Germany
Sankt Leon-Rot

Here you’ll find travel reports about Sankt Leon-Rot. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day62

    Tag 1 - die ersten Abrissarbeiten

    April 22, 2016 in Germany

    Tag hat spät begonnen. Ich war erst um 17:10 Uhr da. Martin hatte bereits Nina eine perfekte Hausführung mit allem drum und dran gegeben. Alles richtig erklärt.

    Nachdem kurz unser Versicherungsmakler da war, kam auch schon weitere Verstärkung. Familie Kaminski. Wie mir erzählt wurde will Tim weder in den Kindi, noch zu seinem Freitag Abend Bastel-Kurs noch zum Samstag früh schwimmen. Er will lieber auf die Baustelle
    Jetzt konnte es los gehen. Die Helfer waren alle da und motiviert. Das Profi-Werkzeug war da und neben einer Bierbank auch Verpflegung. Danke Daniela!

    Bernd hatte ohne das ich das wirklich mitbekommen hatte mal schnell die Wandfließen in der alten Küche oben entfernt. Martin hatte bis zu meiner Ankunft die Zwischenwand in den „Kinderzimmern“ entfernt und so ging es weiter. Bretter zerkleinern, nach unten bringen, Laminat vom Boden entfernen und nach unten bringen. Ich bin gespannt ob Nina nach gefülten 100 mal Treppe runter mit Brettern und wieder hoch Muskelkater hat! Tim hat sich die Tapete zur Brust genommen. Hoch konzentriert wie immer. Gute Arbeit!
    Zu guter letzt musste die Holzdecke dran glauben. Dabei kam dann das ein oder andere Löchlein zum Vorschein. Muss morgen mal der Profi gucken!

    Um 21 Uhr ging es dann Richtung Heimat.

    Tätigkeiten
    - In beiden Kinderzimmer die Zwischenwand entfernt
    - In beiden KInderzimmer die Holzdecke entfert
    Read more

  • Day63

    Tag 2

    April 23, 2016 in Germany

    Heute haben wir gegen 9 Uhr angefangen, wobei ich erst einmal ein paar Getränke kaufen bin. Als ich am Haus ankam war Martin schon mit der Decke im Wohnzimmer fertig. Danach habe ich ihm dann geholfen die Holzdecke im Esszimmer zu entfernen. Zuletzt war die Decke in der Küche dran. Zuvor wurde natürlich der Aufenthaltsraum ins Wohnzimmer verlegt. Anschließend war der Flur dran. Die langen Stücke haben wir dann gesägt und sauber gestapelt.
    Nina kam kurz vor zwölf und die Familie Kaminski gegen 13 Uhr. Ein Team (Nina und Daniela) haben der Tapete in den Kinderzimmern den Kampf angesagt. Martin und ich haben die Holzlatten in die Scheune nach oben gebracht.
    Bernd hat im Schlafzimmer mal schnell die Fliesen entfernt und geschaut, wie gut sich der Putz entfernen lässt. Irgendwann war dann auch der Schrank im Flur einfach „Weg“.
    Martin hat während dessen die ganzen Holzhalterungen von der Decke entfernt und im Esszimmer gesammelt.
    Eine kleine Pause gab es Gegen 17:30 und dann kam Toni.
    Bernd hat dann auch die Holzlatten aus den Kinderzimmern in Rekordtempo (Toni und ich kamen mit dem Stapeln kaum nach) gesägt und Martin Toni und ich haben die gleich aufs Dach der Scheune gebracht.
    Martin hat dann weiter die Holzhalterungen entfernt. Keine schöne Arbeit in der Küche meinte er, da die nur genagelt waren.
    Bernd hat sich recht schnell dem Bad gewittmet und angefangen die Zwischenwand zu entfernen. Ich durfte auch ein wenig zerstören und Nina auch. Hat spaß gemacht. Tim war fleißig dabei und hat geholfen den Dreck in Eimer zu packen. Toni hat geholfen die schweren Fliesen nach unten zu bringen. Inzwischen gab es auch zwei Stapel. Links normaler Bauschutt und Rechts der Sondermüll (Zwischenwand im Bad und Duschumrandung). Gestapelt wurde der Dreck der Zwischenwand aus der Küche raus rechts. Später folgte dann noch die Dusche und Wandfliesen.
    Nebenbei. Das Bad ist der Hammer so ohne Zwischenwand.
    Die Tapete in den Kinderzimmern hat es wohl echt in sich. Die wollte einfach nicht runter. Team Tapete hatte einen harten Kampf.
    Ein langer Tag ging zu Ende. Viel geschafft.

