Germany
Saxony

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Saxony

Show all

1,440 travelers at this place

  • Day5

    Pit stop at Herbert's home

    June 3, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

    The last section of our trip East mainly led us through an area of moors, swamps and lakes. We saw a lot of birds of all sizes and enjoyed the relatively easy ride on flat land. Even the Eastern headwinds were not as bad as the days before. We stopped at Lake Bärwald for a drink before riding the last 25km to get to Niesky where Herbert's parents live. We were happily welcomed with cake in the afternoon, a bbq dinner and some champaign.Read more

  • Day9

    Ein Abstecher in die Schweiz

    October 4, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    "Ordentlich aufessen, dann gibt es morgen schönes Wetter". Mit diesem Spruch bin ich aufgewachsen - und sowas wirst du nicht mehr los.

    Die angekündigte Regenfront von Westen hat unerwartet ein wenig Verspätung. Ich beschließe also den Tag im Nationalpark sächsische Schweiz zu verbringen. Das dortige Elbgebirge zieht sich weit nach Böhmen hinein und ist zu großen Teilen aus Sandstein.

    Mit vollem Magen (meiner Erfahrung nach, gilt das mit dem Aufessen inklusive Frühstück) setze ich mich morgens in die S-Bahn. Damit und mit einem Bus bist du in einer knappen Stunde oben, bei der Haltestelle "Bastei".

    Von hier geht ein bequemer Fußweg noch leicht bergauf (ca. 3 Höhenmeter) bis zur ersten Aussichtsplattform. Der Ausblick ist echt großartig. Der Sandstein ist im Laufe der Zeit an vielen Stellen ausgewaschen und bildet schroffe, steil abfallende Säulen.

    Auf einer dieser Säulen wurde mal eine Burg gebaut - die Bastei. Sie wurde mit dem "Festland" durch eine hölzerne Brücke verbunden. Diese wurde später als Steinbrücke ausgebaut. Andernfalls wär ich da sicher nicht drüber gegangen. Und wer mich erlebt hat, wie ich indonesische Hangebrücken überquere, der weiß, dass ich bei wackeligen Brücken meine gute Kinderstube vergesse.

    Zurück zu Lück: Die Basteibrücke und die Reste der Bastei inmitten der zerklüfteten Felsen sind DIE Attraktion dieses Teils des Nationalparks. Und ich - ich bleibe entspannt.

    Ich klapperte alle ohne ❤ klopfen erreichbaren Aussichtspunkte ab. Dann machte ich mich auf der gegenüber liegenden Seite an den Abstieg.
    Im Ort Rathen ging's auf die Fähre.

    Zum Abschluss bekommt man vom anderen Elbufer einen wunderbaren Blick auf die steil aufragenden Felsen.

    Und weil ich auch das Frühstück so tapfer gemeistert hatte, schien erstmals seit Tagen die Sonne durch ein großes Wolkenloch.

    Von Rathen aus brachte mich die S-Bahn wieder nach Dresden. Wer übrigens wandertechnisch eine etwas anspruchsvollere Variante sucht, macht die Tour in umgekehrter Richtung. Dann hat man rund 200 Höhenmeter vor und nicht hinter sich.

    Meine Hochachtung, dass du bis hierher durchgehalten hast 💪
    .
    .
    .

    Abschließend muss ich noch sagen, dass meine Vorbereitung für diese Reise einen großen Vorteil hatte: Er heißt Andreas 😂. Einen Ossi als Kollegen zu haben und den so nebenbei zu fragen "was sollte man in der Nähe von Dresden unbedingt gesehen haben?" führt dich zu "Die Bastei gefällt dir sicher". Dr. Google liefert das erste Bild und du weißt im selben Augenblick "Das kenn ich aus Dokumentationen. Das wollte ich immer schon live sehen". Gesagt - getan.
    Read more

