Joined August 2019 Message
  • Day3

    European Cup Dubrovnik

    October 16, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 12 °C

    Ziel: Finale
    Resultat: 3. Platz
    Zufriedenheit: 7 (1-10)

    Der dritte Platz ist doch ein kleiner Trostpreis. Das hätte ich währenddessen nicht gedacht.

    Aber genug davon. Das Hotel war spitze. Da wir ja aufgrund der Bubble nicht das Hotel verlassen dürfen, war der am Hotel angrenzende und abgesperrte Bereich zum Wasser purer Luxus. Und dann auch noch so schön. Dafür habe ich euch im Video einen kleinen zusammenschnitt erstellt. Schade, dass man hier keine Zeit zum erkunden hat. Aus dem Bus sah die Stadt schon traumhaft aus. Definitiv eine Reise wert!

    Morgen geht schon wieder um 4:30 Uhr der Shuttle zum Flughafen. In diesem Sinne: „gute Nacht!“
    Read more

    Markus Starke

    Ein super schönes Bild!!

    10/17/21Reply
    Hannelore Starke

    sieht toll aus.....herzlichen Glückwunsch

    10/17/21Reply
     
  • Meeresbiologischer Kurs

    September 22, 2021 in Greece ⋅ ☁️ 18 °C

    Ich glaube das war die erste Reise außerhalb des Judos seit meiner Abschlussfahrt von der Realschule 😅👌🏽
    Wir waren jeden zweiten Tag tauchen und haben Proben gesammelt während wir die Tage dazwischen diese Ausgewertet haben. Große Erkenntnisse gab es nicht. Das Ziel war es nur uns das Meeresbiologische arbeiten näher zu bringen. Zwischendurch waren Präsentationen, welche wirklich super interessant waren, aber leider immer erst am Ende des Tages waren, sodass alle nur mit einem kaputten Ohr es geschafft haben zuzuhören 👂🏼
    Im Großen und Ganzen hat es super viel Spaß gemacht. Ich habe versucht so viel wie möglich mich fit zu halten und bin morgens laufen gewesen und am Nachmittag wenn möglich nochmal einen Zirkel oder Ähnliches absolviert. Gegen Ende wurden meine Waden von den Bergen ganz schön Fest 😅
    Ein Tag hatten wir zur freien Verfügung, an dem wir einen Wasserfall angeschaut haben wozu wir durch 8 grad kaltes Wasser hinschwimmen mussten, Brrrr. Also nichts für Papa 😋
    Danach fuhren wir noch zu einem Strand an dem ein Fluss langläuft und von einem Palmenwald umgeben ist. Super idyllisch 🏝
    Am Abschlussabend haben wir noch in einer Tarvene auf dem Berg nach dem Essen ein paar Hobby Gitarristen lauschen können und haben zusammen mit ihnen gesungen 🎶
    Im zweiten Beitrag folgen noch mehr Fotos ;)
    So enjoy the pictures 🤿
    Read more

    Birgit Becker

    Mit Deinen Schilderungen läuft richtig ein Film vor dem geistigen Auge ab 😁☺️

    9/22/21Reply
    Pauline Starke

    Hab versucht viel Infos in wenig Text zu packen 😬

    9/22/21Reply
    Hannelore Starke

    Also....das war schon mal sehr interessant. Sind gespannt auf weitere Fotos und Infos...🥰

    9/22/21Reply
     
  • Day3

    Teil 3

    September 8, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 26 °C

    Weil ich doch noch ein wenig mehr Bilder mit euch teilen möchte hier kommt Teil 3 😋😉

    Im Auto sind die mit denen ich ein Apartment geteilt habe. Mit zwei von denen hatte ich auch angefangen zu studieren :)

    Das Mikroskop Bild zeigt ein Lebewesen, welches wir im Sand des Meeresboden gefunden haben. Ein Annelida (Ringelwurm) genauer gesagt Polycheata (Vielborster) wir vermuten ein Polycheata Sylidien. Aber genug mit dem geklugscheißer. Ja, das ist Biologie… mit lateinischen Begriffen um sich werfen und schon meint man was zu wissen 🤦🏼‍♀️ so jedenfalls mein Gefühl dort vor Ort 😅

    Das Bild am Essenstisch zeigt einen Abend mit super viel und vor allem leckerem Essen 😍 mhhh…

