United Kingdom
River Foyers

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Oct1

      Eerste dag Inverness😍

      October 1, 2021 in Scotland ⋅ ☁️ 14 °C

      De eerste dag in Inverness was ge-wel-dig! 🤩 We zijn als eerste naar het kasteel geweest en daar hebben we een kleine rondleiding gekregen🏰 Daarna zijn we afgereisd naar het meer van Loch Ness om het oude kasteel te bekijken en om het monster proberen te vinden👀 Eind van de middag hebben we een wandeltoer door Inverness gedaan. De mensen van het hostel hebben ons een aantal pubs laten zien, waar overal live muziek is en soms een kilt gedragen wordt (really don’t say skirt because they hate it) 🙃Read more

      Traveler

      En het

      10/20/21Reply
      Traveler

      Monster nog gezien??

      10/20/21Reply
      Traveler

      Zeker weten, die zwom toevallig voorbij!

      10/20/21Reply
       
    • Day14

      Gemütlicher Tag in Loch Ness

      July 20 in Scotland ⋅ ⛅ 17 °C

      Heute war ein gemütlicher Tag im Loch Ness. Das Wetter war sehr wechselhaft, darum entschieden wir uns den Camper zu reinigen, da wir auch schon einige Zeit unterwegs sind - die Halbzeit nähert sich! Morgen geht es weiter in Richtung Süd-West.

      Cheers🤙
      Read more

      Ja, das muss auch sein😘😘😘👌👌 [Christophe]

      7/20/22Reply
      Traveler

      wir haben nur so getan das du auch zufrieden bist ;)

      7/20/22Reply

      👏 [Bozena]

      7/20/22Reply
      3 more comments
       
    • Day10

      Fort Augustus

      July 2 in Scotland ⋅ 🌧 14 °C

      Haben heute mal wieder 35km vorzuweisen und waren auch den ganzen Tag dafür unterwegs. Sozusagen einmal den Großteil von Loch Ness entlang gewandert. Ungeheuer waren schon im Wochenendmodus und haben sich nicht gezeigt. Ansonsten aber bei wechselhaftem Wetter eine gute Etappe gehabt, in der sich die Landschaft Meile für Meile wieder in Richtung schroffer Highlands entwickelt hat. Der Great Glen ist auf alle Fälle geographisch sehr eindrucksvoll und wir versuchen morgen unsere Passage nach Süd-Süd-West so nahe wie möglich an Fort William fortzusetzen.Read more

      Traveler

      coolen Sticker gefunden

      7/2/22Reply
      Traveler

      Das sind echt wieder tolle Bilder. Auch kulinarisch scheint es euch ganz gut zu gehen. 👍

      7/3/22Reply
      Traveler

      Das sind absolute Ausnahmen. Gastronomie ist hier auch irgendwie arg teuer.

      7/3/22Reply
      Traveler

      ….der Sticker ist ja mal klasse 😊…. was sich nicht alles so findet, mitten im schottischen Nirgendwo 😂💚

      7/4/22Reply
       
    • Day8

      Hostel am Loch Ness

      August 14 in Scotland ⋅ 🌧 19 °C

      Der gefundene Platz an einem Nachbarsee von Loch Ness lag leider in einem Privatgelände - ein junger Mann gab uns zwar noch ein paar Tipps, aber auch da kein Glück - die B&B an den wir vorbeikamen, waren alle belegt 😥😬
      Nach langer Suche fanden wir ein Hostel direkt am See: Loch Ness 😊👍 Erst wollten wir zelten, aber da überfallen einen sofort tausende mückenähnliche Insekten 🐜 🐜 - also doch lieber direkt ins Hostel.
      Das ist nicht teuer, hat aber etwas von Ferienlagerfeeling mit Doppelstockbetten im 6-Bett-Zimmer 😆, für eine Nacht akzeptabel.
      Nach langen „Vorbereitungen“ sitzen wir endlich am Wasser, der Grill brennt und das Lagerfeuer 🔥 auch.
      Das Essen war ganz vorzüglich😋.
      Wir genießen zu fortgerückter Stunde eine fast insektenfreie Zeit und gehen dann schlafen.
      Read more

