Satellite
  • Day16

    Banff Tag 2

    September 17, 2016 in Canada ⋅ ☀️ 13 °C

    Es gibt also auch wechselhaftes Wetter in Kanada. Nachdem ich nun über eine Woche schönstes Wetter hatte, ist es heute bewölkt und ab und zu regnet es auch. Das trübt natürlich etwas die Lust etwas zu unternehmen. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich mir noch angucken soll. In den letzten Tagen habe ich so viele schöne Dinge gesehen, irgendwie ist meine Festplatte voll und ich habe das Gefühl, es wird nicht mehr besser. Ich wüsste auch nicht, was ich um Banff rum mir heute anschauen sollte. Es gibt genug, aber das würde in Stress ausarten, weil die Zeit nicht reichen würde, da das alles nicht gerade um die Ecke ist.
    Also habe ich heute nur ein paar Sachen in Banff gemacht. Unter anderem den Bow River Falls und die Cave and Basin Hot Springs Natural History Site. Letzteres sind heiße Quellen, welche vor über 100 Jahren entdeckt wurden. Die Entdecker haben sich dann gedacht "Wow, heiße Quelle, kann man viel Geld mit machen, lass uns eine Holzhütte bauen und wir nennen das Hotel". Das hat dann irgendwann die kanadische Regierung mitbekomnen und gesagt "yo kann man, aber wir müssen diesen Ort auch schützen". Und zack wurde der erste Nationalpark gegründet. Die Cave and Basin National History Site gilt also als Geburtsort der kanadischen Nationalparks. So oder so ähnlich.
    Als nächstes hab ich dann noch den Surprise Viewpoint angesteuert, von dem man einen guten Blick auf das Banff Springs Hotel hat. Ein Luxushotel, wo die Nacht ab ca. 299 CAD zu haben ist. Das wurde mal gebaut um Touristen anzulocken, als die Canadian Pacific Railway fertig war. Das ist die erste Eisenbahn, die den Westen mit dem Osten Kanadas verbindet.
    Den Rest des Tages habe ich in Banff Downtown verbracht. Hier gibt es ganz viele Souvenir-Shops, die alle den gleichen Kram verkaufen. Extrem modern und gefragt scheinen dieses Jahr Leggins zu sein, die gibts massenhaft. Steht mir leider nicht.
    Desweiteren gibts viele Restaurants. Ich ärgere mich, dass ich nicht so viel essen kann um alle auszuprobieren. Irgendwas ist aber auch immer.
    Gestern abend war ich in der Banff Ave. Brewery, weil ich dort Live-Musik beim vorbeigehen gehört hatte. Da spielte auch tatsächlich jemand. Eine Gitarre und ein paar Songs. Ein Song, den er spielte, blieb mir sofort im Ohr hängen. Google sagte mir dann, dass das "Evangeline" von den Turnpike Troubadours war. Hab mir sofort das Album "Diamonds & Gasoline" gekauft und höre das in Endlosschleife. Coole Songs (sorry ein bisschen Schleichwerbung muss sein 😂🙈😃🤘).
    Zu guter letzt bin ich noch an einem Tattooshop vorbei gegangen. Wenn der bei google bessere Bewertungen gehabt hätte, wäre es wahrscheinlich nicht beim vorbeigehen geblieben. Aber so lass ich das lieber, scheinen nicht so gut zu sein.
    Morgen ist Reisetag. Es geht dann von Banff über ca. 500km nach Kamloops. Und dort ist dann auch das Restaurant, was mir der Kollege empfohlen hat. Das ist gar nicht in Banff, wie ich gestern festgestellt habe 😂😂 In Banff sollte ich ins Wild Flour Café gehen, da war ich heute. Sehr leckere Muffins gab es da. Scheinbar sogar vegan, hätte nicht gedacht, dass ich sowas freiwillig mal bestelle. Darauf jetzt erst mal einen Burger 😂😂🙈
    Read more