Canada
Banff Park Museum National Historic Site of Canada

Here you’ll find travel reports about Banff Park Museum National Historic Site of Canada. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day16

    Banff

    September 8 in Canada

    Some pics in Banff, very nice European style town
    Had our first shower of rain since we started, ok though as we were off the bikes. With the added benefit of making it warmer in the morning

  • Day36

    Ausflug zum Lake Louise

    August 22, 2017 in Canada

    Um 6.45 Uhr sind wir losgefahren, nach der ersten Nacht auf einem unserviced campground, also ohne Strom und Wasser. Ein Platz mitten in der Wildnis. Und da haben wir auch unser erstes Wapiti gesehen. Am LL war es noch ruhig und friedlich. Nach einem gemütlichen Frühstück haben wir uns auf den Weg zum Glacier Teehaus gemacht, dann über den Lake Agnes und Mirrow Lake zurück zum Fairmont Hotel. Eine tolle Wanderung, aber länger als erwartet. An den Teehäusern ging es auch recht zu, trotzdem haben wir am Lake Agnes einen Tisch bekommen und einen leckeren Rhoibush Latte( ist falsch geschrieben, oder?) getrunken. Bei der Heimfahrt haben wir dann den Highway 1a genommen und eine Magnum- Pause und eine kleine Wanderung zum Johnston Canyon gemacht. Ist vergleichbar mit der Höllentalklamm. Abendessen gab es am Camper.Read more

  • Day37

    Marbel Canyon und Numa Falls

    August 23, 2017 in Canada

    Wir habe wieder gut geschlafen und fühlen uns auch auf dem "einfachen" Campingplatz sehr wohl. Heute habe wir auch mal ausgeschlafen und sind erst um 9 Uhr aufgebrochen. Zum Marbel Canyon, auch eine Schlucht, aber beeindruckender als der Johnston Canyon gestern. Er liegt im Kootany Prov. Park, in dem 2003 einer riesige Fläche verbrennt ist. Die verkohlten Bäume stehen noch und dazwischen kommen die neuen Bäume hoch. Die Schlucht ist sehr tief und es
    gibt Erklärungen auf englisch und französisch (wie überall) in denen die Erosion und die Entstehung des Canyons beschrieben sind. Sehr interessant.
    Leider sind die Numa Falls, die wir zu denen wir noch wandern wollten geschlossen, weil die Brücke weggeschwemmt wurde.
    Jetzt sitzen wir bei Starbucks! Nur wegen der Reiseberichte, dann hier gibt es freies WLAN. Heute ist es super heiß, deshalb fahren wir noch zum Johnston Lake.
    Read more

  • Day12

    Marble Cacyon

    August 23, 2017 in Canada

    Hat mir viel besser gefallen als der Johnston, weniger Leute und am krassesten waren die verbrannten Bäume vom verheerenden Waldbrand in 2003.
    Danach wollten wir noch zu den Numa Falls, hier wurde leider die Brücke weggerissen und erst in 2018 wieder ersetzt

