Croatia
Ruskamen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
112 travelers at this place
  • Day18

    Sportplatz unterhalb Cecuci

    October 11, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 11 °C

    Die Nacht hatten wir auf einer Kombination aus Sportplatz und Durchgangsstraße verbracht 🤣 und kaum zu glauben, dass nach dem gestrigen "Weltuntergangs-Tag" wir heute bei blauem Himmel aufgewacht sind.
    Immer noch recht kühl, aber trocken (man muss ja auch mit was zufrieden sein😉).
    Für den Vormittag hatten wir uns eine kleine Bergtour vorgenommen und starteten im verlassenen Bergdorf "Cecuci".
    .
    Read more

    Judith Lietzmann

    super, dass das Wetter besser wird, aber der Wind ist noch ganz ordentlich🤪

    10/11/21Reply
    Tinaundtomunterwegs

    ja, nervt zwischendurch ziemlich - aber ist schon weniger geworden im Vergleich zu vor ein paar Tagen 😏

    10/11/21Reply
    Susanne Weber

    Scheee 😌

    10/12/21Reply
     
  • Day18

    Luda Kuca

    October 11, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 14 °C

    "Luda Kuca" , die Wildnishütte (so wird sie in Maps.Me bezeichnet), sah nicht wirklich einladend aus, aber wir wollten ja auch direkt weiter auf den Gipfel.
    Ab dem Punkt wurde der Weg ziemlich steil und felsiger. Der Wind hatte unterdessen auch wieder ziemlich zugelegt, aber noch liefen wir im Windschatten.Read more

    Judith Lietzmann

    oh schön eine Gottesannbeterin

    10/11/21Reply
    Susanne Weber

    Wow 😮

    10/12/21Reply
    Susanne Weber

    Allerdings und nicht ungefährlich 😬

    10/12/21Reply
    Tinaundtomunterwegs

    wir glauben ja dass sie schwanger war, weil sie so einen dicken Bauch hatte... vielleicht hatte sie aber nur zuviel gegessen🤣

    10/12/21Reply
     
  • Day19

    Endlich mal wieder Klettern

    October 12, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 15 °C

    An unserem ruhigen Plätzchen hatten wir blendend geschlafen. Und am Morgen ließ sich auch direkt schon die Sonne blicken ☀️.
    Auf dem Weg nach Omis fanden wir dann noch einen schönen Aussichtspunkt mit Kapelle. Das war uns einen kurzen "Zwischenstop" wert.
    Nun wollten wir heute aber das erste Mal auf unserer Reise hier ein paar Kletterrouten ausprobieren.
    Praktisch war, dass wir quasi direkt aus dem Auto heraus sichern konnten 😉.
    Read more

  • Day19

    Klettersteig Fortica-Omis

    October 12, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 19 °C

    Als Nachmittagsprogramm hatte Tina einen Klettersteig aus gekundschaftet, der uns direkt auf die Starigrad-Festung führte.
    Er war technisch nicht besonders schwierig, bot aber immer schöne Tiefblicke.

  • Day25

    Awful hike and great climbing

    September 24, 2019 in Croatia ⋅ 🌧 16 °C

    This morning, we woke up at 6:15, had breakfast and then walked downtown to the bus station. We took a half hour bus to Omis and set up our gear. Omis has 300 different routes and over 8 areas, we chose an area that was really popular, there were a bunch of groups with guides. We tried two different routes and me and my dad both lead climbed one of the routes. The rock face went up about 300m, but we only climbed up to 23m. The morning had been a good temperature, but by 12:00 it was really hot.

    We ate lunch and then hiked up 303m elevation gain over 2km to the Starigrad fortress, which was built at the end of the 14th century, early 15 century. The fortress had a crew of 15 men to protect Omis against the Ottomans. The hike to the fortress was through a forest and uphill for 45 minutes. We also each had our big heavy backpacks with our climbing gear that we needed to carry up. It was really hard and not fun at all, but the view at the top was worth it. We got to go into the fortress from the 16th century and could see lots of rock faces, trees and Omis down below. After taking lots of photos, we hiked down and went to a restaurant to eat french fries. We then walked back to the bus stop and took the bus back to Split.

