Germany
Waldfriedhof

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
277 travelers at this place
  • Day259

    Besuch in Dresden

    July 1, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 26 °C

    Auf unserer weiteren Tour kommen wir durch die Landeshauptstadt. Schon einmal besuchten wir Dresden im Rahmen eines Turnfestes in Leipzig. Aber das ist viele Jahre her. Die Altstadt ist einfach umwerfend, die 2005 wieder aufgebaute Frauenkirche eine Meisterleistung.Read more

  • Day257

    Transit

    December 16, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 1 °C

    Practically rolled out of bed and off we went.
    We had to get the metro 19 stops so that took a little while.
    We found where we needed to be easily enough - we had excess time so that helped.

    Went on an adventure looking for a toilet.

    Got on the bus - ride was 2.5hrs.
    I slept hahha
    Will didint cause he couldn't fit.

    We didn't feel like walking in the freezing cold so we caught a train to the hostel. I had to go to the ticket desk and not use the self serve because even though I tried 3 different words our station wouldn't come up.
    Only 2 euro each so pretty happy about that

    When we got to the hostel THERE WAS A DOG IN THE FOYER. I dropped my stuff and sat on the floor with him. Will was embarrassed hahahah

    The hostel is pretty old looking but the common room looks cosy.

    Our interactions with the 2 others in our dorm was awkward. It was like they were surprised that someone was In their room. The girl came in said hi, grabbed something and left then 2 minutes later the guy opened the door, saw us then shut it again... lol
    Ok.
    The girl looked very un hostel-y. More a 5 star resort type.
    We planned our day for tomorrow then went out for food. we got Indian.
    Went to the supermarket on the way home for snacks then chilled In the common room for about an hour. No one was there so we are now back upstairs.

    I went to town on a review for the Pompeii house. They aren't impressed but I didn't lie so eh.
    They also reviewed us back and called me a boy lol.

    Bnb website has a good rule where you have to review each other first before you can see what the other person said so your review isn't swayed by why they said.
    They were nice about us. I doubt they would be now. Lol

    There was an Awesome Christmas tree at the station.

    Our hostel room is very hot.

    Oh and FYI We are in Dresden lol.
    Read more

  • Day2

    Frühstück nach der Party

    August 19, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Da die Party gestern schon ein voller Erfolg war und wir erst spät ins Bett gekommen sind, ist unsere Bettruhe nur von kurze Dauer gewesen. Heute gibt es das Roadbook und somit die ersten Aufgaben. Wir sind gespannt was kommt.Read more

  • Day10

    Dresden, Germany

    May 10, 2017 in Germany ⋅ ☁️ 10 °C

    Beautiful city! All the buildings look very old but are actually relatively new after being rebuilt to look like the originals which were destroyed during the war. The entire city was essentially flattened and has now been completely rebuilt.Read more

  • Day197

    Dresden

    July 20, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 31 °C

    Wir fahren heute nach Dresden, Andy fährt bis zur Grenze, bis Schaffhausen und danach fährt Simon weiter. Er hat seid ca. 3 Wochen die Fahrprüfung bestanden. Er fährt mehr als 600 km, natürlich mit Pausen. Er tut das prima, wir sind gut in Radebeul angekommen.Read more

  • Day32

    An apartment in Dresden

    June 29, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    We have 2 nights in Dresden so we booked an apartment. The building looks drab from the outside but the apartment is fantastic, spacious and well equipped. I'm looking forward to using the washing machine!

    Our ride today was just over 50K. A very grey day when we set out and rain was forecast.

    The character of the river has changed, no more meandering across the floodplain and the path stayed close to the river. We stopped for lunch in Meissen, in case you haven't heard of it, it's renowned for its porcelain. The town square was very quiet, tourists avoiding the threat of rain but we did see a couple of buses heading to the porcelain factory. We didn't think we could carry porcelain so we gave it a miss.

    The rain started just as we finished lunch so we road in gentle rain for about 26K.

    The local bird life is amazing, the photos aren't very good but if you look carefully you can see nests with chicks on top of the pole and the old chimney.
    Read more

  • Day96

    Germany, Saxony

    June 24, 2014 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Edith Maria Breuer
    "This painting reminds me of the fantasy and power of my sun und I HOPE, that he´ll stay in contact to that colourful power his whole life through..."

