France
Ouroux

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 22

      Cluny - Ouroux

      June 17, 2010 in France ⋅ 🌧 14 °C

      Herr S. bringt mich am nächsten Morgen wieder auf dem Weg. Ich besuche kurz die örtliche Boulangerie und mache alles regenfest, denn es regnet erneut ziemlich heftig.
      Heute geht es auf und ab.
      Der Regen macht mir kaum was aus. Aber er bringt ein anderes Problem mit sich: Es ist wiedermal unmöglich zu waschen. Die Wäsche wird bis zum nächsten Tag einfach nicht trocken.
      Wie sich leider herausstellt sind auch die französischen Wettervorhersagen nicht immer treffend: Gestern kam im Fernsehen (Herr S. hat extra für mich gekuckt): Ab und an etwas Schauer. Seit dem Start heute morgen regnet es aber was der Himmel hergibt.

      In Tramayes suche ich in der Kirche etwas Schutz, um mir das Zimmer für den morgigen Tag zu organisieren. Wie so oft bekomme ich allerdings kein Netz. Im nächsten Jahr muss ich unbedingt so eine Telefonkarte für die öffentlichen Apparate kaufen. Denn öffentliche Fernsprecher gibt es hier in jedem Nest.

      In einem Weiler hinter Tramayes habe ich erneut eine Meinungsverschiedenheit mit einem ortsansässigen Köter. Der Hund kommt in meinem Rücken bis auf knapp 1,5 Meter an mich herangeschossen, fletscht die Zähne und knurrt mich an. Ich bin abwehrbereit, die Stöcke eng am Köper doch fest im Griff. Ich entschliesse mich jedoch beruhigend auf den Köter einzureden, der schliesslich Leine zieht. „Beissen tut mich hier nur, wer mit dem Leben abgeschlossen hat“. Ein Wanderstock eigenet sich eben nicht nur zum wandern.

      Bis Ouroux hält der Regen weiter an. Den Ort erreiche ich um 16.40 Uhr. Klatschnass bis auf die Knochen. Untergebracht bin ich zusammen mit einem älteren französischen Pilgerpaar im ortseigenen Wanderheim. Wir schmeissen alle unsere Lebensmittel zusammen und kochen zusammen zu Abend.
      Read more

    • Day 202

      58. Etappe Cluny - Ouroux

      July 27, 2018 in France ⋅ ⛅ 26 °C

      6:30 Uhr, 23 °C - die ersten Kilometer liefen wie geschmiert. Ab 9 wurde es heiß und ich mutierte mal wieder zu einer besonderen Spezies der Rucksackschnecke. Das ist nicht schlimm, vorwärts geht es ja trotzdem.

      Die Gegend wird immer hügeliger - das Burgund liegt hinter mir, jetzt führt der Weg durch die Rhône-Alpes. Morgen soll ich auf fast 1000 m hoch krabbeln.
      Die Trockenheit stellt auch die Bauern hier vor große Probleme. (siehe Foto)
      Mich rettete ein Friedhof vorm Verdursten. Das Wasser auf den Friedhöfen in Frankreich ist lt. Pilgerführer immer Trinkwasser. :)

      Ein kleiner Umweg nach Saint-Jacques-des-Arrêts war deshalb noch drin. Ich wollte mir die so angepriesenen großen Fresken in der Kirche anschauen. Eine davon zeigt einen Pilger auf dem Weg nach Santiago. Hübsch

      Was sehr überraschend für mich war, viele christliche Kirchen tragen in dieser Gegend einen Davidstern auf dem Kirchendach. Eine plausible Begründung dafür konnte mir noch niemand geben.

      Mein Quartier für heute - eine Gite in Ouroux - fand ich trotz eines erneuten Telefonates mit dem Vermieter nicht. Etwas verwirrt klingelte ich dann einfach an einem Haus. Die nette Dame studierte mein Büchlein und brachte mich per Auto direkt zu meinem Schloss. Diese Heldentat brachte ihr einen Glücks-Schorni ein, sie strahlte. Und ich erst. Danke

      Axel aus Köln (schon seit Stunden hier) begrüßte mich freudig. Wie schön, allein wäre es ziemlich öde in diesen großen Schloss. Wir kochten unser Abendbrot (der Vermieter hatte schon gut vorgesorgt), speisten im edlen Salon, tranken Wein.
      Was für ein aufregender Tag!
      Read more

    • Day 3

      Ouroux Gros Bois

      April 11, 2022 in France ⋅ ⛅ 11 °C

      30 km ! Bisschen zu viel aber ich will ja nicht im Wald übernachten. Die 10kg waren heute schon viel leichter. Naja nach 20km nicht mehr. Gelaufen Gelaufen Gelaufen. Mit Sturm und etwas Sonne. Traumhaft schöne Gegend. Kaum Menschen,viele Charoleis Rinder und Schafe. Die letzten Km waren am schönsten aber ich konnte einfach nicht mehr. Ich gebe zu Laure hat mich gezogen. Das Bier kurz vor Ende war ein Segen. Dann noch ein Aufstieg und jetzt im Schloss. Dinieren mit dem Schlossherrn. Ich hatte ja keine Ahnung....Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ouroux

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android