  • Day4

    Saxonian bike pathes

    June 2, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    After a cosy breakfast with Lars and Jenny, we were ready to go further East. Yesterday, we already cycled on some "interesting" sections on the official bike paths, but today was going to be even more special. We really learned about the nature of Saxonian bike pathes. It started with a very nice and remote path through the forest. We then hit the river Freitaler Mulde and rode along it for a while. This actually wasn't too easy at certain times due to sections that looked more like a hiking trail. In order to get to river Elbe, we then followed the bike path "Elbe-Mulde" which was quite an adventure when it suddenly led us through a grass field. However, we safely arrived at river Elbe and had a short stop to check out the beautiful city of Meißen. From there, we took some more forest trails in order to see Moritzburg castle, before heading towards a little lake in the middle of nowhere to set up our camp. It was a nice camp spot except for the malicious sand flies that bothered us all through dinner.Read more

  • Day10

    Dresden barock

    October 5, 2019 in Germany ⋅ 🌧 8 °C

    Irgenwann holt dich jede Regenfront ein. Am Samstag war es soweit. Es goss in Strömen. Damit ist man automatisch zur - selbstverständlich eh eingeplanten 😜 - kulturellen Fortbildung bereit.

    Ich genehmige mir gleich eine Doppelration in Form von Führungen in der Semperoper und und Residenzschloss.

    Dresdens Stadtzentrum wurde im zweiten Weltkrieg großflächig zerstört. Der Wiederaufbau dauert bis heute an. Und da sich dieser nun schon über mehrere Jahrzehnte erstreckt, findest du in naher Lage barocke Originale, wieder aufgebaute klassische Gebäude und sozialistische Monumentalarchitektur.

    Die Dresdner Oper ist ein grossartig wiederhergestelltes Baujuwel. Die sehr entzückende Dame, die für uns die Guidance machte, war extrem überzeugend. Man könnte glauben, sie hätte sämtliche Aufführungen der letzten n Jahrzehnte gesehen 😄

    Zur zweiten Führung ging ich in das Residenzschloss. Hier gibt es seit nicht mal einem Monat einen neu eröffneten Teil zu besichtigen. Neu heißt einerseits wieder aufgebaut und andererseits so neu, dass die Räume noch nach Farbe riechen 😷. Außerdem geht hier noch ein Rahmen um ein Gemälde. Neu heißt auch, dass der erste Muster schon jetzt nicht mehr funktioniert. Ob das noch eine Kinderkrankheit oder schon Altersschwache ist, könnte unser Guide nicht beantworten. Es war ihre erste Führung in den neuen Räumen🥇.

    Mein Tipp: auf keinen Fall sollte man die Semperoper nicht verpassen.
    Read more

  • Day3

    Weiter geht es Richtung Beelitz

    August 31, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach einem sehr verregneten Tag gestern haben wir uns entschlossen heute Richtung Beelitz zu fahren. Am gestrigen Morgen besuchten wir die Rappbodetalsperre, aufgrund der riesigen Menschenansammlungen haben wir uns dort aber auch nicht allzu lange aufgehalten und sind dann weiter in Richtung Halle gefahren. Eigentlich sollte es auf einen Bauernhof gehen auf dem Trüffel gezüchtet und Trüffelhunde ausgebildet werden, dort war allerdings kein Platz mehr frei leider. Übernachtet haben am Rand der Stadt Wölkau an einem ausgetrockneten Kiesteich. Ein sehr ruhiger Platz, perfekt auch für Leya und einen verregneten Sonntag.Read more

  • Day4

    Gas + Food Stop

    October 14, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Fuel for the car and us! Short stop before crossing the border to Poland!!

    Ravintoa autolle ja kuskeille! Lyhyt pysähys ennen rajan ylitystä Puolaan!!

