South Africa
Alfred Basin

Here you’ll find travel reports about Alfred Basin. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

86 travelers at this place:

  • Day18

    Zum Abschied nochmal an ...

    March 16 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    die Waterfront!

    Nachdem wir unsere Koffer im Airport gesichert und unseren Kia abgegeben hatten, sind wir per Taxi nochmal an die Waterfront! Hier schließt sich unser Kreis in Südafrika! 😜 Und da wir erst um sechs Uhr fliegen, hat sich das auf jeden Fall gelohnt. Das Seafood war lecker und wir haben noch ein wenig im V&A Foodmarket gestöbert! An der Waterfront ist das Gewusel und die vielen Menschen überhaupt nicht störend! Hier pulsiert das Leben! 😃

    Jetzt sitzen wir ein wenig traurig am Flughafen und warten auf das Boarding. 😊
    Es war eine unvergessliche Zeit hier in S.A. Wir kommen sicher wieder!

    Es war schön, dass ihr uns begleitet habt! Mir hat es eine Menge Spaß gemacht, unsere Erlebnisse aufzuschreiben und mit Euch zu teilen! Und jetzt hab ich selbst eine tolle Erinnerung!

    Danke und bis zur nächsten Reise! 😘
    Read more

  • Day4

    Wir feiern Erhards Geburtstag!

    March 2 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    An der Waterfront gehts los - mit einem Zweimaster an der Küste entlang in den Sonnenuntergang! 😜 am Tafelberg vorbei, der wie üblich von seiner weißen Tischdecke umhüllt ist!
    Anschließend gehts ins Quai Four, direkt am Hafen, wo‘s jede Menge Seafood, aber auch Game-Platters mit Springbock, Kuudu und Strauß gibt! Game ist hier übrigens der Oberbegriff für Wild! 😀
    Ein traumhafter Abend! Danke, Erhard! Es war uns eine Ehre!😀
    Read more

  • Day153

    Kapstadt

    January 31 in South Africa ⋅ 🌙 25 °C

    Meine letzten Tage in Kapstadt die wir im One&Only gemütlich ausklingen lassen 😌, bevor es dann am Samstag-Morgen nach Hause geht 😍🛫.

    Von 30 Grad 😅 auf ....? 🥶

  • Day23

    Afhalen fiets dozen

    January 19 in South Africa ⋅ 🌙 17 °C

    Voor het eerst probeerden we een xl taxi te regelen voor onze fietsdozen via uber. Leuk die technische app snufjes bij werkte het niet omdat ik geen dat had en Edwin kon zich niet verifiëren in de app. Dus daarom de low tech, de fietsdozen naar het hotel dragen.

  • Day21

    Fietsdag 16: Kommetjie - Kaapstad

    January 17 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Afgelegde weg: 48.4 km
    Hoogte meters: 809m

    Laatste rit naar onze eindbestemming Kaapstad.
    In deze rit waren er 3 kleine beklimmingen. 1ste was door de mooie uitzichtsroute rond de Chapmans peak. 2de beklimming was de little loinshead met als slot de loinshead en de signal hillvwaar we een zeer goede panorama hadden van de iconische tafelberg.
    Mooier konden we onze fiets reis van Port Elizabeth naar Kaapstad niet eindigen.
    Read more

  • Day23

    Met Kabellift terug naar beneden

    January 19 in South Africa ⋅ 🌙 17 °C

    Tijdens het naar bovengekleuteren zagen we van alle soorten pluimage de helling naar beneden gaan.
    Sommige op hun kont gewijs naar beneden, andere hielden de pikkeldraad vast om naar beneden te gaan, en een gek op bloote voeten omdat slippers toch niet zo handig leek. Met al het leed onderweg tegen tekomen tijdens onze beklimming en uit gebrek van tijd besloten we in de koude de rij aan te sluiten om via de kabelbaan naar beneden te gaan.Read more

