Satellite
Show on map
  • Day23

    Tag 22 geschafft

    June 30, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Da läuft man morgens los (natürlich im Regen) und denkt das schon alles gut ist. Die Beine gut bandagiert sind und man sich gut fühlt. Der Weg war wunderschön, wenn auch sehr nass und schlittrig, da das extreme Gewitter hier letzte Nacht alles aufgeweicht hatte. Und dann nach 6 km Weg hat mein Körper mir ganz deutlich gesagt -Nein, bis hier hin und nicht weiter- also tja, Taxi angerufen und zum nächsten Arzt. Der hat meine Beine noch mal komplett neu versorgt und bandagiert und gesagt ich muss mich ausruhen denn die Medikamente die ich nehme sind sehr stark und das eine so starke Belastung (wie Pilgern) nicht gehen würde.
    Mpffff! Ich bin echt frustriert! Aber was soll man machen! Das positive suchen. Ich bin dann schon mal in die Herberge vorgefahren und die Mädels sind weiter gelaufen und haben eine Kette von mir mitgenommen, sodass ich symbolisch mit gegangen bin! Danke das mir diese Mädels auf dem Weg zugefallen sind! Danke! An wen auch immer.
    Hier in der sehr süßen kleinen Herberge, hab ich erst mal geschlafen und mich ausgeruht.
    Und dann brach das Gewitter los! Wassermassen und so viele Blitze auf einmal und die Mädels irgendwo da draußen im Gewitter. Ich hätte wirklich Sorge um sie. Als sie schrieben, dass sie sich verlaufen haben und nun irgendwo unter stehen und nicht weg kommen, hab ich mit dem Besitzer der Herberge und anhand von dem Standort der 3 (danke Google Maps!) die 3 mit dem Auto eingesammelt!
    Hej Camino, du machst uns die letzten KM nach Santiago echt schwer! Aber wenn das eine Prüfung sein soll -dann hast du dir die falschen ausgesucht- wir werden alle in Santiago ankommen und alle zu Fuß💪🏻. Das ist der Plan!
    Gerade haben wir uns zur Stärkung selber Burger gemacht und echt viel über die letzten Tage gelacht. Ich werde morgen weiter laufen, denn es sind nun nur noch 36 KM bis nach Santiago! Die schaff ich!
    Read more

    Andreas Ferl

    Hey Marry, supergut, dass du auf deinen Körper gehört und deiner Einschätzung auch vertraut hast! 💪👍 Viele andere hätten das ignoriert, hauptsache mit den lieben Leuten irgendwie zusammen weiter laufen und keine "Schwäche" zeigen. An den Mist glauben leider viele. Da hast du in dem Moment mehr richtig gemacht, als du vielleicht ahnst. Morgen ist ein neuer Tag, mit dieser Einstellung kann es nur ein guter für dich werden. Egal, was passiert. Und was das Wetter so treibt 😨😁

    6/30/18Reply
    Waltraud Wessels

    Einen lieben Gruß an die 3 Mädels, dass sie Dich so toll begleiten. Mach langsam es ist ja nicht mehr weit. Du schaffst das💪

    6/30/18Reply
    Mareike Wessels

    Lieben Dank für deine Worte. Ich werde es morgen einfach neu versuchen!

    6/30/18Reply