  • Day16

    Banff Tag 2

    September 17, 2016 in Canada

    Es gibt also auch wechselhaftes Wetter in Kanada. Nachdem ich nun über eine Woche schönstes Wetter hatte, ist es heute bewölkt und ab und zu regnet es auch. Das trübt natürlich etwas die Lust etwas zu unternehmen. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich mir noch angucken soll. In den letzten Tagen habe ich so viele schöne Dinge gesehen, irgendwie ist meine Festplatte voll und ich habe das Gefühl, es wird nicht mehr besser. Ich wüsste auch nicht, was ich um Banff rum mir heute anschauen sollte. Es gibt genug, aber das würde in Stress ausarten, weil die Zeit nicht reichen würde, da das alles nicht gerade um die Ecke ist.
    Also habe ich heute nur ein paar Sachen in Banff gemacht. Unter anderem den Bow River Falls und die Cave and Basin Hot Springs Natural History Site. Letzteres sind heiße Quellen, welche vor über 100 Jahren entdeckt wurden. Die Entdecker haben sich dann gedacht "Wow, heiße Quelle, kann man viel Geld mit machen, lass uns eine Holzhütte bauen und wir nennen das Hotel". Das hat dann irgendwann die kanadische Regierung mitbekomnen und gesagt "yo kann man, aber wir müssen diesen Ort auch schützen". Und zack wurde der erste Nationalpark gegründet. Die Cave and Basin National History Site gilt also als Geburtsort der kanadischen Nationalparks. So oder so ähnlich.
    Als nächstes hab ich dann noch den Surprise Viewpoint angesteuert, von dem man einen guten Blick auf das Banff Springs Hotel hat. Ein Luxushotel, wo die Nacht ab ca. 299 CAD zu haben ist. Das wurde mal gebaut um Touristen anzulocken, als die Canadian Pacific Railway fertig war. Das ist die erste Eisenbahn, die den Westen mit dem Osten Kanadas verbindet.
    Den Rest des Tages habe ich in Banff Downtown verbracht. Hier gibt es ganz viele Souvenir-Shops, die alle den gleichen Kram verkaufen. Extrem modern und gefragt scheinen dieses Jahr Leggins zu sein, die gibts massenhaft. Steht mir leider nicht.
    Desweiteren gibts viele Restaurants. Ich ärgere mich, dass ich nicht so viel essen kann um alle auszuprobieren. Irgendwas ist aber auch immer.
    Gestern abend war ich in der Banff Ave. Brewery, weil ich dort Live-Musik beim vorbeigehen gehört hatte. Da spielte auch tatsächlich jemand. Eine Gitarre und ein paar Songs. Ein Song, den er spielte, blieb mir sofort im Ohr hängen. Google sagte mir dann, dass das "Evangeline" von den Turnpike Troubadours war. Hab mir sofort das Album "Diamonds & Gasoline" gekauft und höre das in Endlosschleife. Coole Songs (sorry ein bisschen Schleichwerbung muss sein 😂🙈😃🤘).
    Zu guter letzt bin ich noch an einem Tattooshop vorbei gegangen. Wenn der bei google bessere Bewertungen gehabt hätte, wäre es wahrscheinlich nicht beim vorbeigehen geblieben. Aber so lass ich das lieber, scheinen nicht so gut zu sein.
    Morgen ist Reisetag. Es geht dann von Banff über ca. 500km nach Kamloops. Und dort ist dann auch das Restaurant, was mir der Kollege empfohlen hat. Das ist gar nicht in Banff, wie ich gestern festgestellt habe 😂😂 In Banff sollte ich ins Wild Flour Café gehen, da war ich heute. Sehr leckere Muffins gab es da. Scheinbar sogar vegan, hätte nicht gedacht, dass ich sowas freiwillig mal bestelle. Darauf jetzt erst mal einen Burger 😂😂🙈
    Read more

  • Day0

    Countdown

    February 27, 2017 in Canada

    The countdown is on! 2 weeks until I am on my way to Costa Rica. Still have a few things to do such as packing and printing some travel documents but the excitement is real. I cannot wait to begin my journey through Central America and spend a month in the sun!

    Photos are of some of my recent trip purchases. Time to get them packed and ready to go!

  • Day7

    Banff NP - Moraine Lake

    August 21, 2016 in Canada

    Heutiges Ziel: Moraine Lake - ein vom Gletscher gespeister See, der von einem Bergsturz aufgestaut wurde. Nachdem wir gestern auf dem Weg zum Lake Louise die Autoschlange dorthin gesehen haben, hieß es früh aufstehen um dem größten Touristrom aus dem Weg zu gehen. Als wir um 8 dort ankamen, waren wir natürlich nicht die ersten... Asiaten sind wohl auch Frühaufsteher :-) Die Landschaft ist wirklich einzigartig, nur die Massen an Menschen die mit Flip Flops ihre erste Bergerfahrung machen, trübt das Ganze ein bisschen. Deswegen sind wir schnell auf einen kleinen Wanderpfad zu 2 weiteren Seen aufgebrochen und nach 5 Metern waren wir allein (was uns dann auch nicht so recht war weil wieder Bärenwarnung war ;-)). Danach sind wir noch gemütlich um den Moraine Lake spaziert um dann Richtung Banff weiterzufahren. Wir entschieden uns glücklicherweise für die Alternative zum Highway und wurden auf der kleineren Straße gleich belohnt. Mama Schwarzbär hat gemütlich mit ihren zwei kleinen Kindern am Straßenrand gespeist! Aus dem sicheren Auto heraus war das ein absolutes Highlight! Abends sind wir noch durch Banff geschlendert (hier herrscht absolutes Big City Life nach den Tagen in der Natur) und haben einen kleinen Stopp beim Gasthof zum goldenen M gemacht :)Read more

You might also know this place by the following names:

Banff Park Museum National Historic Site of Canada, Lieu historique national du Canada du Musée-du-Parc-Banff

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now