United States
Fayette County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Fayette County
Show all
Travelers at this place
    • Day 34

      Bye bye NRG

      October 11, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

      We enjoyed our 2 weeks at the New River Gorge a lot. Thanks to our van #americas project, instagram and some stalking skills we got invited for diner by a lovely family. They live close to the NRG and have an amazing house which they are building all by themselfs for the last 12 years. Our swiss number plate got the attention of Elizabeth because during winter she and her family live and work in Switzerland. Great evening with good food, beer, vine, talks & laughs. International evening it was 🇺🇸 🇦🇺 🇧🇷 🇨🇭
      Unfortunately we forgot to take a picture together.
      Ending our stay in West virginia with good music and singing

      🎶 Country roads, take me home
      To the place I belong
      West Virginia, mountain mama
      Take me home, country roads 🎶

      * West Virginia: wild wonderful*
      Read more

    • Day 21

      800 miles

      September 28, 2022 ⋅ ⛅ 12 °C

      First long drive
      * we have the impression that most of the time we are driving it's raining or dark 😅
      * searching gas station with diesel
      * being happy when we find a dumping place with fresh tank water at a rest area
      * Taco Bell 💞
      * Many Wamart = many sleeping options
      * why is the board battery not charging even though we are driving a lot?? 🤨
      * safely arrived at summersville 🤗
      Read more

    • Day 32

      NRG part 2

      October 9, 2022 in the United States ⋅ ☁️ -4 °C

      * electricity is back, board battery is charging 👌 thanks a lot to Bridge Bound Camper. If you ever have a problem with your van around NRG thats the place to go!!
      * went to a coffee place inside of an old catedral. Place was great but we chose the wrong coffee. Café au lait in the 🇺🇸is definitely not the same as in 🇨🇭🇨🇵 😂
      * tested the bikes that came together with the van. Both are too small for us but we still had some fun on a 7miles bike trail through the forest. (biking was not really a rest day activity, it felt harder than climbing 😅)
      * first time trad climbing after the Greenland Expedition in 2018 for Vini. Good day for practice and a reminder that 7c+ trad is hard. Don't know who was suffering more Vini climbing / Nadja belaying?
      * climbing many beautiful classics
      * finally some sun and more van life joy 🙃
      * autumn is coming
      Read more

    • Day 16–21

      New River Gorge (West Virginia)

      September 17, 2023 in the United States ⋅ 🌧 18 °C

      The first national park of the trip: New River Gorge!
      What a beautiful place.
      We stayed 5 nights and went bouldering every day. The area is very diverse, some boulders are in dense forest, others are right in the riverbed, some accesses are only a few minutes, others took us more than an hour just to get to a single boulder we wanted to try.
      All in all it was great and quite adventurous. When I asked the Ann Arbor crew about bears in the area, they said we wouldn't see any and that we were more likely to step on a snake looking for bears! Well...turns out they were right. On our last day we went to the Meadow Top area, a beautiful boulder field next to a cliff with a dense rhododendron forest. It was early in the day and there were no hikers or other climbers around. We were struggling through the thicket when I suddenly heard a scream from Birte. "Snake! Snake! You almost stepped on it!" I froze, then slowly turned around. I still couldn't see it. Birte had stepped back a few meters. The snake seemed to have frozen as well, so I took a few more steps away. Now there was a snake between Birte and me, blocking the way. It was a copperhead, easily recognizable by its copper-colored head. Luckily I missed it by a few centimeters. Maybe I even touched it lightly. But we were lucky. It was already half grown. The babies are more dangerous because they cannot control how much venom they use when they bite. This one didn't bite, but froze, which is their way of hiding and trusting their camouflage (which is really, really good...I just couldn't see it, even though I knew it was there!) Well...we survived! Birte took a detour to get back on the trail. We went to the boulder "Egyptian Root Canal" (V5) and Birte climbed it!

      There is so much to say about this place, but I will try to keep it short.
      Fayetteville, the small town in the National Park, is really cute with lots of outdoor and antique shops, cafes and restaurants everywhere. It has a very nice and outdoorsy atmosphere. Most of the people here are either rock climbing or kayaking.
      The campgrounds were all free and we met very nice people everywhere. At one campground, an African-American family with a huge old RV (like in the movie Little Miss Sunshine) stayed next to us. They were really funny. On the morning of my birthday (unbeknownst to them) the father was singing gospel songs at the morning campfire, using a hammer against the stone wall around the campfire as percussion. It was beautiful to hear. It reminded me of the chain gang songs of the convicts in old western movies.