    Sophie
    ___
    Ce matin, on a réveillé tôt à 6h15. On a mangé le déjeuner et on a marché au centre ville pour prendre un autobus à Omis. Omis a 300 différents routes pour escalader et plus de 8 différents murs. On a essayé deux des routes, on a choisi un mur qui était très populaire. Il y avait des groupes avec des guides qui ont pris la plupart des routes faciles. Il y avait beaucoup d’autres murs autour de nous et c’était très haut, 300m, on a seulement grimper à 23m. Ce n’était pas trop chaud dans le matin, mais vers 12h c’est devenu très chaud alors on a randonnée vers la forteresse Starigrad. C’était à travers un foret très pour environ 303m en haut pour 2km on a entré dans la forteresse. On pouvait voire tout les montagnes et les personnes qui faisait l’escalade. La forteresse est du 16ième siècle. On a pris beaucoup de photos et après on a descendu. On a trouvé un restaurant et on a mangé des frites. On a pris l’autobus pour retourner à Split, l’autobus a pris environ 30 minutes.
    Read more

    Amanda Blair

    What a view!

    9/24/19Reply
    James Smillie

    That hike does sound awful!

    9/24/19Reply
    Joanna Wilson

    Loving the updates & photos! Croatia sure does look beautiful

    9/24/19Reply
    3 more comments
     
  • Day7

    Strand und Birgit

    September 12, 2021 in Croatia ⋅ 🌙 20 °C

    Heute erst Mal eine Runde an Strand gelegen. Ein bisschen braun möchte man im Sommerurlaub schon sich werden. An Nachmittag bin ich nach Split gefahren um Birgit und Marco dort zu treffen. Die haben mich bei meiner Ankunft beim Einparken gleich entdeckt. Birgit habe ich jetzt schon fünf Jahre nicht mehr gesehen. Und wie waren sofort vertraut. Es gab kein ausgebucht des Unwohlseins. Voll schön.
    Split hat eine sehenswertes Hafenviertel und schöne Altstadt. Schon sehr touristisch und in der Hauptsession bestimmt total überfüllt. Aber heute, in der Nachsession ein lebendiges treiben und flanieren.
    Auf der Heimfahrt war dann meine Scheinwerferlampe kaputt. Lief aber alles ganz locker. Ich hatte eine Ersatzbirne dabei und Birgit hat einen Schraubenzieher beim Taxifahrer organisiert.
    Jetzt liege ich vor meinem Zelt. Direkt am Meer. Hier die Wellen Plätschern und sehr den schönsten Sternenhimmel der Welt. 😊
    Read more

    Das klingt alles sehr schön nach Erholung! Wie du hast Birgit 5 Jahre nicht gesehen ? Grüss sie mal von mir. Schöne Zeit ! Deine Pilli [Pille]

    9/13/21Reply
    Birgit Monschau

    Grüße sind angekommen. Ich freue mich!! Liebe Grüße zurück

    9/19/21Reply
    Birgit Monschau

    Es war wirklich ein sehr schönes Treffen und dann auch noch in einer schönen Stadt am Meer :-)

    9/19/21Reply
     
  • Day65

    Mier flüged über de Fluss

    November 4, 2020 in Croatia ⋅ ⛅ 14 °C

    Chli spontan am Morge planed mier en Zip line Tour. Da mier scho am morge det mönd sii, möndmer ufeinisch chli pressiere. Gfüert vo zwei Tourguide mached mier en Wäg mit siebe Streckene womier über d Schlucht und de Fluss Flüged. Bi dere wunderschöne Ussicht möchtmer fast nümm ufhöre.
    Nach dem Abendtür laufed mier mal los zunere naheliegende Burg. Mit chli mene lämgere Wäg als üs Google Maps gseit het, chömed mier de doch no ah. Mier gniessed einisch meh en wunderschöni Umgäbig.
    Ufem Häiwäg tanked mier die letste Sunnestrale und schwelged no chli i de Erinmerige mit Spezielle Teigware us Italie wos hüt zum Znacht gid. Tatsächlich gad üs nach 9.5 Wuche de au no s Gas us, das mier für de Tee no mönd zu üsem Notchöcherli zruggriffe.
    Read more

