Silvester 28.12.18 - 01.01.19

December 2018 - January 2019
Geplant war vom 28.12. bis 29.12. nach Stuttgart zu fahren, um ein Musical anzusehen. Zu Weihnachten habe ich von Nadine zwei Übernachtungen für Silvester in Zürich bekommen. Verbunden haben wir beides mit einer Nacht in Konstanz.
  • Day5

    Am Bodensee entlang nach Hause!

    January 1 in Germany ⋅ ⛅ 5 °C

    Bis Lindau sind wir am wunderschönen Bodensee entlang gefahren. Der Bodensee ist und bleibt ein wunderschönes Gewässer. Es gibt so vieles hier zu sehen. Selbst beim vorbeifahren kann man die wunderschöne Basilika Birnau und die Sonnenstrahlen auf dem See bewundern. Nach gut 5 Stunden Fahrt waren wir wieder Zuhause. Zum Glück war auf dem gesamten Weg wenig Verkehr & somit ging alles unkompliziert und einfach. Wie immer heißt es für mich, Fazit ziehen zu unserem Urlaub. Der Urlaub war wunderschön. Wir haben so unglaublich viel gesehen. Wir haben uns Stuttgart angesehen, das super tolle Musical ‘‘der Glöckner von Notre-Dam‘‘, die Stadt Esslingen, die Burg Hohenzollern, die Stadt Konstanz & Zürich. Natürlich sind das nur die Überbegriffe, Vorort haben wir so vieles angesehen. Ingesamt sind wir 72,5 Kilometer zu Fuß gelaufen & konnten somit vieles erkunden. Mit dem Auto wäre das nicht möglich gewesen. Ich bin Nadine sehr dankbar, dass sie mir/uns dieses tolle Geschenk gemacht hat. Silvester in einer anderen Stadt ist denke ich immer etwas tolles, aber am wunderschönen Zürichsee war es schon etwas sehr besonderes! Vielen lieben Dank Schweiz, dass du uns willkommen geheißen hast! Auch für unser Urlaubsjahr 2018 möchte ich unser Fazit ziehen. Nürnberg, Freiburg/Europapark, London, Rosenheim, Bonn, Köln/Gamescom, Prag, Bregenz, Vaduz, Stuttgart & Zürich. So viele Städte die wir besucht haben, so viele neue Orte & Kulturren die wir kennen lernen durften. Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Großbritannien & Liechtenstein. Viele Länder die wir auf unserer Weltkarte frei kratzen konnten. Dem Ziel alle europäischen Hauptstädte zu sehen sind wir auch einiges näher gekommen. Alle beruflichen & privaten Ereignisse dieses Jahres mal außen vor gelassen, war das Jahr ein unglaublich tolles Jahr! Wir haben so viel erlebt. Damit konnten wir nicht mal annähernd rechnen. Wenn wir jetzt noch meinen sehr erfolgreichen KBL, Nadines tollen neuen Job & den Kauf unserer Wohnung hinzuziehen, muss man einfach sagen, dass das Jahr perfekt war. Vielen lieben Dank 2018, du hast uns sehr gut getan! Jetzt freuen wir uns auf 2019 und alles bevorstehende. Stand jetzt haben wir im April Amsterdam und im Juni La Palma geplant. Dazu kommt dann noch ein Kurzurlaub im Oktober, bei dem wir blind buchen werden. Wir freuen uns!Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Mittags - Burger King in Friedrichshafen

    January 1 in Germany ⋅ ☁️ 4 °C

    Unser Mittagessen haben wir dann im Burger King in Friedrichshafen zu uns genommen. Wir haben uns beide einen richtig guten Vegi Bürger mit Pommes gegönnt. Anschließend haben wir uns noch ein Eis mit Oreos geteilt. Nicht gesund, nicht hochwertig aber trotzdem richtig gut!

  • Day5

    Diessenhofen, Deutsch-Schweizer Grenze

    January 1 in Switzerland ⋅ ⛅ 4 °C

    Durch alle möglichen kleinen Dörfer sind wir gefahren. Viele schöne kleine Örtchen, aber eines wird uns in Erinnerung bleiben. Das Städtchen Diessenhofen liegt am Südufer des Hochrheins zwischen Stein am Rhein und Schaffhausen und zeigt sich in seiner ursprünglichen, mittelalterlichen Struktur, die bis heute erhalten ist. Nördlich des Gemeindegebietes verläuft die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Das Wahrzeichen Diessenhofens im Zentrum ist der Siegelturm, in welchem Siegel und Urkunden seit dem Mittelalter aufbewahrt wurden. Bemerkenswert ist die Monduhr und das Zifferblatt mit den astronomischen Symbolen für die zwölf Tierkreiszeichen. Die Hauptstraße des Orts führt unter dem Torbogen des Siegelturms hindurch. Der wunderschöne Siegelturm & der Siegelturmbrunnen haben es mir sehr angetan! Die Holzbrücke in Diessenhofen verbindet Deutschland und die Schweiz. Die Grenze bildet hier der Rhein. Die gedeckte Holzbrücke über den Rhein wurde 1816 eröffnet und ist die Lebensader zwischen den Ortschaften Gailingen am Hochrhein und Diessenhofen. Der Oberbau der Brücke wurde in den Jahren 1996 und 1997 renoviert. Wunderschöne Stadt die wir gerne bei Zeiten genauer erkunden wollen. Vor allem die Altstadt möchte ich noch genauer sehen! Nachdem wir in Deutschland waren, ging es zeitnah auf die Autobahn und Richtung Mittagessen.Read more

