Dominican Republic
El Cortecito

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 7

      Adiós Punta Cana

      April 3, 2022 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 27 °C

      Die Vorstellung letztes Mal in Bávaro mit Frühstück, Sonne, Strand und Piña Colada. Gemütlich zum Flughafen und ab nach Kolumbien.

      Tatsächlich aufgewacht mit Kopfschmerzen dank den Cocktails und durch starken Regen.
      Anschließend eine Nachricht von Jan, dass der Mietwagen wegen einer leeren Batterie an einem Resort irgendwo in Bávaro steht. Na Danke 😜
      Mietwagenproblem geklärt, Rucksack gepackt, Hostel ausgecheckt, Flüge und Migration eingecheckt und endlich gefrühstückt. Kurzer Abstecher zum Strand und ab mit dem Uber-Taxi an den Flughafen. Beim Check-in musste ich die Corona Impfung sowie mein Ausreiseticket aus Kolumbien zeigen. Zum Glück war der Flug in Ecuador schon gebucht, ich hab nämlich kein anderes Ausreiseticket :-) Die Kommunikation beim Rucksack abgeben erfolgte über den Google Übersetzer.
      Was ein Stress... Jetzt brauch ich erstmal Urlaub 😜🙌😊
      Die Dominikanische Republik hat mir echt sehr gut gefallen, die Menschen sind durchaus freundlich und sehr hilfsbereit. Ich habe mich zu keiner Zeit unsicher gefühlt und kann es jedem Empfehlen das Land zu erkunden. Das Meer ist traumhaft. Je südlicher man reist, desto flacher und schöner das Meer. Nördlich sind dafür die Wellen. Guten Kaffee, so wie wir ihn kennen, haben wir nirgendwo entdeckt. Sollte ich wieder hier her kommen, dann nach Samaná und Santo Domingo.

      Ich freue mich auf meinen nächsten Stopp und vorallem auf besseres Leitungswasser. Es kann aber eigentlich nur besser werden 🤯🙌
      Read more

    • Day 6

      Playa Sabana Nisibon

      April 2, 2022 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute hab ich mir erstmal ein Frühstück in der Nähe vom Hostel gegönnt. Bisher hab ich immer im Hostel mir Frühstück selbst zubereitet.
      Anschließend konnte ich easy über WhatsApp den Mietwagen verlängern. Jan und ich hatten uns überlegt nochmal die Gegend zu erkunden. Spontan haben sich auch Matthias und Julia, ein Pärchen aus Österreich, mit angeschlossen, die wir eben erst kennengelernt haben 🙃
      Diesmal bin ich gefahren.. Es ging zum Playa Sabana Nisibon, ca 1 Stunde Fahrt. Um an den Strand zu kommen, musste man erstmal ein ca 2km langer Weg mit vielen Schlaglöchern und größeren Wasserlöchern meistern. Wir haben mehrfach aufgesetzt 🤯 Dann kam ein großer Palmenhain, rechts haben wir ein paar Einheimische gesehen, die sich zum Grillen und Zelten getroffen haben. Wir wurden belohnt mit einem Strand, wie man sich ihn erträumt. Menschenleer und überall Kokosnüsse. Ein Paradies 🙌😊🥥
      Wir hatten kein Messer mit, aber dennoch haben wir versucht eine Kokosnuss zu öffnen. Geschafft :-)
      Zurück in Bávaro haben wir zu Abend gegessen, es gab Burrito und Quesadilla. Sowie mucho Piña Colada, Coco loco und ein Margarita 😊
      Wir verabschiedeten die beiden aus Österreich und haben Lobke aus meinem Zimmer kennengelernt.
      Read more

    • Day 2

      Vamos a la playa

      March 29, 2022 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

      Lange Nacht oder vielleicht doch kurz?! Hallo Jetlag 😣
      Heute morgen erstmal im Supermercado gewesen, Wasser zum Zähneputzen kaufen.
      Das Leitungswasser riecht verdammt widerlich und aktiviert den Würgereflex.
      Verwendet wird es nur zum Händewaschen, Duschen oder Geschirrspülen.
      Anschließend ging es zum Strand... Perfektes Wetter, Piña Colada🥥🍹, Sonne🌞, Meer, etwas Wind, Sonnenbrand und ne dicke Blase von den FlipFlops 😏

