Turkey
Karahayıt

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day10

      Dag 10- Kaş na Pamukkale

      August 15, 2022 in Turkey ⋅ 🌙 24 °C

      Kaş en die omliggende area is vreeslik mooi, maar daar is nie vreeslik baie om te doen anders as 'n lekker see dag en boot toer nie. Ons was te laat vir die boot toer en het toe bietjie tyd op die strand, wat ook net uit klippe bestaan spandeer. Die strande is ongelooflik mooi en die water so mooi helder. Daar is ook nie vreeslik baie branders nie, eerder net golwe. Die water is ook BAIE meer sout as die strande en see in Suid Afrika, of wel, dit voel vir ons so. Na ons geswem het, het ons rustig gesit en middagete eet, 'n Nutella wafel gekry en toe verder gery na Pamukkale toe. Ons het in ons hotel ingebook, wat baie lekker is en genadiglik word ons wasgoed gewas! Dankie tog! Ons het toe bietjie gaan rondloop in die dorp en baie rustig gesit en kuier vir aandete met 'n uitsig oor die mineraal baddens. Van daar het ons geloop na die dammetjie vol eende en toe 'n rit op die trapboot gevat, so mooi en romanties! Die trapboot is ook in die vorm van 'n eend! Dis baie oulik! Die mense hier is rerig so vriendelik en wil net alles aan mens verkoop. Elke aand sê ons ons gaan 'n vroeë aand hê en keer op keer is ons eers net voor of na 12 in die bed... Vanaand is weer so aand en nou gaan ons lekker slaap!
      Baie groete en liefde!♡
      Read more

      Traveler

      mmmmmnnnnnn🤤🤤🤤🤤

      8/15/22Reply
      Traveler

      Dis só lekker om saam met julle te toer!

      8/15/22Reply
       
    • Day108

      Hierapolis

      November 17, 2021 in Turkey ⋅ ⛅ 18 °C

      Oberhalb der Terrassen von Pamukkale lag früher Hierapolis, eine antike Stadt der Griechen. Bei diesen Thermalquellen wurde sie als Kur- und Heilstätte gegründet und nach den Griechen durch die Römer ausgebaut. Zeitweise bot sie 100'000 Einwohnern Platz und galt als eine der wichtigsten Städte für Kunst, Philosophie und Handel des Römischen Reiches.

      Die Stadt wurde durch Erdbeben mehrere Male stark beschädigt, aber danach wieder aufgebaut und vergrössert. Erst im 14. Jahrhundert wurde die Stadt verlassen und später durch ein Erdbeben grösstenteils zerstört.

      In den 1960er Jahren wurden aufgrund des ansteigenden Tourismus bei den Kalksinterterrassen mehrere Hotels auf den Ruinen gebaut, die aber um 1990, zum Schutz der Ruinen und den Kalksinterterrassen, wieder abgerissen wurden. Übrig geblieben ist davon nur noch ein Pool, in welchem man heute zwischen Säulenüberresten schwimmen kann.

      Auf der grossen Ebene schlängeln sich überall Wege und Strassen hindurch, die wir nutzen, um in einer grossen Schlaufe alles zu erkunden. Man kann das antike Theater besichtigen (konzipiert für 12'000 Besucher) und sich die Überreste von mehreren Toren, Kirchen, Tempel und natürlich den römischem Forum ansehen. Ausserhalb des Nordtores befand sich die Nekropolis, in welcher heute noch etwa 1'200 Gräber vorhanden sind. Erstaunlich viel ist noch vorhanden und wohl noch viel mehr wäre unter der Erde zu finden.
      Read more

    • Day109

      Pamukkale - Nachtrag

      November 18, 2021 in Turkey ⋅ ☀️ 16 °C

      Vom Baden in Pamukkale haben wir nicht nur geschrieben, sondern die Möglichkeit auch genutzt. Am zweiten Tag gehen wir wieder zur Hierapolis hoch und entspannen uns im heissen Thermalbad. Zwischen Säulenüberresten und Felsen lassen wir uns treiben und verdrängen den Gedanken, schon bald wieder den kühlen Weg zu den Umkleidekabinen gehen zu müssen.Read more

    • Day108

      Pamukkale

      November 17, 2021 in Turkey ⋅ ☀️ 14 °C

      Eine längere Busfahrt ins Landesinnere bringt uns nach Pamukkale, einen kleinen Ort in der Provinz Denizli. Wenn man in die Türkei geht, dann gehört laut Reiseführer ein Besuch dieses Orts unbedingt dazu. Von dort aus kann man nämlich die Kalksinterterrassen besteigen, die sich die aufgrund der oben austretenden Thermalquellen gebildet haben.