  • Day15

    Split

    May 29, 2021 in Croatia ⋅ ☁️ 19 °C

    Erstmal ging’s heute Mittag nach Split, bissl die Stadt anschauen und bissl shoppen, wobei ich da leider nicht so viel gefunden hab 🙊😅
    Am Nachmittag bin ich dann zu nem Restaurant gefahren, irgendwo im nirgendwo zwischen Weinreben und Olivenbäumen. Essen war super, mein Fleisch kam sogar in Herzform😅😅und auch die Besitzer waren extrem nett. Danach wollte sie mir ihre Hausgemachten Sachen zeigen und hat mich in etwa 11 Schnäpse und 3 weine probieren lassen..ja feine Sache, wie gut das sie einem gleich bei Ankunft anbieten das man aufm Parkplatz übernachten darf👌🏼😅 also gehts dann erst morgen weiter in Süden wo dann auch die letzten 2-3 Tage in Kroatien anstehen 😊Read more

    Gabi Niefnecker

    🙈😰😹

    5/29/21Reply
    Gabi Niefnecker

    So leer habe ich Split noch nie gesehen, toll🤗

    5/29/21Reply
    Anna Niefnecker

    Christina du gierige 😂😂

    5/29/21Reply
    Sonja Resch

    Gierige Gott sei dank richtig geschrieben 🙈😂😂

    5/29/21Reply
    Anna Niefnecker

    Willst du hier meine Rechtschreibung in Frage stellen liebe Sonja 😜😂😂

    5/30/21Reply
    Sonja Resch

    Nieemals😂🙈

    5/30/21Reply
     
  • Sep20

    Omiš und Sonne anbeten

    September 20, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir entschieden uns dazu, noch eine weitere Nacht an diesem schönen Platz stehen zu bleiben und erst morgen weiter zu ziehen. Dennoch wollten wir nicht ganz untätig sein und schnappten uns die Fahrräder, um bis zum nahegelegenen Ort Omiš zu fahren. Es ist eine süße kleine Stadt, die durch einen Ausläufer des Meeres geteilt wird. Am Ende ging es aber ganz schnell zurück an den Strand, Sonne anbeten. ☀️Read more

