South Africa
Alfred Basin

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 15

      Monday in Capetown

      May 13 in South Africa ⋅ 🌙 17 °C

      Some of the boys climbed Lion's Head. We watched paragliding. Met up and went to Bo kaap, Islamic part of town. Took a cooking class in Cape Malaysian food. Sunset at a beach. Dinner and show at Gold, which was African themed.Read more

    • Day 2

      Ankommen

      February 18, 2023 in South Africa

      Die Zollbeamten in Capetown fanden uns recht spannend, 4 Personen mit Gepäck für 10, und Ralf und Andreas, Thomas ist durchgehuscht und ich hab den MädchenBonus, mussten gleich Rede und Antwort stehen. Das selbstgemachte Schmalz von Tante Renate war mega interessant, musste sogar ausgepackt werden, und beim weiteren Blick in die Tasche 🧐 gab der Zollbeamte auf und winkte die Männer durch.
      Mietwagen be- und überladen, Linksverkehr beachten, klar bin ich gefahren 😜, und los zur Marina. Hier gab es heute tatsächlich bei den Männern schon um 7:23 Uhr das berühmte 11UhrBier.
      Momentaufnahme, 9:40 Uhr, Handwerker on Bord für die letzten kleinen Veränderungswünsche, Taschen überall, Kram überall, Kisten überall.. ..uhund.. ..die Sonne scheint. Mittlerweile ist es hier 16 Uhr und wir waren eine Kleinigkeit essen, außer Thomas, er hatte sein T-BoneSteak 🤨, und im Supermarkt shoppen. Wir sind alle ziemlich durch, jedoch stehen immer noch diverse volle Taschen rum und es wird weiter verstaut und geräumt. Ich schwitze wie doll und verrückt, hatte das irgendwie mit dem Sommer hier verdrängt weil ich tatsächlich zum segeln auch einen SkiAnzug bei habe, jedoch möchte ich mich keineswegs beschweren. (Hab vom Wetter zu Hause gehört. 😣)
      Feierabend, ich habe es tatsächlich geschafft, alles auszupacken und auch zu verstauen, was eine wahre Meisterleistung ist. Jetzt steht im Salon nur noch der ganze TechnikKram, aus der Nummer bin ich jedoch Gottseidank raus. Ich muss umfallen, GuteNahaacht, und was ich heute träume geht in Erfüllung, weil ich in einem neuen Bettchen schlafe, hihi. 💫
      Read more

