Currently traveling

Urlaubsimpressionen

May 2018 - February 2020
Currently traveling
  • Day20

    Vancouver

    June 14, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute hat uns der Wecker wach geklingelt. Wir veranstalten ein Resteessen. Danach Sachen packen und Campergrobputzen. Gegen halb zehn sind wir fertig. Es nieselt, als wir den Weg zur Campervermietung antreten. Scout bringt uns gut hin, noch ein paar Dollar in den Tank werfen, den Heizer verscherbeln und dann das Auto abgeben. Läuft sehr unkompliziert ab. Als wir den Camper leerräumen winkt uns schon unser Einweiser von vor zweieinhalb Wochen. Obwohl er in der Zeit mit Sicherheit viele Leute gesehen hat, kann er sich gut an uns erinnern. Wir schwatzen ein wenig...er ist aus Hamburg. Im Büro werfen wir WiFi an, kaufen Kleinigkeiten für die Daheimgebliebenen, trinken Kaffee und warten auf den Shuttle nach Downtown. Um 13.00 Uhr checken wir ins Barclay Hotel ein.
    Nun beginnen wir die Innenstadt zu erkunden. Laufen kreuz und quer, vor allem an der Waterfront, mit zwei Kreuzfahrtschiffen und Wasserflugzeugen, entlang. Abends Besuch des Touristenszeneviertels, mit einer Dampfuhr, die alle Viertelstunde pfeift.
    Tag 2 wandern wir nach Granville Island. Viele Künstleratelies und eine Markthalle mit dem frischesten Lachs. Leider sind die Futterstellen unterdimesioniert und entsprechend überlaufen. Mit der Fähre fahren wir zurück und bummeln weiter durch Downtown. Abends Essen wir in einem schicken Restaurant Fish and Chips und Chillitintenfischbrote.
    Tag 3 planen wir im Stanley Park zu verbringen und die Sonne zu genießen. Am Nachmittag müssen wir zum Flugplatz. Drei Wochen sind sehr schnell vergangen.....aber nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day19

    Burnaby/Vancouver

    June 13, 2018 in Canada ⋅ 🌧 15 °C

    Um 6 Uhr wollten wir aufstehen...aufgewacht sind wir 8.30 Uhr und der Himmel ist regnerisch. Wir wagen es trotzdem, zum Großen Weißen Wächter raufzufahren. Je höher wir kommen, desto nebliger wird es und am Ende der Strasse regnet es bei etwa 5° cats und dogs. Wir holen unsere Bücher raus und lesen, mit der Hoffnung, das es gleich besser wird. Falsch gedacht....Abmarsch zur Grenze. Die Grenzpolizistin fragt uns nach Obst und wir gestehen, zwei Äpfel und Tomaten dabei zu haben. Au weia. Die Tomaten sind okay, aber die Äpfel dürfen nicht nach Kanada ( obwohl sie gestern mit ausgereist sind ). Wir essen sie schnell auf.
    Die Weiterfahrt ist untermalt mit wolkenbruchartigem Regen. Den Campground in Burnaby finden wir Dank Scout problemlos. Er hat einen Indoorpool und Hot Tube. Beides testen wir aus und erkunden danach den Burnaby Lake. Ein Vogel/ Enten und Turtl- Paradies vor der Skyline von Vancouver. Leider war das Handy nicht mit, also keine Bilder darüber.
    Read more

  • Day18

    Mt. Baker/ Großer Weißer Wächter

    June 12, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

    Es war wieder ziemlich kalt in der Nacht. Wir fahren, nach dem Kaffee gekocht ist , gleich los. Wollen uns die Hauptstadt British Columbias, Viktoria, ansehen. Schon etliche Kilometer vorher kommen wir in den Berufsverkehr. Stau. Uns vergeht spontan die Lust auf Viktoria und wir fahren runter vom Highway. Retour...und zur Fähre nach Swartz Bay. Leider sind wir zu früh umgekehrt. Nun finden wir den Weg nicht mehr....irren durch die Vororte und fragen einen Schildumdreher, ob er auf der Karte zeigen kann, wo wir sind. Er hat falsch gezeigt! Nun kommt die Scout-App ins Spiel....und wir finden den Weg zur Fähre. Die Überfahrt ist auch diesmal entspannt, wenngleich die Sonne fehlt. In Tsawwassen angekommen bringt uns Scout ohne Probleme zur Autovermietung. Wir fragen nach dem Hotel-shuttle ...ob man sich da anmelden muss. Thomas will gerne nochmals in die USA, zum Mt.Baker. Also fahren wir zur Grenze und schieben uns mit vielen Anderen durch die Kontrolle. Das Ziel soll Bellingham sein...aber ein weiterer Stau und die Aussicht auf einen räudigen Campground verhindern unsere Stadtbesichtigung. Wir versuchen ins Hinterland zum Mt.Baker zu fahren. Auch das ist nicht so Easy, da an den Strassen nie dran steht, wo sie hingehen. Es stehen die Straßennamen drauf. Scout muss wieder retten. So kommen wir doch noch in die Gegend vom Mt.Baker...suchen einen Campground und machen Siesta....Read more