  • Day5

    Schützenhaus Albisgütli - Kein Uetliberg

    January 1 in Switzerland ⋅ ☁️ 3 °C

    Knapp 2 Kilometer bevor wir bei der Aussichtsplattform auf dem Uetliberg angekommen sind, endete die Straße. Der restliche Aufstieg ist nur zu Fuß möglich. Nur über die Autobahn kann man ganz nach oben. Somit haben wir erst mal überlegt, ob es sich rentiert. Auf der Homepage des Aussichtsturms kann man eine Live Webcam nutzen. Hier haben wir gesehen, dass man null Ausblick hat, da es extrem nebelig auf dem Berg ist. Da uns der Turm nur was bringt, wenn wir weit sehen können, haben wir uns gegen den Aufstieg auf den Hausberg von Zürich entschieden. Die Entscheidung hatte den Vorteil, dass wir früher Heim kommen. Auf dem Weg sind wir auf ein wunderschönes Gebäude getroffen, in dem sich das Schützenhaus Albisgütli befindet. Das Schützenhaus ist eine Gaststätte mit Eventlocation. Nachdem wir das wunderschöne Gebäude bewundert hatten, haben wir unsere Jacken ausgezogen und sind losgefahren. Perchting, wir kommen! Das Auto hat uns in der Schweiz über die Landstraße durch Städte und Dörfer geschickt. An der Grenze sind wir auf die wunderschöne Ortschaft Diessenhofen gestoßen.Read more

  • Day5

    Freitag Tower & Prime Tower

    January 1 in Switzerland ⋅ ☁️ 4 °C

    Das letzte, durchaus sehr interessante Ziel, in der
    Innenstadt war der Freitag Tower & der Prime Tower. Bei dem Prime Tower handelt es sich um ein sehr modernes, gläsernes Hochhaus. Der Freitag Tower ist ein Hochaus aus Umzugscontainern. Der Freitag Tower wird als Verkaufslokal und Aussichtsplattform genutzt. Der Turm besteht aus insgesamt 17 gebrauchten Überseecontainern. Die Plattform in 26 Metern Höhe kann über 110 Stufen erreicht werden. Die Treppe befindet sich im Innern von neun übereinander gestapelten Containern. Die vier untersten Schichten Container sind dabei Verkaufsräume der Firma Freitag. Die Plattform ermöglicht eine Sicht über das Gleisfeld im Vorbahnhof des Hauptbahnhofs, zum Prime Tower, zur Hardbrücke, zum Uetliberg sowie über die Stadtkreise Wiedikon, Aussersihl und Industriequartier. Wir wollten ursprünglich auf die Plattform, da jedoch das Publikum in der Gegend etwas ungewöhnlich war, haben wir uns dagegen entschieden und sind umgedreht. Der Prime Tower István genaue Gegenteil vom Freitag Tower. Der Prime Tower gehört der Immobilieninvest­mentgesellschaft Swiss Prime Site und war von 2011 bis 2015 das höchste Hochhaus der Schweiz. Das 126 Meter hohe Bauwerk hat 36 Stockwerken. In den obersten zwei Stockwerken befinden sich ein Restaurant sowie eine Bar mit Lounge. Da wir kein Hunger hatten & keinen (pardon) Geldscheißer haben, haben wir uns auch hier gegen die Aussicht entschieden. Zurück im Auto ging es zum letzten Ziel unseres Urlaubs, dem Uetliberg.Read more

  • Day5

    Guete Morge, Schweiz! - Das Viadukt

    January 1 in Switzerland ⋅ ☁️ 4 °C

    Nach einer mehr oder weniger langen Nacht Schlaf haben wir angefangen uns fertig zu machen & alles zusammen zu räumen. Um 09:00 Uhr wollten wir unbedingt aus der Tiefgarage fahren, damit wir nicht über den 24 Stunden Tarif kommen. Mit dem Auto sind wir dann zum Viadukt gefahren, einem unserer letzten Ziele in Zürich. Die Straßen waren relativ leer, nur ein paar Betrunkene auf den Weg Heim, die uns entgegen gekommen sind. Das Eisenbahnviadukt haben wir etwas länger erkundet. Wir konnten zwar keine Läden nutzen, da wegen dem Feiertag alles geschlossen war, sind aber die Läden trotzdem abgelaufen. Das Zürcher Eisenbahnviadukt bietet den einmaligen Raum für eine trendige Shopping- und Kulturmeile. Unter den Bögen des 1894 erbauten Eisenbahnviadukts in Zürich-West ist durch den Umbau zur Shopping-Meile wieder Leben eingekehrt. Ein urbaner Treffpunkt von 500 Metern Länge lädt zum flanieren, einkaufen, vergnügen, essen und trinken ein. In 36 Viaduktbögen ist ein Shopping-Paradies entstanden: Ein bunter Mix aus Delikatessenläden, Ateliers, Galerien, Sport- und Modelabels präsentiert sich dem Besucher. Das Herz der Anlage ist die Markthalle, in der zwanzig Bauern und Lebensmittelhändler aus der Umgebung ihre Ware anbieten. Am Ende des Viadukts sind wir dann auf unser letztes Ziel in der Innenstadt getroffen.Read more

  • Day5

    Happy New Year 2019!!