    • Day 4

      Capetown

      February 20, 2023 in South Africa ⋅ ⛅ 19 °C

      Es ist spät geworden, gestern Abend.
      Nachdem wir den weiteren Sonntag fast lebten, wie wir ihn begonnen hatten, ganz nebenbei waren die Männer mit ihrer Technik beschäftigt und ich damit, Robben zu filmen, haben uns am Nachmittag spontan Annette und Ralf von GravelTravel besucht. Wir verabredeten uns zum gemeinsamen Dinner und fuhren in das SIMON’S Restaurant auf dem über 300 Jahre alten Weingut Groot Constantia. Was für ein wundervoller Ort. ❤️ Ich könnte dort wohl einen ganzen Tag verbringen, um die Eindrücke und Ausblicke und Impressionen zu genießen.
      Heute haben wir bei Regen im Salon gefrühstückt, haben noch etwas Platz geschaffen wo kein Platz mehr ist (Ich habe mal meinen „Kleiderschrank“ fotografiert, die Luke in der Wand 😂, und einen Rundgang durch mein „zuHause“ für die kommenden Wochen gefilmt. Dafür habe mich eigentlich nur einmal auf der Stelle im Kreis gedreht 🤪 und NICHT vorher meine Wäsche weggeräumt, kein Platz 😂. Dafür habe ich den wohl längsten Nachttisch der Welt.) und sind danach los gedüst, Andreas hat gearbeitet und nebenbei die Handwerker betreut, die wohl noch einige Tage Gäste bei uns sein werden, um unsere To-do-Listen abzuhaken. ..Baumarkt, Baumarkt, Baumarkt, Bier&Wein für die Schiffstaufe morgen besorgen (Ich habe mich währenddessen an den bunten GinFlaschen erfreut.), Baumarkt, unser Lager räumen und Baumarkt, dumdidumdidum.. Thomas im ShoppingRausch 🏄🏻‍♂️ beobachten gab es gratis dazu. Ich war der Driver und gewann hier und da weitere Eindrücke von Capetown, die zum nachdenken und philosophieren anregen. Die kleinen Busse gehören dazu, die die Mitarbeiter aus den Townships zur Arbeit bringen und wieder nach Hause, jedoch auch die kleinen Zelte und aus Brettern zusammengebastelte Verschläge am Straßenrand der Obdachlosen. Ich glaube die Thematik rund um Apartheid und Nelson Mandela benötigt dringend mehr Raum&Zeit.
      Späte Momentaufnahme: Ich sitze, Ich Sitze!, noch im Waschraum der kleinen Marina und warte darauf, dass die Waschmaschine fertig wird, habe so aber Zeit, meine Gedanken zu notieren.
      PS. Der Anschlussflug von Collin wurde gecancelt und er versucht morgen einen Flug zu ergattern und Andreas und ich sind morgen früh um 7 mit Adam verabredet und werden den Tafelberg bezwingen. 00:00 Uhr, ich muss in‘s Bett, in meinen Schlafsack krabbeln…. ✨ Mein Tag. „Darf ich schnell den Hotspot zum Hochladen haben?“ ..ohne Korrekturlesen.. 😴
      Read more

    • Day 5

      Tafelberg

      February 21, 2023 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

      Ich habe heute den Tafelberg zu Fuß erobert und ehrlich, ich bin fast gestorben, aber das Gefühl „anzukommen“ war soooo geil. (Entschuldige bitte Adam, dass du auf uns warten musstest, ich war schuld. 🫣) Weiterhin ganz ehrlich, zurück in der Marina waren Handwerker am werkeln 🫣, Thomas am räumen 🫣, Ralf ungefragt für die musikalische Untermalung zuständig 🙄 uhuuuund, Collin war da, ein Lichtblick ❤️👨🏽‍✈️.
      Ich habe dann einfach mitgemacht, geräumt, geordnet, die Musik ausgemacht und Collin besänftigt, „Die Energie an Bord wird entspannter.“ 🫣 Später habe ich es geschafft, in 23 Minuten zu duschen, das erste Mal im „Urlaub“ meinen Körper mit Lotion zu verwöhnen und um 17 Uhr umgezogen für die Taufe bereit zu sein. Und das war echt emotional. Dankeschön Annette & Ralf, dass ihr unsere Gäste ward und Dankeschön für die wunderschönen afrikanischen Blumen. 💝
      Tagebuch zu führen tut mir gut. Die kleinen zwischenmenschlichen Diskrepanzen erscheinen am Abend nicht mehr so wichtig zu sein, wenn ich Revue passieren lasse und ich verinnerliche, was für ein aufregender, spannender und ganz besonderer Tag hinter mir liegt….
      Read more

    • Day 6

      Welcher Tag war gestern?

      February 22, 2023 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

      ..gestern war‘s..
      ..und wenn ich gerade so überlege, heute, kurz zurückgezogen auf meinem Bettchen sitzend, weiß ich nur noch, dass es ein langer und anstrengender Tag war, in jeglicher Hinsicht..
      Foto 1: 8:20 Uhr Es muss noch so viel verstaut werden.
      Foto 2: ⛵️-Impressionen
      Foto 3: „Kolja mein Engel, schau mal, hier gibt es ein HafenMüllBoot.“
      Foto 4: „Ich liebe dich mein Engel.“
      Foto 5: Craftsmen are on board every day.
      Foto 6: Ralf liest, programmiert, grübelt, flucht.
      Foto 7: ..Bootsshopping die erste Runde, es folgten noch 3..
      ..es war schon heute, als ich gestern die Küche schön hatte, meine Aufgabe macht mich glücklich, eine Meiner Daseinsberechtigungen, und ohne noch kurz zu sitzen bin ich einfach umgefallen..
      Video 1: Momentaufnahme, gerade eben, 15:24, OhmeinGott ist das geil……… ..und stellt euch dazu Rod Stewart vor, „Sailing“.. Ich muss mal kurz genießen und hoffe, ihr spürt es beim lesen. „Ralf, gibst du mir mal n Hotspot bitte.“
      Read more