      Und wer denkt, dass man beim Allein-Reisen alleine ist... Nö :)
      Zum Abendessen gab es zusammen mit Fenja und Katherine Spaghetti Bolognese im Hostel.
      Zum Nachtisch gab es dann noch Piña Colada mit Live-Musik im Zentrum und einen ordentlichen Caipirinha am Strand 🤓☠️
      Read more

    • Day 3

      Another day in Paradise

      March 30, 2022 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 26 °C

      Mal wieder früh wach gewesen... Und dann auch noch Nieselregen.
      Geplant war eigentlich ein Ausflug nach Santo Domingo auf eigene Faust mit Taxi und Bus, aber irgendwie dann doch nicht 😀
      Stattdessen wollten wir dann zu einem bestbewerten Café, um endlich mal einen guten Kaffee zu bekommen. Hier wird anscheinend nur Kaffee angebaut, aber nicht erklärt wie guter Kaffee schmecken soll 😏Aber irgendwie schafften wir es auch da nicht hin, da uns mehrere Umstände den Weg dahin versperrten😀 Wir endeten ungewollt wieder im Zentrum in der Nähe vom Hostel in einem italienischen Restaurant. War ganz okay 😏😀

      Angefangener Tag, irgendwie keine Ahnung wohin, also buchten wir spontan für die Coco Bongo Nightshow Tickets...
      Der Tag führte weiter zum Strand und haben ein Hotel mit Skybar und Infinitypool entdeckt. Wir durften tatsächlich hoch 🍹🤓

      Ohne richtiges Abendessen sind wir mit dem Uber-Taxi zum Coco Bongo gefahren. Die Show und die Party hatte uns richtig gut gefallen. Der Eintritt kostete 70$, allerdings mit 5 Freigetränken und Transfer.
      Coco Bongo gehört zum berühmtesten Nachtclub Lateinamerikas und bietet zusätzlich zur Party eine vielfältige Show mit wechselnden Auftritten wie z. B. Michael Jackson, Game of Thrones, Spiderman etc und bindet die Partygäste aktiv mit ein. Party pur 👑🎊🍻🎉
      Read more

    • Day 1

      Bienvenido a domenican República

      March 28, 2022 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 24 °C

      Langer Anreisetag... Erstmal von Luxemburg nach Frankfurt, um dann in Punta Cana (Dom. Rep) anzukommen :)
      Am ATM gab es erst mal Probleme, denn übermüdet ein Bankautomat komplett auf spanischer Sprache zu bedienen, puhhhh, und dann auch nur ein maximaler Abhebebetrag von 10.000 pesos (165€). Ich hab mehr benötigt 😏
      Mein Taxifahrer war sehr hippelig wegen seinem Parkticket, aber am Ende doch geduldig und hilfsbereit 😀
      Im Hostel teile ich mir das 4er Zimmer mit 2 weiteren Mädels und einer Stechmücke.

      Buenas noches!
      Read more

    • Day 15

      Punta Cana

      February 14, 2023 in Dominican Republic

      Nach 3 Stunden Busfahrt bin ich in Punta Cana angekommen. Eigentlich ist Punta Cana keine Staft sondern nur Hotel neben Hotel. Der Strand ist voll von Touristen und die Hotels reservieren teilweise bestimmt Strandzonen für ihre Gäste.
      Aber eins muss man Punta Cana lassen, die Strände sind wunderschön.
      Read more

