South Africa
Westcliffe

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
155 travelers at this place
  • Day7

    Johannesburg

    January 2, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

    Seit unserer Ankunft in Johannesburg vor 5 Tagen ist tatsächlich gar nicht so viel passiert.
    Nach unserem unerwarteten Direktflug, da der Flug über Istanbul komplett überbucht war, hat uns der Simon in der Früh in Johannesburg vom Flughafen abgeholt. Wir haben dann unser tolles Gästezimmer bei Vanessa und Simon bezogen und die darauffolgenden Tage waren eigentlich alle vom kleinen Zwerg Nandi bestimmt, die jetzt 1,5 Jahre alt ist.
    Unser Wetter hier war durchwachsen, allerdings habe wir es bei einer kleinen Wanderung beide geschafft Sonnenbrand zu bekommen… und an Silvester war sogar ein Pooltag drinnen. Ausserdem gab es ein klassisch südafrikanisches Braii, mit sehr lecker Fleisch und Chakalaka.
    Heute machen wir uns mit dem Mietwagen auf den Weg in Richtung Krugerpark, bevor wir am Sonntag noch einmal kurz bei Vanessa und Simon sind.
    Read more

    Astrid und Gerhard

    lustig. die Farbschattierungen am Hals

    1/3/20Reply
    The Road Goes Ever On

    Das trägt man hier so

    1/4/20Reply
     
  • Day144

    Joburg

    May 1, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 13 °C

    Es isch richtigs Herbstwätter worde an dr Küste, so hän mr beschlosse wieder bitz in Norde in wärmeri Gebiet z’reise.
    In Joburg (Johannesburg) hän mr e Stop gmacht und d’Stadt agluegt.

    1886 isch d’Stadt gründet worde nachdäm me Gold gfunde het.
    Me het afo d’Arbeiter asiedle bi de Goldmine, so isch die Stadt immer witer gwachse.
    Hüt isch es die gröschti Stadt in Südafrika. Und die gröschti Stadt wältwit wo nit amene Gwässer ligt. Denn friehner, also vor erscht 130 Johr isch do e Savanne gsi mit viele Tier.
    S’ökonimische Rückgrad isch au hüt no noch wie vor s’Gold.
    Joburg liegt uff 1700m.ü.M. und het ca. 4 Mio. Ihwohner.
    S’berühemte Township Soweto ( Southwest Township) wo dr Nelson Mandela gläbt het isch entstande zu Beginn vo dr Apartheit wo me die schwarzi Bevölkerig uss dr Stadt deportiert het.
    Dört läbe ca. 2 Mio Mensche und es isch s’gröschte Township in Südafrika.
    Read more

    Mischa Delpy

    Het’s keini Touris meh im Momänt?

    5/7/21Reply
    .aRoundtheWorld

    immerhin fahrt de bus no😄 s het bi uns scho nid viel touris gha🧐

    5/8/21Reply
    Meland s Wältreis

    Nei dr Bus isch leer gsi und internationali Touris hets so guet wie keini. Ab und zue mol Iheimischi wo in de Ferie im Land ume reise.

    5/8/21Reply
     
  • Day71

    Auf dem Weg zum Krügerpark

    October 8, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    🇵🇱
    Po prostu chcesz zrobić szybki postój, i potem umyć ręce. A przed oknem są nosorożce, bawoły i inne zwierzęta 😃🤩😆 i martwy nietoperz😳

    🇩🇪
    Da will man nur kurz einen Boxestopp machen und sich dann die Hände waschen UND da stehen vor dem Fenster Nashörner, Büffel und andere Tier 😃🤩😆und eine tote Fledermaus😳Read more

    ConnySteen

    Hoffentlich kein neuer Corona-Klon 🙈

    10/12/21Reply
    ConnySteen

    Ist das etwa "Nasi" ganz rechts?? 😃🙈🤪

    10/12/21Reply
    Monika Steen

    Ja, ganz viele

    10/12/21Reply
    10 more comments
     
  • Day254

    Johannesburg - Teil 2

    October 8, 2019 in South Africa ⋅ 🌙 20 °C

    Besonders interessant war heute die Tour durch Soweto (South-Western-Townships).
    Es ist natürlich traurig zu sehen, dass heutzutage noch so viele Menschen in solchen Verhältnissen leben müssen aber Soweto besteht nicht nur aus Blech-Hütten.
    Soweto ist ein Zusammenschluß vieler einzelner Townships, die im Laufe der Zeit eine interessante Entwicklung erlebt haben. In einige Vierteln leben mittlerweile sehr gut situierte Menschen.
    Auch Nelson Mandela und Desmond Tuto haben in Soweto gewohnt.
    Dieser Teil von Johannesburg ist auf alle Fälle einen Besuch wert.
    Read more

