Switzerland
Neuchâtel District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day3

    Neuchâtel

    August 14, 2020 in Switzerland ⋅ ☁️ 22 °C

    Meine Reise ging weiter über Neuchâtel. Mit verweilen am See und dem Besuch des Schlosses ging der Nachmittag schnell vorbei. Ca. 20min von dort entfernt liegt das kleine Dorf Cressier, wo wir die nächsten zwei Tage verweilen werden und von hier aus unsere Tagestouren starten. Mit dem Reiserucksack werde ich bestimmt keine grossen Wanderungen oder sonstige Laufstrecken mehr planen.Read more

  • Day17

    Le Landeron

    September 22, 2020 in Switzerland ⋅ ⛅ 20 °C

    Nur kurz hat es gestern wenige Tropfen gegeben. Auch war es relativ warm. Gegen morgen sind uns die ersten Autos aufgefallen. Auch ein Traktor donnerte an uns vorbei. Der Spaziergang war angenehm. Bald verliessen wir den Platz. Just um 10.00 Uhr betraten wir das Papilliorama in Kerzers. Maske ist Pflicht, und das bei den schwülen Temperaturen mit der hohen Luftfeuchtigkeit. Die Wege sind schmal. Ganze Schulklassen, holländisch sprechend, nahmen an Führungen teil. Neben den vielen Schmetterlingen hat es auch Vögel und viele Pflanzen. So faszinierend die Tiere auch sind, wir waren froh wieder im Womo zu sein. Der nächste Stellplatz wäre auf einem Bauernhof nebenan. Und der ist auch gerade neben dem Bahngeleise. Also suche ich den Nächsten. Ja sie haben Platz. Im Garmin gab ich die richtige Adresse ein. Im Snooper bin ich bei den Favoriten um eine Stelle verrutscht. Erst recht spät erkannte ich den Irrtum und wir mussten ca. 12km zurückfahren. Das Ziel ein Bauernhof mit Platz für 2 Womo’s. Der Bauer wischte den Vorplatz. Wir können zwischen dem Wohnhaus mit Stall und der Scheune nebenan aufstellen, müssten nur für ein Auto zum passieren Platz lassen. Wir bedankten uns und fuhren weiter. Um die nächste Ecke, dort ein Parkplatz fürs Mittagessen. Es ist wieder drückend warm. Gegen 14 Uhr erreichten wir den Camping Les Peches (ACSI Platz) in le Landron. Wir kennen ihn von früher. Für 2 Nächte bekommen wir einen Platz an der Seite neben dem Kinderspielplatz. Sitzen im Schatten des Womo’s und spielen. Am Abend, kurz vor 21 Uhr ein Blitz mit Donner. Das Gerwitter war nur von kurzwer Dauer. Als ich mit Jara nochmals raus musste, regnete es nicht mehr. Aber unter unserem Eingang bildete sich eine grosse Pfütze. Gut hatten wir unsere Gummimatten draussen.

    23.9.2020
    CAMPING DES PÊCHES 2525 Le Landeron

    Der Morgen beginnt bedekt. Es ist kühl, aber nicht kalt. Den Spazierweg richtete ich so ein, dass wir auf dem Rückweg am laden vorbei kamen und ich frische Gipfeli holen konnte. Langsam Zeigte sich die Sonne und noch vor der Mittagspause konnten wir raus. Selbst das Mittagessen nahmen wir im Freien ein. Wieder war es angenehm war, Während unserer Spiels vor unserer Behausung nervten wir uns ob einem Buben, der über eine Stunde an seinem Smartphone, natürlich auf Lautsprecher gestellt, hing. Nach dem Abend Wackel blieben wir im Truckli.
    Read more

  • Day191

    Laténium

    September 27, 2020 in Switzerland ⋅ 🌧 4 °C

    Nach einem gemütlichen Frühstück, das keine Wünsche offen lässt, checken wir im Hotel Alleehaus wieder aus, und verlassen Freiburg auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel. Die letzten Tage haben wir ein bisschen gebangt, ausnahmsweise mal nicht wegen Corona, sondern ob des extrem frühen Wintereinbruchs, mit dem wir Ende September noch nicht gerechnet hatten, und demzufolge auch noch keine Winterreifen haben. Unser größtes Problem ist dann aber tatsächlich nur die Vignette zu kaufen, aber kaum geschafft, steht unserem Ziel für heute nix mehr im Weg.

    Okay, es ist extrem ungemütlich am Neuenburger See. Es regnet, es windet und es ist kalt. Genau das richtige Wetter also für ein Museum.

    Das Laténium – Parc et Musée d’archéologie de Neuchâtel ist das kantonale archäologische Museum im Schweizer Kanton Neuenburg. Es ist nach der Fundstelle La Tène am Neuenburger See benannt und befindet sich direkt am Seeufer in Hauterive.