    Un poco de gasoil para el coche y comida para nosotros! Breve parada antes de cruzar la frontera hasta Polonia.Read more

  • Day4

    Auf geht's

    October 6, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 11 °C

    Nach einer super guten Nacht und einem Müsli machen wir uns nun schnellstmöglich auf den Weg in die Bastei. Heute steht die Detour Mission auf unserem Plan. Das heißt ein kleiner/großer Umweg, aber dafür super tolle Landschaft. ⛰☀️🌳Read more

  • Day1

    Beginn

    July 15, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    So beginnt es also.
    Tausend kleine Dinge waren zu erledigen, bis ich aufbrechen konnte. Selbst am Tag der Übergabe der Wohnung sollte es nur Schlafsack und Isomatte packen sein, Kiste in den Keller und Briefe zur Post.
    Dennoch wurde und wurde ich nicht fertig.
    Gegen elf konnte ich endlich aufbrechen.
    Read more

  • Day21

    "Dipps"

    July 19, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Zunächst begann der Tag trübe und es sollte nicht gleich besser werden. Ein Regengebiet zog heran. Zum Glück nieselte es nur ab und zu. Also ein schöner Tag zum Nichtstun. Ein bisschen Camping-Lotterleben 😆.Jedenfalls nichts Erwähnenswertes.
    16 Uhr lugte die liebe Sonne dann doch etwas durch und die Schauer hörten auf. Deswegen entschieden wir uns, mit dem Rad eine Runde zu drehen. Erst durch Paulsdorf (nur eine kleine Siedlung), dann nach Dippoldiswalde. Hier gibt es kaum Radwege, deshalb mussten wir die Straße nehmen. Etwas Berufsverkehr eingeschlossen😏. Zum Glück fahre ich ja EBike, denn hier geht es ganz schön bergauf und bergab 🚴‍♀️🚴‍♂️⛰.
    Mit ein paar Einkäufen im Rucksack stellten wir die Räder am Rathaus ab und liefen eine Runde. Die Stadt Dippoldiswalde, von den Einheimischen liebevoll "Dipps" genannt, liegt idyllisch am Fuße des Osterzgebirges im Tal der Roten Weißeritz.. Ihren Namen verdankt sie einer Sage nach einem Einsiedler namens "Dippoldus", der in der Mitte des 10. Jhd. hier in der nahegelegenen Heide gelebt haben soll. Die älteste urkundliche Erwähnung stammt von 1218. Gleich in der Nähe befindet sich das Schloss, welches in der heutigen Form zum Teil auf das 16/17. Jhd. zurückgeht. Der Vorgängerbau war wahrscheinlich eine Befestigungsanlage aus der Zeit um 1200. Heute hat das Amtsgericht und ein Museum seinen Sitz im beeindruckenden Schloss.
    Ein wenig durch die Gässchen schlendern, unter der "Körnereiche" sitzen und dann weiter zum Bahnhof radeln. Dort rangierte gerade die Lok der Weißeritzbahn, ebenso eine der historischen Schmalspurbahnen, welche hier fahren.
    Zurück fuhren wir dann eine weniger befahrene Straße, die manchmal ihren Namen nicht verdient.
    Zum Abendessen gab es heute wieder mal Selbstgekochtes, Nudeln mit Tomatensoße 🍝 😅
    Read more

  • Day23

    Sonntag ☀️

    July 21, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Den heutigen Tag verbrachten wir gemütlich auf dem Campingplatz und nachmittags am Strand. Es war meistenteils bewölkt, aber warm.
    Zum Mittag drehten wir eine kleine Runde bis zur "EisOase" und ließen uns einen Erdbeereisbecher schmecken, bevor es dann zum Strand ging.
    Am Abend kam dann Silvio, um Janine abzuholen. Wir grillten noch gemütlich zusammen und gegen halb neun waren wir wieder allein. Es war wirklich schön, das Wochenende mit unserer Tochter zu verbringen 🤗👍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saxony, Sachsen, Saxe, Sassonia, 작센 자유주, Sassen