United Kingdom
Highland

Here you’ll find travel reports about Highland. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

515 travelers at this place:

  • Day9

    T+9: Sunday Breakfast and more...

    May 19 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 10 °C

    Well...
    We thought we had a reservation at JOG. However to cut a long story short we didn’t.
    So we had to change plans and find a new place. As the weather was a bit wet and cold we didn’t want to stay the 6th night in our rooftop tent.
    So thanks to Internet Booking we found 20mls away a place.
    Fortunately it was close to a nice small restaurant and a nice pub. So we had a good evening.

    This morning the restaurant offers breakfast and we went there.

    Sandra had a Full Englisch and I choose Eggs Benedict. Really good choices.

    From now on we will be heading southwards.
    Read more

  • Day7

    Autopech

    May 17 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 13 °C

    Helaas heeft de auto het nu toch begeven. We kunnen nu helemaal niet meer schakelen en hebben het stuk van de camping naar hier in versnelling 3 moeten doen. Hopelijk kan deze garage het probleem, al is het tijdelijk, verhelpen. En dan nog de beloofde foto's van de overnachtingsplek

  • Day7

    Einde rally...

    May 17 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 13 °C

    Net in Inverness meerdere garages bij langs geweest, maar helaas kan de auto nu niet gerepareerd worden... Volgende week ergens. Kosten; minimaal 600 pond. Dus we breken nu de rally af en rijden heel rustig naar de finish locatie. We gaan ook niet meer door naar het zuiden, maar pakken een boot naar Nederland. Welke het wordt moeten we nog uitzoeken, maar helaas hebben we daar nu tijd genoeg voor. Hier nog een paar foto's van Loch Ness, aangezien we niet konden stoppen zijn het snelle foto's vanuit het raam geworden. 🙄Read more

  • Day5

    Kilchurn Castle, Glen Coe & Harry Potter

    September 22 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Wow. Heute war einfach nur wow. So viele Eindrücke die es erstmal zu verarbeiten gilt.

    Der Tag fing jetzt mal "endlich" mit schottischem Regen an. Dicke Tropfen direkt beim losfahren, an schöne Fotos vom Loch Lomond war leider nicht mehr zu denken, aber die schönsten Erinnerungen sind ja sowieso die im Kopf.

    Unser erster Stop des Tages waren die Falls of Falloch, ein überraschend schöner Wasserfall nah an der Bundesstraße. Der Wettergott war auf unserer Seite und hat beim Aussteigen bereits den Regen abgestellt, sodass wir den kleinen Spaziergang schön genießen konnten.

    Danach haben wir den Pfad zum Kilchurn Castle eingeschlagen. Die Burgruine aus dem Jahr 1400 liegt malerisch gelegen auf einer Halbinsel im Loch Awe und ist einfach nur eindrucksvoll. Zudem auch noch kostenlos zu besichtigen. Dieses tolle Fleckchen Schottlands können wir nur jedem weiterempfehlen!

    Weiter ging es auf der A82 Richtung Norden. Der Abschnitt zwischen Glasgow und Glencoe gilt als eine der schönsten Strecken Schottlands und das können wir nur bestätigen! Die Route führt ein langes Stück durch das Tal Glen Coe und ist atemberaubend. Links und rechts die Berge, ein Fluss der sich entlang der Straße windet und Natur soweit das Auge reicht. Passend zu Schottland hängt ein leichter Nebel zwischen den Gipfeln und weit hinten sieht man die Sonne durch die Wolken brechen. Wow. Viel mehr fällt uns dazu nicht ein. Trotz der vielen Touristen wird das sicher eines unserer Highlights der Route gewesen sein!!

    Der letzte Anlaufpunkt unseres Tages war gerade für mich ein kleiner Höhepunkt, das Glenfinnan Viadukt. Bekannt aus den Harry Potter Filmen (u.a.) als Fahrstrecke des Hogwarts Express. Ein imposanter Bau der nicht nur für Harry Fans ein tolles Ziel ist. Heutzutage fährt ein dampfbetriebener Museumszug über die Strecke, den wir aber leider verpasst haben. Riesig diese Brücke. Und ziemlich cool.

    Ganz allgemein war die komplette Route die wir heute gefahren sind Natur pur. Berge, Flüsse, Wälder und Meer, alles war dabei und wir mittendrin. So schön hatten wir es uns nicht vorgestellt.

    Nun sind wir kurz vor der Isle of Skye an einem ruhigen Stellplatz und versuchen alle wunderschönen Bilder des heutigen Tages in unserem Kopf zu konservieren.
    Read more

  • Day9

    World's End

    August 13 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Meine Güte... es ist verdammt winding hier am Ende der Welt. Zumindest erkläre ich das hier zum Ende der Welt... da kommt nämlich nichts mehr. Aber Frauchen hat hier immer noch LTE, da kann sich die Heimat mal ein Stück von abschneiden. - Aegon

  • Day6

    Zeitreisen geht ganz einfach

    August 10 in the United Kingdom ⋅ 🌧 17 °C

    Es ist ja schon schön hier, aber vor zig hundert Jahren mit diesen gemütlichen Hüttchen muss es hier schon recht urig gewirkt haben. Einen besonderen Flair erhält die Szene durch den Reiseführer, der seine Gruppe in einem schön österreichischen Akzent unterhält.- Aegon

  • Day7

    Motivierte Heide

    August 11 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 11 °C

    Das Schlachtfeld von Culloden ist zwar sehr interessant, aber auch die riesigen Erika-Pflanzen sind ziemlich beeindruckend. Mit ein bisschen weniger gut schottischem Regen, wäre es hier aber auch ganz nett. - Aegon

