Der einzige Mut den du im Leben brauchst, ist der Mut deine Träume zu folgen und niemals aufzugeben.
  • Day73

    San Phra Phum - Geisterhäuser

    April 17, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 31 °C

    💡 Die Menschen in Thailand glauben an Naturgeister und so ehren und umsorgen sie sie mit großem Respekt, in der Gewissheit, dass das eigene Dasein beschützt ist. Für sie sind die Menschenwelt und die Welt der Geister völlig verschiedene, aber real existierende Welten.

    Schutz durch die Erdgeister

    Eine Figur, meist an der Rückwand gegenüber dem Eingang, symbolisiert den Bewohner des Häuschens, einen der Erdgeister, der Phra Phum. Der Legende nach gehen diese Erdgeister auf die neun Söhne eines Königspaares zurück, das vor 5.000 Jahren in Thailand herrschte. Jedem der Söhne wurde die Herrschaft über einen bestimmten Lebensbereich übertragen.

    Dem Erdgeist Chaiyamonkhon wurde die Obhut über Haus und Hof übertragen, daher findet er sich am häufigsten als Schutzgeist in den Geisterhäuschen. Elefantenfiguren symbolisieren sein bevorzugtes Transportmittel und als Dienerschaft oder zur Unterhaltung des Geistes werden häufig Figuren verstorbener Familienmitglieder aufgestellt.
    (Auszug aus wissen. de)
    Read more

  • Day70

    Letzte destination Phuket

    April 14, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Ich bin seit Sonntag in Phuket, auch "die Perle des Andamanensee" genannt und ist die grösste Insel Thailands. Ich werde voraussichtlich bis zum 28.04, an den Tag meiner Rückreise, bleiben. Wie ich bereits in einem anderen feed erwähnt habe, ist es hier in Thailand unglaublich heiss geworden. Dadurch, dass es täglich 1 bis 2 mal regnet (zum Glück nie länger als 10 Minuten) begünstigt es zusätzlich noch das tropische Klima.
    Ich hab mich auch aus diesem Grund für ein Hotel mit Pool entschieden, da es selbst am Strand kaum noch auszuhalten ist. Abgesehen davon, dass die Wassertemperatur teilweise höher liegt als die Aussentemperatur und das leider zu keiner Abkühlung führt, hat es auch unglaublich viele Quallen (für diese Jahreszeit üblich). Du kannst dir vorstellen, dass das Baden im Meer natürlich nicht viel Freude bereitet.
    Doch neben all diesen Aspekten merke ich jetzt auch, ich bin ein wenig "Reisemüde" geworden. Ich fühle mich, als sei ich die letzten 2.5 Monate einen Marathon auf höchsten Niveau gelaufen, geprägt mit so unglaublich vielen Eindrücken, dass ich die jetzt doch so vielen Bildern, Erlebnisse, Emotionen und auch die vielen Bekanntschaften erstmal in mir "sacken", aufnehmen und verarbeiten muss. Ich tu nun genau das, worauf ich mich vor der Reise am meisten gefreut hab. Mir Zeit für mich zu nehmen, zu relaxen und endlich wieder mal zu lesen.
    Doch das heisst nicht, dass es mit dieser Reise für mich bereits abgetan ist.. Ich bin in meiner kleinen Gedankenwelt bereits schon wieder dran, eine neue Route aufzustellen.

    Worüber ich jedoch mit am meisten glücklich bin, ist die derzeit tolle Begleitung von Janina. Wir bewohnen zwar nicht das selbe Hotel bzw. Hostel, doch sehen wir uns jeden Tag. Es ist toll einen Menschen zu haben, mit dem man so vollkommen auf einer Wellenlänge ist, sich gegenseitig ergänzt und die Eindrücke und Erfahrungen miteinander teilen kann, denn schliesslich durchleben wir genau dieselben oder ähnliche Augenblicke. Ich freue mich total darüber eine neue Freundin am Ende der Welt gefunden zu haben und wer weiss, wie die nächsten Begegnungen zusammen noch aussehen werden 😊.

    Doch hier wieder ein paar pics meiner bisherigen Eindrücke von Phuket.
    Read more

  • Day69

    Songkran Neujahrs-, Wasserfest

    April 13, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Happy birthday Thailand and many many kisses

    💡 Offiziell beginnt das neue Jahr auch in Thailand am 1. Januar, aber das traditionelle Neujahrsfest Songkran wird landesweit erst Mitte April gefeiert. Das dreitägige Fest, das jedes Jahr vom 13. bis 15. April stattfindet, ist eine typisch thailändische Mischung aus traditionellem Ritual und ausgelassenem Volksfest: Das Wort "Songkran" bedeutet "Übergang" oder "voranschreiten" und bezeichnet das Eintreten der Sonne in ein neues Tierkreiszeichen. Die drei Tage des Songkran-Festes sind daher eine Zeit, in der des Vergangenen gedacht und gleichzeitig der Übergang zu etwas Neuem gefeiert wird. Der wichtigste traditionelle Bestandteil des Songkran-Festivals ist die Respektbekundung gegenüber älteren Mitmenschen und Familienmitgliedern. Die Jüngeren gießen parfümiertes Wasser in die Hände ihrer Eltern und Großeltern, machen ihnen Geschenke, um ihre Liebe und Dankbarkeit zu zeigen. Im Gegenzug sprechen die Älteren den Jüngeren ihren Segen aus und wünschen ihnen Glück und Erfolg für ihr Leben. Dieser Brauch, sich gegenseitig mit Wasser zu begießen, hat sich in den letzten Jahren zu regelrechten Wasserschlachten entwickelt, die ausgelassen auf den Straßen im ganzen Land veranstaltet werden. Besucher sollten sich also stets darauf einstellen, während dieser drei Tage nass zu werden.
    (Auszug aus thailandtourismus.de)
    Read more

  • Day68

    Bambootatoo und Laienboxkampf

    April 12, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Der Wunsch nach eins, zwei neuen Tattoos war schon lange da. Gestern hab ich spontan die Gelegenheit genutzt und mir 2 neue Bambootattoos stechen lassen.

    Bei der Rückkehr zum Hostel haben wir noch einen Abstecher in eine Bar gemacht, in der Touristen freiwillig in den Boxring steigen konnten. Wir haben, wie nicht anders erwartet, uns köstlich amüsiert..Read more

  • Day67

    Hallo Kho Phi Phi

    April 11, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Wir sind in Kho Phi Phi angekommen uns es ist der absolute Traum hier.
    Wir suchen vergeblich nach einem Schattenplatz, es gibt nirgendswo Sonnenschirme oder ein Pälmchen unter welches man sich unterlegen kann. In dem Fall verbringen wir mehrheitlich der Zeit an kühlen Örtchen.Read more

  • Day67

    Goodbye Kho Jum

    April 11, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 34 °C

    Janina und ich haben uns auch schon wieder von dem ruhigen Inselchen Kho Jum verabschiedet.
    So schön es auch war, wurde es uns doch etwas zu langweilig. Bis auf den Strand gab es nicht viel, was man sich hätte anschauen können.
    Hab noch zwei tolle Videos einer kleinen Krabbe, die sich selbstverständlich von uns verabschiedete, machen können.
    Wir wurden wieder mit dem Boot zur Fähre, die wir mitten auf dem Ozean trafen, gebracht.
    Read more