United States
Water Canyon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day14

      Bryce Canyon

      May 15, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

      Heute früh waren wir wieder bald unterwegs, aber das lag am lieblosen und äußerst mageren Frühstück. Wir haben dafür nicht mal 15 Minuten gebraucht 😄. Die heutige Fahrstrecke war mit 180 km recht kurz, aber landschaftlich sehr schön und abwechslungsreich. Aus den 2 geplanten Stunden wurden 4,5 - wir haben ja Zeit. Der angenehmste Halt war eine Pause im Kiva Koffeehous bei Escalante. Ein sehr schönes Gebäude, gutes Essen, ausgeflipptes Publikum. 12.15 Uhr waren wir am Hotel und bekamen auch schon ein Zimmer. Wie auch im Grand Canyon gibt es im Bryce C. kostenlose Shuttlebusse, die an den Viewpoints halten. Wir sind zum letzten Punkt gefahren und dann an der Abbruchka nte zur nächsten Haltestelle gelaufen. Der Bryce ist wieder anders als alles bisher gesehene. Viele Säulen, die in allen Erdfarben leuchten. Total irre. Mich erinnert es an die Architektur von Gaudi in Barcelona😅. Bei nächster Gelegenheit sind wir mit dem Shuttle zum Sunsetpunkt gefahren um uns dort für den Abend umzusehen. Nach einer kleinen Pause im Hotel sind wir ins Fastfoodlokal, weil wir wirklich schnell essen wollten um zur blauen Stunde nochmal am Canyon zu sein.
      Leider bewölkt sich der Himmel und am Sunsetpunkt drängelten sich die Menschen.
      Von hier gibt es auch einen Zugang nach unten und da es schon gegen 20 uhr war konnte man es auch mit den Temperaturen aushalten. Noch eine Kurve, dann drehen wir um - haben wir immer wieder gesagt und sind weiter😅. Es war einfach zauberhaft und um vieles schöner als von oben. Zum Sonnenuntergang sind wir wieder hoch, aber es war total bewölkt. Die Fotografen mit ihren Stativen schauten alle in eine Richtung (nicht nach Westen) und auf einmal ging dort riesig groß und rot zwischen den Wolken der Mond auf. Es war Gänsehautfeeling. Wir hatten zwar noch gehofft die Hoodies im Mondschein zu sehen, aber man kann nicht alles haben🤩.
      Read more

      Traveler

      Man hört die Schakale heulen🐺 und den traurigen Ruf einer Eule🦉 Sehr eindrucksvolle Fotos, die Fernweh verursachen.

      5/16/22Reply
      Traveler

      Nach so einer Landschaft kann man süchtig werden. Tolle Aufnahmen!

      5/16/22Reply
      Traveler

      Das habt ihr ja wieder mal perfekt geplant: Vollmond im Bryce Canyon! Fantastischer Tag, fantastische Fotos!

      5/16/22Reply
      2 more comments
       
    • Day7

      Day 7 (am) - Bryce Canyon 'Splorin

      September 17, 2021 in the United States ⋅ 🌙 8 °C

      We awoke this morning at 6.30am determined to see the sunrise in Bryce Canyon. As we drove into the park, the night sky was replaced with the soft pink and blue hues of dawn. It was a chilly 3 degrees, quite a contrast to the 43 degree days we'd experienced a little closer to Las Vegas. We were glad for the warmer clothes we'd brought, as we layered up and set off up the short, steep hike to Inspiration Point to watch the sunrise.

      The view from the top did not disappoint. The gentle warmth of the rising sun illuminated the hoodoos and set them aflame. It was a photographer's paradise and I didn't want to leave! Nomes and Bek kindly let me stay while they went down to Bryce City to fetch hot coffees.

      After consuming our coffees and donning our hiking gear, we set off to walk the Navajo Loop Trail. This 1.3 mile hike drops right into the canyon beneath the towering hoodoos that dwarfed us, (and provided so many photo opportunities that it took us much longer than 30 minutes to reach the canyon floor!)