  • Day4

    Robben Island

    September 13, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 63 °F

    Started the day with a swim in the indoor heated pool then met up with friends and went on a 45 minute boat ride to Robben Island, where alot of political prisoners were held for years. This included Nelson Mandela who was held here for 15 years in a room alone with three blankets, no glass in the windows and only shorts and tee-shirt to wear. We had a guided tour around the prison by an ex-serving prisoner called Sparks who served 7 of his 15 year sentence before they were all released. He had to live with the same conditions as Mandela, because he was black, but in a large room that was shared amongst 60 inmates as they were not political leaders. They had three showers and two toilets to share amongst them but only had water for three days a week. Punishment was given for not folding the three blankets correctly that they had as a bed, or if they didn't wash in time. They spent most of the time locked up, then working in the mine. Sundays they were locked up for 23 hours and given 30 minutes to play rugby and 30 minutes to pray. We then had abus tour of the island where we got to 'find penguins' again as we saw some both resting and swimming. Later we had a late lunch and a look around the Victoria and Albert Waterfront, a very attractive tourist part of the city.Read more

  • Day3

    Kapstadt

    July 26, 2016 in South Africa ⋅ ☁️ 12 °C

    Wir sind gestern gut und sicher hier angekommen. Es war sehr windig und kalt. Wir bewohnen ein ganzes Haus mitten in der Stadt. Es hat sogar einen kleinen Außenpool - besser gesagt eine Outdoor-Badewanne. Und ja, es regnet. Eine Dachterrasse mit aufschiebbarem Glasdach kommt noch dazu.

    Wir haben gestern Abend fürstlich Fisch und Sushi verspeist an der VA Waterfront. Essen und Trinken sind wirklich günstig. So, jetzt müssen wir aber mal in die Puschen kommen, sonst verbringen wir die Zeit nur mit schreiben. Das widerrum war ja bis heute Morgen nicht möglich, das das öffentliche WLAN hier genauso gut funktioniert wie in Deutschland - nämlich so gut wie gar nicht. Also haben wir uns so ein wifi-teil mit karte gekauft und unseren eigenen hotspot erstellt. So, aber jetzt!!!Read more

  • Day3

    Feuchter Auftakt

    July 26, 2016 in South Africa ⋅ ⛅ 10 °C

    Den Vormittag haben wir erst mal mit einem ausgiebigen Frühstück verbracht. Es hat heute nur einmal geregnet - von 08:00 - 19:00 Uhr. Also Planänderung! Wir sind dann abgetaucht (Kathi & Marion 😜) ins Two Oceans Aquarium an der VA Waterfront, um das Meeresgetier Südafrikas zu erkunden.

    Um den Wassermassen von oben zu entfliehen sind wir dann mit dem Sightseeing-Bus an der westlichen Küste Kapstadt's entlang gefahren - Constantia (ältestes Weingebiet Kapstadts), Hout Bay, Camps Bay, Sea Point und am neuen Fußballstadion vorbei zur VA Waterfront. Entlang dieser Küste stehen traumhafte Häuser und Appartments an wunderschönen Stränden. Die Immobilienpreise sollen hier exorbitant hoch sein - verständlicherweise. Fotos haben wir keine gemacht, das würde das Bild dieser Gegend nicht wiedergeben.

    Wir sind ja Indianer und keine Weicheier - die Fahrt im Bus haben wir auf dem halb überdachten Oberdeck bei 11 Grad und Dauerregen gemeistert. Man muss sich nun vorstellen, dass sich ein kleiner See auf dem Oberdeck gebildet hatte. Je nachdem, ob der Bus den Berg hoch oder runter fuhr entstanden kleine Tsunamis. Da hieß es aufgepasst und Füße hoch. Es nützte aber nichts, wir waren völlig durchnässt. Wir wärmten uns im Anschluss in einem Cafe auf und gönnten uns leckere Muffins, heiße Schokolade und Schokokuchen.

    Ach, die Weine... Das ein oder andere Schlückchen haben wir schon verköstigt. Für uns das wahre Paradies - Chardonnay, Pinotage, Sauvignon Blanc...

    Morgen geht es dann in Richtung Kap der Guten Hoffnung und Boulders Bay - Pinguine besuchen. Der Linksverkehr ist ungewohnt. Da heißt es aufpassen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Alfred Basin

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now