Germany
Gutach (Schwarzwaldbahn)

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day10

    Halbe Sonne und alte Häuser

    June 12, 2019 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

    Entgegen dem Wetterbericht doch Regen. Gegen 11 Uhr kam die Sonne raus und es hörte auf zu regnen. Mittags ins Freilichtmuseum Gutach. Mit viel Aufwand wurden hier typische Häuser aus den vergangenen Jahrhunderten des Schwarzwaldes gezeigt. Auch eine Vorführung (Wassermühle) konnten wir ansehen. Gut gefallen hat uns auch das Außenherum. Die Scheunen, Häuser und Speicher waren von Rosen und Blumen umgeben. Tiere gab es auch und alles war so, als stünde alles schon viele Jahre hier. Am Abend eine Stunde Motorradfahren. Zum Abschluss schlechte Pizza mit schlechterem Salat in noch schlechterem Ambiente. Vom Stil her eine Bierkneipe und auch die Gäste fielen in dieses Raster. Der Salat war lieblos aus der Dose und die Tiefkühlpizza von Wagner hätte einen Vergleich gewonnen. Der Hunger treibt es rein.Read more

  • Day12

    Ramstein - Germany - Rammstein?

    March 27, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 10 °C

    Ramstein - da war ich noch nie. Das ist der bekannte Flughafen der US Streitkräfte in Deutschland.
    Aber auf einem Rammstein Konzert war ich schon. Das war ein Erlebnis! Neben der Musik und der Bühnenshow ist es sicherlich die Pyrotechnik. Was die an Feuer und Feuerwerk haben - der Wahnsinn!! Muss man erlebt haben.Read more

  • Day1

    Inmitten des Schwarzwaldes

    October 29, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Wohnen auf dem Rommeleshof. .. In einer schönen Ferienwohnung. Ein wunderschöner Ausblick auf die Wälder ringsherum. Auf dem Hof gibt es Kühe und Schweine und jede Menge Kätzchen in allen Größen 🐄🐮🐷🐖🐱🐈 ... Nach einem schönen Spaziergang kehren wir auf dem Hasenhof ein .Read more

  • Day7

    ET 6 Farrenkopf – Neueck

    June 3, 2014 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    Etappe 6 – Farrenkopf – Neueck 30,3km

    Wie schon erwähnt, beginnt der Tag ohne Frühstück und ich starte am Farrenkopf um über Büchereck, Haselberg zur Prechtaler Schanze zu gelangen. Von dort kommt als nächstes der Huberfelsen von dem man einen schönen Ausblick in die Gegend genießen kann. Über Fährlefelsen, Karlstein komme ich zur Schönen Aussicht, eine moderen Hotelanlage, wo ich mir auf der Sonnenterrasse das Frühstück spare und gleich einen Wurstsalat mit Weizenbier bestelle. Kaum hatte ich begonnen zu essen verdunktelte sich der Himmel und aus schwarzgrauen Wolken begann es zu tropfen. Da ich mich eng an der Hauswand platziert hatte konnte ich gut weiter essen und auch noch einen Cappuchino trinken. Danach hörte der Wetterspuk wieder auf und ich konnte trockenen Fußes meine Wanderung fortsetzen.

    Weiter gings über Rendsberg zur Versperstube Silberberg. Da gabs das gleiche Wetterspiel noch mal. Ich hab ein Radler bestellt und danach noch Kaffe und Rhabarberkuchen. Danach ließ es soweit nach, dass ich wieder starten konnte. Auf der jetzt folgenden Wilhelmshöhe/Schonach gabs den nächsten Stempel für meine Karte. Über Wolfsbauernhof gelangte ich nun zum Moorgebiet Blindensee, wo Bohlenwege dem Wanderer den Weg durchs Moor erleichtern und sichern.Über Weißenbacher Höhe vorbei an der Martinskapelle mache ich mich auf den Anstieg zum Brend, dem höchsten Berg des mittleren Schwarzwaldes.(1149m Höhe)

    Die Rundumsicht auf dem Brend war jetzt nicht so spektakulär aber den Feldberg, mein nächstes Ziel, konnte man von da aus deutlich erkennen.

    Jetzt ging die „Hatscherei“ los, entlang der Straße ging es eine ganze Weile bis man endlich wieder in den Wald abbiegen konnte. Jetzt reichte es mir für heut und ich suchte mir im Wald ein moosiges Plätzchen um mein Zelt aufzuschlagen und die Nacht zu verbringen.
    Read more

  • Day2

    Etappe 7: Hausach - Wilhemshöhe

    August 23, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    In Hausach geht es heute Morgen gleich mit einer ordentlichen Steigung los auf ca. 790m zur Hasemann-Hütte auf den Farrenkopf. Ein echter Kraftakt !
    Hier treffe ich zwei Wanderpaare, die mir den Tip geben, direkt am Feldberg in einer bewirtschafteten Hütte zu übernachten, in der sie selbst Plätze reserviert haben.Read more

You might also know this place by the following names:

Gutach (Schwarzwaldbahn)