  • Day253

    Port Elizabeth

    October 7, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    Die letzten beiden Tage haben wir in Port Elizabeth verbracht. Allerdings haben wir gestern nichts unternommen, da ich leider mit "Magen-Darm" flach lag.
    Port Elizabeth ist aber keine wirklich große Stadt, so dass wir heute trotzdem alles Wesentliche gesehen haben bei einer privaten Stadtrundfahrt.
    Unser Tourguide hat uns erst einige Plätze in der Stadt gezeigt, bevor wir durch ein Township gefahren sind. Anschließend hat er uns noch durch die Altstadt geführt und wir haben uns das älteste Hotel Südafrikas angeschaut. Zum Abschluss ging es zur Strandpromenade.
    Port Elizabeth ist eine nette Stadt aber ich hatte ehrlich gesagt etwas mehr erwartet und dort hat man sich auch nicht so entspannt gefühlt wie in Kapstadt.
    Am Abend sind wir von Port Elizabeth noch nach Johannesburg geflogen und werden uns die Stadt morgen anschauen.
    Read more

  • Day69

    Hello Johannesburg

    October 6, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 21 °C

    🇩🇪
    Südafrika wir kommen!
    Moni und Julian zwischen Linksverkehr, super gesicherten Häusern, schuluniformierten Kindern, mega Haarfrisuren und großartigem Essen. Es ist wie im Film🤩
    🇵🇱
    RPA nadchodzimy!
    Moni i Julian między: ruchem lewostronnym, super bezpieczne domy, dzieci w szkolnych mundurkach, mega fryzury i świetne jedzenie.
    To jak w filmie🤩
    Read more

    Mirela Zajonc

    sieht cool aus 😀

    10/9/21Reply
    Monika Steen

    danke 🤩 waren nur kurz dort

    10/9/21Reply
    Mirela Zajonc

    Fährt ihr auch nach Bethlehem? Ist das diese berühmte Bethlehem?

    10/9/21Reply
    3 more comments
     
  • Day254

    Johannesburg - Teil 1

    October 8, 2019 in South Africa ⋅ 🌙 21 °C

    Heute waren wir den ganzen Tag mit dem Hop on - Hop off - Bus in Johannesburg unterwegs und haben uns einen Eindruck von der größten Stadt Südafrikas verschafft. Durch den deutschsprachigen Audioguide haben wir jede Menge Informationen zur Stadtentwicklung, den wichtigen Gebäuden und bedeutenden Persönlichkeiten erhalten.
    Johannesburg ist wirklich sehr weitläufig und ziemlich geschäftig und der Verkehr ist teilweise wirklich extrem aber mich hat die Stadt beeindruckt.
    Read more

    Katrin Mazur

    Habt ihr Geld gewonnen?

    10/8/19Reply
    Tanja Mazur

    Wir haben nur geguckt 😊

    10/8/19Reply
     
  • Day24

    Joburg (Johannesburg)

    August 31, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 18 °C

    Laatste dag van onze vakantie. We hebben vandaag de Hop on Hop off bus genomen om toch een indruk van Joburg te krijgen. Ook hier zijn de verschillen groot, de ene straat straalt rijkdom uit, terwijl je om de hoek weer echt armoede tegenkomt. In de wijk Bloemfontein even uitgestapt, daar kwamen we in een trendy Food hal, waar je eten uit verschillende landen kon kiezen. Het was daar erg druk dus kozen we uiteindelijk voor een Turks eettentje. Nog even in het zonnetje bij ons hotel. Daar koken ze speciaal eerder voor ons zodat we met een volle maag naar het vliegveld gaan. Vanavond om 23.00 uur gaan we de lucht in!
    We hebben hier in Zuid Afrika 5000 km afgelegd met de auto!
    Read more

