Germany
Kappeln

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
70 travelers at this place
  • Day9

    Kappeln an der Schlei

    August 6 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Heringszaun, Klappbrücke und ein hübscher Stadtkern mit barocker Kirche: Zu einem Ausflug an die Schlei gehört auch ein Besuch des maritimen Städtchens Kappeln.

    Wer mit dem Auto von Südosten nach Kappeln fährt, sollte die Uhr im Blick behalten. Denn jeweils 15 Minuten vor jeder vollen Stunde geht nichts mehr: Eine gewaltige Klappbrücke öffnet sich und die vier Fahrspuren der Bundesstraße ragen in den Himmel. Die Brücke über den Meeresarm Schlei gehört zu den Besonderheiten und Attraktionen des Städtchens im Nordosten Schleswig-Holsteins.

    Die Schlei hat einen guten Ruf als Segelrevier und auch Kappeln verströmt viel maritime Atmosphäre. Am Schleiufer liegen Dutzende Boote, Ausflugsschiffe starten zur Lotseninsel Schleimünde an der Ostsee und landeinwärts in Richtung Schleswig. In einem kleinen Museumshafen können sich Besucher alte sowie nach Originalvorlagen nachgebaute Schiffe unterschiedlicher Typen ansehen. Gleich nebenan halten die Museums-Züge der Angelner Dampfeisenbahn.
    Read more

  • Day2

    Von Flensburg nach Kappeln

    June 24, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Unsere erste Etappe führte uns heute von Flensburg nach Kappeln, circa 90 km und 550 Höhenmeter haben wir bewältigt.

    Am Anfang hatten wir etwas Schwierigkeiten den Einstieg in den Radweg zu finden. Wir wollten an der Küstenlinie entlang fahren, verirrten uns aber ins „Landesinnere“, weil wir der Radwegbeschilderung nach Glücksburg folgten. Eine nette einheimische Radlerin brachte uns schließlich auf den richtigen Weg. Zunächst ging es am Hafendamm, an der Förde entlang bis Sonwik; dann weiter durch Mürwik, vorbei an der Marineschule und an der Förde entlang zum Strandbad Solitüde. Wir befinden uns auf dem Ostseeküstenradweg, Dänemark auf der anderen Fördeseite immer in Sichtweite. Bei Schausende verlassen wir den Radweg zu einem Ausflug in das wilde Gebiet der Halbinsel Holnis, fahren auf dem Damm entlang, passieren den Leuchtturm, fahren am Kleinen Noor vorbei, Brackwasser das sich vor Jahren landeinwärts ausgebreitet hat, und erklimmen den 24 m hohe Holnis-Kliff. Weiter geht es bei der Unrundung zur Inselspitze und von dort auf der Holniser Fährstraße am Strand der Halbinsel entlang zum Fährhaus Holnis. Bei Kobbelück erreichen wir wieder den Radweg. Auf dem Ostseeküstenweg geht es schließlich weiter bis zur Mittagsrast im Hafen Langballigau. Im Bistro Odinfischer gibt es laut unserem Reiseführer angeblich die weltbesten Krabbenbrötchen. Tatsächlich: sehr lecker!
    Kurz nach Goldhöft verlassen wir den Radweg erneut zu unserem zweiten Ausflug. Die Geltinger Birk ein Muss für Naturlebhaber und Vogelinteressierte. Die Mühle Charlotte am oder gegenüber dem Geltinger Noor schaufelt überflüssiges Wasser zurück in die Ostsee, Wiedervernässung nennt man diesen Vorgang. Wir umrunden das Naturschutzgebiet Geltinger Birk und kommen schließlich nach Falshöft und von dort über Langfeld zurück auf den Radweg.
    Um ca 17 Uhr Ankunft am Hafen in Kappeln, ca 10000 Einwohner. Die berühmte Klappbrücke über die Schlei verbindet das GebietSchleswig mit der von der Schlei und der Flensburger Förde gebildeten Halbinsel und Region Angeln. Im 5. Jahrhundert wanderten viele Angeln nach Britannien aus und verbreiteten dort den Namen ihrer Heimat, so dass sowohl England als auch die englische Sprache ihren Namen auf die Halbinsel zurückführten. Die Brücke öffnet sich zu jeder 3/4 Stunde

    Abendessen in der Gaststätte Alten Räucherei. „Rundfahrt“ durch die Altstadt, vorbei am „Landarzt“ Restaurant bzw. Hotel
    Read more