      We passed Thor's Hammer, the park's most famous rock formation (seriously impressive) and Two Bridges, a pair of small water carved arches. We met so many friendly fellow-hikers and exchanged tales on where we had been, where we were going and what we'd recommend. The return loop of the hike took us up via "Wall Street" a narrow canyon which features 100ft walls which block most of the sunlight, keeping it cool and revealing only a sliver of sky above. Towering between the walls are Douglas Fir trees, some of which are 750 years old! We welcomed the shade as we climbed 30 steep switchbacks which led to the rim.

      By the time we reached the top, we were in a small race against time to get back to our airbnb Yurt and pack up before checkout. Team work makes the dream work, and we were out only 15 minutes late. We enjoyed a leisurely lunch stop at Ruby's Motel & RV park, where we also made use of their laundry and hot showers - delightful after two days of camping! This afternoon promises tocbe an adventure too as we head into the more remote Grand Staircase regions, stay tuned!
      - Cilla
      Read more

      Traveler

      Epic! That would be overwhelming with all the photo options 😆😉

      9/19/21Reply
      Traveler

      It actually was, Jo! been keeping an eye out for birds and actually saw a Stellar's Jay! (too fast and far away to snap a pic) but thought you'd be interested!

      9/20/21Reply
      Traveler

      Thanks so much for your updates!

      9/19/21Reply
      Traveler

      Thanks for reading!!! 😊❤️

      9/20/21Reply
      2 more comments
       
    • Day16

      Zion Nationalpark - Bryce Canyon

      December 26, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Hallo liebe Sports-🐧s
      Früh morgens verlassen wir den Zion Nationalpark, damit wir heute so viel Zeit wie möglich bei unserer nächsten Destination verbringen können: Bryce Canyon.🏜️
      Unsere Reiseziele scheinen sich selbst übertreffen zu wollen… Die Bilder, die ihr mit diesem Post zu sehen bekommt, haben wir nicht einmal bearbeitet! #grossesIndianerehrenwort✌🏼
      Genau so schön und unglaublich ist es hier.😍
      Mit dem Schnee erscheint alles noch fast ein wenig magischer.✨ Auf einer Wanderung durch den Canyon entfleucht uns definitiv das eine oder andere „WOW!“.😲
      Eigentlich würden wir gerne noch viel länger auf dem View Point stehen und einfach „luegä und stuunä“🥰. Vom gestrigen, sehr aktiven Tag sind wir beide aber recht k.o.
      Uns auf einen warme Dusche freuend, fahren zu unserem RV Park und müssen leider vernehmen, dass wegen der Kälte weder die Duschen noch die WCs oder die langsam aber sicher benötigte Waschmaschine funktionieren. Naja, wenigstens hat‘s Strom und einen kleinen Shop, wo wir uns einen Sack Chips für sagenhafte USD 6.00 gönnen.🤌🏼🤌🏼
      Diese kleine bis mittelgrosse Enttäuschung kann uns aber nicht die Freude und schönen Bilder vom heutigen Tag nehmen.🤗
      Okay, let‘s call it the day; guet Nacht!♥️
      Read more

      Traveler

      Umwerfend🙏🏼

      12/27/22Reply
      Traveler

      Echt jetzt?!

      12/27/22Reply
      Traveler

      Tatsächlich - zusammen mit dem Schnee - noch eine ganze Spur zauberhafter🤩

      12/27/22Reply
      12 more comments
       
    • Day50

      Hike - Queen's garden?