    • Day7

      Loch Ness

      May 13 in Scotland ⋅ 🌧 8 °C

      Bei dem Versuch #gRenate am Loch Ness zu fotografieren wurden wir Zeuge eines beeindruckenden Naturschauspiels...
      #amazing#wonderful#NationalGeographicWillCallingUs

      Traveler

      🤣

      5/13/22Reply
      Traveler

      😂😎

      5/13/22Reply
      Traveler

      🤣🤣🤣

      5/13/22Reply
      2 more comments
       
    • Day20

      Foyers

      August 6, 2016 in Scotland ⋅ ⛅ 17 °C

      Samedi, 6 août 2016
      Nous ne pouvons pas s'en aller, sans dire au revoir à "nos" dauphins. Nous quittons ce magnifique lieu et le bord de mer pour aller au Loch Ness. Nous choisissons la rive est, en face du très touristique Urquhart Castle (présumé lieu d'apparition du monstre) et prenons nos quartiers à Foyers, minuscule village de vacances. Une belle randonnée nous amène au waterfalls, juste dommage que la pluie rend le chemin un peu glissant. Ça fait la deuxième fois ces vacances, que nous avons besoin d'imperméable, les autres épisodes pluvieuses étaient nocturnes. Nous sommes sur un "green award" camping, même le Nessie, exposé à l'entrée, est fait en matériel biodégradable.Read more

      René Graf

      Avec toute c'te flotte vous allez rouiller!

      8/12/16Reply
       
    • Day11

      Aur der Suche nach Nessie

      August 16, 2014 in Scotland ⋅ ⛅ 17 °C

      Nach einer tollen Nacht und gutem Frühstück muss ich mich aus dem Premier Inn verabschieden. Bevor ich Elgin verlasse, fahre ich noch kurz zur Glen Moray Destillerie, da diese direkt hier im Ort liegt. Im Besucherzentrum teste ich den 12 Jahre alten Glen Moray, ich muss allerdings wieder feststellen, dass Whisky nichts für mich ist. Stattdessen bietet mir die Dame den Creme Liquer an - lecker.... Direkt wenn auch teuer, wird eine Flasche eingekauft, zusammen mit ein paar kleineren Flaschen.

      Weiter gehts über Inverness nach Fort Augustus, auf dem Weg den Loch Ness entlang. Leider scheint heute ein Unfalltag zu sein. Erst scheint es in einem Ort vor Inverness gekracht zu haben, was ich nach kurzer Wartezeit umgehe. Leider entscheide ich mich dann, auf die alte Route zurück zu kehren, um die Fahrt entlang des Loch zu nehmen, da komme ich aus Inverness raus wieder in einer Schlange. Diesmal umgehe ich den Stau nicht und warte. Nach einer halben Stunde kommen Krankenwagen und Feuerwehr entgegen, zwei Autos sind frontal ineinander gefahren.

      Ich komme also gut eine Stunde später erst in Fort Augustus an. Hier wollte ich eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness machen. Eine nette Abwechslung, die Fahrt dauert eine gute Stunde, geht allerdings nicht mal bis auf Höhe des Castles. Der Loch Ness, der zweittiefste See Schottlands, liegt etwa zehn Kilometer südwestlich von Inverness und hat die typisch langgezogene Form eines in der Eiszeit durch Gletscher entstandenen Sees. Er ist etwa 37 Kilometer lang, im Mittel nur 1,5 Kilometer breit; die größte Tiefe beträgt 230 Meter. Seit Jahrhunderten wird immer wieder von Sichtungen eines Seeungeheuers im Loch Ness berichtet. Aufgrund dessen ist Loch Ness ein beliebtes Ziel für Touristen. Zentrum des Nessie-Tourismus ist Drumnadrochit.