      My favorite boulder was Pizza Slice (V8). A perfect line along the arete of a 45° overhanging triangle block in the middle of the river! We were lucky to get there on Thursday, as we learned from a kayaker the next day. From the end of September to the end of November, the dam is open from Friday to Saturday to lower the water level of Summersville Lake. One day later, the line would have been unclimbable! Perfect timing!
      Read more

    • Day 8

      New River Gorge Bridge

      April 30, 2023 in the United States ⋅ 🌧 13 °C

      Nach dem Mittagessen fahren wir unter der New River Gorge Brücke hindurch, eine Stahlbogenbrücke über den New River in der Nähe von Fayetteville in West Virginia. Mit einer Bogenspannweite von 518 Metern war sie von ihrer Fertigstellung 1977 bis zur Fertigstellung der Beipanjiang-Eisenbahnbrücke im Jahr 2001 die größte Bogenbrücke der Welt. Mit 267 Metern über Grund ist sie die zweithöchste Bogenbrücke der USA und allgemein die dritthöchste Brücke des Landes. Aufgrund ihrer Höhe ist die Brücke bei Base-Jumpern sehr beliebt. Am dritten Wochenende im Oktober findet der sogenannte „Bridge Day“ statt, bei dem die Brücke für den Autoverkehr gesperrt wird. Während des Bridge Days sind Fallschirmsprünge von der Brücke erlaubt, ebenso finden Abseilvorführungen statt. Nach einem Unfall 1993 wurden Bungee-Sprünge von der Brücke untersagt.
      Bisher starben drei Base-Jumper beim Sprung von der Brücke.
      Auf dem Wasser ist der Fluss im Nationalpark vor allem auch für Rafting Freunde interessant, da er teilweise wirklich abenteuerliche Stromschnellen hat.
      Read more

    • Day 92

      Valleyview

      May 3, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      So heisst unsere Log Cabin in Hico, in der wir vier Tage bleiben.
      Wir befinden uns in einem kleinen Wald, ziemlich fernab der Zivilsation. Die einzigen Besucher findet ihr unten auf zwei Fotos abgebildet.
      Wir schlafen aus, hüpfen in den Hot Tub oder relaxen im uramerikanischsten Fauteuil, dem sog. Recliner.
      Morgen gibt‘s etwas mehr Informationen zur Umgebung dieses schönen Fleckens in „Wild and Wonderful“ (so der Slogan auf der Licence Plate) West Virginia.
      Read more

    • Day 95

      Wet and Wonderful

      May 6, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

      „Wild and Wonderful“ West Virginia kann auch wonderful sein, wenn es den ganzen Tag regnet. Voraussetzung ist allerdings eine entsprechende Unterkunft. Unsere Log Cabin ist ein solcher Ort, wo man problemlos einen ganzen Regentag lang drinnen verbringen kann.
      Draussen läuft dabei auch so einiges. Den ganzen Tag können wir die Rehe beim Essen und Spielen beobachten. Und unsere Katze, die uns seit beinahe vier Tage die Treue hält, hat auch Unterhaltungswert. Sie möchte eigentlich immer zu uns in die Cabin kommen, aber ein böser Blick von Beatrice reicht, um ihr die Aussichtslosigkeit dieses Unterfangens klar zu machen. Immerhin hat ihre Hartnäckigkeit dazu geführt, dass sie schon zweimal Essensreste von uns bekam.
      Und dann ist noch das Cheminée, wenn auch nur gasbetrieben.
      Morgen geht‘s weiter nach Staunton, Virginia, für Beatrice insofern ein wichtiger Ort, weil sie dort im Jahre 1974 ihren zwanzigjährigen Geburtstag verbrachte ...
      Read more

    • Day 94

      New River Gorge Bridge

      May 5, 2018 in the United States ⋅ ☁️ 15 °C

      Im Zentrum des zweiten Parks in der Nähe unserer Log Cabin, im New River Gorge National Park, befindet sich die New River Gorge Bridge.
      Als sie 1977 fertiggestellt wurde, war sie mit ihrer Bogenspannbreite von 518 m die grösste Bogenbrücke der Welt. Inzwischen musste sie den Rekord an drei chinesische Bauwerke abgeben überhaupt. Mit ihren 267 m über Grund ist sie aber immer noch die zweithöchste Bogenbrücke der USA und die dritthöchste aller Brückentypen im Land. Auch mit ihrer Länge von 924 m spielt sie unter den längsten Brücken der Welt mit.
      Auf jeden Fall ist sie der technologische Stolz von West Virginia. Sie hat es entsprechend auf den sog. State Quarter dieses Staates geschafft. Die State Quarters sind eine Serie von 25-Cent-Münzen, eine für jeden Staat, eine für Washington, D. C., und je eine für die fünf Territorien der USA. Dabei durfte jeder Staat wählen, was auf die Münze kommt.
      Die Brücke kann aufgrund mehrerer Beobachungspunkte und eines wunderschönen Scenic Drives von verschiedenen Perspektiven in Augenschein genommen werden. Dabei zeigt sich die gewaltige Dimension dieses Bauwerks, aber auch die Ingenieursleistung, die dahinter steckt.
      Die Bilder unten sollen euch etwas von diesem Eindruck, den sie auf uns gemacht hat, weitergeben.
      Read more

