Mein aufregendes Abenteuer alleine durch Süd- und Mittelamerika Sabbatical
  • Day122

    Back to Reality

    January 21 in Germany ⋅ 🌙 -4 °C

    Das war ein herzergreifender Empfang am Flughafen in Düsseldorf...mit vielen Tränen! Hier wurde mir nun endgültig bewusst, dass mein großes Abenteuer nun erstmal vorbei ist und ich wieder im Alltag angekommen bin bzw.werde.

    Ich freu mich wieder Zeit mit der Familie und Freunden verbringen zu können und diese Umarmungen haben mir sehr gefehlt, aber nach wie vor bin ich mit einem weinenden Auge zurück gekehrt. Aber auch die schönste Zeit hat ein Ende und weil sie so fabelhaft war, werde ich sie wohl nie vergessen.

    Die kalten Temperaturen in Deutschland haben mir gleich eine schöne Erkältung beschert, aber mit Mamas Essen, das ich wohl mehr als alles andere vermisst habe, komm ich sicher schnell wieder in Fahrt. Allerdings wird es wohl etwas dauern, bis ich hier wieder voll angekommen bin, gerade fühlt es sich alles noch sehr seltsam an.

    Es war eine geile Zeit und sie wird sicher wieder kommen. Jetzt brauche ich euch alle 😘😘
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day119

    Las Vegas (USA)

    January 18 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Der wohl verrückteste Abschluss einer solchen Abenteuerreise...LAS VEGAS!!!

    Mit unserer kleinen San Francisco Reisegruppe sind wir nach Las Vegas geflogen und konnten noch anderthalb Tage vor dem Start unseres großen Kick Off Events (und meines ersten Arbeitstags 🙈) diesen verrückten Ort Mitten in der Wüste Nevadas genießen.

    Einen größeren Unterschied zu Kuba konnte ich mir nicht aussuchen. Um das Gehirn mal wieder ein wenig wach zu rütteln und langsam wieder an das normale Leben zu gewöhnen, hab ich mich im 108.Stock des Stratosphere Towers erst in die Achterbahnen gesetzt und anschließend den Sprung aus 285m gewagt - joa, kann man machen...

    Abends hab ich erst meine Kollegen beim Zocken unterstützt und für mein Glückshändchen Trinkgeld bekommen, das natürlich gewinnbringend eingesetzt wurde 💰💰 wurde allerdings anschließend auch wieder in der Mall investiert 💸💸

    Das Kick Off Meeting war natürlich lang und anstrengend, aber unglaublich toll...insbesondere alle Kollegen hier wieder zusehen 😍 gibt schlimmere erste Arbeitstage!! Und Cinderella hat auch ihren zweiten Schuh wieder gefunden in den riesen Wynn Hotel 🙈😂

    Das war es nun endgültig: gleich geht der Flieger nach Düsseldorf und dann sehe ich meine Familie nach genau 120 Tagen wieder. Ich freu mich natürlich, steige aber wirklich auch mit einem großen weinenden Auge ein.

    VIELEN DANK FÜR ALLES!
    DANKE für die Möglichkeit, DANKE für eure Unterstützung, euer Verständnis, eure Unterhaltungen, aber auch den Abstand, DANKE für die vielen tollen Menschen, die ich kennen lernen dürfte, DANKE für die tollen Orte, DANKE für das Glück, das mich begleitet hat und DANKE für Euch!!

    Adios Sabbatical, hello Reality again!! SEE YOU SOON WORLD!! 🌎
    Read more

  • Day114

    San Francisco (USA)

    January 13 in the United States ⋅ ⛅ 12 °C

    Almost back to Reality!!!

    Mit einem Tag Verspätung bin auch ich endlich in San Francisco angekommen. Es ist wohl nicht gelogen, dass das eine der schönsten Städte der USA sein muss. Alle sind entspannt, die Stadt wunderschön und bunt, das Wetter mild und das Meer entspannt. Hier werde ich allerdings auch problemlos mein Tagesbudget der vergangenen Monate innerhalb weniger Minuten los 🙈💸

    Meine lieben Kollegen haben mich nach 4 Monaten herzlichen empfangen und das macht das Zurückkommen ein wenig einfacher nach dieser grandiosen Zeit. In San Francisco ankommen ist wohl doch nochmal ein bisschen anders als in Düsseldorf 😊

    Außerdem habe ich jetzt neben Bernd, einen kleinen Koffer mit frischer Wäsche aus meinen Kleiderschrank 😍 wie aufregend nach 4 Monaten mal was anderes anzuziehen 😂

    Jetzt sind wir alle gemeinsam unterwegs nach Las Vegas, 2 Tage drehen wir hier nochmal frei, bevor am Dienstag tatsächlich wieder de3 offizielle Teil anfängt.
    Read more

  • Day111

    Fort Lauderdale (USA)

    January 10 in the United States ⋅ 🌙 13 °C

    Karma Baby 😍 weder ich will los lassen, noch will mich offensichtlich der Urlaub gehen lassen!

