Satellite
Show on map
  • Day109

    Lake Taupo

    January 17 in New Zealand ⋅ ☀️ 25 °C

    Taupo ist eigentlich ganz knuffig und hat mit dem größten See Neuseelands, er hat die Fläche von Singapur, ein ideales Wassersport und Erholungsgebiet. Daher zieht es auch viele Neuseeländer zum campen etc im Sommer hierher. Ich hatte für Taupo eigentlich nicht wirklich was geplant, außer das es auf meiner Strecke Richtung Süden ein guter Übernachtungsstop wäre. Insofern bin ich nach dem Frühstück einfach mal zum See runtergefahren, ein wenig am dortigen Hafen entlanggelaufen und habe mir spontan ein Ticket für eine 1,5 h Bootstour zu den Maori Cliff Carvings mit einer Replik eines aus dem Jahr 1920 stammenden Dampfschiffes gekauft. Es war eine schöne Bootsfahrt und ich mag ja so ein bisschen Nostalgie. 😊

    Danach ging es weiter südlich bis nach Ohakune mit diversen Stops im Tongariro Nationalpark, um Wasserfälle oder den noch schneebedeckten Mt Ruapehu, der mit 2797m der höchste Vulkan der Nordinsel ist, aus der Nähe zu besichtigen. Auch sehr interessant mal ein Skigebiet im Sommer zu besuchen, denn drei der vier Skigebiete befinden sich an diesem Vulkan.

    Ohakune erreichte ich dann wie immer am Abend gegen 19:30 Uhr. Die Unterkunft war diesmal super! Man stelle sich ein dänisches Ferienhaus mit mehreren Zimmern vor und man hat meine Unterkunft. Einziger Nachteil und das nervt wirklich ein wenig, Wäsche waschen funktionierte wieder nur mit kaltem Wasser. Und wenn ich sage kalt, dann meine ich kalt. Selbst 5l Wasser aus dem Wasserkocher waren nur bedingt hilfreich... Das ist z.B. etwas, worauf ich mich in Dtl wieder freue - meine Waschmaschine. Ziemlich verrückt, aber ist wirklich so. 🙈
    Read more