Germany
Bederkesa

Here you’ll find travel reports about Bederkesa. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day29

    Why worry?

    June 6, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute ging es via Bremerhaven und feinem Fisch zu Mittag nach Bad Bederkesa. Kurz nach dem Mittagessen war es soweit und wir wurden das erste Mal seit Amsterdam so richtig Nass (Bisher regnete es nur Nachts). Ganz nach dem Motto
    "Can you do something about it? No. So, why worry?" ging es dann weiter. Glücklicherweise sah das auch Matteo so, und so plauderte es weiterhin fröhlich aus seiner kleinen Kiste raus :-) .Read more

  • Day1

    Start unserer epischen Reise

    July 29 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Im letzten Jahr war unsere 159 Tage Reise quer durch Russland und zurück über die „Alte Seidenstraße“ bis nach Istanbul schon eine ungewöhnliche Tour mit unglaublich vielen Eindrücken. Diese Reise durch Nord- und Zentralamerika von Nord nach Süd hat aber das Potential das noch zu übertreffen. Wir besuchen so ziemlich alle National Parks von Alaska, Kanada, USA und Zentralamerika die Rang und Namen haben uns sind erst am 09.12.2019 wieder in Deutschland. Wenn die letzte Reise noch bestimmt war von nahezu unbekannten Regionen auf dieser Welt, gewaltigen Herausforderungen mit Visa’s, Interneteinschränkungen und vor allem gewöhnungsbedürftigem Essen, werden es bei dieser Reise die Aneinanderreihung von außergewöhnlichen Nationalparks werden. Organisatorisch wird diese Reise eher einfach werden. Wenn diese kolossale Reise hinter uns liegen wird, bleiben nicht mehr viele lohnenswerte Reiseländer auf diesem Globus übrig . Dann werden wir uns eher auf Süd- und Osteuropa focusieren. Aber eine Durchquerung von Afrika von Nord nach Süd (Kairo nach Kapstadt) haben wir noch genauso auf dem Schirm wie die Fortsetzung der Panamerica von Panama City nach Ushuahia in Patagonien.

    14.07.2019
    Derzeit bewegt sich der konvertierte DRAGOMAN Schulbus in nördlicher Richtung durch sensationelle USA Nationalparks.

    19.07.2019
    Über 3 Monate im außereuropäischen Ausland erfordert eine spezielle Krankenversicherung. Wir machen das mit dem ADAC, wobei jedes Jahr über dem 60. Lebensjahr überproportional teurer wird. Gleichzeitig gibt es jedoch neuerdings eine Lösung unsere (private) Krankenversicherung in dieser Zeit so zu reduzieren, das sich die Kosten neutralisieren.

    21.07.2019
    Morgen fliegt Heidi (Bild) erst mal alleine nach New York. Eine Woche später treffen wir uns dann in Anchorage (Alaska). Alle Koffer und Rucksäcke sind gepackt. Bei mir die übliche Prozedur: Checkliste rauf und runter. Heidi sieht das deutlich entspannter.

    22.07.2019
    Ich bin dann noch einmal für 1 Woche nach Bederkesa gefahren, um einige leidliche Problemchen zu lösen. Denn für die nächsten Monate kann ich nur wenig aus der Ferne beeinflussen. Bei hochsommerlichen Wetter werde ich noch einige Tage abgammeln und am Mittwoch morgen bei gepflegten 32 Grad doch nicht letztmalig dieses Jahr auf den Golfplatz gehen. Hatte ich mir eigentlich vorgenommen, aber das ist echt zu heiß. Dabei ist es im Norden noch gemäßigt heiß. Im Rest des Landes werden Donnerstag bis zu 40 Grad erwartet.