      Da wir ein Hotel direkt neben dem Eingang zum Park haben, machen wir uns schon am Morgen vor den grösseren Touristenansammlungen auf den Weg. Die Kalksinterterrassen dürfen nur barfuss betreten werden, was sich als teilweise sehr kalt und oft auch als unangenehm herausstellt. Das immer noch herabfliessende Wasser hinterlässt nämlich seine Spuren in Form von Rillen überall auf dem Weg. Rechts am Hang gibt es künstliche Pools, die sich mit dem Thermalwasser füllen, damit Besucher dort baden können. So sollen die natürlichen Becken geschützt werden.

      Die Landschaft hier ist wirklich einmalig und der Ort gehört zurecht auf alle "Must See"-Listen. Wir verbringen viel Zeit hier und machen uns erst am Nachmittag wieder auf den Weg nach unten (barfuss natürlich!).
      Read more

      Traveler

      ... sieht nach Skigebiet aus😅

      11/17/21Reply
      Traveler

      Oder bem Schlittschuh fahren Barfuss 😅😅😅

      11/17/21Reply
      Traveler

      woooow, ihr weckt da wirklich mein Interesse, die Türkei mal zu bereisen!

      11/17/21Reply
       
    • Day15

      Übernachtung Pamukkale

      September 1, 2021 in Turkey ⋅ ☀️ 31 °C

      Nach einer langen anstrengenden Fahrt durch Berg und Tal hatten wir keine Lust den Kalkberg Pamukkale zu besteigen, daher sind wir auf den Campingplatz gefahren mit einer gigantischen Aussicht, Pool und einfach ein idyllischer Platz und haben Pamukkale von weitem fotografiert.Read more

    • Day20

      Pamukkale zu Fuß

      April 19, 2022 in Turkey ⋅ ⛅ 16 °C

      Ich hatte heute irgendwie mit schönen Wetter gerechnet. Ein Blick nach draußen belehrt mich aber eines besseren. Da muß ich wohl noch etwas Hörbücher hören.

      Irgendwann gehe ich einfach los. Kaum unterwegs, werde ich von einem Türken zum Kauf eines Bildbandes animiert. Ich winke ab und wir kommen dann im besten Deutsch ins Gespräch. Er zeigt mir noch den Eingang und wir verabschieden uns dann.

      Es geht einen kleinen Berg hinauf und schon bald muß ich mir die Schuhe ausziehen. Barfuß geht es dann auf den kalküberzogenen Steinen weiter den Berg hoch. Immer wieder wird das Wasser in kleinen Becken aufgestaut. Eigentlich darf man darin nicht mehr baden. Einige Frauen laufen trotzdem im Bikini rum und sehen sich unschlüssig um, ob sie jetzt wohl reingehen sollen.

      Der Kalk ist gleissend hell. Es ist schon etwas einmaliges. Ich möchte aber nicht in der Hochsaison hier sein. Schon jetzt bildet sich eine Kette von Menschen, die wie an einer Perlenkette aufgereiht den Berg hochgehen.

      Oben ist ein Plateau. Es war wohl schon damals so etwas wie ein Kurort. Das Amphitheater entpuppt sich als hervorragend erhalten. 15000 Zuschauer haben wohl mal reingepaßt. Das war aber noch die Pre Corona Zeit. Ein Naturbad ist auch vorhanden. Es wird durch die 30 Grad warmen Quellen gespeist. Ich leiste mir auch das und entspanne in dem warmen Wasser. So im Wasser liegend lausche ich den Leuten, die sich in den unterschiedlichsten Sprachen unterhalten. Engländer, aber auch Asiaten sind stark vertreten. Deutsche eher selten. Mir fällt eine Asiaten auf, die ihren vermutlichen Enkel mit strengem Blick durch das Wasser reißt. Im Schlepptau ihre vermeintliche Tochter oder Schwiegertochter. Es ist genau dieser Stereotyp, der in manchen Filmen vermittelt wird.