  • Day6

    Nicht nur Fischbrötchen und Flens

    August 8 in Germany ⋅ 🌧 18 °C

    Ja das Wetter, es passte eigentlich und Gott sei Dank, nie zum Wetterbericht!😎
    Auch die Vorhersage für die Abschlusstour, heute nach Kappeln, war völlig falsch! Es sollte eigentlich den ganzen Tag mehr oder weniger viel regnen! Wir hatten uns darauf eingestellt und es war uns egal, denn wir hatten für den letzten Abend der Wanderung, in Kappeln ein Zimmer gebucht!😁
    Es war etwas windig auf den schutzlosen Deichen, aber es blieb trocken und manchmal ließ sich sogar die Sonne sehen!
    Kurz vor der Schleimündung, verließen wir die Ostsee und wurden in einem großen Bogen über Maasholm nach Kappeln geführt!
    Maasholm ist ein beschauliches altes Fischerdorf, natürlich mit Fischereihafen und wie an fast jeder Ecke, ein großzügiger Jachthafen wo jeder Liegeplatz belegt scheint!😳
    Wir haben auf unserer 100 km Wanderung mit Sicherheit mehrere 1000 Jachten gesehen, von denen immer nur ein paar in der Förde unterwegs waren! Trotzdem ein schöner Anblick diese Segeldinger!😏
    Die gastronomische Entgleisung in diesem Ort konnte man ja schon bei Pura-Vida nachlesen!
    Dann, auf den letzten km legten wir doch tatsächlich noch unsere Ponchos an, denn was sich über Kappeln zusammenbraute, verhieß nichts gutes, wir wollten vorbereitet sein!
    Nachdem wir 2 km keine Sicht nach Kappeln hatten, weil ein Trampelpfad uns an einem Waldstück vorbeifühte, konnten wir unser Glück kaum fassen, das Gewitter war knapp an Kappeln vorbeigezogen!
    In der Stadt konnten wir, mittlerweile bei Sonnenschein auch noch den Betrieb der großen Klappbrücke über die Schlei beobachten, passiert auch nur einmal die Stunde! Ett hätt attwedde joot jejange!
    Gleich machen wir uns auf die Suche nach dem Trailhead des Fördesteigs, den haben wir leider noch nicht entdeckt!🙋‍♂️
    Read more

    DüsselSieg

    Immer dieses Laster mit der Suche nach den Trailheads! 😆

    8/8/21Reply
    BonnGiorno

    Wir gehen morgen mal ins Touristik Büro!☝️

    8/8/21Reply
    Pura-Vida

    Wir haben bei der abendlichen Suche dann doch noch ein großes Hinweisschild auf den Beginn bzw dem Ende des Fördesteigs entdeckt

    8/9/21Reply
    7 more comments
     
  • Day6

    Hasselberg bis Kappel - Ziel erreicht😀

    August 8 in Germany ⋅ 🌧 18 °C

    Es hat heute Nacht noch mal geregnet und die erste Feuchtigkeit ist auch ins Zelt gekommen.
    Mit dem Wachwerden den Wetterbericht geprüft und dann ruck zuck alles zusammengepackt und den Tag in der "Campingplatzküche" begonnen.
    Geduscht, Kaffee getrunken, Powebank geladen und alles in die Rucksäcke verstaut, um dann 500 m weiter im Supermarkt Frühstück besorgt und auf der überdachten Außenterasse des Restaurant gemütlich gefrühstückt.
    Der große Vorteil der Aktion-als wir losgingen war es trocken und die Sonne hat sich ab und zu gezeigt😀
    Über den Ostssedeich ging es bis zur Schleimündung und dann über den Schleideich weiter bis Maasholm-nach 10 km war es Zeit für eine Pause. Dieses kleine Fischerdorf  hat einen großen Hafen. Beim Bäcker haben wir uns mit Kaffee und Kuchen gestärkt und sind dann weiter direkt in den Eingang des Fischhändlergeschäfts gestolpert, so daß es dann auch noch Fischbrötchen gab.
    Die Wegstrecke war unspektakulär und es ging noch eine zeitlang so weiter.
    An einem schönen Aussichtspunkt an der Schlei wollten wir noch mal länger Pause machen aber der Blick zum Himmel und auch auf die Wetterapp haben die Pause abrupt beendet.
    Alle Regensachen an-es könnte übel werden.
    Der Weg machte dann noch einen großen Bogen-was dazu führte das wir außen am Unwetter vorbei gewandert sind.
    In Kappel angekommen war die Sonne wieder da und wir am Ende des Fördesteigs.
    Irgendwie hat alles immer sehr gut gepasst-das war schon richtig klasse.
    Kappeln scheint ein schönes Städtchen zu sein das wir uns heute Abend noch mal genauer anschauen werden.
    Read more

    SonKa

    Heute gibt es wieder Fledermaus-Sichtungen...

    8/8/21Reply
    Pura-Vida

    Fledermäuse in knallbunt🤣

    8/9/21Reply
    Elefantin

    Schönwetter-Wandern kann jeder! 😅

    8/8/21Reply
    Pura-Vida

    ...Ich mag aber Schönwetterwanderungen-und irgendwie hatten wir dann doch genau so eine🤣

    8/9/21Reply
    13 more comments
     
  • Day19

    Sonntag

    July 28, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Zur Zeit bewölkt und noch sehr windig. Hoffen das der Wind Morgen nachlässt und wir nach Laboe fahren können. Hier ist die reinste Völkerwanderung direkt an der Hafenpromenade ist ein art Flohmarkt.

  • Day13

    Kappeln

    July 28, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    In Kappeln finden wir einen Wohnmobilstellplatz hinter dem Yachthafen.

    Dann geht es auf die Hafenmeile. Es herrscht viel Betrieb und um in unserem „Stammlokal“ essen zu können, müssen wir ein bisschen warten. Aber das nehmen wir gerne in Kauf. Die Nummer 15 der Speisekarte ist einfach zu gut! So nehmen wir schon recht früh in der „Alten Räucherei“ (Werbung unbezahlt) Platz und freuen uns nicht zu Unrecht auf unser Essen. Die Frage, ob Pauli erwünscht ist, erübrigt sich beim Betreten der Terrasse. An nahezu jedem Tisch liegt ein mindestens ein Hund.

    Wohnmobilstellplatz:
    Ancker Yachting GmbH
    Am Hafen 23B
    24376 Kappeln
    https://ancker-yachting.de
    (Werbung unbezahlt)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kappeln, كابلن, Kappel, کاپلن, Каппельн, Капелн, 卡佩尔恩