    25.07.2019
    In nur 5 Tagen fliege ich nach Anchorage und treffe dort Heidi. Ich hatte noch einige wichtige Dinge in Bederkesa zu erledigen. Aber jetzt fange ich wirklich an „die Tage zu zählen“. Wenn man so lange aus Deutschland weg ist, muss man an vieles Denken, was zu tun ist. Da ist das „Umleiten des Telefons“ oder die „Postweiterleitung“ (Glücksache) noch die simpelste Angelegenheit. Da ich mich in einer länger andauernden Umbruchphase vom megaaktiven „Geschäftsmann“ zum „ Geschäftsmann on demand“ befinde, kann einiges schief gehen. Auch hier praktiziere ich die traditionelle Checkliste und arbeite die „rauf und runter“ ab.

    27.07.2019
    Wir werden voraussichtlich in Las Vegas die „show of Cirque“ besuchen. Unsere Mitreisende „Pascaline“ aus Holland hat via „Dragoland“ bei Facebook die Initiative ergriffen. Wollte schon immer mal eine Show in Las Vegas besuchen ....

    28.07.2019
    Ich verlasse das hochsommerliche Bederkesa mit einem „lachendem und einem weinenden Auge“, um für eine Nacht nach Rinteln zu fahren. Im Prinzip kann ich mir keinen besseren Platz vorstellen, als Bederkesa im Sommer. Ade bis Dezember. Ich bin dann per „Tempomat“ mit exakt 70 km/h über Land nach Rinteln getuckelt. Hinter mir Schlangen von genervten Autofahren, die dann zu gewagten Überholmannövern übergegangen sind. Was die Hitze so alles mit den Leuten macht? Ich genieße diese gemütliche Fährt über Land bei offenem Dach. Da sowieso alle paar Hundert Meter eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 oder 50 km/h kommt, kann ich auch direkt gemäßigt fahren. Je genervter andere werden, umso relaxter werde ich.

    Am Nachmittag bin ich dann mit zweimaligen Umsteigen mit der Bahn von Rinteln nach Frankfurt Flughafen gefahren. Da ich (nicht nur im Hochsommer) weder der Bahn, noch den Fliegern traue, reise ich vorsichtshalber einen Tag früher an. Speziell bei Umsteigeverbindungen kann immer etwas schief gehen. Von spontanen Streiks bei Bahn und Fliegern mal ganz abgesehen. Sicher ist sicher. Ich übernachte direkt am Flughafen im Sheraton. Das Hotel ist sicher nicht meine erste Wahl in Sachen Gemütlichkeit. Aber man kann von dort bequem zu den Terminals laufen.

    29.07.2019
    Die Reise hat in Bederkesa auf dem 53. Breitengrad begonnen, dann der 52. Breitengrad in Rinteln. In Frankfurt am 50. Breitengrad geht‘s dann morgen Nachmittag nach Anchorage zum 61. Breitengrad. Flugdauer 9h50m
    Zeitverschiebung zwischen Abflughafen und Ankunftsflughafen: 10h.

    Ich werde am 30.07. um 14:25 am Terminal N in Anchorage ankommen. Heidi wird um 17:20 von New York via Seattle am Terminal S ankommen.

    Ich habe noch einige Fotos hinzugefügt, die einen Vorgeschmack auf die tollen Nationalparks geben, die uns erwarten.

    Editiert am .....
    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day2

    Widmung für Rob Dunn

    July 30 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir widmen die Reisebücher der „Panamerica“ Rob Dunn, der viel zu früh diese Welt verlassen hat.

    Text ........

    Editiert am......
    Text von Heidi und Wolfgang
    PRIVAT

  • Day2178

    Juli 2017

    July 19, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    19.07.2017
    Seit heute haben wir Hochsommer mit Temperaturen von mehr als 28 Grad.

    Heidi ist gestern wohl zum letzten Mal alleine zurück nach Rinteln, weil Sie Amerikabesuch bekommt. Sie planen dann auch eine Reise nach Stockholm und Kopenhagen.

    Seit gestern habe auch ich eine sehr kompakte Sony Kamera, mit der ich in Zukunft bevorzugt meine Fotos (und evt. auch die Videos) machen werde. Diese Aufnahmen werden dann zeitnah via Kabel an das iPhone oder den Apple Air übertragen und dann wie gewohnt nach FindPenguins und Google Foto hochgeladen.