      Wieder im Dorf angekommen, versuche ich mir einen Überblick über die Restaurants zu machen. Ich bin schnell genervt wegen der ständigen: Mister, Mister... i have a good place for you.

      Wer Pamukkale gesehen hat, der hat viel auf einmal gesehen.⁹
      Read more

      Traveler

      Wieder ein schöner Bericht Manfred meint du solltest das doch professionell machen

      4/19/22Reply
       
    • Day22

      Pamukkale

      May 26, 2022 in Turkey ⋅ ☀️ 30 °C

      We headed inland (east) from Selcuk to the town of Pamukkale to visit the unusual rock formation known as travertine terraces or cotton castle. These are shallow pools of water said to have healing properties that cascade down the mountain. As they are heavy in calcium carbonate and leave white deposits that look like ice or snow from a distance.

      There is also another area of ruins known as Hierapolis which was a Roman bath that we started to tour but as a storm was threatening we went to look at the terraces/pools. We had only had walked into the pools about 20m when we felt the first raindrops so we quickly got out again. Within minutes the storm hit and the wind was ferocious. Everyone sought shelter against the buildings... so much for social distancing!

      Anyway, while we didn't get to walk in the pools, we were able to get some pictures with very few people in them. Pretty sure the photos in the travel brochures and on instagram have been enhanced to make the pools much bluer than they are. Tourism will probably end up ruining this sight.
      Read more

    • Day38

      Pamukkale

      November 2, 2022 in Turkey ⋅ ☀️ 22 °C

      Памуккале 🇹🇷– это город в западной части Турции. Он знаменит термальными источниками, расположенными на террасах из белого известняка. Здесь также можно увидеть руины древнего курортного города Иераполь времен Римской империи (около 190 г. до н. э.). Лучше всего сохранились театр и саркофаги в некрополе протяженностью 2 км. Ещё одна достопримечательность – Античный бассейн с римскими колоннами, которые оказались под водой в результате землетрясения

      Однозначно стоит посетить. На всё про всё один день за глаза 💝😊
      Read more

    • Day11

      Tepe camping - on top of Pamukkale

      September 8, 2022 in Turkey ⋅ ☀️ 22 °C

      Remember Mustafa from Oksijen Kamping? He recommended Tepe and we were happy we took his advice.

      We arrived at the place after a scenic drive on top of Pamukkale and the surrounding areas. The sun was setting and it gave everything a rose glow that made it even more beautiful.

      The owner of Tepe and his wife are lovely people, you could feel kindness even in the way they spoke. She made a traditional vegetarian dish for me, which wasn’t even in the menu, while Razvan tried Kofte, a type of meatballs.
      Instead of two glasses of tea we got the whole tea pot. We’re beginners at this, but we even googled tea pots to buy at home, that’s how excited we got. We watched the sun set over the valley, had a delicious dinner and then relaxed over tea.

      In the morning, the families camping here made the place feel even more homey.
      The water in the shower was lukewarm at best, but we really enjoyed our stay here. Lovely hosts, would definitely recommend.
      Read more

    • Day11

      Pamukkale - Ancient City of Hierapolis

      September 8, 2022 in Turkey ⋅ ☀️ 30 °C

      Pamukkale, meaning Cotton Castle in Turkish, is the travertine thermal pool area next to the ruins of Hierapolis. Hierapolis — “Holy City” was inhabited for thousands of years, attracting people due to the thermal springs in the area.

      It had one of the best preserved theatres, compared to other ancient Cities and lots of other well preserved buildings. The main attraction are of course the pools of thermal water.

      Archeological excavations are still in progress today.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Karahayıt, Karahayit, Aşağı Karahayıt

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android