    • Day 5

      3. und 4. Tag

      October 12, 2022 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

      Hallo zusammen

      Wir geniessen immer noch die Zeit hier in den Flitterwochen in Bavaro. Wir haben gestern einen ganz faulen Strandtag gemacht, nachdem wir unsere Ausflüge (insgesamt drei) gebucht hatten. Leider habe ich seit 2 Tagen immer ein bisschen Kopfschmerzen, welche aber auch den Verspannungen in der Nackengegend durchs viele Lesen entstanden sein könnten. Wir sind dann gegen den Abend wieder an den Pool gegangen und haben zwei US-Amerikaner und ein Pärchen aus Kanada kennengelernt.
      Wir haben uns dann spontan mit ihnen zum Abendessen verabredet und konnten so unser Englisch und unser Wissen über diese beiden Staaten wieder aufbessern.
      Heute war dann der erste Ausflug ins Landesinnere. Es war sehr spannend. Wir wurden um 08.00 mit einem Transporter abgeholt. Der Transporter war etwa speziell. Er war hinten offen, wie bei einem Duro, was aber einfach ein Aufbau auf einem normalen Lieferwagen war. Wir haben dann die verschiedenen Besucher des Ausflugs aufgesammelt und mussten dann in der Mitte in einen etwas grösseren Transporter umsteigen, welcher aber soweit gleich aufgebaut war. Wir haben den Wagen dann nach kurzer Zeit als Schüttelbecher bezeichnet, da es auf den Strassen in der Dominikanischen Republik sehr viele Speedbumps und Schlaglöscher hat. Der Zeitplan des Tages war recht eng gestrickt. Wir sind zuerst eine Schule anschauen, welche öffentlich war. Die befand sich in einem kleinen Dorf mit ca 50 Häusern und die Kinder können dort immerhin halbtags zur Schule gehen. Das Klassenzimmer hatte einen kleinen Pult pro Schüler, jedoch keinen Beamer oder ähnliches sondern lediglich ein Whiteboard und eine Tafel. Der Guide hat uns dann erklärt, dass die Lehrer dort jeweils einen Tag pro Woche freiwillig arbeiten. Er hat uns ebenfalls mitgeteilt, das wenn wir Geld spenden wollten, es auf keinen Fall den Kindern geben sollten, da dies das unerwünschte Bettelverhalten fördere und wir es der Schule direkt geben sollen, was wir dann auch gemacht haben. Die Lehrer schauen dann mit dem Geld für Essen für die Kinder oder allenfalls neue Ausrüstung im Klassenzimmer.
      Die zweite Station war ein Baseballfeld, wo Jugendliche trainiert haben. Baseball ist hier offenbar eine grosse Sache und es schafft es auch immer wieder ein Spieler ans College oder in die MLB.
      Als nächstes haben wir die Kathedrale in der Hauptstadt der Region besucht. Es war sehr eindrücklich. Das Gebäude ist insgesamt 80 Meter hoch.
      Als nächstes kamen wir zu meinem persönlichen Höhepunkt des Tages. Es ging auf eine Kakaoplantage, welche eine Länge von 38km hat.
      Während der Fahrt dorthin haben wir immer immer wieder die Zerstörung durch den Hurrikan Fiona gesehen. Es ging dann über holprige Pisten in die Mitte der Plantage, wo wir viele verschiedene Früchte gesehen und probiert haben. Das waren Kakao, Bananen, Vanille, Kaffee, Zimt und Ingwer. Das frische Kakaopulver mit Zucker oder dann mit warmer Milch, Zucker, etwas Vanille und Zimt war sehr lecker. Nach Tamaras Aussage war auch der frische Kaffee sehr lecker. Es war dann zum Schluss leider etwas wie eine Kaffeefahrt, da uns die Bauern dort und auch am nächsten Ort ihre Dinge verkaufen wollten.
      Am nächsten Ort, das war auf einer Ranch, durften wir dann zuerst Zigarren probieren und anschliessen typisch einheimisches Essen geniessen. Wir haben Reis mit Bohnen, Rind, Poulet und Salat bekommen. Es war sehr gut gekocht.
      Nach dem Essen konnten wir noch mit Pferden zwanzig Minuten reiten. Man musste nicht viel tun, ausser zu schauen, dass man nicht aus dem Sattel fällt, da die Pferde so dressiert waren, dass sie ihrem Chef hinterher liefen. Mein Pferd hatte ständig Hunger, es ist dann jeweils stehen geblieben und als es dann gemerkt hat, dass wir zu weit zurückgefallen sind im schnellen Trab wieder zum Chef gelaufen. Es war spannend nach Jahren wiedermal auf einem Pferd zu sitzen und es nicht nur vom heissen Stein oder vom Teller zu geniessen. 🙈😂
      Zum Schluss des Trips sind wir dann noch an einen Strand gegangen, wo es einen Pina Colada aus einer Ananas gab. 😋
      Als wir dann schliesslich um 17.30 zurück waren gingen wir noch schnell an den Pool, danach Duschen und jetzt warten wir aufs Abendessen. Wir haben uns nochmals mit den anderen vier aus den USA und Kanada verabredet. (Mal schauen ob sie auftauchen).

