Austria
Vienna

Here you’ll find travel reports about Vienna. Discover travel destinations in Austria of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

592 travelers at this place:

  • Day10

    Die ersten 1000km.!

    July 10 in Austria ⋅ ⛅ 18 °C

    We did it.! Nach zehn Tagen sind wir in Wien gestrandet..der Morgen war etwas gedämpft, dafür haben wir uns am Nachmittag in den Windschatten von Rennradfahrern gehangen..sah bestimmt lustig aus, der drahtige Rennradfahrer auf seiner Carbon Maschine, dicht verfolgt von zwei schwer bepackten Ladies auf Reiserädern..😂..
    Nach knapp 140km waren wir am Ortseingang in Wien..die restlichen 13km gingen quer durch die Stadt um den Schlüssel für unsere Wohnung der nächsten zwei Nächte zu holen bei dem Freund unserer host(ess?)..auf einem Hockey Feld..Bike Polo wurde gespielt..das sieht so brutal genial aus.! Ich will auch..🖤..
    Wir gönnen uns morgen einen Tag Radpause und schauen uns Wien an..mal sehen..die 300m zu Fuß zum Restaurant, um die ersten 1000km gebührend zu feiern, waren schon irgendwie seltsam..
    Read more

  • Day13

    Tag 13 - Wien

    July 27 in Austria ⋅ 🌧 21 °C

    100 km / 785 km - 8 / 69 Stunden

    Ausgaben:

    14 € / 19 € Transport (Fähre, etc.)
    10,5 € / 135,5 € Lebensmittel
    0 € / 73 € Unterkunft
    0 € / 3 € Eintrittspreise

    24,5 € / 232,5 € Gesamt

    Es regnet.
    Toll. Und ich bin extra um sieben aufgestanden, um das abzupassen.
    Aber es ist besser, als im Regen zu fahren. Und der hätte mich eingeholt. Das ist gewiss.
    Nun sitze ich hier im Zimmer und warte auf besseres Wetter. Sprichwörtlich und buchstäblich.
    Froh darüber, ein Dach über dem Kopf zu haben. Dafür habe ich gerne das Zimmer bezahlt.

    Der Verwalter des Hostels meint, dass ich auch noch einen Tag bleiben könne. Das ist sehr nett, doch ich will nach Wien.
    Und so frage ich mit, wann ich los komme.
    Das Regenradar wähnt jede Stunde ein Zeitfenster. Tatsächlich kommt dann eines gegen Anbruch des Mittags.
    Also das Pferd ohne Namen gesattelt und auf nach Wien.

    Viel passiert hier auf dem Donauradweg nicht. Ausser gelegentlicher Nieselregen, Gegenwind und ab und an etwas zum gucken.
    Das Highlight hier bildet Tulln. Die Niebelungensage ist hier schön dargestellt und mit Informationen versehen.

    Nach Tulln radel ich durch. Das Wetter ist nicht das beste und für Klosterneuburg bin ich nach Tulln leider auf die falsche Seite abgebogen. Eine Radlerin meinte, dies sei die bessere Route für mich.

    Zwischendrin fällt mir wieder auf, was die Wasserkraft mit der Donau macht. Überall ist hinter den Dämmen bis zur Oberkante das Wasser stehend. So richtig klar wird mir das ganze, als ich mir die Häuser so begucke.
    Alle haben im Erdgeschoss entweder nur Stelzen, oder zwischen denen eine bewohnbare Hochwasser-Zone eingerichtet. Das Hauptstockwerk wird hier wohl überall das erste Obergeschoss sein.

    Kurz vor Wien erreicht mich das Ende der Lücke in der Rotenwolke.
    Zum Glück sitzen hier ein paar Angler unter einem umgedrehten Ponton und ich mache es ihnen gleich.
    Danach geht es zu einer Freundin, die ich aus Dresden kenne. Und wie es sich so trifft, hat sie auch gerade Besuch aus Dresden.
    Also lassen wir drei den Abend mit ein paar anderen Freunden bei einem Stadtrundgang bei Nacht ausklingen.

    Song des Tages:
    With A Little Help From My Friends - Joe Cocker
    Read more

  • Day11

    Zu Fuß ist keine Alternative

    July 11 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    Der Tag begann mit einer kleinen Streicheleinheit für Babsi und Kevin..Ketten säubern, Schrauben nachziehen, Schaltung einstellen und ein bisschen allgemeine Liebe..Jeder braucht das mal..weil wir beim Thema sind..ihr seid nicht nur Hammer, ihr seid ein ganzer Werkzeugkasten..😘..
    Weiter im Text..
    Nachdem ich die schwarzen Finger wieder geweißt hatte, schmiss ich mich in mein eines ausgeh-outfit aus dem portablen Kleiderschrank..frisch gestylt sind wir zu Fuß durch die Straßen Wiens getingelt..
    super schöne Stadt..aber irgendwie fast schon zu schick..wir fühlten uns auf alle Fälle wie kleine Lichter zwischen den pompöses Habsburger bauten..Laufen sind wir auch nicht mehr gewöhnt..Die Füße sind platt..😂..
    Nach einem abwechslungsreichen Essen aus dem Backofen (tolle Erfindung!) bei unseren super netten hosts gehts jetzt völlig geschafft ins Bett..für Morgen steht die Slowakei auf dem Plan und dann müssen wir uns entscheiden: links oder rechts donaunieren..wenn rechts, dann haken wir an einem Tag Österreich, Slowakei und Ungarn ab..
    Die bestellten Postkarten aus jedem Land werden damit fast schon lästig..aber was macht man nicht alles für seine Fans..🤣..
    Read more

