United Kingdom
Mendip District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
59 travelers at this place
  • Day1

    Glastonbury

    June 25 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    Glastonbury is a quirky town and steeped in history and myth concerning Joseph of Arithamea, the Holy Grail and King Arthur.  Most people, however, associate it with the music festival which, by coincidence, was meant to be this weekend; there are still many "new-age" types and hippies here though...

    We walk via the back route to access the nearby tor (hill) from behind; the conical hill is topped by the roofless St Michael's Tower, built in the 14th century to replace the original wooden church, before returning to town down the front of the hill. We pass a 14th century tithe barn, now the Somerset Rural Life Museum, on our way to the Town Centre.

    Glastonbury is a market town and extremely attractive, with many old buildings - not least the Abbey and the two churches of St John the Baptist and St Benedict. We wander around enjoying the ambience.

    It has surpassed expectations.
    Read more

    Wolfgang und Heidi

    Cool 😊

    6/27/21Reply
    Wolfgang und Heidi

    You are a gost, right?

    6/27/21Reply
    Andrew's Travels

    I've been called worse!

    6/27/21Reply
    Wolfgang und Heidi

    Don‘t take it personal. Habe a pint on me ...

    6/27/21Reply
    Andrew's Travels

    Of course not! Cheers!

    6/27/21Reply
    Helen Dadd

    Maybe Andrew had a hair-raising experience at Glastonbury!!? 🤣

    6/28/21Reply
     
  • Day4

    Wells

    June 28 in the United Kingdom ⋅ 🌧 14 °C

    Wells is the smallest city in the UK (excluding the City of London) and is situated on the southern edge of the Mendip Hills; it takes its name from 3 local wells - one in the Market Place and two in the grounds between the Bishop's Palace and the Cathedral.

    We pass some prettily decorated Almshouses on our way to the Market Place and the main city attractions.  We pass through the Bishop's Eye and start at the Bishop's Palace, adjacent to Wells Cathedral; the Palace has been the home of the Bishops of the Diocese of Bath and Wells for 800 years.  The Palace is surrounded by a moat and walls and we walk over a bridge and through the Gatehouse; there is a magnificent croquet lawn in front of the Main House, which is itself next to the Chapel and the ruined Great Hall, and we walk along some of the moat for views.  After leaving, and on our way to see Vicars' Close, we pass the Cathedral West Front (unfortunately covered with scaffolding); Vicars' Close was built in the 14th century and is the only completely medieval street left in England.  

    Then it is back to enter the beautiful Cathedral, which is dedicated to St Andrew the Apostle and built over the period 1176 to 1450; the nave is modern looking due to the "scissor arches" - these were a 14th century solution to sinking tower foundations.  The Chapter House is closed due to the pandemic, but the attractive staircase leading to it is visible.  The Cathedral has a large garden in the middle of the cloisters, a beautiful Quire, a magnificent Cathedral clock (with one of the oldest medieval clock faces in the world, dating from c1390) and an ancient font.

    An excellent place for a visit.
    Read more

  • Day3

    Mendip Hills; Wookey Hole Caves

    June 27 in the United Kingdom ⋅ 🌧 15 °C

    Wookey Hole is a village one mile to the west of the city of Wells and is dominated by the Wookey Hall Caves, a series of limestone caverns, a show cave (for visits) and various tourist attractions.

    The show cave is of major interest; the River Axe flows through the cave system and it is a Site of Special Scientific Interest for both biological and geological reasons.  The caves have been used by humans for around 45,000 years and the emerging waters have been used for a corn-grinding mill and a handmade paper mill.  The show cave is notable for the Witch of Wookey Hole, a roughly human-shaped stalagmite that legend says is a witch turned to stone by a monk from Glastonbury; there is a legend associated with this....  There are many chambers and  the first successful cave dives in Britain were made here in 1946.  The caves have been used and/or referred to in many TV programmes.

    The rest of the site is popular with families as there are attractions such a dinosaur valley and a small museum about the cave and cave diving, a theatre with circus shows, a house of mirrors and penny arcades housed in the old mills there.