      So long

      Philipp und Tamara
      Read more

    • Day 2

      Anreise und Tag 1

      October 9, 2022 in Dominican Republic ⋅ 🌙 26 °C

      Hallo zusammen
      Wie die meisten von euch wissen, geniessen wir unsere Flitterwochen in den Dominikanischen Republik. Genauer sind wir im Hotel Lopesan in Bavaro.
      Wir starteten gestern um 05.50, als uns mein Papi abholte und uns an den Bahnhof in Bischofszell Stadt brachte. Die Reise verlief sehr problemlos. Der Selfcheckin am Flughafen Zürich war fast menschenleer und auch bei der Sicherheitskontrolle gab es keine Probleme. (Tamara durfte wie immer den Drogen- und Sprengstofftest machen 😂).
      Der Flug selbst mit der Edelweiss war auch super. Wir wurden während dem Flug fast überfüttert. Es gab Frühstück, Mittagessen, ein Eis und zum Schluss noch ein Biberli. Wir hatten auch keine nennenswerten Turbulenzen und landeten pünktlich in Punta Cana.
      Beim Check-in mussten wir, da wir etwas zu früh im Hotel waren, noch zwanzig Minuten auf unser Zimmer warten. Die Dame an der Rezeption war jedoch sehr zuvorkommend und gab uns bereits zwei Prosecco und das All-inclusive-Band, damit wir uns bereits an der Lobbybar erfrischen konnten. Das Band ist in diesem Hotel auch der Schlüssel, was wir selbst sehr angenehm finden, da wir somit sicher immer einen Schlüssel dabei haben.
      Nach dem Zimmerbezug sind wir dann kurz zu erst ins Meer gesprungen und dann noch zwei Stunden an den Adults-only-Pool gegangen.
      Nach dem Duschen sind wir dann ins Buffetrestaurant zum Essen. Das Buffet ist sehr üppig und lässt keine Wünsche offen. Wir haben uns beide zuerst eine Vorspeise vor allem mit Fisch und einheimischem Fleisch geholt und dann zum Hauptgang habe ich mich wieder auf hauptsächlich einheimische Speisen gestürzt und Tamara ist beim Fisch geblieben. Die Desserts sind sehr süss, aber seeeeehhhr lecker. 😋
      Wir sind dann früh zu Bett gegangen und haben fast zwölf Stunden geschlafen um den Jetlag zu verdauen. Wir sind dann um halb Zehn frühstücken gegangen. Auch da gab es wieder sehr viele verschiedene Dinge. Da ich vorab gelesen habe, dass es in der Dominikanischen Republik viele Wurstwaren und fettige Dinge gibt, habe ich das heute Morgen ausprobiert. Es gab jedoch allerlei leckere Dinge.
      Wir sind dann nach dem Frühstück ins Zimmer gegangen, welches schon gereinigt war und haben uns für den Strand fertig gemacht und sind anschliessend zum Strand gegangen.
      Das Wetter war euch heute super. Wir haben dann das Meer, die Aussicht und unsere Bücher genossen. Das einzig leicht Störende, war die dauernde Beschallung und die vielen Boote vor dem Strand, welche immer neue Touristen vom Strand weg und zum Strand brachen. Sie gingen und kamen von Ausflügen. Das Meer hat relativ viel Grünzeug drin. Das ist jedoch wahrscheinlich vom letzten Hurrikan. Sonst ist das Meer relativ ruhig.
      Um ca vier Uhr sind wir dann wieder an den Pool gewechselt und haben uns dort an der Poolbar noch einen leckeren Drink genehmigt.
      Wir waren vorher Duschen und sitzen jetzt in der Strandbar und freuen uns aufs Abendessen.