    Unerwartet bin ich mit 6 Stunden Verspätung in Havana los geflogen und nun in Florida gestrandet! Wohl das beste Bett der vergangenen 4 Monate und das erste mal, dass zwischen mir und Bernd (meinem Rucksack) mehr als 30cm Platz sind!Read more

  • Day107

    Varadero (Kuba)

    January 6 in Cuba ⋅ ⛅ 23 °C

    Das war's! Ich genieße gerade meine letzten Stunden am Strand in Varadero bevor ich morgen nach San Francisco fliege, bekannte Gesichter um mich habe und mich wieder an andere Temperaturen gewöhnen muss. Heute wollte ich bewusst alleine sein und die letzten 4 Monate Revue passieren lassen. Die letzten 4 Monate waren jeden Tag aufregend, unbeschreiblich schön und ein riesen Erlebnis. Vor meinem Abflug habe ich versucht mich auf ein paar schlechte Tage einzustellen, aber ich bereue nicht einen Tag und alles lief wohl noch viel besser als ich erwartet habe. Inbesondere die letzten 5 Wochen mit Isabella in Costa Rica und Ash auf Kuba waren unvergesslich schön. Das werde ich sicher niemals vergessen.

    Es fällt mir unglaublich schwer, zu begreifen dass meine Zeit, auf die ich mich jahrelang so gefreut habe, nun zu Ende geht und das normale Leben in 10 Tagen wieder auf mich wartet. Es macht mich auch traurig, aber bekanntlich soll man ja gehen wenn es am schönsten ist und das ist wohl jetzt. Mein Akku ist noch nicht leer, aber das ist auch gut so. Denn ich bin mir sicher, dass das nur das erste, sicher nicht das letzte Abenteuer dieser Art war.

    Varadero punktet mit einem wunderschönen weißen Sandstrand, türkisblauem Wasser und ebenfalls viel Musik und Tanz. Allerdings ist es sehr touristisch und es gibt wenig Außergewöhnliches zu unternehmen, aber genau das wollte ich für meine letzten Tage und wir hatten hier tolle Salsanächte, intensive Gespräche und gutes Essen. Der perfekte Abschluss für meine Reise alleine durch Südamerika. 10 Tage noch, dann hat mich Deutschland, der europäische Winter, DLL und der Alltag wieder, aber ich nehme viel von der Reise und den Menschen, die ich getroffen habe mit und bin froh meine Zukunft jetzt eventuell ein bisschen anders gestalten zu können.
    Read more

  • Day105

    Santa Clara (Kuba)

    January 4 in Cuba ⋅ ⛅ 29 °C

    Santa Clara ist vor allem bekannt für das Grab und die Geschichte von Che Guevara, wobei sich hier natürlich alles um die Revolution und die Herren Che Guevara und Fidel Castro dreht.

    Wir hatten eine wundervolle Unterkunft hier und eine alkoholreiche Nacht, gutes Essen und viel Musik. Die Größe der Stadt ist vergleichbar mit Havana, hat aber wesentlich mehr Geschichte.

    Nun geht es aver wirklich an den Strand nach Varadero, um die Seele baumeln zu lassen. Allerdings genieße ich schon die letzten 8 Tage die Ruhe ohne Internet und Informationen, das wird sich auf Kuba wohl nicht so schnell ändern.
    Read more

  • Day105

    Trinidad (Kuba)

    January 4 in Cuba ⋅ ⛅ 23 °C

    Cuba Libre...das steht wohl vor allem für Trinidad, ein wunderschöner bunter Küstenort auf Kuba: bunte Häuser, wunderschöne Parks, Musik und Gesang überall, zigarrenrauchende Männer auf der Straße und Rum ab 10 Uhr morgens 😍

    Ich hab während der letzten 4 Monate so einige Mutproben über mich ergehen lassen und bin mehr als einmal über meinen Schatten gesprungen, aber die wahnsinnigste Aktivität war wohl als ich gestern während meiner letzten Station auf dieses Pferd gestiegen bin. Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht der größte Pferdefreund bin und sogar die Straßenseite wechsel, wenn ich Hufen nur höre.🐎 Cori, nicht böse sein, dass ich das ohne dich gemacht habe, aber der Nationalpark hat mich gezwungen, denn das einzige Transportmittel hat 4 Beine 🙈 ich habe es überlebt, die 8 Stunden am nächsten Tag aber auch gespürt.

    Jetzt geht es noch weiter nach Santa Clara, bevor ich die letzten 5 Tage am Strand von Varadero verbringe und mich zunächst von schönen Stränden verabschieden muss.

