Austria
Gemeindebezirk Josefstadt

Here you’ll find travel reports about Gemeindebezirk Josefstadt. Discover travel destinations in Austria of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day3

    Na twee nachten in het Novotel, waar ook het seminarie plaatsvond, verkas ik naar een pension in een typische Weense woonblok. Een mooie wandeling van 3 km langs de buitenkant van de ring van Wenen.
    'S avonds nog één ommetje op zoek naar een typische trap en nog enkele kerken die open zijn omdat er mensen staan te zingen.
    Op tijd het bed in om de volgende dag ten volle te kunnen genieten van het daglicht.
    Read more

  • Day23

    Austria, Vienna.

    June 30, 2017 in Austria

    The words make no sense to me at all. They are not even a little bit like words I know. We have arrived in Austria. As we crossed the border we were talking about the Terminator. First village sign we see is for Arnoldstein. Wonder if it's going to be a theme? The drive from Udine was really good, another 450k's but on freeways devoid of trucks! Yesterday's trip was solid trucks the whole way. The drive through the alps (and I mean through) was really quite pretty when we were not in a tunnel. We left early so arrived in Vienna in the early afternoon, checked into our hotel and did a bit of exploring. We are quite centrally located, about a ten minute walk from the museum quarter. This is a precinct of gorgeous old buildings holding a range of different museums forming a plaza that has cafes and bars around the edge. We went into the Leopold Museum to see a Klimt exhibition and got totally swept away by the Egon Schiele exhibition. Wow. Finished the day with our first authentic Austrian meal - of course, Roge had the schnitzel. Tomorrow we'll jump on the tourist bus and let it takes us around. We're only here for two full days (leaving Sunday) so we have have to pack in the sightseeing.Read more

  • Day24

    Austria, Vienna, day 2.

    July 1, 2017 in Austria

    Given that we've only got two full days in Vienna, we're trying to pack in as much as we can, and, as much as I hate to admit it, the hop on hop off tourist bus makes that a lot easier. We hopped on this morning and went out to the Schonbrunn Palace which is a little way out from where we are - certainly not walking distance. This is quite an expansive and interesting Palace set on about 400 hectares that has a lot of interesting features, including its own zoo - apparently the oldest zoo in the world, even has koalas. The Palace building was styled after Versailles in France and having visited there can say that it didn't quite make it, still very impressive nonetheless. We wandered the Palace rooms and caught a little tourist train around the grounds so that we could see more. We got off at the Gloriette, which is an impressive building on a hill towards the back of the place. We had lunch here and enjoyed an amazing view of Vienna from the top of the Gloriette and looking back toward the Palace. Back on the bus, we wanted to stop at the Belevdere Museum, another beautiful big old building (not quite sure of it's history) that now houses a number of exhibition spaces. Vienna's permanent Klimt exhibition is in this building and this was on my list of things to see. Not disappointed. Back in the bus, hopped off at the Museum Quartier for drinks. We walked back to our hotel and ate at a great restaurant recommended by the hotel. Viennese food is really good, it heavy, I'm not sureI could eat it all the time. Roge is getting right into, he had the Goulash last night.Read more

  • Day4

    Da wir nun in Balatonlelle sind und es gerade regnet, habe ich derzeit nichts zu tun und widme mich nun dem Blog.
    Am 26.ten Juni um 20:14 fuhr der Autozug der ÖBB in Hamburg-Altona in Richtung Wien ab.
    Wir hatten ein nettes Pärchen aus Boston in unserem Vierer-Abteil. Allerdings war das Mädel so „gesprächig“, dass sie ununterbrochen gequasselt hat. 😜 Aber nichtsdestotrotz war es eine angenehme Fahrt.
    Am nächsten Morgen gegen halb neun sind wir dann in Wien angekommen. Das Motorrad vom Zug geholt und ab in die Wiener Innenstadt. Dort trafen wir uns mit meiner Cousine Silvija, die seit einem Jahr dort lebt, im Café Demel, welches das älteste Kaffeehaus sein soll (seit 1786).
    Wir verbrachten dann ca. 2 Stunden in Wien und Silvija zeigte uns ein paar kleine Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt… unter anderem die wunderschöne Kathedrale.
    Gegen 11 Uhr verabschiedeten wir uns und machten uns auf dem Weg nach Siofok.
    Auf dem Weg dorthin hielten wir am Flughafen in Wien an, um für meinen Schwager Olaf das Tablet im Fundbüro abzuholen, welches er mal im Flugzeug vergessen hatte 😃.
    Dann ging es weiter… mit einem Zwischenstopp in Neusiedel am See um zu Mittag zu essen.
    Die restliche Fahrt nach Siofok war ziemlich „zum Haare raufen", da wir uns ein paar mal verfahren haben und zudem im strömenden Regen fahren mussten.
    Aber irgendwann gegen 20 Uhr sind wir dann dort angekommen und fanden auch ein Hotelzimmer, welches zwar nicht das „Highlight" war, aber wir hatten ein Bett und eine Dusche.
    Am nächsten Morgen nach dem etwas kargen Frühstück ging es dann gegen 10 Uhr weiter am Balaton entlang… auf der Suche nach einem netten Plätzchen, wo wir ein paar Tage bleiben konnten.
    Wir sind 4 Stunden durch die Gegen gefahren und haben dann in Balatonlelle ein Bungalow bekommen, welches für eine Woche frei war… Es gab kein Überlegen… denn am Balaton findet wohl jetzt am Wochenende ein Fest statt, welches dafür sorgt, dass fast alle Unterkünfte ausgebucht sind.
    Gestern Abend waren wir dann auf der „Meile", wo buchstäblich das Leben getobt hat. Dort haben wir dann zu Abend gegessen. Entenbrust mit Bratkartoffeln und jeder 2 Gläser Wein für knapp 13 Euro !!! Jaaa… alles zusammen für 13 Euro!!! Und wider erwarten war es super lecker und es hätte locker das doppelte kosten können… und dann wäre es immer noch billig.
    Wir werden hier am Essen so viel sparen, dass es nichts ausmacht, dass das Bungalow knapp 100 Euro pro Tag kostet. Wir haben ja schon festgestellt, dass die Lokale hier (zumindest für uns) spottbillig sind. Dass es hier günstig ist, war mir ja schon klar, aber soooo billig??? 😁
    Ob es heute noch aufhört zu regnen? Falls ja, werden wir einen Ausflug nach Tihany machen, wo wir dann mit der Fähre rüberfahren werden.
    Read more

  • Day1

    Lazarretgasse

    October 2, 2015 in Austria

    Nach der Landung habe ich erst mal meine Unterkunft gefunden. Meine Unterkunft befindet sich auf dem Grundstück des Krankenhauses wo ich sechs einhalb Wochen arbeiten und Leben werde.
    Ich komme in der Zeit in einem kleinen Appartment unter, das befindet sich im 14. Stock und die Aussicht daraus ist wirklich klasse.Read more

You might also know this place by the following names:

Gemeindebezirk Josefstadt, Josefstadt, 1080

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now