  • Day17

    French Beach

    June 11, 2018 in Canada ⋅ ☀️ 14 °C

    Wir hatten eine entspannte Nacht auf dem Whisky Creek Campground. Die ältere nette Dame hat ihren Platz sauber und gut in Ordnung. Wir fahren die Schlängelstrasse herab bis an Nanaimo vorbei und biegen vom Highway 1 ab, nach Lake Cowichan. Kurzer Stopp an der Touri-info, um nach Campingplätzen zu fragen. Weiter geht's nach
    Honeymoon Bay....das klingt auch netter, als es in Wirklichkeit aussieht. Dann rumpeln wir nach Port Renfrew. Die Strasse sollte jetzt wieder besser werden, den Gefallen tut sie uns aber nicht. Fahren jetzt am Pacifik entlang und setzen uns am Steinstrand French Beach für 3 Stunden in die Sonne. Es ist zwar sehr windig, aber wir finden eine geschützte Stelle hinter dem Treibgut. Wir fahren nicht mehr weiter, sondern bleiben auf dem Campground ohne alles und machen uns ein schönes Feuer. Die Steaks müssen dran glauben.
    Read more

  • Day16

    Whiskey Creek

    June 10, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

    ....es regnet. Also umgedreht und weiter schliepern. Das Frühstück, gegen 10, können wir schon wieder in der Sonne genießen. Danach fahren wir in Richtung Ucluelect, das sind nur 40 km, und laufen durch den Regenwald. Das ist sehr schön, nur fehlen iwie schlappe 20 Grad. In Ucluelect gehen wir den Wild Pacific Trail, zuerst eine Runde um den Leuchtturm und dann noch ein paar Kilometer an der Küste entlang. Toll....und die Sonne scheint, mal mehr und mal weniger. Den Rückweg nehmen wir durch den Ort. Schnuppern über den Campingplatz und essen eine Riesenportion Fish and Chips. So frisch und lecker. Hmmm. Der Campground findet nicht die allgemeine Zustimmung und wir fahren zurück, über die Berge ,in Richtung Nanaimo. Eigentlich wollten wir in Port Alberni campen, aber hier ist es mega trostlos und nur Betrunkene auf der Strasse, sodass wir schnell weiterfahren. Der Whiskey Creek Campground spricht uns an. Diese Nacht verbringen wir hier...Read more

  • Day15

    Vancouver Island/ Tofino

    June 9, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

    Hektisch brechen wir auf. Wollen um 8.45 Uhr an der Fähre in Horsshoe-Bay sein und man fährt ungefähr eine Stunde. Die Zeit reicht zur Morgentoilette und zum Kaffee kochen. Wir kommen rechtzeitig an, dürfen als erste der sieben Spuren rauffahren. Es ist eine große Fähre, wir finden einen Fensterplatz und genießen die Überfahrt. In Namaino auf Vancouver Island dürfen wir auch als erste das Schiff verlassen und suchen etwas zum Einkaufen. Dann fahren wir quer über die Insel nach Tofino an die Westküste . Es regnet fast die ganze Zeit. Der erste Campground hat keinen Platz mehr, der zweite nur ohne Strom, aber der dritte wird unser. Die Sonne lacht vom Himmel. Eine kurze Runde über den Strand und die angrenzenden Campingplätze und wir lassen uns im Sand fallen mit einem guten Buch und einem Bier.Read more

  • Day14

    Squamish

    June 8, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 11 °C

    Tausende Mücken verhindern heute das Frühstück am See. Auch in der Bordtoilette tummeln sie sich massenhaft. Nach einem kurzen Massaker fahren wir los. Geplant ist die heutige Tour bis Whistler. Wir halten in Clinton, ... wie Bill..... Ein nettes Örtchen, das wir als pittoresk bezeichnen würden. Von dort nehmen wir eine Abkürzung, die recht 'scary' wäre! Teufel! Das hätten wir nicht tun sollen. Wir fahren eine Gravel- Road und diese hat mehrere Abzweigungen, ohne einen Hinweis darauf, wo es hingeht....und irgendwann sind wir falsch und der Weg ist dermaßen zerfahren, das wir befürchten müssen, aufzusetzen. Also die sieben Kilometer retour. Voll der Hammer. Wir fragen ein paar Waldarbeiter und finden dann den rechten Pfad, der rumpelig genug ist. Nie wieder!!!
    In Whistler regnet es. Was für unser staubiges Auto nicht so schlecht ist. Der Campground ist zu teuer und wir fahren weiter bis Squamish, schon am Pazifik bzw. der Street of Georgia, die das Festland von Vancouver Island trennt.Hier finden wir einen schönen Platz mit Blick auf das Wasser. Nur leider regnet es weiter in Strömen.
    Read more