  • Day14

    Tag 14 - Wien

    July 28 in Austria ⋅ ⛅ 21 °C

    0 km / 785 km - 0 / 69 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 19 € Transport (Fähre, etc.)
    24 € / 159,5 € Lebensmittel (18 € Restaurant)
    0 € / 73 € Unterkunft
    11 € / 14 € Eintrittspreise (11 € Poetry Slam)

    35 € / 267,5 € Gesamt

    Sightseeing.
    Ein Wort, viele Bedeutungen. Für jeden etwas anderes.
    Ich, der die Stadt noch nicht kennt, wäre einfach drauf los gegangen.
    Für unsere Gastgeberin jedoch bedeutet Sightseeing in ihrer eigenen Stadt sicher mehr Stress, als an einem Sonntag üblich. Vorallem im Wien.
    Aber wir freuen uns alley mal wieder Zeit miteinander verbringen zu können. Dieses mal in ihrer Stadt.

    Song des Tages:
    Gloria - Van Morrison
    Read more

  • Day1

    Über Wien nach Jerewan

    September 28 in Austria ⋅ ⛅ 14 °C

    Flug nach Armenien. In Hamburg treffe ich Helmut, Klaus und Christina zum Flug nach Wien. Dort läuft uns Jens in die Arme. Gemeinsam laufen wir durch den Flughafen, bevor wir im vollen Flieger nach Jerewan weiterfliegen.

  • Day1

    WIEN

    July 3 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    Kloiner (ungeplonter) Stopp in Wien.. (ja wir sprechen jetzt schon etwas wienerisch, nachdem wir uns mit einem einzigen Wiener unterhalten haben...)
    Dafür Wasser für 2€ an einem Stand gekauft, wo ein Leberkäswecken nur 1,90€ gekostet hat (??), einen super Sonnenuntergang gesehen und ein bisschen vom schönen Wien. Soo und jz geht's mit dem Bus ab nach BudapestRead more

  • Day50

    Vienna

    September 19 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

    Wir sind in Wien und haben die Stadt zuerst auf
    - 2 Räder (Donauinsel und dann den Rundkurs)
    - dann zu Fuss (17 Km) inkl. Belvedere, Naschmarkt, Hundertwasserhaus, Prater) erkundet und sind jetzt K.O.

  • Day51

    noch mehr Wien

    September 20 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

    Noch recht früh morgens sind wir Richtung Schönbrunn aufgebrochen und haben uns die Parkanlagen und das Schloss angeschaut. Mittags dann nochmal in die Innenstadt zum Wienerschnitzel und später dann Apfelstrudel mit Schlag und Wiener Melange bei der Hofburg.
    Abends dann zurückgeflixed nach Passau

  • Day12

    VIENNA

    August 19 in Austria ⋅ ⛅ 28 °C

    The great thing about a river cruise is that it is your floating hotel and all your meals are available for you, but if you are in a city with so much to offer, spend the time exploring and eat with locals. We had a great lunch at Figlmuller, excellent wienerschnitzel and even better friends to share it with.
    So the morning city tour took us around Vienna and to St. Stephen's a beautiful Catholic church that has great history and beautiful spires you can take an elevator to the top, ok, for a cost.
    We wandered around and ended up at Figlmuller for lunch. Subway back to the ship for 15 minutes and back on the subway to the open market tour with our executive chef. Looking at all the fabulous local produce he purchases for our excellent meals. Toured around with Barry, Aly and Kristina then headed back to the ship via the subway again. Ready for a shower and nap... ok a drink too!!! Rested up on the sun desk till I needed a refill and am now in the lounge pre dinner music and cocktails. Others are back from their afternoon adventure of ' paddling through the wetlands' . Looking forward to hearing their stories.
    More later.
    Read more

  • Day4

    Viena 1

    December 29, 2018 in Austria ⋅ 🌬 3 °C

    Once again we went to Viena by bus. 70 km separate us from Bratislava, so this was a short journey. When we arrived it was already a good time to eat and that’s what we did. The Schönnbrunn palace was packed with tourists and no more tickets were available for the day, so we bought them for the following day and strolled around the Christmas market where the traditional Viennese cookies and Christmas decorations. So cold but sooooo beautiful! After checking in with Thomas - our make up breakfast specialist host - we headed to the city centre where it was still possible to visit St. Stephen’s Cathedral and the pedestrian area with the Opera House and the Sacher Hotel with the fancy butler and the Sacher Torte fans queuing outside.
    At eight we met Dorothea and her husband in a nice traditional restaurant with delicious Austrian food!!!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Wien, Vienna, Viena, Vídeň, Vienne, Wiedeń, Viana, Вена

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now