    Tätigkeiten
    - Holzdecken entfernt (Esszimmer, Wohnzimmer, Flur unten, Flur oben, Küche)
    - Bad die Zwischenwand entfernt
    - ein Teil der Badfliesen
    - Bad Armaturen entfernt
    - In den Kindenzimmern Tapete gekratzt
    - In der Küche das Holz unter den Fenstern entfernt
    - Schrank im Flur oben entfernt
    - Steckdosen im Obergeschoss entfernt
    - Im Schlafzimmer angefangen die Fliesen zu entfernen
    Read more

  • Day64

    Tag 3

    April 24, 2016 in Germany

    Martin ist heute von Sandhausen nach St. Leon gelaufen. Ich habe erst einmal den aktuellen Stand auf Bildern und im Video festgehalten. Nina kam kurz danach und hat mir geholfen die Tapete im Bad, im Flur oben und im Schlafzimmer (zum Glück nur ganz wenig) zu entfernen. Martin ist während dessen noch dabei gewesen Holzreste in die Scheune zu tragen. Das eine Regal aus der Scheune hat Martin dann in den linken Raum gebracht und anschließend angefangen die Tapete in der Küche zu entfernen.
    Als Nina und ich oben fertig waren sind wir runter und haben Martin in der Küche mit der Tapete geholfen. Nina ist dann zu den Eltern essen und Martin und ich haben die Küche weiter gemacht. Zwischendrin haben wir den dicken Sack von oben nach unten gebracht (gedrückt, geschoben, gezogen ...) Schwer das Ding! Martin hat dann oben den Boden in den Kinderzimmern entfernt und als ich in der Küche fertig war haben wir gegen 15:30 Schluss gemacht. Ab nach Hause und lecker Essen zum Griechen .

    Ein perfekter Tag.

    Eine geniale Woche.
    - Tapete im Bad oben entfernt
    - Tapete im Schlafzimmer entfernt
    - Tapete um Flur oben entfernt
    - Tapete in der Küche entfernt
    - Boden aus den Kinderzimmern raus
    Read more

  • Day67

    Tag 4

    April 27, 2016 in Germany

    Heute ging es für mich direkt von Duisburg auf die Baustelle. Martin war schon da und ist zum Haus gejoggt. Da natürlich keine Wechselkleidung für ihn mehr im Haus war, hat er sich meinen Pullover geklaut und ich dann den von Nina. Es ist einfach zu kalt im Haus!
    Martin hatte vor meiner Ankunft schon mit den Wandfliesen im Bad angefangen. Meine Aufgabe war es dann die Eimer voll zu machen und runter zu tragen.
    Als die Wand fertig war, haben wir noch mit dem Boden im Bad kurz angefangen, aber um 19 Uhr zur Liebe unserer Nachbarn aufgehört.

    - Bad Wandfliesen
    - Bad Bodenfliesen
    Read more

  • Day68

    Tag 5

    April 28, 2016 in Germany

    Die Bodenfliesen im Bad mussten heute dran glauben. Sie gingen mehr schlecht als recht ab. Als ich im Bad fertig war, habe ich mich kurz in den Flur vorgearbeitet (gehen super ab) und dann bin ich direkt ins Schlafzimmer abgebogen. Die Fliesen hier gehen mal sehr gut und mal etwas schwerfällig ab. Aber man kommt voran. 1/3 ist gemacht. Entsorgt haben wir von den Fliesen aber noch nichts. Ist morgen dran
    Martin hat während dessen die ganzen Deckenleisten nach oben in die Scheune um im Esszimmer Platz zu schaffen.
    18:30 kam der Küchenmensch (Herr Schmitt). Wir haben gemeinsam über die Planung gesprochen, die vor und Nachteile der Anordnung und bekommen in ca. 2 Wochen einen Plan. Ich bin gespannt  Danach steht dann fest, wo die neue Tür hin kommt.
    Als Herr Schmitt noch da war kam unsere Tapetenhilfe Daniela  Sie kannte ihn ja schon von Ihrer Küche. Ein kleines Wiedersehen also.
    Da es schon zu spät war um die Fliesen zu entsorgen, sind wir zu dritt ins Esszimmer und haben mit der Tapete angefangen. Teils geht sie gut ab, aber die weiße mit schwarzen Streifen oben in den Ecken ist sehr hartnäckig. Daniela und ich sind dann um 22 Uhr nach Hause. Genug für heute. Morgen geht’s weiter.
    Fliesen ade 

