Thailand
Damnoen Saduak

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

6 travelers at this place

  • Day9

    Floating Market

    February 13 in Thailand ⋅ ☁️ 31 °C

    Heute besuchen wir die Schwimmenden Märkte.
    Diese liegen ca. 1,5h Fahrtzeit außerhalb von Bangkok.

    Auf dem Weg machen wir einen Stopp auf einer Kokosnussfarm. Dort sehen wir auch ein typisch thailändische Haus von innen.

    Mit dem Bus geht es dann zu einer Anlegestelle und per Longtailboat dann weiter zum eigentlichen Markt.
    Dort haben wir Zeit für uns und können entweder zu Fuß über den Markt gehen oder uns mit einem Boot durch die Kanäle fahren lassen.
    Da wir genügend Zeit haben und die Bootsfahrt nur eine halbe Stunde geht, haben wir uns dafür entschieden. Die Fahrt kostet 150 THB pro Person.

    Es werden dort viele tolle Sachen angeboten (auch wenn sich jeder 2. Stand wiederholt und man die gleichen Dinge auch auf anderen Märkten kaufen kann). Das Feeling und die Atmosphäre haben auf jedenfall was, aber zum Shoppen kann ich auch in Bangkok direkt bleiben.
    Read more

  • Day4

    Essen auf Booten (TEIL 2)

    November 13, 2018 in Thailand ⋅ ☁️ 24 °C

    Gleich nach dem atemberaubenden Adrenalinkick des ersten Marktes wartete auch schon ein weiterer mehr als einmaliger Markt auf uns. Doch bevor wir dort ankommen sollten, mussten wir noch einen obligatorischen Stopp an einer mehr als touristisch geprägten Kokosnuss Farm machen. In meinem Kopf spielten sich schon Szenarien ab wie diese: tausend Touri Busse, Hunderte an Menschen die gedrängt werden was zu kaufen, ein langer Vortrag zur Herstellung des Kokosnuss Zuckers, Taschendiebe, ... . Doch Gott sei Dank hatten wir einfach mal eine super RL, die unsere Mini Gruppe super einschätzte und wir somit nur ca. 10min an diesem Ort waren. Das mit den Touribussen entsprach aber tatsächlich der Wahrheit. Dann ging es weiter zu einem "Elefanten-camp" gemischt mit "Adventure-Park". Was wir dort sahen, tat schon beim zu sehen weh... Man hatte ja schon viel von solchen Anlagen gehört, doch dann dort zu sein und es live mitzuerleben wie die Tiere den ganzen Tag das gleiche für die Touris machen, ist einfach nur schrecklich. Wir waren gefühlt auch nur 3min dort, länger hält man es dort nicht aus und wir werden auch weiterhin einen ganz ganz großen Bogen um solche Anlagen machen... so etwas werden wir nicht unterstützen. Doch kommen wir nun wieder zu erfreulicheren Dingen. ☺
    Nach einer kurzen Fahrt kamen wir auch schon am Anlegeplatz der Boote an. Natürlich auch hier das gleiche Bild. Eine Reisegruppe nach der nächsten wurde in die länglichen und schmalen Boote gepfercht und dann im Sekunden Takt mit voll Speed losgeschickt. So landeten auch wir nach einer kurzen Wartezeit in eins dieser Boote mit riesigen Motoren zum Antrieb am Ende. Und dann ging der grandiose Spaß auch schon los! Motor an, Hände rein und festgehalten... ohne Rücksicht auf Verluste jagten die Fahrer uns durch die vielen verschiedenen Kanäle und hatten dabei einen Heiden Spaß! Wir natürlich auch! Wir hatten heut ja noch nicht genug adventure, ein bisschen geht noch! Vorbei ging es an tolle Holzhäuser auf Stelzen, Grünanlagen, leider auch vielen Müllbergen und kleinen Tempeln. Nach ca. 20min Sause erreichten wir dann unser Ziel der "langen Reise" - der Floating Market in Damnoen Saduak. Es war echt ein tolles Schauspiel zu sehen wie viele Bötchen in den kleinen Kanälen lagen und ihre Produkte anboten. Klar mittlerweile ist hier auch alles vom Tourismus überlaufen, aber das bringt einfach die Zeit mit sich. Es war trotzdem ein einmaliges Erlebnis. Und für Mama war es ihr bisheriges Highlight der Reise, also die flotte Bootsfahrt. 😉 Wir hatten dann leider nur eine Stunde zur freien Verfügung (hätten gern mehr sein können). Und wie haben wir drei die Zeit genutzt? Richtig. Natürlich mit Essen. :D Was auch sonst hätte man sinnvolleres tun können? Also wieder auf gut Glück sämtliche einigermaßen gut aussehende Sachen bestellt und das Thai Essen genossen! Mmmhhh... 😍 Ehe wir uns versahen war die Zeit und der Ausflug dann auch schon zu Ende und wir traten die Heimreise zum Hotel an. Abschließend lässt sich sagen, dass wir wirklich sehr großes Glück mit unserer Reiseleiterin hatten und der Veranstalter ein super Programm zusammengestellt hat. Dieser Ausflug hat sich in jeder Hinsicht mehr als gelohnt. 😊

    Danach hieß es erst mal duschen und einen kleinen Power Nap machen. Denn einen Programmpunkt der uns sehr von meiner allerliebsten Kerstin aus dem hohen Norden in Deutschland empfohlen wurde, wartete noch auf uns... was das war... lest ihr im nächsten Beitrag. 😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Damnoen Saduak, Дамноенсадуак, ดำเนินสะดวก

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now