    21:00h:
    Die seit gestern angekündigten Gewitter über Deutschland haben jetzt auch Bederkesa erreicht.

    20.07.2017
    Ich habe erstmalig den "Apple Lightning to USB Adapter" genutzt. So bekomme ich problemlos Fotos von meiner Sony auf das IPhone exportiert. Wie ich die Videos von Sony nach IPhone exportieren kann erschließt sich mir derzeit noch nicht. Die Bedienungsanleitung ist wenig hilfreich. Englisch oder Deutsch: Fehlanzeige!
    Read more

  • Day2045

    März 2017

    March 8, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    https://photos.google.com/u/1/albums
    https://www.youtube.com/user/1989ews

    Der März war im Prinzip geprägt von unserem jährlichen Wintersport in Sölden. Dieses Jahr war ich sogar 20 Tage dort. Das ist eine Rekordzeit. Aber so richtig Langweilig ist es mir nie geworden. Heidi ist dann noch die letzte Woche dazugekommen. Gemeinsam hatten wir eine gute Zeit.

    In der Zeit in Sölden habe ich mich noch sehr intensiv mit den ersten Laufversuchen von HaustechnikPersonal beschäftigen müssen. Ohne Laptop wäre das aber nicht möglich gewesen. Faktisch wird diese Stellenbörse das Einzige sein, was von Ewald W. Schneider bleiben wird. Ewald W. Schneider geht bald in den Ruhestand - HaustechnikPersonal erblickt die Welt und macht weiter.

    Bild 2 + 3: Heidi hat Ihren Bruder mit Familie in Angersdorf besucht.
    Bild 4: Sonnenaufgang in Bederkesa

    Wolfgang am 21.04.2017
    Read more

  • Day2088

    April 2017

    April 20, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Gedanklich bin (auch) ich zunehmend damit beschäftigt mich auf den Ausstieg aus der Welt der „aktiven“ Personalberater vorzubereiten. Das kann ich u.a. an folgenden Aktivitäten festmachen:

    1.) Ich plane für 2018 keine Vorkassenaufträge mehr.
    2.) Die Summe der Werbung für HaustechnikPersonal ist jetzt schon größer als für Ewald W. Schneider.
    3.) Christian bereitet eine Modernisierung und abgesteckte Version der Website Ewald W. Schneider vor. Die soll dann auch leicht bedienbar sein. Hintergrund ist auch, dass STRATO angekündigt hat, die aktuell (offensichtlich) veraltete Version nicht mehr zu unterstützen. Toll ...
    4.) Wir haben den alten Laptop für eine Rinteln Version angepasst. Beim Ausschalten des Laptops waren ca. 200 updates nötig. Da kann man sehen, wie lange ich den nicht mehr genutzt habe.
    5.) Ich plane einen Reiselaptop anzuschaffen. Also sehr kompakt ...
    6.) Ich versuche derzeit Heidi kompatibel für die gemeinsame Nutzung von DROPBOX, WUNDERLIST und Co. zu machen. Nicht einfach, aber machbar ...
    6.) Derzeit versuche ich ein- bis zweimal pro Woche auf dem Golfplatz zu sein. Ziel ist meine notorischen 140 Schläge bei 18 Löchern deutlich runter zu bekommen. Nur so erhalte ich ein Handicup (HCP) <54.

    Der April macht sich wirklich alle Ehre: Es ist nicht nur nass, sondern vor allem kalt. Das muss jetzt wirklich mal aufhören. Ich will jetzt Frühlingstemperaturen haben.