      Die Hauptstadt des schottischen Verwaltungsbezirks Highland Inverness liegt an der Mündung des Flusses Ness in den Moray Firth. Die Stadt ist durch die modernisierenden städtebaulichen Maßnahmen in den letzten 50 Jahren wohl nicht die schönste aller schottischen Städte, sie ist jedoch wichtigster Verkehrsknotenpunkt und das größte Versorgungszentrum im nördlichen Schottland. Inverness hat darüber hinaus Bekanntheit erlangt als Ort des von Shakespeares Macbeth verübten Mordes an Duncan I. (auch wenn dies historisch betrachtet falsch ist, da der "echte" Macbeth den König in der Schlacht im naheliegenden Elgin tötete). Auf der Fahrt nach Inverness machte ich einen Abstecher in die Whisky Distillery Glen Moray in Elgin.

      Das Waterside Hotel ganz in der Nähe des Inverness Castle bietet mir Unterkunft für zwei Nächte. Das Zimmer ist in Ordnung, das Bad groß und ausgestattet mit schönen Amaturen.
      Read more

    • Day12

      Dornoch to Loch Ness

      June 7, 2021 in Scotland ⋅ ☁️ 15 °C

      After setting off the fire alarm cooking breakfast and waking up the campsite, we started off the day with a mooch around Dornoch village. It's a quaint little village, reminiscent of the Cotswolds with lots of lovely little shops. The star of the show was definately the general store which had all kinds of amazing food supplies and a very impressive selection of gins.

      Back in the van, we headed back North up the NC500 to Dunrobin Castle as we had run out of time on our way down yesterday. As we purchased our tickets, they advised us there was a falconry display in 10 minutes so we headed out to the gardens to watch. The falconer Andy was great and we got to see and learn about a falcon (the type I have forgotten), harris hawk and perigrine falcon. After the display we mooched around the beautiful gardens before heading to the cafe for some lunch which we ate outside in the glorious sunshine. We then had a look around the inside of the castle, once home to the Earls and Dukes of Sutherland.

      Today is actually our last day on the NC500 as we make our way slowly back to Edinburgh over the next few days however there were still a few sights to see. The landscape of the east coast is not as impressive as the west and there are fewer single track roads however there are still luscious green fields as far as the eyes can see filled with sheep, lambs, cows, calves and more sheep (there are so many sheep!) The road also hugs the coastline and with this glorious weather you can see where the crystal blue waters meet the horizon.

      Our next couple of stops did involve a slight detour off the NC500 in an attempt to see some salmon leaping up the river, Falls of Shin and Rogie Falls. We stopped at Falls of Shin first and after reading some of the signs we realised that the salmon don't actually travel back up the river until late summer. As we were there though we wandered down to have a look at the waterfall and within a few minutes we saw a huge salmon trying to jump up the rocks. There were also a couple of smaller fish trying to do the same. The water was really fast and I don't think any of them actually made it to the top but we were chuffed we got to see a few failed attempts. Rogie Falls was not as fruitful but the falls were pretty and there was a cool suspension bridge which made up for the lack of salmon sightings.

      After a quick pit stop at a local shop to grab an icecream we said goodbye to the NC500 and headed down to our campsite for the night, on the shores of Loch Ness. We did run out of time to do Inverness which was a shame however with direct flights from Bristol, we can always come back another time.

      Campsite: Loch Ness Shores
      Number of nights: 1
      Price: £34.95
      Read more

    • Day12

      Loch Ness, baby!

      July 18 in Scotland ⋅ ☀️ 26 °C

      Entlich angekommen in Loch Ness und das Wetter ist mal wieder TOP! Dominic geht es auch wieder besser. 🙂

      Traveler

      Hoffentlich bliibts besser, so dass ihr wieder fit sind für Entdeckigsreise 🤗

      7/18/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    River Foyers

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android