    - Bodenfliesen Bad oben
    - Flurfliesen Obergeschoss (kleines Stück)
    - 1/3 der Schlafzimmerfliesen
    - Holzbalken aufs Scheunendach
    - Tapete im Esszimmer
    Read more

  • Day69

    Tag 6

    April 29, 2016 in Germany

    Als ich heute ankam waren Bernd und Martin dabei die Isolierplatten fürs Obergeschoss in der linken Scheune zu lagern. Margit und Felix waren auch da und haben sich unsere Arbeiten angeguckt. Frischer Kuchen wurde auch gebracht
    Bernd hat uns eine super Idee für die Kinderzimmer vorgestellt. Die Türen direkt nebeneinander und dafür die Räume etwas verwinkelt. Ein Zimmer bekommt dafür dann 2 Dachfenster. Der Flur wird zu einem riesen Kleiderschrank für uns. Ich bin echt begeistert. Mir hat der Vorschlag gefallen. Mal ne Nacht drüber schlafen und morgen mal Nina vorstellen. Martin fand es auch super!
    Im EG wollen wir jetzt doch eine Badewanne einplanen, dafür nicht oben und den Kleiderschrank im EG bissl kleiner gestalten. Die Planung ist also noch laaange nicht abgeschlossen.
    Tim hat währenddessen festgestellt, dass die Fliesen im Flur gut abgehen und hat sich voll und ganz darauf konzentriert. Als wir mal eine kleine Pause hatten und ich Tim noch was sagen wollte kam: Rede nicht so viel, ich muss weiter arbeiten. Klare Ansage 
    Bernd und Martin haben den Anhänger mit dem Holz voll geladen, das wir nicht verwenden können. Wird dann morgen entsorgt.
    Bernd hat sich dann auch nochmals die Wände bissl angeguckt. Paar Löscher reingeschlagen und sich einen Eindruck gemacht. Seine Reaktion war jedoch immer sehr beruhigend. Vollstes Vertrauen unsererseits. Bernd macht das schon!
    Bernd hat auch bissl am Putz im Flur gekratzt (mit den Tapetenkratzern) und gemeint, so muss das alles ab. Es würde aber im Vergleich zu sonstigen Baustellen gut abgehen! Im Schlafzimmer geht das von den Wänden am besten ab, indem man einfach mit was drunter geht und abzieht. Eine leise Angelegeheit also wie es aussieht.
    Als alle weg waren haben Martin und ich im OG im Flur angefangen den Putz wegzukratzen. HORROR! Das war die erste Arbeit seit Beginn (hi hi ein paar Tagen), die so gar keinen Spaß gemacht hat und man sich nur schwer motivieren konnte. Man sieht einfach gefühlt keinen Fortschritt. Irgendwann ging es dann im Esszimmer an die Tapate. Mit dem Lochding hatten wir vorher die Tapeten angepikst und mit Wasser drauf. Fazit. Geht nicht ab! Nach eine Weile haben wir dann aufgegeben und da es auch dunkel wurde, sind wir langsam heim. Es reicht. Morgen wird ein guter Tag! Viel Krach und viel Fliesen ab!