    A good morning out for us and something for everybody is here.
    Read more

  • Day4

    Kaffee und Quellwasser aus Glastonbury

    May 12, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    Natürlich mussten wir auf unserem Weg durch England auch in Glastonbury halt machen. Wir hatten nicht viel Zeit, weil die Läden alle um 17 Uhr schlossen, aber wir erkundigten die High Street und die dortigen Läden.
    Außerdem holten wir etwas Quellwasser und fuhren um das Glastonbury Tor herum.
    Read more

  • Day223

    Shepton Mallet

    April 5, 2018 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 6 °C

    Ich glaube vier Footprints könnte durchaus ein persönlicher Rekord sein! Das hier ist der erste und die nächsten drei folgen dann ganz abhängig wie schnell ich tippen kann und wie sehr mich ‚Pride and Prejudice‘ (1995) ablenkt...
    Heute Morgen durfte ich aufwachen bei Sonnenschein. Meine Strapazen im Regen gestern wurden heute wieder gut gemacht. Ich hatte perfektes Wetter, die Sonne war sogar ziemlich warm!
    Meine erste Station war die Stadt, in der ich gerade bin. Ich hatte heute das erste Mal so wirklich Zeit hier rumzulaufen, also hab ich das direkt nach dem Frühstück gemacht. Viel war dann noch nicht auf, aber die Kirche anzugucken hab ich trotzdem geschafft. Die war echt schön! Draußen vor der Kirche im Sonnenschein zu lesen war auch toll! Ich war sehr entspannt und irgendwie erfüllt von einer tiefen Glücklichkeit, die nur von starken Sonnenstrahlen, einem guten Buch und gestärkt von Tee sich einstellen kann. Mir ging und geht es einfach nur gut!
    Read more

  • Day222

    Glastonbury

    April 4, 2018 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 7 °C

    Okay, mein Handy hat kurz geladen und ich hab eine neue Tasse Tee also kann es weiter gehen.
    Mein zweiter Programmpunkt war wieder eine halbe Stunde mit Toto über kleine Landstraßen entfernt. Ich bin nach Glastonbury gefahren. Da bin ich als erstes zur Abbey gegangen. Der Legende nach hat Jospeh von Arimathäa da die erste Kirche überhaupt gebaut. Eine weitere Legende ist, dass King Arthur hier begraben liegt (siehe drittes Bild). Egal ob da was von stimmt, der Ort an sich war total beeindruckend. Das Wetter war erst total schön und hat dann pünktlich zu noch einer Tour angefangen zu regnen. Die Tour war trotzdem schön. Der Mensch war total nett und die Tour war interessant. Unter anderem hab ich auch die best-intakte mittelalterliche Küche gesehen, aber wegen der limitierten Anzahl von Bildern müsst ihr darauf verzichten...
    Nach der Abbey bin ich zu dem Glastonbury Tor (nicht übersetzt) gelaufen, was ein ziemlich steiler Anstieg im strömenden Regen war, aber es hat Spaß gemacht und die Aussicht hat sich dann auch echt gelohnt!
    Oben bei dem Tor hat eine nette Frau Bilder von mir gemacht und ich von ihr. Das war schön.
    Nach einem kurzen Aufenthalt bin ich wieder nach unten geschliddert und bin mit Toto zu meinem letzten Programmpunkt gefahren - dieses Mal bin ich so nass geworden, dass ich nicht trocken war als ich wieder ausgestiegen bin.
    ... bis gleich!
    Read more