      October 18, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 10 °C

      Can't really remember the name. It a couple of trails that met up rather than a normal hike I think. The rim path that joined najarvo path? And then queen's garden maybe? Lots of people out. But a good walk!Read more

    • Day19

      Roadtrip - Bryce Canyon National Park

      September 24, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

      Tolles Ambiente zum Einschlafen und Aufwachen, aber unfassbar kalt! Nach der Mono Lake Übernachtung mit -1 Grad, die zweit(k)älteste mit 0 Grad. Zum Auftauen ging es in eine andere Galaxy. Die Formen und Formationen stehen, wie aus nassem Sand von Hand geformt, im Tal. Egal aus welchem Blickwinkel aus beobachtet, wird einem nach kurzer Zeit bewusst, warum die Macher von „Guardians of the Galaxy“ sich an diesem Areal bedient haben. Hier habe ich nicht nur die kürzeste Anreise gehabt, sondern auch mit Abstand die kürzeste Strecke zu Fuß zurück gelegt, mir von einer studierten Geologin die Prozesse zur Entstehung erklären lassen und viel Zeit mit staunen in der Sonne verbracht.
      Da ich flexibel war, entschied ich mich dazu noch weiter in Richtung Osten zu fahren. So viel schon mal vorne weg: Der Abstecher hat sich gelohnt!
      Read more

    • Day10

      Mit dem Pferd durch den Bryce Canyon

      August 30, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Von Zion fuhren wir weiter zum Bryce Canyon. Die Landschaft wird mit jeder Meile beeindruckender. Etwas Vergleichbares wie Bryce Canyon haben wir noch nie gesehen. Eine endlose Abfolge von Felspyramiden aus Basalt und rotem Sandstein. Fälschlicherweise als Canyon bezeichnet erstreckt sich das Amphitheater auf einer Höhe zwischen 2.400 und 2.700 Metern.

      Nach einem Frühstück in Rubys Inn schwangen wir uns auf die Pferde und ritten den Canyon runter. Teilweise habt schön steil; aber unsere Pferde waren den Weg gewohnt und trugen uns gemächlich durch den Canyon. So erlebt man den Canyon natürlich nochmals ganz anders und viel angenehmer als zu Fuß.

      Nach 2 Stunden tauschten wir das 1 PS gegen unseren Mietwagen und fuhren den Highway 12 und 24 weiter nach Moab; dem östlichsten Punkt unserer Rundreise.

      Kurz nach Bryce klappte unsere Kinnlade runter vor lauter Begeisterung über die Landschaft und erst 5 Stunde später machten wir den Mund wieder zu. Die Route ist (auch wenn deutlich länger als über die Interstate 70) die wohl spektakulärste Straße die wir je gefahren sind. Hinter jeder Ecke ein neuer Canyon, Hochebene, Wald, Wüste - total abwechslungsreich.

      Kurz vor Huntsville sind wir auf eine Schotterpiste abgebogen zur Subshine Valley Road; hier sollte man keine Panne haben. Weit und breit nichts als Mondlandschaft. Mit unserem SUV war’s aber kein Problem. In der Nähe ist das Mars Desert Research Center, in der für Marsmissionen geforscht wird (leider geschlossen).

      In Moab angekommen noch schnell ins den Pool gehüpft und die wohl beste Pizza (Antica Forma) gegessen. So kann‘s weitergehen …
      Read more

      Traveler

      Selbst die Bilder sind wahnsinnig beeindruckend!!

      8/31/22Reply
       
    • Day11

      Moab 🚘 Bryce

      July 30, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 20 °C

      De dag begon met heerlijke pannenkoeken met geïmproviseerde choco 😋

      Helemaal voldaan beginnen we aan onze vele kilometers en houden we halt bij Capitol Reef. We doen daar een Scenic drive, een picnic en de Hickman Bridge Trail in ijltempo (we moesten ons haasten want we kwamen tijd tekort, wat de trail kort maar krachtig maakte 🥵).

      Daarna reden we door tot in Bryce, waar we net op tijd kwamen voor een avontuurlijke tocht in quads/buggy's/...

      We bewonderden de cowboysfeer die in deze straat hing.

      Voor het avondeten kwamen we terecht in een western formule en aten we een cowboy buffet.

      Van Capital Reef tot Bryce reden we op de Scenic Byway, met mooie uitzichten (misschien wel de mooiste), tochten op de top van de berg, en als je denkt dat je alle soorten rots al hebt gezien, dan zit je verkeerd.
      Read more

      Traveler

      Schitterend 😜

      7/31/22Reply
      Traveler

      de max! 👍😅🤣

      7/31/22Reply
      Traveler

      wat we zien op foto is indrukwekkend.

