Germany
Rauenstein

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 2

      Auf dem kleinen Bärnstein

      May 18, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 16 °C

      Oben angekommen hat man einen herrlichen Ausblick. Die Rapsfelder stehen in voller Blüte und leuchten herrlich Gelb. Ein wenig diesig ist es leider doch aber das trübt die Stimmung nicht. Wir entspannen uns jetzt erstmal bei Käse und Wurst und genießen noch ein wenig die tollen Blicke.

      Reach the high ground and you have a beautiful view. The fields of rape are in full bloom und have a beautiful yellow shine. It is a little bit foggy outside but this don`t negates the mood. Now we enjoy the beautiful view and relax with a Snack of cheese and meat.

      An der Götziger Höhle

      Die Natur lässt uns ganz schön ins Schwitzen kommen. Immer wieder geht es hoch und runter, wir springen über Bäume, Felsen, Wurzeln oder wir wandern entlang an kleinen Vorsprüngen. Die Felsen laden förmlich zum Klettern ein aber wir sind ja zum Wandern hier.

      The nature gives us a hard sweat. Everytime it goes up and down, we jump over trees, rocks and roots or we hike along little ledges. The rocks are good for climbing but we are here to hike.

      Die Riegelhoffstiege hinauf zum Großen Bärnstein

      Man merkt sofort, dass man nicht mehr abseits der Wege läuft. In einer Tour kommen uns Gruppen entgegen und auf den schmalen Gipfelpfaden muss man schon auf einander achten. Die tolle Aussicht entschädigt aber für alles. Jetzt geht es wieder Bergab.

      Now we know that we are back on the official footpaths. Without an end there so many groups we have to pass and on the narrow paths we have to look after each other. The good view repays us for everything. Now it goes downhill.
      Read more

    • Day 2

      Kaffeepäuschen auf dem Rauenstein

      May 13, 2023 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

      Tolle Aussicht mit Kanonenschüssen auf der Burg Königstein auf der anderen Seite des Tals. Den Cappuccino für 5,20 € haben wir uns gegönnt, aber den Shoppen Wein (0,2l) haben wir mal ausgelassen.

    • Day 7

      Etappe 7 und 8: Königstein bis Pirna

      October 30, 2023 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

      Meine letzte Etappe startete heute früh in Königstein, nachdem ich -es fehlte noch ein Fauxpas auf dieser Reise- fast an der falschen Haltestelle aus dem Zug gestiegen bin. Höchst motiviert und bei klarem, blauen Himmel ging es zunächst zur Festung hoch, bei der ich mir den Stempel für Etappe 7 geholt habe. Die Festung selbst habe ich mir heute allerdings nicht angeschaut. Von dort ging es über das kleine Dorf Thürmsdorf nach Weißig als Zielort der Etappe 7. Weiter ging es über Feld und Wiesen auf den Rauenstein, der von unten recht unspektakulär aussah, oben auf dem Plateau aber mit wunderschönen Aussichten und Klettermöglichkeiten überzeugte. Vorallem der Blick auf die gegenüberliegende Seite der Elbe war aufgrund der offenen und steilen Hänge der Sandsteinfelsen faszinierend. Vom Rauenstein ging es bergab nach Pötzscha, einem Stadtteil von Stadt Wehlen (Etappe 1/2) über Nauendorf auf einen schmalen Pfad auf dem Berg oberhalb der Elbe. Ich wanderte parallel zur Elbe durch einen wunderschön gefärbten Laubwald bis zu einem kleinen Felsvorsprung (vermutlich Königsnase) mit einem atemberaubenden Blick auf das Elbetal. Dort saß ein netter Wanderer, der nach einem kurzen Gespräch direkt ein paar Bilder von mir gemacht hat - muss ich ja schließlich mal ausnutzen. Nach einer kurzen Pause ging es den Pfad weiter bis Obervogelgesang, wo es -selbstverständlich- über viele Tteppenstufen ins Elbetal hinab ging. Und zu meiner großen Freude führte mich der Zielsprint des Malerweges auf dem Elberadweg direkt am Wasser entlang. Nach 6 Tagen Waldweg und Klettern auf Steinen taten mir die Füße auf dem Asphalt leider sehr schnell weh, weshalb ich doch froh war, kurz vor Pirna wieder in den Wald abzuziehen. Zum Abschluss der Etappe 8 und damit des Malerweges ging es nochmal schön bergauf zum Schloss Sonnenstein und von dort zur Touri-Info Pirna. Ich holte meinen letzten Stempel ab und erhielt noch eine Anstecknadel als kleine Überraschung für das erfolgreiche Wandern auf der gesamten Länge des Malerweges. Und damit kann ich sagen: GESCHAFFT!!!
      Ein kleines Fazit zu diesem Abenteuer wird es morgen geben.
      Read more

    • Day 3

      Einfach zu Heiß 🔥

      August 12, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 30 °C

      Leck am Arsch war das ein heißer und trockener Tag. Wir haben uns sogar dazu entschieden die Tour abzubrechen und sind eeewig lang an einem Feldweg entlang zurück zum Auto.
      Schön war's trotzdem!

    You might also know this place by the following names:

    Rauenstein

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android