Tanzania
Monduli District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Monduli District
Show all
Travelers at this place
    • Day 10

      Einer geht noch :)

      September 4, 2023 in Tanzania ⋅ ☀️ 31 °C

      Ihr Lieben.
      Nachdem Mone uns gestern die Bilder der Safari von der Kamera schickte muss ich euch heute einfach noch einen Beitrag zur Safari posten.
      Die Tierbilder vom Handy sind nicht mit denen der Kamera zu vergleichen.

      Viel Spaß beim ansehen :)
      Read more

    • Day 27

      Tarangire National Park

      January 8, 2023 in Tanzania ⋅ ⛅ 29 °C

      This week I went on a safari, starting in Tarangire NP. Tarangire is famous for its elephants and baobab trees, and despite being told that there was no guarantee in seeing the elephants because it's the wet season and they'll be spread out, the park didn't disappoint and we saw a few good sized herds. We also were lucky enough to see both a lion and a cheetah, both of which are less common sightings in this park, in addition to the common sightings such as zebra, giraffe, warthog, buffalo, impalas, ostrich, baboons and monkeys - which were obviously hanging around the picnic area stealing people's lunch right out of their hands!Read more

    • Day 7

      Safari dag 1: Tarangire

      November 17, 2019 in Tanzania ⋅ ⛅ 31 °C

      De eerste dag safari. Met mijn (Piet) gloednieuwe safari hoed voel ik me alsof ik elke leeuw aankan. We hadden van tevoren goed geregeld dat we niet met Fransen of Chinezen opgescheept zouden zitten. De twee andere safari gangers waren spanjolen. Hierover later meer. Een enorme omgebouwde Toyota jeep kwam ons ophalen. We hadden onze eigen mpichi (ook wel kok). Hij stelde zich voor als 'godi bless'. Na drie keer checken bleek dit echt zijn naam. Daarnaast hadden we onze eigen chauffeur en gids: Jakob. Intimi mogen hem ook 'the jackal' noemen, zijn favoriete dier.

      De eerste rit was 1.5 uur. We stopte om te tanken en om ons te splitsen van de Spanjolen. Onze eerste safari dag was dus een privé rondleiding door Tarangire National Park! Na nog 1.5 uur kwamen we aan bij de poort. Hier konden we de benen strekken, aapjes kijken en de laatste toilet stop doen.

      De safari was geweldig. Tarangire zat bomvol olifanten, zebra's, roofvogels, apen, impala's en onze favorieten: dikdiks. De dikdik wordt zo genoemd vanwege het geluid wat ze maken als ze gealarmeerd zijn. Het hoogtepunt was de boomklimmende leeuw. Het was een zeldzame vertoning, waardoor er 10 safari auto's omheen stonden te gluren. Gelukkig waren deze auto's niet in de buurt toen Janneke naar de 'bush toilet' ging, tussen de zebra's. Een minder leuk fenomeen: de zizi vliegen die elke keer de auto binnen kwamen om ons lek te te prikken. Toch was de safari een geweldige ervaring en was ik erg onder de indruk.

      Na de safari gingen we naar onze eerste verblijfplaats. Een Lodge met een schitterend goudgroen zwembad vol dode dieren. We krijgen een mooi stenen gebouwtje voor onszelf om in te slapen. De avond werd heerlijk ongemakkelijk afgesloten met een voorstelling van acrobaten in tarzanbroekjes en een hysterisch schreeuwende vrouw met een dikke blote buik die voor een publiek van 8 man optraden.
      Read more

    • Day 3

      Tag 2: Safari im Tarangire Park

      October 5, 2023 in Tanzania ⋅ ⛅ 26 °C

      Nachdem wir gestern früh schlafen gegangen sind wachen wir erfrischt auf und gehen frühstücken. Um 9 Uhr werden wir von unserem neuen Fahrer Enuk abgeholt. Er wird uns die nächsten Tage bis Sansibar begleiten. Netter Kerl.

      Wir fahren einmal quer durch das Gebiet der Massai und sehen immer wieder Gruppen der Nomadenvölker mit ihren Schaf- und Kuhherden. Wie im Bildernuch. Nach 3 Stunden zzgl. kurzem Souvenir Shopping-Stop kommen wir an unserer nächsten Station an. Dieses „camp“ ist unfassbar schön, direkt am Manyara See gelegen. Schön ist: die Antilopen, Warzenschweine, Zebras und Affen laufen direkt vor deiner Haustür rum. Noch schöner wird aber später der Sonnenuntergang. Aber ich greife vor.

      Nach einem Mittagessen geht’s auf Safari in den Nationalpark. Lena hatte da ja schon mal Erfahrung gemacht, Flo begibt sich auf komplettes Neuland. Mit unserem Landcruiser scheppern wir (im wahrsten Sinne des Wortes) über die Pisten. Es dauert nicht lang und wir „finden“ die ersten Tierchen. Wenn man nicht aufpasst, hat man die auch gerne mal ganz schnell auf und unter der Motorhaube, so viel läuft hier rum. Direkt an unserem ersten Safari-Tag sehen wir 4 der Big 5:
      Elefant, Löwe, Büffel und Leopard.