  • Day13

    Bridge Lake

    June 7, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Die Nachtruhe wurde von der Canadischen Eisenbahn strapaziert. Jede Stunde ungefähr ein Güterzug. Wir verlassen die Region Mt. Revelstoke und fahren auf dem Highway 1 westwärts. Wir halten kurz am Crazy Creek Wasserfall. Der Eintritt ist zu hoch, also geht's weiter. In Salomon Arm fragen wir im Visitor Center, ob die Verbindungstrasse zwischen Squilax und Louis Creek, welche einige Kilometer Offroad ist, mit unserem Camper befahrbar ist. Das müsste gehen..... also machen wir's. Eine schöne Strecke entlang des Adams Lakes. Einen netten Campground finden wir in Bridge Lake, direkt am See. Hier ist Kanada pur. Wir genießen es auf dem Bootssteg zu sitzen, hacken Holz für ein Feuer, beobachten die Jungs beim Hufeisen werfen und lesen in den aufgedrängelten deutschen Büchern. Wenn hier nicht so viele Mücken wären, dann wäre es das Paradies auf Erden.Read more

  • Day12

    Canyon Hot Spring

    June 6, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 21 °C

    Die Sonne lacht vom Himmel und wir beschließen, auf den Meadows in the Sky-Parkway abzubiegen. Insgesamt ist diese Strasse 26km lang, aber schon ab km 11 gesperrt. Also laufen wir die gesperrte Straße aufwärts bis zum Schneefeld. Wunderbar. Alle Abkürzungsversuche werden von mir torpediert, aus Angst vor Bären. Nach fast 15km wieder am Auto angelangt, fahren wir in den Glacier NP, gleich nebenan, immer auf dem Highway 1. Bis zum Rogerspass geht's hinauf und dieser ist auch erkennbar, hier wurde 1962 der TransCanadian-HWy vollendet. Die Umgebung ist spektakulär. Auf dem Weg zurück machen wir Kaffeepause am Helm Groves Trail, schlappe 400 m lang und gut zu schaffen. Wir entscheiden uns für den Campground Canyon Hot Spring. Sauteuer und der Hot Spring Pool + Tub ist nicht inklusive. Das ist ja noch okay, aber als wir bemerken, das die Dusche zusätzlich noch mit 3 Dollar bezahlt werden soll und das behauptete WiFi auf dem Platz auch nicht existiert, wollen wir auschecken. Wird uns verwehrt. Es gäbe keinen Dollar retour. Mist. Also bleiben wir und trinken es uns schön. Wetter und Lage sind aber nett.Read more

  • Day11

    Williamson Lake / Revelstoke

    June 5, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 16 °C

    Die zweite Fähre von Kootenay Bay nach Balfour soll unsere werden. Wir sind zeitig genug dort und treffen auf unsere Campnachbarn, die auf die erste Fähre nicht mehr passten, nur Ihre Mitreisenden hatten es noch geschafft.
    Wir fahren nach Nelson, ein pittoreskes Städtchen, laut Reiseführer. Naja...Der nächste Besuchspunkt ist Sandon, eine Geisterstadt. Nationales Kulturerbe. Hat sich auch als Flop herausgestellt.
    Durch zauberhafte Landschaft, immer am fjordähnlichen Arrowlake (etwa 200 km lang!) entlang, fahren wir zur nächsten Fähre (die Binnenfähren sind kostenfrei!). Von Galena geht's nach Shelter Bay und wir schauen nach einem Campground. Fündig werden wir in Revelstoke am Williamson Lake. Eine kurze Runde um den See mit tausend Mücken lässt den Entschluss reifen, doch noch in die City zu fahren. Alle Geschäfte schließen um fünf, sodass nur der Besuch einer Bar bleibt. Dort ist Livemusik ....und Bier nebst Burger, sowie Chicken Wings schmecken vorzüglich.
    Tagsüber war das Wetter mostly sunny, am Nachmittag leider Wolken, aber wenigstens kein Regen.
    Read more