lieber 1000 Sterne am Himmel als 5 an der Hoteltüre
  • Day52

    Top End Darwin

    July 27, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Komisches Gefühl, in Australien zuoberst zu sein! Wir sind heute mittags heil und ohne Autoschaden in Darwin angekommen. Jetzt kommt erst mal die grosse Putzerei von unserem Auto, unseren Habseligkeiten und nicht zuletzt von uns selber. So schmutzig waren wir tatsächlich noch nie! Sauberes Wasser ist in Westaustralien und auch hier keine Selbstverständlichkeit! Und selbst wenn wir einmal gut geduscht hatten, war man sofort wieder voller Sand und Staub. No worries !
    Es ist seltsam, im Hotel zu sein, keinen Sand mehr unter den Füssen zu spüren, 2 Duschen für sich alleine zu haben, und ein richtiges Bett. Im Shoppingcenter gab es einfach alles im Überfluss, wir waren total überfordert. Wir werden morgen sicher noch die Stadt anschauen, und wieder mal fein essen gehen und etwas am Markt shoppen und dann werden wir etwas feiern. Danach geht es weiter nach.....aber das ist dann in 2 Tagen die nächste Geschichte hier, in einem neuen Kapitel!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day51

    Survived!

    July 26, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Wir haben nun fast 2 Monate im australischen Outback und an der Westküste verbracht und unsere Outdoorausbildung hat in den letzten Tagen noch einmal massiv angezogen 😖 Egal wo man ist, es hat immer mindestens 3 giftige Spinnen um einem herum, oder grüne aggressive Ameisen, welche ihre Nester in den Bäumen bauen und dann angreifen, wenn man seine Zelte aufgestellt hat. Oder es fällt ein dicker schwerer Ast aufs Auto, weil man unter einem Baum parkiert hat, welcher zu einer Sorte gehört, der einfach ab und zu mal einen Ast abwirft. Ab und zu fuhren wir durch ein Buschfeuer, links und rechts auf der Strasse brannte das trockene Gras. Wir sind drei Giftschlangen begegnet, haben uns gegen Buschfliegen gewehrt, gegen Sandfliegen und Schwärme von Moskitos ( Himmel war schwarz! ) Beim Baden mussten wir achten auf Krokodile, nachts hüpften Kängurus neben unserem Auto vorbei, und im Wasser begegneten wir Haien, Quallen und Blutegel. Wir lernten durch Sand, Waschbrettpisten, Steinpisten, Flüsse, Furten und Staubpisten zu fahren, überholten diverse Roadtrains ( 45 Meter lang ) und fuhren insgesamt 8500 km weit. Geschlafen haben wir meistens im Busch oder am Strand oder an Flüssen, manchmal auch gesittet auf normalen Campingplätzen. Die höchste Tagestemperatur war 40 Grad und die kälteste Nacht -5 Grad. Wir lernten auch, dass Zusammenhalt wichtig ist, denn alleine kommt man hier nicht weit! Wir sind alle ein Stück über uns hinausgewachsen, waren mutig und taff. Und wir schätzen unsere kleine Schweiz wieder mehr. Wir werden uns fühlen wie im Himmel, wenn wir wieder ein gutes Internet, eine saubere Dusche und Toilette haben. Und unser sauberes Wasser!!! Trotzdem: Missen möchten wir keinen einzigen Tag unserer Reise, wir haben tolle Menschen kennengelernt, und waren voll integriert in der herrlichen Natur und Tierwelt. Mit unserem Auto „Claire“ hatten wir ein sagenhaftes Fahrerlebnis, fühlten uns unglaublich wohl in unseren Dachzelten unter dem weiten Sternenhimmel und hatten wirklich alles dabei, was man für so einen Trip braucht. Ein grosses Dankeschön an Adam und Lucy von Redsandcamper in Perth! Das sind die richtigen Autos für Australien.Read more

  • Day50

    Jim Jim Falls

    July 25, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Wir sind wieder einmal off-road unterwegs zum Garnamarr Bushcamping. Über Stock und Stein gehts danach durch den Wald zum Jim Jim Fall. Nach der gestrigen morgendlichen Krokodilüberraschung erkundigen wir uns beim Rancher wie die Situation beim Schwimmbecken oben ist. Momentan hat es hier kein „Salti“ nur „Freshies“ deshalb ist schwimmen erlaubt.😅 Die Felsformationen und der Rockpool sind wie immer phantastisch.Am Abend grillieren wir an unserem Feuer und unterhalten uns mit Richard dem Rancher, der sich zu uns gesellt hat.⛺️Read more

  • Day49

    Yellow Water South Aligator River

    July 24, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Die Flüsse hier sind wahrlich voller Salzwasserkrokodile! Auf der frühmorgentlichen Bootstour konnten wir sie hautnah erleben. Besonders ein sehr grosses kam uns ganz nahe und inspizierte uns. Beim Sonnenaufgang ist auch die ganze Vogelwelt aktiv. Es gibt zahlreiche Enten hier, die gehen aber nur ungern schwimmen.😅Die Vegetation hier ist grandios, wohl einzigartig auf diesem Planeten. Fasziniert von der wilden, schönen und rauen Natur sitzen wir zusammen im sicheren Boot, Handausstrecken nicht empfohlen, die lieben „Saltis“ könnten nämlich plötzlich ohne Vorzeichen 4 Meter aus der Tiefe hochschnellen...Read more