    - Fliesen vom Vortag entsorgt
    - Holz auf Anhänger gebracht
    - Fliesen im Flur weiter gemacht (Tim)
    Read more

  • Day70

    Tag 7

    April 30, 2016 in Germany

    Der Tag begann mit zwei Personen (Martin und ich). Es ging los mit Fliesen einsammeln im Schlafzimmer, danach weiter zum Fliesenspiegel in der Küche. Als Bernd kam, sind Martin, er und Felix schnell zum Recyclinghof und haben den Hänger mit Holz abgegeben. Ging als Sperrmüll durch. Optimal!
    Da Bernd meinte, auch der Kleber vom Fliesenspiegel muss weg, habe ich zwischenzeitlich dort weiter gemacht, die ersten Eimer gefüllt und mit dem Boden begonnen. Als die Eimer grad alle voll waren, kamen die drei Männer zurück und wollten schnell den Anhänger beladen um nochmal zum Recyclinghof zu fahren mit dem Sondermüll. Da rief Nina an und meinte, ihr Carbon-Rad hätte einen Riss. Also meinte ich, sie soll ihr Rad mitbringen und wir gucken es uns an. Als Martin und Bernd weg waren und Felix bei mir gelassen hatten, konnte ich die Eimer dann zwar leeren, hatte aber keine Schippe um sie neu zu befüllen. Felix war bei mir also haben wir die Zeit versucht optimal zu nutzen.
    Es gab ein leckeres Ei und Tomaten. Als ich mit Felix dann grad mit den Tapeten im Esszimmer anfangen wollte, kam Daniela und direkt danach auch Nina. Sie hat direkt vom Rad berichtet also meinten wir, sie soll es reinbringen. Zum Glück Fehlalarm! Es war nur der Aufkleber unter derKette der am Rand dreckig war und nicht der Rahmen!
    Da es Mittagessenseit war und Nina eine leckere Brokoli- Kartoffel Suppe gebracht hat, haben wir die erst mal drauße im Hof gegessen. Eine gute Stärkung und wirklich lecker. Dazu gab es ein paar Baguettes. Die jungs haben sich mal wieder nur für die Würstchen und die Prinzenrolle interessiert. Nach dem Essen habe ich dann die Fliesen in der Kücher weiter ab gemacht und entsorgt, Daniela und Nina haben sich um die ... Tapeten die einfach nicht abgehen wollten im Esszimmer gekümmert, Felix ist rum geflietzt, Tim hat die Fliesen im Flur zu Ende entsorgt, Martin hat im Bad die Deckenplatten ab gemacht. Bernd war mal wieder überall unterwegs.
    Später dann hat Bernd sich mal einen Ofen genauer angeschaut und entschlossen sie außeinander zu bauen. Gesagt getan. Im EG steht jetzt nur noch einer. Die Steine kamen als Begrenzung zum Schutt, die Elektronik, die Metallrahmen, die Glaswolle und was noch so drin war wurden in der Scheune gesammelt und muss dann irgendwann einmal entsorgt werden. Nina, Tim und ich waren für die Entsorgung der Teile zuständig. Ein Gutes Team!
    Die Platten aus dem Bad haben wir auch in der Scheune gesammelt
    Daniela hat nachdem die Tapete endlich ab war angefangen mit Nina auch den Boden im Esszimmer zu entfernen, draußen zu stapeln (auch hier war Tim wieder ein fleißiger Helfer) und abschließens abzusaugen.
    Als der Raum fertig war, haben wir den Aufenthaltsraum dort hin verlegt. Hier wird er jetzt wohl etwas länger bleiben können.
    Nina und ich haben dann als das zweite Mal essen warm gemacht wurde kurz mit der Tapete im Wohnzimmer begonnen und Martin mit den Deckenplatten in den Kinderzimmern. Nach der Suppe ging es dann nach Hause.
    Daniel hat dann die Jungs mit nach Hause genommen (keiner von beiden wollte gehen  )und Bernd hat sich um Ninas Fahrrad gekümmert. Die Einstellungen sind wohl nicht optimal. Fazit: Sie soll morgen ihre Schuhe mitbringen und Bernd schaut nochmal. Ihr Fahrrad ist daher der erste Übernachter im Haus.