      So long

      Phil und Tamara
      Read more

    • Day 3

      06.08 - Ankommen

      August 6, 2022 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 30 °C

      Der Anfang unserer Reise bestand aus JetLagen, Sonne, Orgakram und in den dominikanischen Vibe finden. Phil hat den Vibe mit seiner 3$ Mütze direkt gefunden. Ich erst nach dem Piña Colada.
      Morgen gehts in die Hauptstadt.

      P.S Bier ist keine Option mehr, nach einem kleinen Ausrutscher in Form von 6€ das Bier…
      Read more

    • Day 12

      10. und 11. Tag

      October 19, 2022 in Dominican Republic ⋅ 🌙 26 °C

      Hallo Zusammen

      Gestern haben wir noch einmal lange ausgeschlafen. 🤫 Nachdem wir uns angezogen haben, gingen wir in die Lobby und haben uns ein Taxi bestellt. Dieses für uns dann ins Hard Rock Café. Dort angekommen, haben wir erst mal den kleinen Shop begutachtet. Leider gab es dort nur Artikel für Damen, so ging Philipp mehr oder weniger leer aus. 😢 Ich habe mir ein tolles Shirt und eine Baseballcap gekauft. Für Philipp gab es auch eine Kappe. Die Bedienung vom Shop hat uns dann mitgeteilt, dass wir auch am Flughafen noch was kaufen können. Anschliessend haben wir dort noch eine Kleinigkeit zu Mittag gegessen bei toller Aussicht. Wir haben abgemacht, dass der Taxifahrer uns 2 Stunden später wieder abholt. Er war dan wirklich 5 Minuten vor ablauf der Zeit wieder beim Café. Zurück im Hotel, wollte ich umbedingt noch in die Coffee-Bar. Der Iced Coffee hat mir sehr geschmeckt. Zurück auf dem Zimmer, haben wir unsere Badesachen montiert und gingen an die Poolbar. Dort wurden wir wieder von Mücken gefressen. Nach dem Duschen ging es für uns an unsere Stammbar im Hotel. Dort haben wir uns ein Cüpli und ein Bier gegönnt. 🍺🥂. Anschliessend ging es recht spät zum Abendessen ans Buffet und danach schon ziemlich zeitig ins Bett 🛌 da wir den Ausflug von Samana noch spürten. Heute ging es für uns nach dem Frühstück direkt wieder an den Strand. 🏝 Das Meer war heute traumhaft, ohne das ganze Grünzeug drin. Wir haben gelesen, uns einen Mai Thai und ein Wasser gegönnt, gingen schwimmen und danach wieder an die Poolbar. 🚰🍹 Heute habe wir nach dem duschen mit einem lachendem und weinendem Auge 😢😂👁 angefangen unsere Koffer zu packen. Dann ging es für uns an die Lobby, eigentlich wollten wir zu unserer Stammbar um den letzten Drink zu nehmen, aber wir wurden von einem Platzregen überrascht. 🌧. An der Lobbybar haben wir dan bereits für morgen eingecheckt. Nun sitzen wir an unserer Stammbar und schreiben diesen Bericht, während es über uns wieder zu “tröpflen“ beginnt. Nachher geht es für uns zu unserem letzten Abendessen hier. 😢 Aber wir freuen uns auch wieder nach Hause zu kommen und euch alle wieder zu sehen.

      Bis bald…..

      Wir senden Euch die zweitletzten Grüsse aus der Dominikanischen Republik

      Tamara und Philipp
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    El Cortecito

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android