    Wolfgang am 04.05.2017
    Read more

  • Day2182

    Juli (Regenmonat)

    July 23, 2017 in Germany ⋅ 🌧 16 °C

    21.07.2017
    Der Hochsommer setzt sich auch in Bederkesa fest und damit meine Lust aufs Reisen. Bis auf tägliche Radtouren gibt es nur wenige Gründe das Grundstück zu verlassen. Auch meine Lust aufs Arbeiten reduziert sich auf 2-3 Stunden am Morgen. Schön ist, dass Christian schon sehr aktiv ist und mich zunehmend entlastet.

    Unabhängig davon sind die Planungen für unseren Madeira / Azoren Wanderurlaub im Oktober voll im Gang. Auch mein letzter Trip alleine (ohne meine liebe Heidi) im nächsten Winter (mindestens 50 Tage) ist in der Vorbereitung. Derzeitiger Trend: Mit einer "Fähre" von Italien durch den Suezkanal nach Dubai. Und von dort weiter mit dem Flieger nach Miamar. Miamar ist eines der wenigen Länder Asiens, das ich noch nicht bereist habe.

    22.07.2017
    Seit einigen Tagen radle ich täglich mindestens eine Runde von 15 km oder mehr. Das brauche ich einfach, um beweglich zu bleiben.

    In den letzten Wochen habe ich im Garten nichts mehr getan. Erstens, weil ich dazu im Sommer keine Lust mehr habe und zweitens, weil ich mir im Frühling die Finger böse geschnitten habe. Die Wunden sind wochenlang nicht geheilt. Aber jetzt geht es wieder besser. Dennoch sehen meine Hände immer noch recht ramponiert aus. Ich werde in Zukunft bei der Gartenarbeit wohl Handschuhe tragen! Die dringende Sanierung der Plattenwege überlasse ich deshalb auch unserem Gärtner Alexander. Mit dieser "Knochenarbeit" wird er noch einige Monate beschäftigt sein.

    23.07.2017
    Heute konnte ich die ersten unserer äußerst schmackhaften Tomaten ernten. Die Gurken sind seit etwa 3 Wochen erntereif. Wobei die kleinen Gurken zahlreicher und schmackhafter sind. Dazu frisches (rotes) Basilikum und Petersilie aus dem Garten. Etwas Sylter Sauce mit Olivenöl. Lecker! Dann noch ein Jever zum italienischen Salami und einen eiskalten Wodka aus Sankt Petersburg. So lass ich es mir gutgehen ...

    25.07.2017
    Diese Woche ist es in ganz Deutschland extrem nass. Hier in Bederkesa sind die Temperaturen bereits wieder bei herbstlichen 17 Grad. Zeit für lange Hosen und vermutlich auch wieder Kamin. Aber auch kein Grund zur Aufregung. Der Hochsommer kommt bestimmt noch. Für drei Tage???

    Noch 2 Monate!
    Dann beginnt eine neue Zeitrechnung. Heidi hört auf zu arbeiten und ich werde ebenfalls meine Ambitionen in Richtung "Reisen und sonst Nichts" verlagern. Die Uhr tickt und wir hören Sie ...

    26.07.2017
    Heute hat der Dauerregen eine Pause eingelegt und es ist sogar wieder moderat warm und sonnig geworden. So darf es bleiben. Im Garten ist jetzt Erntezeit für Bohnen und Zucchini. Dieses Jahr haben wir erstmalig Stangenbohnen angebaut. Die setzen sich sogar gegen das allgegenwärtige Unkraut durch. Ansonsten setzt sich bei mir zunehmend die Sommerlochbedingte Trägheit durch.

    28.07.2017
    Der Juli entwickelt sich wirklich zu einem total verregneten Monat. Es kann nur noch besser werden.
    Read more

  • Day1

    Einleitung

    November 27, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    Die Reiseformen hätten nicht gegensätzlicher sein können:

    1.) Kreuzfahrer (meine Fähre):
    - Die tollen Sonnenuntergänge auf “meiner Bank“ waren meine Highlights auf der „Fähre“.
    - Interessant waren die Ein- und Ausfahrten in die jeweiligen Häfen auf dem Wege nach Südamerika. Besonders die Einfahrt nach „Rio de Janeiro“ war toll.