    Das Laténium steht auf der erforschten Fundstelle «Champréveyres», die in mehreren Schichten Reste von Siedlungen aus der Spätbronzezeit und der Jungsteinzeit sowie einen Lagerplatz frühsteinzeitlicher Jäger beinhaltete.

    Die Ausstellung ist didaktisch so konzipiert, dass man aus dem Heute immer weiter in die Vergangenheit geht. Die höchste Stufe der menschlichen Entwicklung wird - natürlich - durch das Schweizer Taschenmesser verkörpert!

    Wie schon bei den Mainzer Römerschiffen begegnet uns auch hier ein Boot aus gallo-römischer Zeit, was bei einer Teiltrockenlegung des Sees gefunden wurde. Auch eiszeitliche Funde, wie der Schädel eines Wollnashorns sind beeindruckend.
    Read more

  • Day191

    La Tène

    September 27, 2020 in Switzerland ⋅ 🌧 3 °C

    Beeindruckend in der Sammlung sind vor allem die keltischen, bronzezeitlichen und jungsteinzeitlichen Ausstellungsstücke.

    Der Fundplatz La Tène am östlichen Ufer des Neuenburger Sees wurde im 19. Jahrhundert namengebend für die archäologische Klassifikation der jüngeren vorrömischen Eisenzeit als Latènezeit, anschließend an die Hallstattzeit (vielleicht schaffen wir das Salzkammergut coronabedingt auch noch...).

    Zusätzlich findet derzeit eine Sonderausstellung zum Thema Kelten statt, die zusätzlich einige Funde präsentiert, die im bayerischen Raum gefunden wurden.

    Als Kelten bezeichnet man Volksgruppen der Eisenzeit in Europa. Archäologische Funde, wie wir sie heute hier zu sehen bekommen, zeugen von der ausgeprägten Kultur und hochentwickelten sozialen Struktur der Kelten.

    Die Latènezeit wird ungefähr definiert von der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts bis zum 1. Jahrhundert v. Chr.

    Es ist wirklich eindrucksvoll, was hier ausgestellt wird.
    Read more

  • Day191

    Archäologischer Park

    September 27, 2020 in Switzerland ⋅ ☁️ 9 °C

    Rund um das Laténium liegt ein frei zugänglicher archäologischer Park, der Rekonstruktionen von Siedlungsformen und Lebensräumen der Region aus den letzten 15000 Jahren bietet. Dazu gehören ausgewählte Pflanzen, eine bronzezeitliche Pfahlbausiedlung, eine keltische Brücke und Grabanlagen.

    Im Laufe der letzten Jahrtausende schwankte der Wasserspiegels des Sees um mehrere Meter, durch eine Regulierung im späten 19. Jahrhundert tauchten die Reste der alten Siedlungen wieder auf und ergaben eine der bedeutendsten Pfahlbausiedlungen im Alpenraum. Durch ein extra angelegtes Bassin werden die unterschiedlichen Wasserspiegel sehr schön verdeutlicht.

    Es ist aber immer noch sehr windig, regnerisch und kalt, das Seewasser spritzt in hohen Fontänen auf das Ufer, so dass wir uns nicht sehr lange hier draußen aufhalten, sondern nach einem leckeren Snack im Café des Laténiums (für den der Ritter überraschenderweise genauso wie für den Ticketkauf sein eingerostetes Schulfranzösisch wieder hervorkramen muß) unsere Fahrt fortsetzen.

    In der Ferne leuchtet über dem See aber schon verheißungsvoll das Ziel unserer heutigen Fahrt...
    Read more

  • Day6

    Neuchâtel

    July 8, 2020 in Switzerland ⋅ ☀️ 20 °C

    Nichée au bord du lac du même nom, Neuchâtel s'accroche aux derniers contreforts du Jura. Le charme de la vieille ville, la quiétude du bord de l'eau, la cité invite à la promenade.

  • Day1

    Neuchâtel

    May 2, 2018 in Switzerland ⋅ ⛅ 12 °C

    Nach einer guten Reise haben wir unser Ziel, den Chasseral, erreicht. Schnell waren die Taschen im Blockhaus versorgt und wir auf dem Weg nach Neuenburg. Die Stadt erkunden wir zu Fuss. Wir gehen eine grosse Runde und besichtigen die Stadt...nach Plan.Read more

  • Day35

    Ausflug auf den Chaumont

    August 3, 2018 in Switzerland ⋅ ☀️ 25 °C

    Mit den grösseren Kids haben wir einen Ausflug auf den Chaumont gemacht. Hammer Kletterpark und absolut toll gemacht auch für die kleineren. Sogar einen Kletterweg für die ganz kleinen. Danke Martin für den super Tipp.Read more

You might also know this place by the following names:

Neuchâtel District, Neuchatel District, District de Neuchâtel