Greece
Agios Stefanos Sinion

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day54

      Ein neues Kapitel

      May 10, 2022 in Albania ⋅ ⛅ 21 °C

      Albanien hat uns dann doch ein bisschen überrollt. Die ersten Eindrücke waren intensiv, waren viele, waren schwer zu sortieren.
      Wir stehen jetzt, zum zweiten Mal auf unserer Reise, auf einem Campingplatz. Über Albanien wussten wir von vornherein so wenig, dass wir gerne auf einem Campingplatz ankommen, uns sortieren, Wäsche waschen, runterkommen und das Land ein wenig verstehen wollen.
      Mit unserem ersten Platz scheinen wir hier auch gleich riesiges Glück gehabt zu haben, hier herrscht eine entspannte, familiäre Stimmung, es ist ein bisschen wie in einem Backpacker-Hostel.
      Vor dem Ankommen wollten wir gerne noch unsere Lebensmittel auffüllen. Wir fanden einen kleinen Dorf-Supermarkt mit vielen deutschen Artikeln, die uns irgendwie sehr fehl am Platz wirkten, aber wir haben alles bekommen, was wir brauchten.
      Auf dem Campingplatz wurden wir direkt mit einigen anderen Ankommenden auf einen selbstgemachten Eiskaffee eingeladen, den Linda, unsere Gastgeberin, zusammen mit frischen Erdbeeren und Bonbons auf einen großen Tisch stellte.
      Da saßen wir also, unter einem Efeudach, auf diesem kleinen Campingplatz und tranken mit anderen Reisenden unsere Kaffees und schnackten über unsere Reisen. Der Vorteil am Campingplatz hier ist ja, dass wir uns mit Einheimischen unterhalten können, die uns einen Eindruck von ihrem Land vermitteln, und auch mit Reisenden, die das Land schon bereist haben.
      Hier können wir gut starten, Albanien beschnuppern und uns Infos holen.
      Auf unserer kleinen Erkundungstour durch die Stadt wurden wir von drei streunenden Hunden begleitet, die direkt unsere Freunde wurden. Die drei haben sich auf dem Campingplatz breit gemacht, scheinen hier sehr willkommen und beschützen dafür im Gegenzug den Platz vor allem, was sich bewegt. Das führt dazu, dass die gemütlich neben dir schlafenden Hunde plötzlich aufspringen und wild bellend zum Eingang laufen, um festzustellen, dass es nur neu ankommende Camper waren. Falscher Alarm. Den gibt es vor allem nachts sehr sehr oft.
      Read more

    • Day2

      Wo bleibt der Wind 😬

      April 17, 2022 in Greece ⋅ ☁️ 18 °C

      Heute Morgen ging es los. Leider fehlt der Wind etwas und es war nur kurzzeitig möglich zu Segeln.
      Hoffentlich ändert sich das noch!
      Trotzdem schien die Sonne etwas und es ist schön warm.
      Der 11 Uhr Tee durfte natürlich auch nicht fehlen.Read more

    • Day6

      An der Ostküste mit Blick auf Albanien

      September 27, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Heute fahren wir von Limni aus die Ostküste in Richtung Norden. Hier fährt man mit dem Auto kurvenreich oberhalb der Ortschaften wie zum Beispiel Dassias, Ipsos und Pirgi, die sich an die steilen und bewaldeten Hänge schmiegen. Es überwiegen hier auch Kiesstrände oder schmale Sandstrände.