      7/31/22Reply
      Traveler

      wat we niet zien wellicht nog indrukwekkender..

      7/31/22Reply
       
    • Day13

      Bryce Canyon

      September 28, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

      We woke up early with a less grumpy James and headed into Bryce Canyon. After getting a bit lost we found the walking track and started our hike into the Canyon. We walked the sunset loop, Navajo and peekaboo loop and timed it perfectly for the 1pm storm rolling in. After a lot of walking we headed back to Vegas. We finalllyyy did our very smelly laundry at the local laundromat. We also had a very short experience in the casinos (black was not so lucky).Read more

      Traveler

      💕

      9/30/22Reply
      Traveler

      The scenery is amazing!

      9/30/22Reply
       
    • Day172

      Bryce Cayon NP 😍

      October 2, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

      Am Morgen habe ich bei Starbucks (Wlan) meine nächste Tage geplant und mit Johanna telefoniert, die ich über eine Facebookgruppe kennengelernt habe. Wir treffen uns nächstes Wochenende und reisen zwei Wochen gemeinsam durch Kalifornien.
      Dann ging es zwei Stunden nach Nordosten zum Bryce Canyon National Park. Auf dem Weg bin ich noch am Red Canyon vorbeigekommen, wo man zweimal durch einen Steinbogen gefahren ist.
      Der Bryce Canyon ist definitiv das Highlight meiner bisherigen Reise! Er ist durch einen Fluss entstanden und wird jedes Jahr tiefer, durch mechanische und chemische Erosion. Die Hoodoos (Felspfeiler) sind super beeindruckend und die leuchtenden Farben verstärken das ganze noch. Von jedem Aussichtspunkt hatte man eine andere Perspektive. Am Mittag habe ich eine kleine Wanderung durch das Amphitheater gemacht. So wird die große Ansammlung von Hoodoos genannt. Es ging 190m hinab und wieder herauf, wodurch man viele verschiedene Blickwinkel hatte.
      An einem anderen Punkt konnte man die „Natural Bridge“ sehen, die eigentlich ein Arch ist (eine andere geologische Entstehung). Richtung Abend war dann die tief stehende Sonne sehr schön, doch bevor man das wirklich ausnutzen konnte, kamen dann die Regenwolken.
      Auch die Menschen, die einem im Nationalpark entgegen kommen, sind einfach wunderbar. Jeder schenkt einem mindestens ein Lächeln, und oft entstehen kurze nette Gespräche. Alle sind entspannt und gut gelaunt, so macht reisen Spaß!

      Am Abend ging es dann Richtung Süden nach Page (AZ), wo ich heute Nacht wieder bei Walmart schlafe. Auch hier sind super viele Camper, wahrscheinlich weil sehr viele Leute einen Roadtrip durch die ganzen Nationalparks machen und dann in den größeren Städten halten.
      Read more

      Traveler

      Wow - sooo beeindruckend 😍

      10/3/22Reply
      Traveler

      Wir kommen immer wieder gerne in den Bryce Canyon. Auch in unserer jetzigen Reise ist er wieder fest eingeplant. Aber es dauert noch einige Wochen.

      10/3/22Reply
       
    • Day7

      Bryce Canyon

      September 10, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

      Heute besuchten wir ein weiteres Highlight: den Bryce Canyon.

      Er ist ein wirkliches Kunstwerk, was dort durch die Natur geschaffen wurde. Diese Farbpalette an rot und erdfarben. 🥰🤗
      Ich wusste gar nicht, wo ich zuerst hinsehen soll. Wir haben am Ende nach einer ausgedehnten Wanderung den Sonnenuntergang genossen. 🌅

      Morgen schauen wir uns noch den Sonnenaufgang an und düsen weiter Richtung Zion Nationalpark.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Water Canyon

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android