Russia
Krasnoyarsk

Here you’ll find travel reports about Krasnoyarsk. Discover travel destinations in Russia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day120

    Krasnojarsk

    June 17 in Russia

    Nach unserer langen Zugreise von Petropawlowsk sind wir (dank der Moskauer-Zeit Misere) mitten in der Nacht in Krasnojarsk angekommen. Mit Uber und dem Hostel hat aber alles gut geklappt. Das Hostel hatte dann die bestausgestattetste Küche, die man sich vorstellen kann und auch einen riesigen Fernseher auf dem wir das Deutschlandspiel sehen konnten. Leider verloren...
    Die Stadt hat uns mit Sonnenschein verwöhnt und nach all dem nicht vorhandenem Stadtflair in Kasachstan haben wir uns hier richtig wohl gefühlt. Es gibt eine schöne Promenade am Fluss und ein ganz tolles Naherholungsgebiet. 2019 finden da irgendwelche Winzerspiele statt. Dafür gibt es in der ganzen Stadt schon Werbung. Und ein weiterer Funfakt: hier ist 1984 Helene Fischer geboren.Read more

  • Day13

    25.05 Novosibirsk – Krasnoyarsk (the same train №056Ы “Enisei”)
    Departure 16.39 – Arrival the next day (26 May 04.54)*
    16.39 (Moscow time) is 20.39 local time (Novosibirsk) and 04.54(Moscow time) is 08.54 local time (Krasnoyarsk)
    Price: 3471+2501 = 5972 RuR

    SСНNЕIDЕRGЕВНОFFМАNN Н
    ЗЗ *****1ZF5
    14.11.1958 / Германия / Ж
    Кол-во пассажиров/Number of passengers: 1
    Электронный билет (номер)
    E-ticket number 73631503146971

    SСНNЕIDЕR Е
    ЗЗ *****СКС2
    08.01.1951 / Германия / М
    Кол-во пассажиров/Number of passengers: 1
    Электронный билет (номер)
    E-ticket number 73631503146960

    НОВОСИБИРСК-ГЛАВНЫЙ - > КРАСНОЯРСК ПАСС
    NOVOSIBIRSK GL - > KRASNOIARSK
    Отправление (МСК), Departure (UTC+3) 25.05, 16:39
    Прибытие (МСК), Arrival (UTC+3) 26.05, 04:54
    Класс, обслуживания, Class 2Э
    Поезд, Train 056ЫА, ФИРМ, Вагон, Coach 08 КУПЕ / COMPARTMEN, Место, Seat 017 НИЖНЕЕ / LOWER

    25.05.2018
    Wir sind heute im Hotel geblieben und haben um 14:00h ausgescheckt. Erstens hatte Novosibirsk uns nichts mehr zu bieten und zweitens war das Wetter so, wie man sich das in Novosibirsk vorstellt: Feucht und kalt - keine gute Kombination. Da war es in der Hotelsauna und im Hotelpool deutlich angenehmer.

    20:39h:
    Wir sind wieder im Zug. Gepäck verstaut, Betten gemacht. Schlafanzug an. Bierdosen klar. Pünktliche Abfahrt. Eine junge Russin und offensichtlich ihre Oma sind mit im Abteil. Sie wirken beide nicht besonders kommunikativ. Na ja ich hab ja meine Augenbinde und meine Ohrstöpsel dabei. Das nennt man authentisches Reisen in Russland. Irgendwann hat meine Heidi angefangen Russisch zu sprechen. Erst ist die Oma aufgetaut, dann auch das junge Mädchen. Russisch Kenntnisse sind im Regelzug definitiv ein Vorteil. Während des Essens (wie immer Nudeln mit Hühnchen) kommt die Schaffnerin mit dem Staubsauger und saugt den Wagon. Danach fängt sie an Souvenirs zu verkaufen, egal ob man in der Koje liegt oder nicht. Authentischer Reisen als im Regelzug geht in Russland nicht.

    26.05.2018
    Die Nacht im Bärenkäfig war gut. Wir rollen weiter nach Osten. Kahle Birkenwälder ohne erkennbare Frühlingsgefühle und gelegentliche Behausungen säumen unseren Weg.

