Germany
Landkreis Fulda

Here you’ll find travel reports about Landkreis Fulda. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Landkreis Fulda:

All Top Places in Landkreis Fulda

39 travelers at this place:

  • Day21

    Leben und lernen in⏩Tucson

    August 31, 2017 in Germany

    Tucson, eine Stadt von der wir vorerst vermuteten sie sei den Cowboystädten wie Goldfield gleich, entpuppte sich mit rund 530.000 Einwohnern und als Standort der Universität of Arizona als 2.größte Stadt dieses Bundesstaates. Entsprechend der Uni ist es eine sehr studentische und hippe Stadt mit einer Bar- und Kneipenszene, von der wir in Phoenix nur träumen konnten. Und Inspirierende Menschen erst, die dort leben und lernen - der Wahnsinn! 😍 Ach, hatte ich erwähnt, dass wir am Anfang unserer Amerikareise beim Durchqueren sämtlicher NP und Orte ausschließlich uninspirierende Menschen trafen, was mich richtig deprimierte, bis in Las Vegas oder Tucson endlich mein ästhetisches Bedürfnis gestillt wurde👼
    Apropos Ästhetik, solltet ihr jemals eine amerikanische Toilette benutzen, achtet mal auf die Dramatik mit der das gerade Ausgeschiedenen routierend gerade so als würde es zum Abschied sagen "Sieh mich am und sag mir nochmal Tschüss" 💩von der Toilettenspülung quasi eingezogen wird. Deutsche Toiletten schlucken hingegen 🚽

    Eine der bahnbrechensten Erfahrungen überhaupt, hatten wir beim Besuch der Biospähre 2. Ihr habt sicher schonmal von dieser künstlichem Welt gehört, die komplett autark und abgeschieden von der Außenwelt funktionieren sollte und 1991 acht Wissenschaftler dies zu erproben für 2 Jahre lang einschloss. Nicht? Dann hier noch einige Infos, denn das Wissen über derartige Technik und Wissenschaft könnte auch den ein oder anderen von euch bereichern😉 Im Jahre 1987 begannen die 4 Jahre andauernden Bauarbeiten für eine Welt, die unterschiedlichen Biospähren künstlich erschafft, von Saguaro Wüste über Regenwald bis hin zu hocheffizienten Obst - und Gemüsegärten und sogar ein über 2.5 Mio. Liter umfassender Ozean. Zur Komplexität des Bauwerks gehören außerdem etliche technische Gebäude sowie die Technosphäre, ein Energiezentrum oder die "Lunge", alles ist perfekt aufeinander abgestimmt und setzt zahlreiche Rechnungen voraus. Ursprünglich ging es darum durch Erschaffung einer komplett unabhängigen Welt auszutesten, ob Leben auf dem Mars möglich wäre. Doch gewisse Mängel * wie undichte Gebäude und das nur teilweise hereinscheinende Sonnenlicht haben dem Projekt der 8 Pioneere ein Ende gesetzt. Seit dem gab es nur noch ein zweites, ähnliches Experiment, doch die Welt, die in den Besitz der Universität Arizona überging, wird zu zahlreichen Forschungs- und Weiterbildungszwecken genutzt.
    Inmitten der Kakteengrün-gelben Wüste Arizonas ragen die einzelnen Komplexe in futuristischem Baustil aus der Erde (siehe Foto) und durch eine luftversiegelnde Tür gings in die Welt voller Wissenschaft, wo wir in in einer hervorragenden Tour über die Möglichkeiten der heutigen Möglichkeiten aufgeklärt wurden🌐
    Diese hat mein Interesse für Wissenschaft definitiv erweckt oder verstärkt. Besonders wichtig ist übrigens auch LEO (Landscape Envir Observatory)😋 wie wir erfuhren. In 2033 soll es übrigens auf den Mars gehen, wo u.a Gemüsegartenanpflanzung auf dem Programm stehen könnte 😉

    In Anschluss an diesem Ausflug in die Vergangenheit und Zukunft zugleich, suchte Dad hingegen meiner Einwände, das Bummeln zur Essenssuche viel schöner ist, online ein Restaurant heraus, um den Hunger der sich langsam in uns anbahnenden Divas zu stillen🍴 Das Texas Steakhouse erwies sich als hervorragende Wahl und war offenbar sehr beliebt, wie die endlose Schlange in einer Art Wartezimmer UND vor der Tür verdeutlichte. Zum Glück war Menschenansturm als wir bereits gegessen hatten. Dabei wussten wir gar nicht wie uns geschieht, als plötzlich ein Haufen Kellner uns in dem engen Gang eine ungekonnte aber doch unterhaltsame Tanz Performance darboten💃 Ebenso erfreulich war der Genuss der 3 doppelt gebrachten Salate und meines Stahlschwammteile beinhaltenden Burgers, der daraufhin erstattet wurde. Dann schmeckt's gleich doppelt gut🍔

    In dem empfehlenswerten Sheraton Hotel, ließen wir die bisherige Reise perfekt ausklingen, denn dooferweise musste sämtliche Trinkvorräte geleert werden🍻 Das verrichteten wir im Garten des Sheratons im (Whirl)Pool bis spät in die Nacht, beobachteten endlich die Sterne und genossen Tucsons nächtliche Sommerwärme.
    Um 7 Uhr ging der Flieger über Phoenix, was in Anbetracht der Tatsache, dass es nur eine Stunde Autofahrt dorthin ist, wenig Sinn macht, zumal wir auch im Flugzeug länger rollten als flogen 😀 aber das war wohl nicht anders buchbar und der 80 Personen Flieger war eher wie ein Panoramaflug über Tucson. So bot er optimale Aussicht auf die gigantisch aus der Erde empor ragenden Berge und die Skyline und es fällt auf, dass mir das betonige und rechtwinklig angeordnete Phoenix selbst von oben unsympathischer ist, als das lebendige Tucson.
    Jetzt freuen wir uns bereits auf New York 🛄✈️