    Tomke Bartels

    how did you do that?? 🤤

    4/4/18Reply
     
  • Day222

    Wells

    April 4, 2018 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 6 °C

    Whoop, whoop! Wir sind beim letzten Footprint angelangt! Dann lass ich euch bis morgen wieder in Ruhe.
    Mein letzter Programmpunkt war Englands kleinste ‚City‘ Wells. Wells darf sich ‚City‘ nennen, weil es bei heutzutage nur 10.000 Einwohnern seit dem Mittelalter eine Kathedrale hat und dementsprechend qualifiziert ist. In diese berühmte Kathedrale bin ich dann auch direkt gegangen und hab die Atmosphäre genossen.
    Zugegebenermaßen war mein Kopf nach den zwei vorherigen Stops schon ziemlich erschöpft, also bin ich ziemlich schnell einfach nur durch geschlendert. Nach der Kathedrale bin ich noch zu Vicar‘s Close gelaufen, der einzigen erhaltenen mittelalterlichen Straße in Europa, die einfach nur von normalen Menschen bewohnt wird. Die Straße war echt schön. Das letzte Bild ist übrigens wieder so eins wo ich auch Bilder hab, wo ich in die Kamera gucke, aber das hier ist irgendwie schöner...
    Nach dem zugegebenermaßen ziemlich kurzen Stop in Wells bin ich wieder zu Zsuzsanna gefahren und hab da dann vorm Abendessen geduscht. Seit dem esse ich quasi nur noch und gucke Fernsehen während wir immer mal wieder quatschen - es ist ein sehr schöner Abend.
    Woah! Vor einer Stunde hab ich mit den drei Footprints angefangen! Aber immerhin sind wir jetzt alle auf dem neusten Stand und noch viel wichtiger: jetzt sind wir bis morgen durch.
    Ich hoffe ihr hattet auch alle einen schönen Tag und dass ihr, wenn auch nicht die ganze Zeit, wenigstens jetzt wieder trocken seid - das ist nämlich am wichtigsten! Jetzt erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
    Read more

  • Day109

    Heading to Plymouth

    August 2, 2016 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Back on the causeway made from stones from the abbey. Six hundred years ago this land would be a marsh land with secret tracks through. Imagine the pilgrims finding their way to the Abbey. 1685 Charles ii died and eldest illegitimate son rebelled. Was Duke of Monmouth. Lost battle. Beheaded before portrait painted. Had to get parts together to repaint!

    Lovely villages being passed by. This area had severe flooding a few years ago and they are in some cases just recovering.
    Read more

    Sandy Clarkson

    Wow very narrow

    8/3/16Reply
     
  • May12

    Supertolle menschliche Begegnung

    May 12, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    Wir sind kurz vor Bath. Die Nacht bricht so langsam herein und wir suchen wieder ein Nachtquartier.
    Beim Ersten Anlauf der Jackpot:
    Wir schnappen uns eine Hofeinfahrt und wagen zu fragen. Andy F. kommt zu uns auf seine Terrasse und willigt sofort ein, dass wir auf seinem Grundstück übernachten können. Auf dem Weg zum Auto (Oldtimer besichtigen) meint er aber, er hätte eine bessere Idee. Wir sollen ihm zu einem seiner 3 Angelseen folgen! Doch zuvor noch schwärmen über Motorsound, den 8-Track player im Auto und eine von unseren Kassetten seines Lieblingskünstlers. Er drückt uns noch eine Flasche frischen Cider in die Hand und dann gehts ab zum See. Ehe wir das Zelt aufbauen, überrede ich ihn noch zu einer 10 Minuten Spritztour. Er kommt voll ins Schwärmen und der Kreis zurück zum See wird immer länger. Die Verabschiedung fällt sehr herzlich aus und wir bauen in Eile noch das Zelt auf.
    Suna fängt sich noch einen Stromstoß am Elektrozaun um den Fischteich und braucht auch lange Zeit um wieder runterzukommen.
    Zum Abendessen gibts Reis-Zuchini-Eintopf.
    Feierabend. War ein toller Tag.
    Read more

  • Day23

    Glastonbury

    September 10, 2015 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 72 °F

    2:45 pm Glastonbury Abbey. Lady's Chapel is oldest part, legendary site of small wooden church supposedly built by Joseph of Arimathea. Thorn bush grew where he stuck his thorn staff into the ground, according to legend. Blooming cutting sent every year to the Queen. Glastonbury now center of Wicca and alternative culture devotees.Read more

You might also know this place by the following names:

Mendip District