    Ruud Huijsmans

    Goede reis naar huis, na deze super mooie reis, maar ehhhhh..... 500 km, is dat niet een beetje weinig? 🤪

    9/1/19Reply
    Anja Peters

    Foutje, haha! 😁

    9/1/19Reply
     
  • Day149

    A warm welcome into South Africa

    February 11, 2020 in South Africa ⋅ 🌧 2 °C

    Saying goodbye to Mozambique, we board an early bus from Maputo to Johannesburg. In comparison to the other bus journeys we’ve taken, this bus can only be described as a 5-star hotel on wheels. Who knew travelling could be this luxurious!

    We are a little nervous to arrive this late in the day because of the horror stories we’ve been told about Joburg. But are pleasantly surprised when we arrive in the district where we will be staying, Maboneng; a centre of creative energy for Johannesburg's urban artists. In our hipster hostel, Curiocity, and with murals on every building and an array of restaurants featuring Joburg’s craft beer scene, we feel right at home.

    The next day we join a tour to learn about the history of Soweto and South Africa’s journey to freedom from Apartheid. Our guide, a lifelong resident of the township, gives us a brief history into what life was like in the township during Apartheid. He tends to go on rambles off topic and is slowly losing Katie’s interest. But it’s very interesting to learn: the history of Soweto really encapsulates the history of South Africa, and it’s great to see Soweto as it is now- an energetic place full of colour and life.

    With our stomachs rumbling, we stop at a local restaurant to eat South Africa’s version of a chip butty. Otherwise known as a Kota, this was an oddly cut sandwich filled with chips, processed cheese, lettuce and topped off with an egg and some ketchup. Accompanied by a South African cider it’s not all that bad – albeit, not very healthy.

    After filling up on grease, we dive back into the van to venture to our last stop of the day – The Apartheid Museum. With a little less than 2 hours on the clock we’re running late and are concerned about the time we’ll have in the museum as it’s advised to spend at least 3 hours here. It’s a bit of a shame that we have to rush- the exhibits are very powerful and do well to shed light on the struggles. It doesn’t hold anything back- a video near the end depicts a white South Africa giving details of his crimes to a tribunal. He describes in gory detail what he did to a woman, and where they buried her. It does end on a happier note though, with the elections of the ANC and the promise of a brighter future ahead.

    The next day, we head to Constitution Hill. This is a former prison, now the highest court in South Africa. Our young guide is effusive and energetic, which stands at odds to the sombre location. He’s very charismatic and interesting, and does well to give us a clear picture of the horrific circumstances that black and coloured prisoners were subjected to, compared to the relatively nice conditions of the whites. At one point on the tour, he reveals that even he was brought up to hate the whites, his parents having been victims of apartheid. He’s optimistic about the future of South Africa, but acknowledges that will take time for the scars to heal.
    Read more

  • Day14

    Johannesburg / Südafrika

    March 29, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 16 °C

    Johannesburg - hier kommen Erinnerungen hoch. Zum ersten Mal waren wir dort 1993. Unsere erste große Reise.
    Wir hatten damals eine Rundreise durch Zimbabwe gebucht. Heinz konnte leider nicht mit. Überbleibsel aus der Apartheid waren überall noch zu sehen, z.B. Getrennte Toiletten.
    An dem ersten Abend hatten wir unsere erste Flasche Wein unseres Lebens zusammen. Nederburg Special Late Harvest - wir haben immer noch eine Flasche zu Hause.
    Auf dem Rückweg hatten wir noch einen Tag in Johannesburg. Alle Warnungen ignorierend sind wir mit dem Bus in die Innenstadt gefahren. Sehr seltsame Eindrücke - an jeder Ecke eine eine Gruppe Schwarzer Jugendlicher. Zum Ende - in einer Nebenstraße sind wir dann auch überfallen worden. Mit Brotmessern wollten sie unsere Taschen - wir denen eine Tasche über den Kopf und gerannt ... nicht passiert.
    Wir waren dann noch oft dort, auch zum Arbeiten. Südafrika wist einfach ein tolles Land.
    Read more

    Cordula Doßler

    Fast so leere Straßen wie mit Corona.

    4/14/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Westcliffe