamte Eignerfamilie vom "Golden Lighthouse Hotel" ist anwesend.

    Anbieter von Luxuskreuzfahrten werben ja immer gerne damit, das sich um einen Kabinengast bis zu drei Crewmitglieder kümmern - nun, das kann ich zur Zeit mit Sicherheit toppen 😅😅😅!
    Read more

  • Day9

    Fighting day at "Lighthouse"

    October 12 in Turkey ⋅ ☀️ 31 °C

    Hüseyin und seine Crew haben heute Großkampftag - es werden über 80 Gäste erwartet! Einige davon sind zertifizierte Taucher, ca. 20 weitere wollen einen Schnuppertauchgang versuchen, der Rest genießt einfach den Tag am Meer. Der Betriebsausflug einer türkischen Firma will natürlich gut organisiert sein. Ein zweites Boot, warmes Buffet, sowie zusätzliche Aushilfen sollens richten - Tauchplatz des Tages ist "Lighthouse"!

    Normalerweise würde ich mir freiwillig eine derartige Menschenansammlung nicht antun, aber ich benötige dringend eine weitere Spritze Antihistamine ( wird diesmal von Rettungssanitäter Osman verabreicht ) und bei 30 Grad und Sonnenschein, lockt natürlich auch das Türkis farbene Meer.

    Der Tauchgang war übrigens prima! Mehrere kleine Rochen und zwei große Schildkröten - was will man(n) mehr!

    Meine heutige Challenge besteht darin, bei Bedarf einen ruhigen Platz an Bord zu finden. Das gelingt bis jetzt wider Erwarten recht gut, da sich die meisten Gäste auf dem gecharterten Boot befinden - dem dort aufgebauten Buffet sei Dank!

    Drei Tage Tauchen im immer noch erstaunlich lebhaften Kaş sind jetzt erst einmal genug - ich freue mich wieder auf die Ruhe in Gelemiş.
    Read more

  • Day8

    Kaş me in the night!

    October 11 in Turkey ⋅ ⛅ 27 °C

    Die hübsche Altstadt von Kaş beeindruckt am Tage und noch mehr in der Nacht! Da ich morgen Nachmittag wieder zurück nach Gelemiş fahre, war heute ein Abendspaziergang durch die Gassen "Pflicht"! Die nachfolgenden Bilder vermitteln einen guten Eindruck!

  • Day8

    Attack of the tiny jellyfishes

    October 11 in Turkey ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute wird früher in den Tag gestartet - Freitag ist Markttag in Kaş! Auf gar keinen Fall möchte ich den Besuch dort auslassen, zumal "dringend" einige Dinge benötigt werden, die mir in Deutschland einfach viel zu teuer sind!

    Kurz nach 8.00 Uhr ist dort schon ordentlich Betrieb - los geht's mit der Shopping-Tour! Das Warenangebot ist gewaltig, die Qualität der Lebensmittel unschlagbar, genauso wie die Preise! Getrocknete Feigen erwecken als erstes mein Interesse. Der unvergleichliche Geschmack der Trockenfrüchte überzeugt auf Anhieb - "Üç Kilo kuru İnçir istiyorum" lautet meine Bestellung. Mit leicht verwundertem Blick, packt der Bauer drei Kilo in eine Tüte - "Afiyet olsun Effindim, Iyi Günler" wird sich bedankt....., so wie es aussieht, werde ich das nächste Mal wohl wieder erkannt! Eine Kleinigkeit hier, etwas Leckeres da und neue "Haute Couture" wandert auch noch in meinen Rucksack.

    Auf dem Tauchboot wird erst einmal gefrühstückt - wenig später legt die "Dadga" mit Ziel "Tunnel" ab. Wieder einer dieser anspruchsvollen Tauchgänge um die 40 Meter Tiefe.

    Heute aber nicht! Als mein Buddy beim Blick auf den Eingang zur Höhle Angst bekommt, ist für uns beide bei diesem Tauchgang das Tiefenlimit erreicht. Unser Guide kehrt kurze Zeit später aus der tiefer liegenden Höhle zurück und wirkt beruhigend auf den leicht verwirrten Taucher ein. Am Ende nehme ich meinen Buddy an die Hand ( das gibt Sicherheit ) und in etwas geringerer Tiefe hat er sich dann wieder beruhigt - alles gut gegangen! Eine große Meeresschildkröte chillt an uns vorbei - ein versöhnliches Ende des Tauchgangs.

    Ach ja....., da war ja noch was! Nichttaucher denken bei gefährlichen Unterwasser-Lebewesen oft automatisch an Haie etc.! Manchmal bleibt die "Gefahr" aber unsichtbar! Derzeit sind ganz offensichtlich Unmengen winziger Quallen ( max. so groß wie ein Stecknadelkopf ) in den Gewässern von Kaş unterwegs.

    Bereits Gestern hatten mich schon einige davon berührt! Aber heute ist es anscheinend eine richtige "Wolke", durch die ich da durchtauche. Das Ergebnis ist "beeindruckend" - fast überall da wo die Haut frei war, befinden sich riesige Flächen von extrem juckenden Pusteln. Meine offensichtlich allergische Reaktion auf das Nesselgift, lässt das Ganze übertrieben übel aussehen. Ich jedenfalls werde nie wieder in einem Shorty tauchen - Lektion gelernt!

    Gut das bei Hüseyin auf dem Tauchboot eigentlich immer ein Arzt unter den Tauchgästen ist - so auch heute! Die Diagnose ist schnell gestellt, eine zweite Meinung bei Selma ( auch Ärztin, zur Zeit in Instanbul ) über WhatsApp eingeholt und die Medikamente in der Apotheke am Hafen von Hüseyin gekauft.

    Mit dem Stoff zurück an Bord, gibt`s erst einmal eine Ladung Antihistamine gespritzt und Salbe obendrauf - die komplette Aktion von der Diagnose bis zur Spritze hat übrigens keine 15 Minuten gedauert!

    Als dann am Nachmittag mein Rundgang durch die Stadt an einer Apotheke vorbei führt, kaufe ich mir noch eine weitere Tube der bereits wirkenden Salbe. In Deutschland wäre für Injektion und Salbe wieder ein halbes Vermögen in der Apotheke geblieben - hier kostet die Tube nicht einmal 2 €!
    Read more

Never miss updates of D.O.T with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android