    • Day 91

      West Virginia State Capitol, Charleston

      May 2, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      Bevor wir uns auf den Weg nach Hico machten, wo wir ein paar Tage in einer Cabin im Wald verbringen werden, haben wir uns das State Capitol von West Virginia im Zentrum von Charleston angesehen. Ein imposantes Gebäude, das 1932 fertigestellt wurde und dessen Kuppel 76 cm höher ist als jene des Kapitols in Washington, D. C.
      Die State Capitols ähneln sich insofern, als sich die meisten an der Architektur des Kapitols in Washington orientieren. Eine der Ausnahmen ist das State Capitol von Hawai‘i, das ich euch im Footprint von Tag 34 vorgestellt habe.
      Ich habe nun schon viele State Capitols im Stil Washingtons gesehen, aber dieses hier in Charleston ist m. E. eines der schönsten. Die ganze Umgebung ist parkähnlich mit jeder Menge von Denkmälern gestaltet. Man spürt, wie man sich unendlich Mühe gab, das Zentrum des Staates möglichst schön zu gestalten und stolz zu präsentieren.
      West Virginia ist ein relativ junger Staat. Er wurde von Präsident Lincoln 1863 per Gesetzesbeschluss als 35. Staat in die Union aufgenommen und war schliesslich Teil der Nordstaaten. 1861 hatte sich der Westen vom Osten des bisherigen Staates Virginia getrennt, da der östliche Teil mit seinen Plantagen und entsprechend viel Sklaverei sich den Confederate States of America angeschlossen hatte. Dies war für den westlichen Teil, in dem vornehmlich Viehwirtschaft betrieben wurde, der Moment sich vom ungeliebten Osten zu trennen, der den Westen schon vor dem Sezessionskrieg gesetzgeberisch benachteiligt hatte.
      Vor dem Capitol befindet sich ein eindrückliches Kriegsdenkmal, das den Gefallenenen in den beiden Weltkriegen, im Korea- und Vietnam-Krieg gedenkt. Eindrücklich ist die Tafel mit den Namen der 890 Gefallenen G.I. in Vietnam, und für einmal wurde mir wieder bewusst, wie viele junge Amerikaner in diesem sinnlosen Krieg ihr Leben gaben. Insgesamt waren es 58‘261 Amerikaner.
      Zu den Bildern: State Capitol, Senate Chamber, Governor‘s Reception Room, West Virginia‘s Veterans Memorial, Vietnam-Teil des Memorials von aussen und von innen.
      Read more

    • Day 93

      Hawks Nest

      May 4, 2018 in the United States ⋅ 🌙 19 °C

      Unsere Log Cabin befindet sich im Osten von West Virginia, wo dieser Staat wirklich „wild and wonderful“ ist.
      Eines dieser wunderbaren Dinge in unserer Nähe ist der Hawks Nest State Park, der einen Teil der New River Gorge umfasst. Dieser Fluss, der wirklich einfach „New“ heisst, weil man ihn nach seiner Entdeckung nicht mehr umbenannte, meandriert in einem tiefen, von Bäumen eingesäumten Tal, eben einer Gorge. Im Sommer führt auch eine Seilbahn hinunter, von wo aus man dann allerlei Aktvitäten auf diesem breiten Gewässer unternehmen kann. Jetzt, ausserhalb der Saison ist dies ein wunderbar ruhiger Ort, und wir haben diese Ruhe sehr genossen.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Fayette County, Файет, ফায়েত কাউন্টি, Kantono Fayette, Condado de Fayette, Fayette konderria, شهرستان فایت، ویرجینیای غربی, Comté de Fayette, Fayette megye, Ֆայետ շրջան, Contea di Fayette, ファイエット郡, Konteth Fayette, Fayette Kūn, Fayette Kaundi, Hrabstwo Fayette, فایٹ کاؤنٹی, Comitatul Fayette, Фейетт, Округ Фејет, Фаєтт, فائیٹ کاؤنٹی، مغربی ورجینیا, Quận Fayette, Condado han Fayette, 費耶特縣

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android