    09:45h:
    Wir sind im Hotel angekommen. Erster Eindruck vom Hotel: **** Überbleibsel aus Sowjetzeiten (wenn man da sein Handy in einer Steckdose aufladen will, muss man den Kühlschrank oder Fernseher vom Netz nehmen). Jetzt werden wir erst mal im Hotel frühstücken und uns danach orientieren.

    15:20h:
    Wir sind die lange Uferpromenade am Fluss „Jenisse“ entlang gewandert. Der Fluss ist etwa so breit wie der Rhein. Ansonsten ist auch diese drittgrößte sibirische Großstadt wenig spektakulär.

    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day36

    Nach unserem Abenteuer am Morgen waren wir alle Wach und los ging es über 360 km nach Krasnojarsk.

    Dort empfing uns ein Gewitter und dir Straßen waren überschwemmt.
    Nach einigen Umwegen haben wir den Stellplatz dann gefunden

    Heute stehen wir auf dem Parkplatz neben einem Hotel. Leider nur in 4.Reihe.

  • Day37

    Heute ist national Feiertag in Russland. Auch hier wird gefeiert und heute Abend gibt es noch ein großes Konzert und Feuerwerk.

    In der Stadt war eine große Bühne aufgebaut mit Musik und ein kleiner Markt mit handgemachten Sachen.
    In einer weiteren Strasse wurde vom Balkon aus gesungen.

  • Day37

    Nach einer ruhigen Nacht ging es heute morgen auf Stadtrundfahrt.

    Krasnojarsk ist eine Industrie Stadt mit ca. 1 Mio. Einwohnern. Die Oblast Krasnojarsk, also das Land, ist 6 x so groß wie Deutschland und im ganzen Land leben 2 Mio. Menschen.

    Sehr viel hat die Stadt nicht zu bieten. An einem Raddampfer haben wir eine deutsche Reisegruppe getroffen, die nach Jekaterinburg geflogen ist und von dort in 2 Wochen zum Baikalsee fuhr und dann wieder nach Hause. Der Bus fährt die Strecke mit einer neuen Reisegruppe zurück.Read more

  • Day37

    Krasnojarsk, Innenstadt

    June 12 in Russia

    Die Stadt gibt es seit dem 16 Jahrhundert, und gehört somit schon zu den älteren Städten Russlands. Allerdings sind nicht soviele Häuser erhalten.
    Da hier früher Gold gefunden wurde sind die meisten alten Häuser aus Stein. Ansonsten sind rund um die Stadt Wohnhochhäuser gebaut.

  • Day38

    Krasnojarsk Markt

    June 13 in Russia

    Am Morgen mussten wir noch etwas zu trinken kaufen, und sind auf einen riesigen Markt gelandet.

    Er war aus Container gebaut.

    Danach waren wir im Supermarkt, ein paar Banja Mützen gekauft. Hier gibt es gefrores Gemüse und Hundefutter zum abfüllen.

  • Day8

    Sind nach 4h Nachtflug , 4h Zeitverschiebung und 3;5Tkm atemlos in Krasnojarsk gelandet, was ja kurz vor der Umbenennung in H-Fischer-Stadt stehen soll.
    Die Strafe wäre auch gerecht. Die Stadt hat auf Anhieb Platz1 meiner hässlichsten Städte erobert.
    Die Stadt hat fast die Millionengrenze geknackt und ist die drittgrößte Stadt Sibiriens.
    Schreckliche Plattensilos prägen das Stadtbild.
    Wir haben durch den Flug die erste Transsib-Etappe auf 20h begrenzt. Die ursprünglich geplante komplette Strecke von Moskau nach Irkutsk dauert auch fast eine Woche. Krasnojarsk war nur als Umsteigestation geplant.
    Sehr interessant war der alte, verwilderte jüdische Friedhof, den wir zufällig fanden.
    Utes Vater berichtete, dass ihr Patenonkel in Krasnojarsk war. Zur Verbannung versteht sich.
    Read more

  • Day16

    Krasnojarsk

    August 9, 2017 in Russia

    6 Stunden Aufenthalt in Krasnojarsk - nicht viel zu sehen außer betrunkenen Bronzestatuen und einem netten "Gespräch" (Hände/Füße/Google Translate) mit zwei (bald) betrunkenen Russen in der Nähe des Bahnhofs, die morgen um 10 Uhr schon einige Bier gekippt hatten 🍻

You might also know this place by the following names:

Krasnoyarsk, Krasnojarsk, Krasnoïarsk, KJA, Красноярск

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now