    - Decke im Bad OG
    - Tapetenreste im Esszimmer
    - Boden im Esszimmer
    - Öfen (Esszimmer, Küche, Flur, Toilette EG)
    - Fliesenspiegel und Bodenfließen in der Küche
    - Holzbalken aus dem Schlafzimmer entsorgt
    - Tapete im Wohnzimmer begonnen
    - Deckenplatten im Kinderzimmer begonnen
    Read more

  • Day71

    Tag 8

    May 1, 2016 in Germany

    Ein perfekter Tag!
    So gegen halb 1 waren wir im Haus (etwas später, da wir vorher noch laufen waren). Kurz darauf stand plötzlich meine Mama da und Toni. Hat mich super gefreut. Sie ist die Strecke das erste, aber bestimmt nicht das letzte Mal gefahren :-)
    Wir haben dann im Wohnzimmer die Tapete abgekratzt. Ging echt super zu dritt. Martin hatte in den Kinderzimmern angefangen die Deckenplatten zu entfernen. Das macht echt keinen Spaß und ohne Mundschutz undenkbar.
    Während wir noch am Tapete kratzen waren kam Bernd mit Tim auf dem Traktor angefahren. Tim war voller Elan und zu helfen. Gesagt getan. Er hat dann geholfen die Tapetenreste zu entsorgen. Bernd hat den restlichen Öfen den Kampf angesagt.
    Nina kam genau richtig um die Reste von Martins Zerstörung zu entfernen. Immer wieder wurden dann auch Öfenreste raus gebracht. Heute wurden glaub 6 Stück außeinander gebaut. Endlich sind die Dinger weg! Die Deckenplatten kamen dann direkt auf den Hänger.
    Martin hat dann im Wohnzimmer auch den Teppisch geschnitten und später haben wir den gesamten Teppisch vom Wohnzimmer und den Kinderzimmern im Hof gestapelt.

    Bernd und Nina hatten dann eine Radeinstellsession! Fahrrad war wohl ziemlich falsch eingestellt. Ich bin ja mal gespannt was sie nach der ersten Ausfahrt berichtet!

    Da wir maximal damit gerechnet haben bissl was zu machen und wenn man sich das Ergebnis anschaut, war es ein echt effektiver Tag!

    - Decke Kinderzimmer
    - Öfen
    - Tapete Schlafzimmer
    - Boden Wohnzimmer
    Read more

  • Day73

    Tag 9

    May 3, 2016 in Germany

    Ein kurzer Tag, aber trotzdem viel geschafft. Angefangen hatte ich mit der Tapete im unteren Bad, da Bernd und Martin morgen den Anhänger mit dem Sondermüll und den Sack mit den Tapeten entfernen wollen!
    Bernd hat dann kurz mit Tim den Anhänger und den Sack eingeladen und noch schnell paar Tips gegeben was so die nächsten Tage ansteht. Waschraum ausheben, Fitness Raum Fliesen raus, Bad EG Fliesen raus usw. Wir haben also viel zu tun.
    Für Freitag ist ein Container bestellt. Daher heißt es bis dahin möglichst viel Fliese usw. Ab machen um sie Freitag dann in den Container zu packen.
    Als Bernd und Tim weg waren sind wir aufs Dach und haben den Putz entfernt. Gaanz schön staubig, aber ein tolles Gefühl. Morgen gehts weiter.

    - Bad EG Fliesen angefangen
    - Bad EG Tapete erste Lage
    - Dachgeschoss Putz von der Decke entfernt
    Read more

  • Day74

    Tag 10

    May 4, 2016 in Germany

    Ein kurzer, aber trotz allem guter Tag.
    Früh war Martin mit Bernd den Sondermüll auf dem Hänger und den Sack mit den Tapeten abgeben. Abends ging es dann weiter die Fliesen im Bad zu entfernen (hat Martin gemacht) und ich hab im Fitness Raum angefangen die Fliesen zu entfernen. Zwischendrin war Benrd mit Tim kurz da, hat sich noch paar Sachen angeguckt und ist dann wieder abgedüst. Wir haben dann auch nicht mehr lange gemacht. Nur kurz noch den Putz in den Kinderzimmern zusammengekehrt und sind dann heim.

    - Bad EG Fliesen weiter gemacht
    - Keller Fitness Raum Fliesen angefangen zu entfernen
    - Putz in den Kinderzimmern
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sankt Leon-Rot

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now