    Edith Maria:
    "Dear Heidi and Peter, I am so sorry, that it took so long to give you an answer...!
    Thank you very much for this beautiful and powerful painting... :)
    It arrived in about 3 weeks after I won it.
    It has its place in the centre of our home to remind us to our hopes
    and wishes to grow and to become more beauty and lots of wings :))
    Today I send to you a picture of the painting and me in our garden.
    The photograph is my son (my sun...!) :))
    My wish to you is, that the hope and love, which you give to so many
    people will be YOUR gift and carry you through your life!
    All the best, Edith Maria"
    Read more

  • Day202

    Dresden

    July 25, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute ist es ein wahres Kontrastprogramm : zuerst sind Andy und Simon an einer Führung im Braunkohletagebau Welzow-Süd in der Lausitz. Am Abend sind wir alle dann im höchsten Biergarten von Dresden, im Yenidze, einer ehemaligen Tabakfabrik. Dort feiern wir den Geburtstag von Andy bei einem feinen Nachtessen mit wunderbarer Aussicht auf Dresden.Read more

  • Day1

    Dresden #0

    August 30, 2018 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Alles gepackt am Vortag inklusive ein paar Dresdener Devotionalien (hauptsächlich Spirituosen) und kühlen Kopfes ausgeschlafen. Am Ende doch nochmal alles durchgegangen und los. Mfg mit Micha (Name geändert) zum Südkreuz. Gespräch lief ganz gut. Er hat sich vor kurzem von seiner Freundin getrennt und erzählt daher mal sehr viel auf einmal und auch manchmal gar nichts. Danach mit der Bahn weiter. Linh fragt sich schon, wo ich denn bleibe.Read more

    Keine Schlüppis? :-) - C.

    10/12/18Reply
     
  • Day1

    Start in der Heimat

    July 7, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Detleff ist gepackt und startklar. Alle Papiere haben wir zusammengetragen. Wir starten unsere große Reise. Ein Abenteuer. Fünf Wochen wollen wir unterwegs sein, von Dresden über Polen mit zwei Stopps bis nach Kaunas in Litauen. Dann an der Memel entlang bis zur Kuhrischen Nehrung. Dort wollen wir Nidden besuchen, anschließend in Klaipeda zumindest vorbeischauen und über Riga nach Estland. Dort wollen wir die Grenze nach Russland bei Pskov überqueren, das wir auch besuchen wollen. Am 21. Juli wollen wir Lars (meinen Mann) in St. Petersburg vom Flughafen abholen und eine Woche gemeinsam in Petersburg verbringen, bevor wir uns ab dem 28. Juli von dort auf den Rückweg machen. Drei Generationen - dass sind Oma Gabi (73), ich selbst (50) und Klein-Rosa (6) - mit dem Wohnmobil- das wir Detleff oder Deddi (wie der Sachse sagt) getauft haben - und erst im Dezember gekauft hatten. Es ist unsere erste große Reise mit einem Wohnmobil. Zugegeben, ein bisschen verrückt ist das schon, aber so richtig bewusst ist das wohl keiner von uns Dreien. Es ist in großes Abenteuer, das ich eigentlich schon vor 30 Jahren hätte erleben wollen. Ging nicht. Der sozialistische Schutzwall machte mir damals einen Strich durch die Abenteuerrechnung. Bis hierher waren mir viele Ideen durch den Kopf gegangen, ich wäre gern bis an den Baikalsee gefahren, aber die realen zeitlichen und jobtechnischen Gegebenheiten lassen das - zumindest für den Moment nicht zu. Meine Tochter wird in wenigen Wochen in die Schule kommen, damit wird ein Teil unserer Freiheit für die nächsten Jahre auf wenige Schulferienwochen beschränkt sein. Also hieß es los, der Weg sollte das Ziel sein. Auf der Hin- und Rückfahrt in kleinen Etappen. Lediglich die Fahrt durch Polen - rund 1000 Kilometer bis zur Grenze nach Litauen - wollten wir zügig hinter uns bringen. So zügig wie unser Deddi eben kann und wir wollen. Wir starten in Dresden morgens gegen 9 Uhr. Ich gebe zu, ein bisschen mulmig ist mir schon, als ich die Männer im Rückspiegel zum Abschied winken sehe und dieses mulmige Gefühl wird mich während der kommenden Wochen noch das ein oder andere Mal einholen.Read more

You might also know this place by the following names:

Waldfriedhof