Finland
Sydösterbotten

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
10 travelers at this place
  • Day46

    ...auf der Landzunge

    August 14 in Finland ⋅ ⛅ 17 °C

    ...kaum hatten wir uns entschieden nun ein Plätzchen für die Nacht zu suchen, fing es auch wieder an zu regnen. Es wurde ein kleiner Hafen in etwa 10 km Entfernung angefahren, aber dort befand sich jetzt auch ein Neubaugebiet...also weiter...

    ...der nächste Platz war ein größerer Hafen, aber dort war ein nobles Restaurant und die Terrasse war genau in Blickrichtung...also weiter

    Meine Laune begann so langsam zu fallen, aber Ulli hatte noch einen Platz in der Hinterhand...gut 20 km entfernt...da bleiben wir aber dann, egal ob gut oder schlecht, kam es von mir...

    Aber der jetzt angesteuerte Platz war sehr schön...ein kleiner Parkplatz auf einer Landzunge mit Wanderwegen durch den schönen Wald zum Meer...

    ...ein gerader Stellplatz war schnell gefunden und wir machten uns auf den Rundweg um die Lage zu erkunden...es war auch trocken und wir wollten uns noch mal etwas bewegen...im Wald waren große Feuerstellen, eine Schutzhütte und Bänke verteilt...Klasse

    Wie schon an einigen anderen Stellen waren auch hier wieder die riesigen, rundgelutschten Steine die sich bis ins Wasser erstreckten

    Es stand noch ein deutscher Kastenwagen älteren Baujahrs auf dem Platz, aber dort war niemand zu sehen...auch kamen noch einige Wanderer, aber es wurde zunehmend ruhiger...bis auf das massive Gewitter mitten in der Nacht...heftige Blitze, lautstarker Donner und prasselnde Wassermassen

    Die Nacht war dementsprechend kurz, aber trotzdem ok...nach einem kurzen Gespräch mit unseren, jetzt sichtbaren, Nachbarn aus Wuppertal, ging es dann weiter Richtung Süden...
    Read more

  • Day46

    Kristinestad

    August 14 in Finland ⋅ ⛅ 17 °C

    ...wir befuhren weiter diese schönen Sträßchen und kamen unverhofft wieder an eine dieser Fähren..."was ist da drüben ?"..."keine Ahnung, sind zwei kleine Inseln"..."ok,gucken wir uns an" 😉

    Die Inseln waren allerdings sooo klein das wir eine Viertelstunde später wieder an der Fähre standen...aber es gibt schlimmeres

    So langsam kamen wir nach Kristinestad, das wollten wir uns angucken. Das Städtchen ist berühmt für seine unzähligen Holzhäuser und schöne Atmosphäre...

    Wir schnappten uns erneut unsere Räder und fuhren kreuz und quer durch die überschaubare Altstadt. Die bunten Häuser, gepflegte oder verwunschenen Gärten und enge Gässchen hatten ihren eigenen Charme...das alles an einem Seitenarm der Ostsee gelegen...sehr schön
    Read more

    Jörg Dahlke

    Ein weiterer furchtbarer Flecken Erde, ganz furchtbar :-))) (Sieht dort aus wie auf Anholt.)

    8/22/21Reply
     
  • Day12

    Kristianstad/Kristiinankaupunki

    June 9, 2019 in Finland ⋅ ☀️ 15 °C

    Bin heute morgen um 8:40 Uhr bei strahlend blauem Himmel gestartet, allerdings mit feuchten Zelt, es hatte in der Nacht etwas geregnet.
    Das erste Stück aus Naantali raus ging wieder auf Fernstraßen.
    Später bin ich dann auf ein schmales, kurviges Sträßchen gewechselt. War schön zum fahren.
    In Kristianstad angekommen hab ich zuerst den Zeltplatz gesucht, mein Zelt aufgestellt und die „normale“ Prozedur ablaufen lassen (Zelt aufstellen u. einräumen, Wäsche machen, duschen usw.) ☺️!
    Dann in‘s Städtchen rein und mich umgesehen. Ist ganz hübsch, hat viele alte Holzhäuser, aber hier ist absolut tote Hose.
    Also zurück zum Zelt und gemütlich machen .
    Read more

    Gabi Kienzler

    Hallo Roland, mir kam's grad vor, als würde ich mitfahren. Gigantisch. Kann mir gut vorstellen wie wohl du dich fühlst in dieser fantastischen Umgebung. Lass es dir weiter gut gehen.

    6/9/19Reply
    Barrique

    Hei Gabi, das hab ich vor! ☺️☺️☺️

    6/9/19Reply
     
  • Day5

    Die erste nacht im bus

    October 9, 2018 in Finland ⋅ ⛅ 8 °C

    Nach meiner ungewollten Pause in Helsinki war ich froh als der Anruf kam und es hieß ich kann endlich losfahren!!
    Gesagt getan bin ivh losgedüst und an dem ersten Tag noch gute 600km gefahren was in Skandinavien eigentlich nichts ist da es einfach Wahnsinn ist wie groß hier alles ist.
    Auf meiner App hatte ich mir schon einen Stellplatz rausgesucht der wie immer sehr nah am Wasser war. Gestürmt hat es auch ein wenig und in der Nacht auch mal geregnet.
    Am anfang war das Gefühl endlich alleine im Bus zu liegen echt ein wenig beängstigend deshalb hab ich auch nur ca. 4 Stunden geschlafen da ich ewig nicht einschlafen konnte. Trotz alle dem war ich frühs fit und konnte gleich die Frische aber auch sehr kalte Luft genießen und einen wunderschönen Sonnenaufgang.
    & nach einem kurzen Frühstück ging es dann auch gleich weiter ich hatte ja ein Ziel vor augen, immer weiter hoch immer weiter.

    not broken just bent
    xoxo
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sydösterbotten, Sydosterbotten