    FUNFAKT: *Ein Grund, warum das Biospähre 2 Projekt 1993 gescheitert ist, war u.a eine unkontrollierbare Ameiseninversion und witzigerweise bissen die winzigen "Crazy Ants" getauften Krabbeltiere selbst Dad s Beine blutig. Ouh😕
    FUNNY STORY: Keine Ahnung, ob es die Uhrzeit war (4 am) oder altersbedingte Verwirrtheit, aber als das Wasser aus unserem Hotelzimmer Waschbecken nicht ablief, griff Dad kurzerhand zum Taschenmesser. Auf meine irritierte Frage, was er vorhabe, entgegnete er nur "Naja, da gibt's ja keine Stöpsel oder so, damit das Wasser abfließen kann, Mistding". Nachdem er mit dem Messer erfolglos am Waschbecken rumgewerkelt hatte, drückte ich einfach auf den Syphonverschluss🔧

    FRAGT EUCH MAL: Stellt euch vor, ihr seid mit ausschließlich 20 Jährigen und 2 über 50 Jährigen Menschen 2 Jahre auf engstem Raum in einer von Biosphäre 1 abgeschiedenen Welt...
    Während wir am Originaltisch saßen, an dem diese Gruppe Experimenteller täglich speiste, diskutierten wir eine Frage, von der wir wussten, die Forscher hatten vor lauter Wahnsinn ebenfalls darüber diskutiert:
    Wie lange würde es wohl dauern, den Tisch, wäre er Schokolade, zu verspeisen? 😅 (Wir rechnete aus, dass der Tisch 2450 🍫Schokoladentafeln wäre ;) Und, wie lange könntest du davon leben?
    Read more

  • Day9

    Wüstensachsen

    September 11 in Germany

    Ich war das letzte mal vor 27 Jahren hier, mein letzter Familienurlaub als Kind mit meinen Eltern.
    Der Legende nach soll ich als Sechsjähriger aus dem Bach eine Forelle mit einer krummgebogener Stecknadel geangelt haben. Gehöre damit zur Dorfprominenz.

  • Day1

    Fakten der Stadt :
    Das lebenslustige Dresden tanzt also an der vordersten Reihe der schönsten Städte Europas . Man findet dort nicht nur die älteste Bergschwebebahn, die umfangreichste und bedeutendste Porzellansammlung, den schönsten Milchladen und die prächtigste Schatzkammer der Welt , sondern vieles mehr.
    Die Dresdner sind ein beharrliches, selbstbewusstes Volk, das den Blick stets nach vorne gerichtet hat - die große und auch leidvolle Geschichte der Stadt immer im Gedächtnis, wie sie heute im Stadtmusem gezeigt wird.
    Nach dem Feuersturm im Februar 1945 schien der Untergang Dresdens besiegelt. Aber die Dresdner bauten alles wieder auf was ihnen lieb und teuer war.
    Read more

  • Day129

    Germany, Hesse

    July 27, 2014 in Germany

    Elisabeth Kascherus
    "I hope aggressions will cool down and we continue making this world a better place. We will never give up."

    Elisabeth:
    "Dear Peter, dear Heidi, Your picture has just arrived well. I'm very happy about it and about your project. I wish you good luck. May our hopes come true. Cordially, Lilo (Elisabeth) Kascherus"

  • Day135

    Germany, Hesse

    August 2, 2014 in Germany

    Ingeborg Keller-Timmert
    "I hope that, independent what the future brings, I will overcome it with my positive attitude towards life. That's in the picture for me."

    Ingeborg:
    "Dear Heidi and Peter,
    sorry for answering that late. As you cn see in the attached photo the painting looks great in our wooden house. Thanks a lot for this amazing idea.
    Kind regards from Hünfeld
    Ingeborg Keller-Timmert"

  • Day1

    Marokko /Agadir 2018

    October 7 in Germany

    Seit 17:45 Uhr sind wir, Maria, Victoria und ich unterwegs. Mein Vati fuhr uns nach Gössnitz. Weiter ging es nach Lpz. Dort trafen wir Laura am Bahnhof und weiter ging es ab 19:35 Uhr mit dem ICE nach Frankfurt. Dort verbrachten wir die Nacht , abwechselnd schlafend, auf den Sitzen des Airports, immer einen Blick auf unsere Koffer und Taschen gerichtet. Claudia und Amely sind vorgefahren und schlafen noch eine Nacht im Hotel. Gegen 4:30 Uhr trafen wir uns und checkten bei Ryanair ein. Die Bordkarten auf dem Handy hatten wir vorher online geholt. Zusatzkosten für zusammen sitzen sollte man einkalkulieren.
    Schon beim Start schliefen wir sofort ein und ich wurde erst beim Landeanflug wach. Ausgeschlafen genießen wir die ersten Stunden im Hotel Agador.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Landkreis Fulda, Раён Фульда, Distrikto Fulda, Distrito de Fulda, Fuldan piirikunta, Arrondissement de Fulda, Circondario di Fulda, Powiat Fulda, Districtul Fulda, 富尔达县

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now