    Ich kann nicht glauben, wie schnell die Zeit verflogen ist und wir schon 2019 haben und mein Abenteuer sich dem Ende zuneigt. Ich könnte problemlos 2 Monate verlängern und weiterziehen. 😭
    Read more

  • Day102

    Havana (Kuba)

    January 1 in Cuba ⋅ ⛅ 27 °C

    Frohes neues Jahr an alle drüben in der Heimat! Ich hoffe ihr seid alle ordentlich und wunderschön ins neue Jahr gerutscht und habt es euch in bester Begleitung gut gehen lassen!

    Nach meinem Nachtflug bin ich gut auf Kuba angekommen. Die Fahrt vom Flughafen zum Hostel war nicht unbedingt geprägt von den wunderschönen Bildern, die man von Havana kennt, allerdings doch von 80% Oldtimern.

    Das Zentrum ist wunderschön und eine Mischung aus viel Tanz, Musik, bunten Farben und zerfallenen und traditionellen Gebäuden. Das Wetter ist schwülwarm bei 35 Grad und die Leute sehr interessiert in alleinreisenden blonden Mädels 🙈

    Abends haben wir uns mit einem Engländer und 3 Neuseeländern auf den Weg in ein altes Fabrikgebäude gemacht und uns gebührend von 2018 verabschiedet und 2019 empfangen. Vielleicht kann mal jemand googeln ob es ein Feuerwerk in Havanna gab, ich hab jedenfalls keins gesehen 🎆 und muss leider auch Cuba Libre auf die Liste der "trinke ich nie wieder"-Getränke setzen 🙈

    Für mich ging mit 2018 das wohl aufregendste und eins der schönsten Jahre meibes bisherigen Lebens zu Ende, natürlich auch mit Höhen und Tiefen, aber definitiv ein Jahr das mich für immer prägen wird! Für meine Familie und all meine Freunde wünsche ich mir vor allem Gesundheit und Zufriedenheit für 2019 und hoffe dass es für alle das beste Jahr überhaupt wird.

    Lasst es euch weiterhin gut gehen! Ich genieße die letzten Tage ohne Trubel und Internet auf Kuba und versuche alle Eindrücke der letzten 3 einhalb Monate nochmal zu verinnerlichen bevor ich nach San Francisco aufbreche.
    Read more

  • Day99

    Santa Teresa (Costa Rica)

    December 29, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    Auch Geburtstag dieses Jahr mal ganz anders und 7 Stunden länger ;) aber wie lässt sich ein solcher Tag besser beginnen als mit einer ordentlichen Surfeinheit? Das Wetter meinte es heute gut mit mir und so bin ich sogar relativ stolz auf meine wohl letzte Einheit auf dem Bord (zugegeben es ist riesig 😂) für die nächsten Monate. 🏄‍♀️

    Am Vortag waren wir noch in Montezuma ein letztes Mal die Wanderschuhe nutzen um die 3 Wasserfälle zu suchen und in ihnen zu schwimmen.

    Abends haben wir es uns bei bestem Sushi gut gehen lassen und ordentlich rein gefeiert. Die Nacht war kurz ...😴

    Heute haben wir dann die Fähre zurück nach Puntarenas gefahren um die letzten Stunden, bevor ich meinen Flieger nach Kuba nehme, gemeinsam am Strand zu verbringen.

    Costa Rica ist wundervoll und wird mir ewig in Erinnerung bleiben ❤
    Read more

  • Day96

    Quepos (Costa Rica)

    December 26, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Was ein Weihnachtsfest!!!! Mal was ganz anderes...

    An Heiligabend sind wir im Nationalpark Manuel Antonio angekommen und haben es uns abends mit einer kleinen Gruppe bei einem richtig guten Essen gut gehen lassen. Es war zwar nicht das typische, tolle Weihnachtsessen, aber trotzdem ein schöner Abend unter Reisenden.

    Am nächsten Morgen haben wir uns bei 35 Grad auf eine schwitzende Wanderung durch den Nationalpark gemacht, aber es hat sich mal wieder mehr als gelohnt. Die Tiere kennen glücklicherweise keinen Feiertag 😄 als Aperitiv gab es dieses Jahr eine frisch geköpfte Kokusnuss. Abends haben wir uns nochmal schön ein paar Stunden die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, bevor wir uns mit einem weiteren sehr guten Essen belohnt haben. Es stehen zwar überall Weihnachtsmänner rum, aber die Stimmung ist schon eine andere bei Musik und Tanz unter Palmen.

    Den 2.Weihnachtsfeiertag hab ich dieses Jahr mit Ziplining verbracht und somit ein wenig mehr Adrenalin in 40m Höhe gehabt.

    Es war ein grandioses Weihnachtsfest: anders, aber unvergesslich! Wahrscheinlich nicht so lecker, aber dafür aufregender! 😊
    Read more