    Das Video ist am Tauchtag in Souda Beach zwischen den Tauchgängen bei der Mittagspause entstanden. Fand es super faszinierend, wie die Gottesanbeterin auf die Hand reagiert 🙈

    Nicht zu vergessen zwei Bilder vom tauchen. Einmal vom Strand aus und einmal den Bootstauchgang. Das war mein persönlicher Favorit. Den haben wir leider nur ein Tag gemacht. Weil wir vorher viel am Strand unsere Übungen gemacht haben und dann nur bis 8m oder so tief sind. Mit der Lizenz des Open water divers kann ich jetzt bis zu 18m tief tauchen. Da ist die Unterwasserwelt auch schon viel beeindruckender und spannender 🤿
    Read more

  • Day2

    Meeresbiologischer kurs Teil 2

    September 7, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

    Teil 2

    Noch zu erwähnen wäre das vorbildliche Beach Clean up von uns, an dem wir den Strand aufgeräumt und unter über 500 Zigarrenstummeln noch vieles weitere gesammelt und vor der Entsorgung im Meer bewahrt haben 🦸
    Zudem sind wir einen Abend nachtschnorcheln gegangen, an dem wir viele Tiere entdecken konnten.

    Ich bin super froh, dass ich die Exkursion angetreten bin und dankbar diese Erlebnisse mitnehmen zu können.
    Read more

    Birgit Becker

    Super schönes Foto ☺️

    9/22/21Reply
    Markus Starke

    Es ist wirklich toll, was Du erlebst!!! Schöne Fotos, schöne Berichte! 😊

    9/22/21Reply
     
  • Tiflis

    March 22, 2021 in Georgia ⋅ ☁️ 5 °C

    Am Freitag kam der Anruf. Ich war im Labor und gerade dabei einen Versuch über die Enzymaktivität eines Enzyms zu messen welches Casein spaltet. Es war der erste Labortag von 10. Da kam der Anruf von Claudiu. Ich konnte nicht rangehen weil ich alle Hand zu tun hatte. Direkt danach ruft mich Raik an. Dann dachte ich ‚das muss wichtig sein‘. Also alles bei der nächsten Gelegenheit stehen und liegen gelassen und ab zum Hörer. Ich darf Tiflis kämpfen war die Aussage. Also war die Ansage ‚Klär alles mit der Uni und gehe heute noch zum Corona Test‘. Gesagt, getan. Die Dozentin war super nett und ermöglicht mir meine fehlenden Versuche im Sommer nachzuholen. Also nach dem Labor ab zum Bahnhof und ein Abstrich gemacht. Flüge gecheckt am Montag Abend geht der Flug. Nun folgendes Problem. Für die Einreise darf der Test nicht älter als 72 Stunden sein aber der zweite Test muss laut IJF 48 Stunden später sein. Ihr merkt die Rechnung wird dann doch etwas kompliziert. Also Montag früh wieder zum Bahnhof, erneuter Test, welcher am selben Tag noch ausgewertet werden musste, Check und ab in den Zug nach Berlin und am Flughafen noch schnell an einem Meeting von der Uni teilgenommen. Von Berlin über Istanbul nach Tiflis. Hier angekommen erneuter Test. Hier war es dann 7:00 Uhr morgens. Also erstmal ab ins Bett um noch ein paar Stündchen Schlaf zu bekommen. Den Tag erneut in Quarantäne verbracht und gewartet bis das Ergebnis kam. Am Abend war es soweit, sodass wir das Zimmer wieder verlassen durften. Auf den Zimmern lässt es sich jedenfalls gut aushalten. Aber seht selbst :)Read more