  • Day48

    Kakadu NP

    July 23, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Die Offroadstrecken im Kakadu NP kommen uns nach den Strapazen der Gibb River Road nun sehr einfach vor. Wir sehen jetzt erst, was wir geleistet haben, und sind sind wieder einmal stolz auf uns. Am Gunlon Wasserfall geniessen wir ein erfrischendes Bad, und Nadine und Melanie klettern hoch zum oberen Rockpool. Den Abend geniessen wir am eigenen Lagerfeuer bei einem feinen Kangurusteak, und zum ersten Mal ist es nicht mehr so kalt in der Nacht. Wir können mit geöffnetem Zelt schlafen und den klaren und weiten Sternenhimmel betrachten.Read more

  • Day47

    The Heart of Kimberleys

    July 22, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    Der wilde Norden Australiens hat es uns angetan. Neben der Gibb River Road gibt es unzählige schöne Schluchten mit Rockpools zum baden, welche man leider mit den einheimischen Tieren teilen muss. 🐍🐊🐟🕷🦎. Irgendwie gewöhnt man sich aber daran, wächst hinein in dieses gewaltige Naturspektakel, erfreut sich am Papageiengekreische und den Stimmen der Vögel und geniesst den Sonnenuntergang und sitzt später relaxed am Lagerfeuer. Hier ist es staubig und rauh, die Wanderwege gleichen Klettertouren über grosse Felsabbrüche, man kommt total verschwitzt an und freut sich auf das kühle Bad im Rockpool. Die Tage sind heiss, die Nächte sehr kalt. Wir spüren wie wir langsam abgehärtet sind, wir sind hier sehr glücklich.Read more

  • Day46

    "The Gibb River Road"

    July 21, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

    Eine über 1000 km heftige Stein-Waschbrett-Staub Offroad Piste liegt hinter uns, gemeistert ohne Reifen und Windschutzschaden. Das ist die Reifenkillerroute Nr 1 in Australien. Wir haben 2 Ersatzreifen dabei. ( Vorschrift ) In den Kimberleys haben wir in den letzten 7 Tagen in den verschiedenen Schluchten und Rockpools gebadet, Süss - und Salzwasserkrokodile gesehen und auf wunderschönen Naturcampingplätzen übernachtet. Wir haben gelernt durch Wassercreeks und Flüsse zu fahren, waren in der Windjana Gorge, Bell Gorge, Menning Gorge, Ellenbrae,und El Questro Station. Wir machten Bekanntschaft mit Schlangen, Blutegeln und wir übernachteten ganz alleine in einer abgelegenen Buschcampparzelle direkt am Ufer des Flusses, gesäumt von wilder subtropischen Vegetation und erfüllt von den Stimmen der Papageien und Vögel der Kimberlys. Wir fühlen uns toll!!!Read more

  • Day38

    Kooljaman @ Cape Leveque

    July 13, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Auf einer langen roten Sandpiste fuhren wir hoch auf die Dampier Peninsula. Von einem grossen Buschfeuer erzeugte Rauchschwaden sorgten für einen herrlichen Pink Sunset am einsamen Strand von Kooljaman. Seit Broome ist schwimmen im Meer nicht mehr möglich wegen Quallen, Haien und Krokodilen. 😅 Also lieber etwas Joga und Akrobatic am Strand, oder einfach nur die gewaltige Natur geniessen. Wir haben wie immer viel Spass zusammen!Read more

  • Day35

    Broome Sunset Cablebeach

    July 10, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Juhuiiii, endlich ist auch Melanie hier! Wir holten sie gestern am Flughafen in Broome ab. Nun ist das Trio wieder komplett. Wir sind nun in der Hälfte unserer Reise und es ist Zeit, unsere „ Claire“ vom roten Staub zu befreien, rauszuputzen und mit allem aufzufüllen für die weitere Reise ins Outback. Danach fuhren wir an den Strand. Am Cablebeach in Broome geht man mit seinem 4x4 Car an den Strand, macht ein BBQ, trinkt einen gutem Wein, und geniesst den Sonnenuntergang. Traumhaft! Und das Beste: es ist langsam richtig schön warm!Read more

  • Day32

    Back to Civilisation

    July 7, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach einer wirklich sehr kalten, dafür sternenklaren Nacht, ( -5 Grad Celsius ) im wunderschönen Karijini NP fuhren wir stundenlang durch die Steppe der Pilbara hoch nach Port Hedland, wo uns die Zivilisation in Empfang nahm. Nach einer Woche Outback hatten wir plötzlich alles wieder im Überfluss. Das muss zuerst einmal verdaut werden. Wir sind hier nur eine Nacht und dann geht es weiter Richtung Broome.Read more