Spain
Urdiales

Here you’ll find travel reports about Urdiales. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day123

    115. Etappe: Castro Urdiales

    November 2 in Spain

    Ein bisschen regnerisch wars heut, aber zum Glück trocknet meine Wanderhose in Windeseile. Ein bisschen Straße, viel befestigter Fußweg und zum Schluss gab es noch ein paar schöne kleine Wanderwege entlang der Küste - wär ja auch gelacht, wenn meine frischgewaschene Hose nicht gleich wieder ein paar obligatorische Matscheflecken abbekommen hätte 😅
    In der heutigen Herberge ist es richtig voll! Zum ersten Mal erlebe ich, wie Pilger in eine andere Herberge umziehen müssen - zum Glück gibts noch eine andere Möglichkeit. Ich habe trotz früher Ankunft kurz nach 3 noch eins der letzten Betten in der Hauptherberge ergattert.Read more

  • Day6

    45km - Albergue

    July 5, 2015 in Spain

    We arrived at the albergue, it only has 17 beds and it was full. However the manager of the albergue had set up tents outside for other pilgrims to sleep in. We got our own tent!!! :)

    Price: 5€ per person

  • Day6

    Dinner

    July 5, 2015 in Spain

    Today we ate very local and cultural food. Even though I am a vegetarian i had to make an exception to try this very Spanish dish...
    I thought it was seafood... Turns out it was pig intestines. I felt quite sick after wards... Not eating this ever again 😣

    We had to celebrate our first 200km with a few shots of this very local drink called aguardiente de orujo.

  • Day14

    Öffentliche Herberge Pobena

    July 21, 2017 in Spain

    Tag 14: Freitag, 21.07.2017

    Öffentliche Herberge in Pobena

    Wir hätten den Kaffee mal lieber auf später verschieben sollen, dann hätten wir wohl noch Betten bekommen - zunächst.

    Es waren nur noch Zelte im Garten frei, die man sich teilen sollte. Zelt wäre ja kein Problem (ich ärgere mich seit Tagen, dass ich meins (ultralight 1,6 KG) daheim gelassen habe... Aber mit jemand fremdes ein Zelt teilen? Noch dazu mit einem Mann? Ehrlich gesagt, da mag der noch so nett sein, das geht nicht für mich.

    Der nette spanische Nachbar hatte so viel Mitleid, dass er uns "Campern" erstmal Süßigkeiten schenkte und uns etwas vom Sozialismus erzählen wollte; aber es konnte keiner von uns genug spanisch um darauf einzusteigen. 😄 Und ich frage mich, ob er daheim tonnenweise Süßigkeiten gebunkert hat, um sie an die pilgernden Camper zu verteilen und wie wohl die Quote der Menschen, die dann mit ihm tatsächlich über Politik ratschen ist. 🤔

    Zum Glück sagte ich zur Zeltoption erstmal ja, in der Hoffnung und Gewissheit, dass sich noch eine Möglichkeit auftun würde. Als Suzie ca. 1 Stunde später ankam, räumte gerade ein Pärchen ihre beiden Betten. Eins bekam Suzie, die es mir sofort erzählte und ich fragte, keine Sekunde zu früh (wenige Augenblicke später kam eine andere Pilgerin an) nach dem nun letzten freien, richtigen! Bett. Yes!! Nun war ich wieder entspannt. 😌

    Nach meinen Strandausflug, ging ich dann mit einer großen Gruppe zusammen essen.

    Und während die meisten anderen den Abend gemeinsam ausklingen ließen, war mir eher nach Zeit für mich; duschen, lesen, nichts tun.
    Read more

  • Day15

    Tag 15: Samstag, 22.07.2017

    Die letzten Meter bis Castro Urdiales

    Bei nunmehr super Wetter ging es über Wiesen entlang der Küste hoch überm Meer die letzten Meter nach und durch Castro Urdiales auf der Suche nach der Albergue. Diesmal wollte ich nicht den Fehler machen, vorher zu essen o.ä.

  • Day15

    Schlangestehen in der Herberge

    July 22, 2017 in Spain

    Tag 15: Samstag, 22.07.2017

    Öffentliche Herberge in Castro Urdiales

    Man glaubt es kaum, offiziell öffnet die Herberge wie die anderen auch um 15:00. Ich war dort um 12:30 und es standen schon 8 Rucksäcke dort schön aufgereiht vor der Tür und das bei nur 16 Betten im Schlafraum. Auch hier gab es dafür draußen Zelte, diesmal nur wesentlich mehr; bestimmt so um die 15... sicher war auf jeden Fall, dass ich ein Bett bekommen würde. Nur hieß es nun bis 15:00 warten.

    Zum Glück hatte ich mir auf dem Weg, Baguette, Käse, Aufstrich & was süßes gekauft. Danach gab es erstmal ein Verdauungsschläfchen im Gras. Bin ich froh, dass ich überall schlafen kann.

    Auf jeden Fall platzt die Herberge mittlerweile aus allen Nähten. Jetzt (21:00) sind hier bestimmt um die 40 Menschen. Und da die letzte Nacht kurz war und ich heute eh mental völlig neben der Spur, wird jetzt geschlafen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Urdiales

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now