    2.) Dragoman Overland:
    - Rundum eine tolle Erfahrung, die mir hilft „Jung zu bleiben und Jung zu denken“.
    - Dragoman Trips sind auch eine Entschlackungskur für Alles (Gewicht, Einstellung, Verhalten, ....)
    - Typische Einstellung von Overlandern: „LIFE BEGINS at the END OF YOUR COMFORT ZONE“.
    - Dennoch glaube ich, dass das meine letzte Reise mit Dragoman gewesen sein wird. Der Altersunterschied wird einfach zu groß. Nur wenn meine Heidi dabei ist, werde ich noch einmal mit Dragoman fahren.
    Diese Reise wird 50 Tage dauern und die letzte Reise dieser Art in den Wintermonaten sein, die ich alleine machen werde.

    Mein Schreibstil: Ich schreibe diesen Block wie ein Tagebuch. Ich pendele dabei zwischen der Vergangenheit, der Zukunft, und häufig der Gegenwart. So bleibt der Reiseblock authentisch.

    Ich habe englische mit deutschen Texten vermischt. Das lässt sich speziell auf dieser englischsprachigen Dragoman Tour kaum vermeiden. Manchmal habe ich auch spanische Wörter eingefügt, wenn die englische Übersetzung nicht klar war.
    Read more

  • Day1833

    August 2016

    August 8, 2016 in Germany ⋅ 🌧 18 °C

    https://photos.google.com/u/1/albums
    https://www.youtube.com/user/1989ews

    Ich bin im AUGUST im Wesentlichen im sommerlichen Bederkesa geblieben und habe mich um den Garten gekümmert oder ich bin Rad in der schönen Umgebung gefahren.

    Zwischenzeitlich sind alle unsere Hochbeete fertig und wir haben 4 Gewächshäuser im Einsatz. Auch die Produktion von Komposterde wird zur Routine.

    Wir haben im Hochsommer mehr Tomaten geentet, als wir essen konnten. Nur mit den Salatgurken im Gewächshaus klappt es noch nicht so recht. Dagegen sind die riesigen Gurken, die ich auf den Kompostern gezogen habe, sehr gut gekommen. Da sie nicht besonders schmackhaft sind, haben wir 80 Prozent letztlich wieder in den Kompostkreislauf geben müssen.

    Bild 5: Christian

    Wolfgang am 23.04.2017
    Read more

  • Day1998

    Januar 2017:

    January 20, 2017 in Germany ⋅ 🌫 2 °C

    https://photos.google.com/u/1/albums
    https://www.youtube.com/user/1989ews

    Immer wenn ich im JANUAR von so großen Reisen zurück bin, brauche ich gefühlte 14 Tage bis ich wieder im Rhythmus bin. Dieses Jahr ging es schneller, weil der Druck von meinen Kunden sich schnell aufbaute. Mit einem Neukunden in Rosenheim habe ich gar echten Ärger bekommen, weil der mitbekommen hatte, dass ich kurz vor meiner Reise nach Südamerika bei ihm war um den kurz zuvor erteilten Auftrag vor Ort zu diskutieren. Natürlich war der angepisst, weil er davon ausgegangen ist, dass ich während meiner Abwesenheit nichts für das Projekt tun konnte. Natürlich hatte er Recht.

    Ich werde mit solchen Aufträgen kurz vor einer großen Reise in Zukunft deutlich entspannter umgehen, weil ich ja jetzt das Instrument HaustechnikPersonal zur Verfügung stehen habe. Notfalls verzichte ich eben auf den Auftrag. Werde mich eh an den Gedanken gewöhnen müssen, dass ich nicht bis in alle Ewigkeiten dieses Geschäft eines Personalberaters zu 100 Prozent ausüben kann. Ich denke in den nächsten 5 Jahren wird dieses Geschäft auf 20 – 30 Prozent schrumpfen. Egal ...

    Wolfgang am 26.04.2017
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bederkesa

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now