    • Day 7

      Außerhalb des Windschattens

      February 23, 2023 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

      Ich muss gestehen, dass mein Tag heute mit einem Heulflash begonnen hat. Ich hatte doll geschwitzt in meinem Schlafsack, mein Wecker hat viel zu früh geklingelt und ich habe meine FlipFlops nicht gefunden, um auf die MarinaToilette Pipi machen zu gehen.
      Ich dachte nach kurzer Zeit, ich glaube das dritte Mal auf meiner Reise, dass ich nach der Namibia-Tour nach Hause fliege. So schlimm war es. ..ich grübelte schon seit gestern, wo dieses kleine Tütchen mit den 2 MiniSchrauben ist und nun finde ich meine FlipFlops nicht, wobei das wohl höchstwahrscheinlich 🤔 nicht die wirkliche Ursache war..
      Um 9:24 Uhr wurden die Leinen losgemacht, weil wir umparken mussten für kleine Schweißarbeiten, Thomas checkte die Ausreisemodalitäten, das Dingi wurde das erste Mal zu Wasser gelassen und gecheckt und der IT-Fachmann sollte das AIS einrichten, was jedoch leider nicht abgehakt werden konnte, weil vermutlich unsere Antenne nicht angeschlossen ist. Weiterhin fehlen uns noch die ExportPapiere vom Hersteller, die sind jedoch in Arbeit. Das ist jetzt mal gleich die To-do-Liste für morgen, jedenfalls n 1/4 davon. 🫣
      ..und dann..
      ..dann verließen wir gemeinsam mit unseren Ehrengästen Annette&Ralf das erste Mal den Hafen..
      Ehrlich.
      OhmeinGott.
      Ein Traum.
      ..und außerhalb des Windschattens vom Tafelberg fühlte es sich an wie das große rauhe Meer..
      Collin glücklich.
      Thomas glücklich.
      Alle glücklich. ❤️🙏🏼

      Wieder zurück im Hafen, das regeln hier die Öffnungszeiten der Brücke und die Zeiten ohne Strom, gab es Curry von UberEat und wir waren uns einig, wundervoller kann man nicht gemeinsam zu Abend essen.

      Meine Augen fallen zu. Morgen wird ein langer anstrengender Tag mit vielen Aufgaben, wichtigen Anweisungen und abendlichem Briefing, denn übermorgen wollen wir los. Vielleicht
      erst nach Saldanha Bay, jedoch entscheidet das das Wetter und wir gemeinsam morgen mit Collin. ..nicht morgen, heute.. Muss schlafen. 😴

      PS. Ein Foto ist nur für dich Angelika, ich lächle.
      Read more

    • Day 19

      Heimweh

      March 7, 2023 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

      Guten Morgen 🙏🏼
      Ich habe heute morgen ganz doll Heimweh. Mir laufen immer wieder Tränen meine Wangen hinunter. Ich war gestern zu k.o. für WiFi und wollte wohl noch nicht in mein eigentliches Leben eintauchen, ich wusste wohl schon, dass es mich aus meinem momentanen Gleichgewicht bringt, aus meinem leichten, einfachen, bewussten und minimalistischen Dasein auf dem Meer.