    January 1 in Switzerland ⋅ ☁️ 5 °C

    Happy new year! Frohes neues Jahr! Feliz año nuevo! Buon Anno! Das neues Jahr hat angefangen und wir wünschen allen ein frohes neues Jahr mit viel Gesundheit & Glück! Wir freuen uns schon auf das neue Jahr! Viele neue Urlaube, viele Pläne und vieles zu erleben! Viele berufliche Schritte stehen uns beiden bevor mit Stellenwechsel & Fortbildungen! Jetzt ist der Umzug offiziell nächstes Jahr und wir freuen uns schon sehr! Das neue Jahr wird sicherlich super! Unser wichtigster Vorsatz fürs Jahr 2019 ist es, weiterhin glücklich zu sein! Nichts ist wichtiger, als glücklich zu sein & das Leben zu genießen! Ein wenig abnehmen schadet mir auch nicht, damit sind es schon zwei Vorsätze! Der Start ins Jahr war unglaublich schön, so kann das Jahr weiter gehen! Nach dem Feuerwerk sind wir durch große Menschenmengen zurück zum Hotel gepilgert und um 02:00 Uhr waren wir dann endlich im Bett. Mit 17,86 geladenen Kilometern waren wir heute wieder sehr fleißig! Heute Nachmittag geht es nach bisschen Sightseeing wieder nach Hause, also heißt es jetzt gute Nacht! Tolle Abrundung für den letzten ganzen Tag in Zürich.Read more

  • Day5

    Silvester Feuerwerk am Zürichsee

    January 1 in Switzerland ⋅ ☁️ 5 °C

    Pünktlich um 00:20 Uhr ging das wunderschöne Spektakel los! Dieses Feuerwerk war, gemeinsam mit Disney World, das schönste Feuerwerk, das ich je gesehen habe. Nadine meinte sogar, das schönste bisher für sie! Gut 30 Minuten konnten wir das Spektakel ansehen, zum Glück von einer wunderbare Position. Natürlich muss man ehrlich sein, sowohl die Umweltverschmutzung am Boden durch Abfall, als auch in der Luft durch den Rauch ist schlimm. Trotzdem freut man sich jedes Jahr auf das Feuerwerk und vor allem im Urlaub, ist es was sehr besonderes. Nadine und ich haben immer wieder gesagt, solch ein großes Feuerwerk zu Ehren unseres Jahrestages muss doch nicht sein. Trotzdem haben wir uns sehr gefreut über diese Aufmerksamkeit! Ich muss nochmal festhalten, dass Feuerwerk am Zürichsee war unglaublich schön!Read more

  • Day4

    Guten Platz gefunden, war's das schon?

    December 31, 2018 in Switzerland ⋅ ☁️ 5 °C

    Circa 10 Minuten, bevor das neue Jahr eingeläutet wurde, haben wir unseren perfekten Platz gefunden. Mit einen Blick auf den wunderschönen Zürichsee und die beleuchtete Quaibrücke. Wir hatten eine Stelle gefunden, die nicht so extrem überfüllt war. Etwas links von uns war eine riesige Menschenmenge, die uns einfach zu viel war. Hier hat kurz vor null Uhr jemand ein bengalisches Feuer angezündet. Zum Glück hatten wir uns gegen die Menge entschieden. Eine Minute vor Neujahr gingen vom Wasser plötzlich ein paar Raketen hoch und dann war es wieder ruhig. Wir haben uns erst mal lange gefragt, ob das schon alles war. Zum Glück haben wir dann irgendwo hinter uns gehört, dass das offizielle See Feuerwerk erst um 00:20 Uhr losgeht. Wir haben dabei auch gehört, dass das Feuerwerk niedriger als sonst stattfindet, damit es besser sichtbar ist, trotz Nebel! Wir freuen uns!!Read more

  • Day4

    Los geht's nach Stadelhofen am See!

    December 31, 2018 in Switzerland ⋅ ☁️ 5 °C

    Gut eine halbe Stunde vor Neujahr sind wir vom Hotel Richtung See aufgebrochen. Vom Hotel hatten wir den Tipp bekommen nach Stadelhofen zu gehen, da man da das Feuerwerk von der Seite betrachten kann, da die Schiffe mit den Feuerwerken im Hafen stehen. Schon ab der Bahnhofstraße wurden es immer mehr Menschen und uns ist relativ schnell klar geworden, wir sind nicht die einzigen am See. Zum Glück alles recht zivilisiert und ruhig. Musik an manchen Stellen und harmonisches & alkoholisiertes Gegröle erfüllt die Nacht. Silvester kann kommen!Read more