      Außerdem Giraffen, Antilopen jeder Couleur, Adler, Geier, einen Schakal und was weis ich alles. Unfassbar beeindruckend. Fast schon zu viel für einen Tag. Aber nur fast. Wir sind überglücklich. Nach 2,5 Stunden und 500 Fotos verlassen wir den Park um pünktlich zum sundowner zurück zu sein. Selten hat ein Bier besser geschmeckt. Also genießen wir es. Danach ab zum duschen. Wir stehen vor Staub. Das Abendessen wartet!
      Read more

    • Day 24

      Time to relax

      December 29, 2022 in Tanzania ⋅ ⛅ 28 °C

      Both our stomachs decided to squeeze a small rebellion in between our plans and we relax a whole day at a calm, simple spot without much of infrastructure but with friendly staff. At night, zebras and elephants rustle in the hedges around Wild Palm campsite and bush babies jump from tree to tree. We start to value our surroundings even more in the morning because we can simply stay seated for watching birds throughout the whole day. A hamerkop couple is in the process of building a huge nest in the tree behind our car. Franziska spots a bright-blue kingfisher uttering a distinctive loud call and identifies it as woodland kingfisher with our field guide. In the same moment I use my mobile birding app to record a sound snippet for identification of this specimen, yielding the very same result. Awesome 😄! After powernapping in the hammock we leave for a short drive and try to buy our permit for the next day's excursion into Tarangire national park. Without success. We would have liked to start off very early without any delays. But their stupid system does not allow to predate any tickets. Who implemented that? We return to camp with fresh veggies from the market and end our day with an ordinary camping dinner. Some birds start to go crazy around one of the bushes at dusk and after a while of investigation we indeed find a very tiny spotted owl sitting between branches and trying to tell us: "Hey, can you please turn off those annoying birds behind me?!". It's a pearl-spotted owlet, Tanzania's smallest owl! What a contrast to yesterday's giant Verreaux's eagle-owl, Tanzania's biggest owl!Read more

    • Day 19

      Kleiner Ausflug nach Makambako

      October 6, 2022 in Tanzania ⋅ ☀️ 31 °C

      Leider wurden wir wieder mal durch eine Panne gestoppt. Unsere vordere Lokomotive ist aus den Gleisen gesprungen.. Es hieß mal wieder warten. Leider wurden uns auch ein paar Ausflüge gestrichen. Wir wurden dann in dieser kleinen Stadt mit Begleitung rausgelassen. Wir haben die Zeit genutzt und haben uns die Lokomotive angeschaut.Read more

    • Day 4

      10kg Reis und Bohnen

      February 9 in Tanzania ⋅ ☀️ 32 °C

      Leider erinnere ich mich nicht mehr an den Namen des kleinen Dörfchens, in dem wir 10 kg Reis und 10 kg Bohnen gekauft haben. Wir hatten mit unserem Guide besprochen, dass wir diese gerne in einem Waisenhaus vor Ort persönlich abgeben möchten. Gesagt getan….
      Als wir die vielen Kinder gesehen haben, wurde uns klar, dass dies allerdings wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Aber irgendwie hat es uns doch Freude bereitet, in diese vielen glücklichen Kindergesichter zu schauen. Sie alle waren so aufgeregt, haben sich an uns festgehalten und wollten uns gar nicht mehr loslassen.
      Read more

    • Day 3

      Eingang Manyara Nationalpark

      June 2 in Tanzania ⋅ ☀️ 25 °C

      Wir sind jetzt am Eingang unseres ersten Parks. Unterwegs sind wir an verschiedenen Dörfer vorbeigekommen und auch an einer Prozession.

      648 km2 ist der Park groß. Manyara kommt aus Massai und beschreibt die typischen Akazienbäume.

      Hier soll es Baumlöwen, Elefanten, Giraffen etc. geben.
      Read more

    • Day 22

      Meeting Dirk and Sara

      December 27, 2022 in Tanzania ⋅ 🌧 22 °C

      We finally meet Dirk and Sara on Migombani Campsite where I met them exactly a year ago for the first time. Having some light rain, we share a veeery lazy banana-pancake breakfast under my awning with their friend Florian from Uganda and one of his kids. A great place to relax and to get some things sorted and ... to watch birds comfortably directly from our camping chairs. An evening hike up the steep ridge opens great views along the rift valley over lake Manyara.Read more

    • Day 3–4

      Fahrt zur Kirurumu Lodge

      April 8 in Tanzania ⋅ ☁️ 26 °C

      Morgens wurden wir von unserem Guide Amos abgeholt. Dann ging es Richtung Westen los nach Manyara. Amos erzählte uns immer wieder etwas über die Gegend und wir machten an verschiedenen Ausstellungen, unter anderem über Tansanit, halt. Das letzte Stück führte uns über einen unbefestigten Weg und wir wurden gut durchgeschüttelt.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Monduli District

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android