      Ich wünsche mir heute, wir werden nach dem Frühstück zum einklarieren gehen, Collin hat gestern schnell allein eingecheckt, um dann am Flughafen wieder auszureisen, einen Tag nur für unsere Wäsche, und das sind Berge 🙃, und für meine Lieben zu Hause. Ich möchte Stimmen hören, meine Telefonrechnung dabei ignorieren, Nachrichten schreiben und mich um 2,3 Dinge kümmern, die ich zu Hause nicht mehr geschafft habe. Jedoch alles in Ruhe und immer ganz bei der Sache, das fällt mir zu Hause manchmal schwer.

      Liebe Grüße aus der Marina in Capetown, ganz nah und doch ganz fern vom TouriHotspot V&A Waterfront, nach Hause. Ich wünsche euch einen guten Tag und lächelnde und bewusste Momente in Gesellschaft von euren HerzensMenschen. ❤️

      Over&Out for today, Matrose Peggy. Ich muss übrigens heute weiter meinen FenderKnoten üben, ich habe ihn gestern nicht hinbekommen, hatte Knoten im Kopf. (Falk mein Freund, ich denke voller Dankbarkeit so oft an dich und an das wundervolle NovemberSegeln auf der Ostsee.)

      Over&Out

      THOMAS, KANNST DU MAL BITTE WACH WERDEN, DIE SONNE SCHEINT UND DER TAG RENNT MIR DAVON. ⛵️
      Read more

    • Day 20

      Frauentag in Capetown

      March 8, 2023 in South Africa ⋅ ⛅ 20 °C

      „..goodmorning.. ..how are you.? ..i hope very good..“ ❤️
      Bonsay is coming today from berlin, welcome on board, it‘s wonderfull, that you are here.
      Sorry, my english isn‘t…. 🙃
      We live a day with sunshine, little works and a wonderful evening with friends, our graveltravelfamily. 🇿🇦🇳🇦🇩🇪
      ..my daily impressions….
      1. Die Kardinal Tonnen super in Szene gesetzt. Sie bezeichnen eine allgemeine Gefahrenstelle auf See und unterscheiden sich durch Farbgebung und Topzeichen. Die Zeichen der Kardinal Tonne zeigen an, in welche Richtung die Gefahrenstelle passiert werden muss.
      2. ..i like salted caramel icecreme..
      3. ..guest on board.. 🐈 Bruno, i love you.
      4,5,6 The Silo Hotel & Zeitz Museum of Contemporary Art Africa ..es gilt als das weltweit größte Museum zeitgenössischer afrikanischer Gegenwartskunst.. Ich bin fasziniert von dem Gebäude.
      Die Band, BLACKBOX, sind Freunde von NamibiaRalf and a family, mum, she is the boss, dad and two son‘s from three. They live the music and we could hear and enjoy it. ❤️
      Zurück in der Marina, der Weg hat gedauert 🤪, gab es noch einen wundervollen Mond zur Nacht und für Thomas noch eine Brotzeit, dumdidumdidum. Bonsay krabbelte als letzter nach vier in seinen Schlafsack. „..naja, der erste Abend halt immer..“
      Read more

    • Day 18

      Kapstadt -Tag 1

      September 6, 2023 in South Africa ⋅ ☁️ 14 °C

      Heute sind wir in Kapstadt angekommen. Bevor wir zur Unterkunft gefahren sind, haben wir noch eine kleinen Abstecher im Botanischen Garten Kirstenbosch, einer der Größen der Welt, gemacht.
      Den Rest des Tages haben wir in in der neuen Unterkunft verbracht.Read more

    • Day 54–57

      Die Heimreise beginnt

      February 20 in South Africa ⋅ ☀️ 25 °C

      Unser Aufenthalt in Südafrika geht heute zu Ende. 17 Uhr verlassen wir Kapstadt mit der "Azamara Pursuit". Autoabgabe, Transfer zum Cruise Terminal und Einschiffung hat prima und zügig geklappt. Wir hatten noch 1,5 Stunden Zeit bis zur Einschiffung. Diese haben wir noch für einen Spaziergang zur Waterfront genutzt.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Alfred Basin

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android