  • Die Anreise

    February 14, 2021 in Israel ⋅ ☀️ 19 °C

    • wo alles begann •

    Letztes Jahr war dies mein erster Wettkampf und wer konnte ahnen, dass nur zwei weitere gefolgt sind?!
    Und jetzt ein Jahr nach meinem letzten internationalen Wettkampf bin ich wieder hier.
    Doch schon die Anreise lief alles andere als „gewohnt“ - wenn man noch von Routine sprechen kann.
    Der Flug von Düsseldorf nach Istanbul verlief bis auf 2 Stunden Verspätung reibungslos. Es war Rappel voll im Flieger. Da sitzt man auf seinem Sitzplatz (21F) schaut vor sich, schaut hinter sich, schaut neben sich und denkt sich „gut 20cm zum Vordermann, 20cm zum Hintermann und ganze 5cm zum Nebenmann - könnte schlimmer sein denn du hast ja noch das Fenster“. Drama bei Seite. Es war ein komisches Gefühl mit so vielen Menschen auf einem Haufen zu sein, dass ist richtig. Ab jetzt erklärt die Stewardess nicht nur wie man sich im Notfall zu verhalten hat - nein - auch das Lüftungssystem wird einem sorgfältig vorgestellt und studiert 🤦🏼‍♀️😅
    Kurz vor Landung erhaschte ich, dank des Fensterplatzes, einen Blick auf Istanbul. Es war alles Schnee Weiß. Da kamen ja kurz Zweifel auf, ob man wirklich zum richtigen Ort geflogen wurde. Wer hätte gedacht, dass in der Türkei mal Schnee lieg, ihr etwa? Ich jedenfalls nicht.
    In Istanbul angekommen musste es dann doch schnell gehen. Wir mussten unser Gepäck abholen und neu abgeben, da der Flug nach Tel Aviv ein Charterflug war, weil der Flughafen in Israel eigentlich geschlossen hat. 15 Minuten vor Abflug am Gate angekommen sieht man ein Haufen von Judokas. Eine erneute Kontrolle unseres Handgepäcks fand statt und mit erneuten Stunden Verspätung ging es dann endlich nach Tel Aviv. Nach Ankunft und Passkontrolle lief alles ab wie sonst auch, wir sind mit Bussen ins Hotel gefahren worden. Dort angekommen unterzogen wir uns einen erneuten PCR Test bis wir endlich um 2 Uhr nachts und 20 Stunden Reise tot ins Bett fielen.
    Read more

    Markus Starke

    Sehr schöner Bericht! Alles auf dem Handy geschrieben?

    2/16/21Reply
    Pauline Starke

    Hehe, danke. Ja auf dem Handy schnell eingetippt, klappt super :) 👍🏽

    2/17/21Reply
    Markus Starke

    Das bekomme ich nicht hin. Bei mir wird aus o immer i und umgekehrt. Das dauert ewig. 🤪

    2/17/21Reply
    Pauline Starke

    Alles eine Frage der Übung und Rechtschreibkorrektur gibt es ja zum Glück auch 🤭

    2/17/21Reply
     
  • Day19

    Endspurt

    March 19, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Morgen geht es wieder nach Hause :)
    Seit gestern ist hier auch alles Dicht und Sport verboten. Zudem darf man nur noch zu zweit auf dem Gelände unterwegs sein. Dementsprechend haben wir auf unseren Balkonen getrennt trainiert :)
    Und der Pool wird vermisst 🙈
    Read more

    Markus Starke

    Du siehst gut aus!! 😊😘

    3/19/20Reply
    Pauline Starke

    Der Filter macht es 😋

    3/19/20Reply
    Birgit Becker

    Schön zu sehen, dass es Euch gut geht 😊 Kommt gut Heim!

    3/19/20Reply
    Pauline Starke

    Das tut es :) danke :)

    3/20/20Reply
     
  • Day14

    Samstag 14.03.

    March 14, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    *Nachtrag*

    An diesem Tag haben wir uns wieder ein Auto gemietet um die Insel zu erkunden. Leider war dies ein großer Reinfall. Am Abend davor wurden zwei Corona Fälle auf der Insel bekannt gegeben. Somit standen wir an drei verschiedenen Touristen Attraktionen vor verschlossenen Türen.

    Nachdem wir in der Stadt Arrecife nicht mal groß was zum shoppen gefunden haben sind wir gleich weiter gefahren. Unser Highlight war der Hund der aus dem Fenster schaute 🙈😅

    Der erste Halt war dann der Kakteen Garten 🌵. Hier konnten wir immerhin auf die Mauer klettern und von oben reinschauen ☺️

    Zweiter Halt war eine Lavahöhle. Doch hier war keine Chance um ein Blick zu erhaschen.

    Der dritte halt war eine Aussichtsplattform. Hier war man immerhin so hoch das es reichte vor dem Eingang zu stehen :)

    Abschließend haben wir wenigstens in einem kleinen Örtchen halt gemacht und super lecker Tapas gegessen 😋
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android