  • Day4

    685.610km - Isle of Skye

    September 29 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 12 °C

    Bei der #Koti2019 haben wir Skye zugunsten von Bird- und Whale Watching links liegen gelassen.
    Also gab es noch was zu besichtigen.
    Also sind wir heute Abend auf Skye gefahren. Bei sehr schottischem Wetter.
    In Sichtweite zur Altlantikbrücke habe wir ein B&B genommen - auf Dachzelt im Regen hatten wir keine Lust.
    Die kommenden zwei Tage soll es schöner sein, also planen wir erstmal Skye.
    Read more

  • Day6

    Isle of Skye - Fairy Pools

    September 23 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    Auf auf in ein neues Abenteuer und dieses Mal richtig Schottisch.
    Nachdem wir uns gestern noch einen Platz auf der Fähre nach Skye gebucht hatten, ging es für uns recht pünktlich los vom Campingplatz. Unser zweites Fährelebnis lief deutlich entspannter ab als das erste. Nur rund 30 Autos passten auf das Schiff welches uns vom Festland durch die uns bereits bekannte schöne Landschaft auf die Isle of Skye brachte.

    Einziges Ziel des heutigen Tages waren die Fairy Pools inmitten der Cuillin Hills Gebirgskette. Die Anfahrt verlief (mal wieder) wunderbar malerisch über single track roads von der Küste ins Landesinnere. Passend zur Ankunft fing natürlich auch ein leichter Regen an. Also Regenhosen raus, dafür wurden sie ja schließlich gekauft, Winterjacken und feste Schuhe an und los. Über Stock und Stein ging es den Berg hinauf entlang des Flusses Brittle, der sich durch einige Nebenflüsse seinen Weg ins Tal sucht. Und genau das ist das spektakuläre an den Fairy Pools. In vielen bunten Farben schimmern Wasserbecken mit glasklarem Wasser die über viele große und kleine Wasserfälle miteinander verbunden sind. Man erwartet fast das kleine Feen hinter den Steinen sitzen und sich waschen. Inklusive des leichten Nebels ein wirklich märchenhafter Ort. Naja zumindest solange bis das Wetter zuschlägt. Als es auf einmal anfängt zu stürmen und zu gießen, sind wir glücklicherweise schon fast wieder auf dem Rückweg.

    Pitschepatsche nass am Wohnmobil angekommen entscheiden wir uns für trockene kuschelige Kleidung und für die direkte Fahrt zum Campingplatz. Unterwegs decken wir uns an einem kleinen Laden noch mit dem nötigsten an Lebensmitteln ein und suchen unseren schönen Platz am Wasser für die Nacht auf.
    Hier wurden wir dann noch mit einem richtig schönen sonnigen Nachmittag/Abend belohnt. Jetzt trocknen wir unsere Klamotten und starten morgen wieder voll durch.
    Read more

  • Day8

    North Coast 500

    September 25 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Wie gestern schon angekündigt, liegt unser erstes heutiges Ziel direkt vor unserer Nase. Das Eilean Donan Castle. Wunderschön platziert auf einer Insel die über eine steinerne Brücke mit dem Festland verbunden ist. Man sagt sie liegt genau im Kreuzungspunk dreier Lochs. Um 1712 wurde das Schloss komplett zerbombt und dann 1930 wieder aufgebaut und bewohnt. Inzwischen ist in dem Schloss ein Museum und der Eintritt kostet pro Person 10£.
    Soweit so gut, nur das uns das Schloss leider eher enttäuscht hat. Von außen ist es wirklich total schön und rustikal, nur von innen ist alles genau so eingerichtet wie es 1930 war, inklusive Strom etc. Das nimmt dem Ganzen leider ziemlich den Charme. Die Ausstellung an sich ist ganz nett wenn man sich dafür interessiert, aber auch sehr gedrungen und für uns auf das falsche Zeitalter konzentriert.

    Den Rest des heutigen Tages verbringen wir eigentlich nur auf der Straße. Wir haben uns auf den ersten Teil der sogenannten North Coast 500 begeben (offiziell heißt sie "Alternative Coastal Route"). Das heißt ca. 500 Meilen entlang der Küste mit atemberaubenden Aussichten und tollen Möglichkeiten für Zwischenstopps. Von der abwechslungsreichen Natur haben wir heute schon sehr viel gesehen. Und obwohl wir schon viele tolle Strecken gefahren sind, hat es uns heute doch wieder überrascht und beeindruckt.

    Auf der Route haben wir noch die Falls of Measach angefahren, ein 40m tief fallender Wasserfall den man über eine schwingende Brücke erreicht. Ein netter Stop auf dem Weg zum heimlichen Highlight des Tages.
    Unser Stellplatz. Spontan haben wir uns einen über die App "Park4Night" gesucht und wurden umgehauen. Mitten im Nichts, auf grünen Wiesen, direkt am Wasser mit freier Platzwahl und dazu auch noch total günstig. Nur ca. 20 Camper haben sich hierher verirrt. Der unangefochtene Platz Nr. 1 unserer Stellplätze bisher. Und den genießen wir jetzt ♥️👋
    Read more

You might also know this place by the following names:

Highland, HLD, Хайланд, Kuzul an Uheldirioù, Consell de Highland, Cyngor yr Ucheldir, هایلند, Ylämaa, Comhairle na Gáidhealtachd, Comhairle na Gàidhealtachd, Çheer ny Gaeil, ハイランド, 하일랜드 주, Hailandas, Хајленд, Tanah Tinggi, Хайленд, ہائیلینڈ, Hieland, Гайленд, 高地

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now