United States
Harlem

Here you’ll find travel reports about Harlem. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day6

    Music is in the air

    February 16 in the United States ⋅ ☀️ 4 °C

    Wir begeben uns heute zu fast nachtschlafener Stunde zu den Wurzeln der Jazz und Hip Hop Musik, dem Gospel. Treffpunkt für die Walking Tour ist 8:15 Uhr. Sie führt uns durch das Herz Harlems. Bei 1°C und eisigem Nordwind zittern wir wie Espenlaub und sind stets froh, ab und an ein Plätzchen in der Sonne zu erhaschen. Unser Guide vereint eine gute Kombi - Leidenschaft, Wissen und Humor. So erfahren wir auf unterhaltsame Weise viel über Gospel, dessen Ursprung in afrikanischen Klängen, Musik und Tanz sowie dessen Bedeutung für die Afroamerikaner. Als Ausdruck der Verbindung mit der Heimat, Rebellion gegen das Gesetz war Gospel, insbesondere in der Zeit der Sklaverei, ein Stück Freiheit, Glaube und Hoffnung und steht. Ganz nebenbei lernen wir Harlem kennen, einen District, der nicht in Hochglanz, aber mit viel Charme daherkommt und eine andere sympathische und quirlige Seite der Stadt zeigt. Immer wieder begegnen wir Street Art. 400 Kirchen gibt es in Harlem, und die berühmtesten Jazzclubs sind hier zu finden, wie das Appollo Theatre, in dem alle mit Rang und Namen von Ella Fitzgerald, James Brown bis Prince und Michael Jackson aufgetreten sind. Ihre Namen sind eingelassen in den Boden vor dem Theater.
    Am Ende der Tour steht der Besuch eines Gottesdienstes, bei dem wir uns von der Stimmgewalt und dem Zauber des Gospels überzeugen können. Der dreistündige Gottesdienst in der Ephesus Church ist eine besondere Erfahrung, insbesondere die Predigt, die allein geschlagene 40 Minuten andauert und mit feinster, einer Dramaturgie folgenden Rhetorik mitreißt. Mit viel Musik und Interaktion erleben wir eine lebendige und sehr gut besuchte Kirche.
    Read more

  • Day2

    Zahnarztbesuch in Harlem

    August 30, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

    Murphy's Law... oder hat nicht jeder schon eine ähnliche Situation erlebt?

    Vor Beginn der Weltreise habe ich alle erdenklichen Ärzte aufgesucht. Schließlich will man ja auf alles vorbereitet sein.
    Kaum hat das Flugzeug abgehoben, beiße ich herzlich in mein selbst mitgebrachtes Schnittchen und brechen mir ein Stück meines Zahns dabei ab. Die gute Nachricht ist, dass es sich um den "toten" Zahn handelt, also keine Schmerzen zu erwarten sind. Die "schlechte" Nachricht ist, dass ich erst in 6 bis 9 Monaten wieder meinen Zahnarzt aufsuchen kann.
    Kaum angekommen, machen wir uns in Harlem auf die Suche nach einem Zahnarzt. Die Wahl fällt auf eine Praxis mit durchweg guten Rezensionen.
    Als wir vor der Eingangstür stehen, zögern wir kurz (siehe Foto). Auch beim Betreten der Praxis lässt das ungute Gefühl nicht nach, werden wir doch zunächst von einem schwergewichtigen Sicherheitsmenschen in Empfang genommen und nach unserem Anliegen befragt. Im engen Warteraum werden wir von durchweg farbigen Patienten beobachtet. Die Arzthelferin ist schnell und kompetent und ehe wir uns versehen, haben wir schon einen Termin für den nächsten Tag, sollen uns hierzu aber im benachbarten "Botoxstudio" anmelden?!
    Am nächsten Tag erscheinen wir zum verabredeten Termin im Botoxstudio. Ich bin erstaunlicherweise die einzige wartende Patientin... Beim Ausfüllen des Patientenbogens, in dem man Auskünfte über die Rasse und Ethnie geben muss (Was gebe ich da eigentlich an? - weiß? arisch?), wird uns klar, dass dieser Warteraum nur von "bevorzugten" Patienten betreten werden darf.
    Zum Glück kriegen wir später mit, dass der Afroamerikaner im Behandlungsraum nebenan genauso freundlich und kompetent behandelt worden ist wie ich.
    Read more

  • Day11

    Last Day

    July 11, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    With our last day at hand, we decided to go to Central Park. The day was hot, but the park provided shade and cool relief in the city. We strolled through the park and saw the fountain, pond, and went through the tunnel. Worrying about getting to Williamsburg in Brooklyn on time, we made our way to the subway and started our journey to the birth place of the hipster.

    We grabbed quick iced lattes at a small cafe and then waited for our tour guide. At 1, he showed up and we found out that, once again, we were the only people on the tour! The tour was a food journey through the Williamsburg neighbourhood of Brooklyn. We began by getting a bit of history about people moving to Brooklyn in the 80s due to crime and overpriced housing in Manhattan. Young people began to move into the borough and started to make it “hip” - hence the hipster being synonymous with the area.

    Our first stop was a Polish bakery where we tried a meat filled perogy and got some sweet treats for later. We wandered over to our next stop which was a BBQ place called Mabel’s that is run by a husband and wife team. There we tried pulled pork, brisket, cornbread, and a bean salad. Evan loved the pulled pork and Brad and I agreed the BBQ sauce was incredible! Next was a stop for pizza. We tried a white slice (no sauce, ricotta, parm, and garlic) and a classic Neapolitan slice. Evan liked the red slice, but Brad and I preferred the white. We walked a little more while our guide told us about how the area has changed and some of the modern dwellings that have been interspersed between old factories.

    A stop at Milk Bar was next and we ate bagels bombs and tried their cereal milk ice cream, which everyone enjoyed. I’d been looking forward to our next stop, which was Mast Brothers. They do artisanal chocolate bars and we got to taste one made with goat milk, one that had been smoked, and one that was made with sheep milk. The goat milk bar was my favourite, it was so tangy! Our final stop was Odd Fellows Ice Cream. We got to choose any flavour (they make them all in house), so I got sesame Nutella, Brad had coffee crunch, and Evan had pb&j! A delicious finish to our tour.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Harlem, هارلم, Гарлем, Харлем, Harlemo, הארלם, Հառլեմ, ハーレム, ჰარლემი, 할렘, Harlemas, Hārlema, ہارلم, 哈莱姆区

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now