  • Day8

    Blick hinter die Berge

    October 1, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 24 °C

    9:30h Abfahrt, nicht zu früh und nicht zu spät. "Wir" haben ja schließlich Urlaub 😉
    Wieder ein Stück entlang an der gigantischen Küstenstrasse. Dann biegen wir ab, um das erste Bergmassiv zu überwinden. Eine Serpentinenstrasse schlängelt sich hinauf. Schwindelerregende Ausblicke auf die, nun so weit entfernt und so winzig wirkende Küstenstrasse. Wie und wann konnte man so ein gewagtes Bauwerk an der Steilküste erschaffen? Bewunderung! Ähnlich Gigantisches kenne ich ja schon aus meinen begleiteten MarokkoTouren 😍.
    Nun auf der Nordseite angekommen eröffnet sich ein ganz anderes Bild. Grüne Weite aus Alepo Kiefern und Pinien, bestehend in Mitten zerklüfteter Kalksteinlandschaft. Plötzlich entdeckt man immer mehr Olivenbäume in den winzig kleinen, von Hand erschaffenen Minifeldern. Hier und da hübsche, aber auch verlassene oder vergessene Häuser aus dem fein sauber zugeschnittenen weiß grauen KalkSandsteinBlöcken. Meist sind die Fenster geschützt durch abblätternde, jedoch charmant farblich gestaltete, Fensterläden. NutzBäume wie Oliven, Mandel, Quitte, Zitrone oder Granatäpfel säumen die winzigen zaunlosen Anwesen.
    Es wird flacher, die Straße schmaler. Fast meint man direkt durch Gärten zu fahren. Es gibt Kohl, roten Paprika, Kürbis, Kräuter und so manch Rosenbusch in der Republik Poliza (Felder) zu sehen. Eine gewisse MangoldPizza Soparnik sei hier DAS Gericht und vielleicht sogar die Vorlage für die heutige Pizza.
    Wir schlängeln uns weiter durch die Gegend, unser super Fahrer macht es wieder hervorragend!
    Erster Halt. Wir steigen eine kleine Anhöhe hinauf. Eine kleine Kapelle mitten im Wald...und dann...
    Welch eine Aussicht auf die CetinaSchlucht mit ihrem sich windenden Fluß. Dieses schöne Fleckchen Land wird als Wallfahrt-oder Wahlort für den jährlich neu zu wählenend Presidenten der 12 DörferGemeinschaft genutzt.
    Ganz weit unten liegt die Piratenstadt Omiš. Dort wollen wir hin, denn das ist der Ausgangspunkt für unsere Bootsfahrt durch die Schlucht.
    Es geht in Serpentinen hinunter. Wir verlassen zügig den Bus. Ein kleiner Spaziergang durch die kleine feine mittelalterliche Stadt ist ein MUSS.
    Es geht etwas drunter und drüber, da die Hälfte der Gruppe dringend das Örtchen braucht. Sollen wir nun alleine weitergehen und schauen? Informationen von Alenka wären aber auch ganz schön. Dann entdecken wir endlich einmal eine geöffnete Kirchtür. Einen kurzen Besuch dort sollte man auch abhalten. Ohhhh schöne Lädchen gibt's hier auch...
    Wem macht man es nun gerecht?
    Am Ende entscheidet jeder für sich. Kleine Einkäufe werden gemacht und das Hallelujah zweistimmig in der Kirche gesungen.
    Zeit unser Boot zu besteigen.
    Es bietet ausreichend Platz für über 20 Leute mit Sonnendeck. Gut gelaunt genießen wir die ruhige Fahrt. Das herrlich mehrfarbige türkisblaue Wasser, die weißen Felsen und die grün bunten Bäume, Sträucher und Gräser am und im Fluß.
    Nach 45 Minuten legen wir an.
    Wo sind wir nun?
    Radmanns Mühlen
    https://www.kroati.de/kroatien-infos/radmanove-mlinice.html
    Ein urig nettes Ausflugsrestaurant.
    Super schön, unser Tisch ist eingedeckt, der Oberkellner eilt auf mich zu 🤗😅 bringt Karaffen mit Wein 🍷. 6 Liter für 23 Personen könnten reichen 😅... Es gibt natürlich auch Wasser.
    Ein Blick in die urigen Garküche lohnt sich. In großen Schüsseln gibt es den traditionellen Krautsalat, offenfrisches Brot und JETZT... Peka, der traditionelle Topf mit Hühnchen- Kalbsfleisch, Kartoffeln in einer exzellente Soße. Ich kann nicht aufhören... Muss immer wieder ein Löffelchen nachlegen. Es sieht ziemlich fettig aus, ist es aber nicht wirklich... oder ich merke es wegen dem süffigen Wein nicht.😉
    Gut gesättigt mit leicht beschwipster Stimmung besteigen wir unseren Bus für die Rückfahrt.
    Mein Quiz ist vorbereitet, aber ich warte lieber ein Weilchen... Meine Gäste brauchen erst einmal eine kleine Siester, kleines Nickerchen...

    Es freut mich zu hören..."Ach Kora... das war der beste Ausflug! Ein bissl Land und Leute, dass Leben hinter den Kulissen kennen zu lernen... das war toll. Tausend Dank " ☺️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ruskamen