      Erster Halt ist heute Agni Beach. Von der Küstenstraße geht es extrem steil auf schmaler Straßen herunter zu den kleinen Ortschaften am Wasser. Auch hier stellt sich die berechtigte Frage, ob unser Autochen den Weg berghoch schafft. Im ersten Gang mit 15 Stundenkilometern und ohne Gegenverkehr gelingt es uns ganz easy.....( In Erinnerung habe ich eine solch steile berghoch-Fahrt auf Gozo, wo ich damals tatsächlich aussteigen musste mit unseren Kindern, um Gewicht zu reduzieren. Nur dem Fahrer gelang es so, das Auto den steilen Berg hoch zu fahren...)
      Agni Beach ist eine kleine Kieselstrand Bucht mit ein paar kleinen Tavernen, sauberem Strand und glasklarem Wasser und dennoch wollen wir noch weiter Richtung Norden.
      Read more

      Traveler

      Das sind ja super Bilder vonder schönen Insel. Vielen Dank..Habe es erst heute entdeckt. Liebe Grüße

      9/28/21Reply
       
    • Day12

      Welcome back in Albania 🇦🇱

      May 24, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 26 °C

      Nun sind wir wieder in Albanien. Beim Grenzübergang ging alles glatt. Ich habe ja bereits schon 2 mal die albanische Grenze überquert und diese war bis jetzt immer am unangenehmsten von allen Grenzen, aber diesmal war alles easy.

      Zuerst sind wir ein Stück durch den Butrint Nationalpark gefahren. Auf der Halbinsel befindet sich eine Ausgrabungsstätte. Aber um dorthin zu kommen mussten wir eine „Fähre“ nehmen 😁 das war ein kurzes aufregendes Erlebnis!

      Nach der Besichtigung der Ausgrabungsstätte, ging es nach Ksamil. Dort haben wir einen Milchshake am Strand getrunken.🧋
      Ksamil ist eher nur ein kleiner Strandurlaubsort, deswegen ging es für uns danach weiter..
      Read more

    • Day13

      Busses

      August 18, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 33 °C

      The surface of the blue ocean is not smooth, it is agitated with splashing and movement of tiny bodies. Birds are diving and porpoises jumping, there are tuna and sharks all gouging. A huge grey shadow appears and the shape changes as the gigantic mouth opens and ingests the bait ball . The bus is already full but still more climb in as a few spill out. The busses on this island are the lifeblood and they connect every little village, resort , town and city. The island is divided in north and south of Corfu town. East to west is seldom over 8 to 12 klm. . The green busses are the long distance white serving smaller areas. It takes about one and a half hours to move 35 klm and can take 4 hours with stops to get to a destination although busses pass regularly. This day was another move to a new area from South to North of the island. The south is flatter dryer and more people the North is greener with mountains and steep drops to the ocean. The resorts and towns in the north are mainly on the coasts edge down steep ridges while the abodes in the south spill inland. The north has big expensive looking villas in exclusive small groupings. Our journey was from Agio Georgios to Kalami in the north. My pack was now filled with food and water. There are almost no streams or rivers and the tap water generally brackish so everyone drinks bottled water and the plastic remains are littered along the roads. Our trip was a bus to the terminus catch another to the north and then walk down a steep road to our new stopover . The roads are so narrow when bus meets bus there is less than 10 cm to spare you have to jump into a gap in the bushes if walking. Cars have to pull over buildings shake and it’s amazing the skill of the drivers. The conductors are gruff no nonsense no eating no drinking SIT. We get to Kalami after 4 hours and I lug my overpacked bag to a small clean apartment our home the next two nightsRead more

      Traveler

      Gee I don’t know it it’s better to be on good or in bus!! Sounds a bit nerve wracking! I love your description of the island. Keep writing! Enjoy your two days.

      8/20/22Reply
      Traveler

      Nice to get an idea..Glad we are not the only ones with litter!

      8/22/22Reply
       
    • Day57

      Butrint

      September 27, 2021 in Albania ⋅ ☀️ 22 °C

      Heute machen wir uns früh auf den Weg zu unserem Ziel, denn vor Sarandë steht ein Kreuzfahrtschiff. Gleichzeitig mit den Reisegruppen wollen wir nicht im Butrint-Nationalpark ankommen.

      Teil des Parks ist die namensgebende Halbinsel Butrint, die schon mehrere Jahrhunderte vor Christus von den antiken Griechen besiedelt und später, 48 v. Chr., von Julius Cäsar zur Veteranenkolonie erklärt wurde. In ihrer Blütezeit breitete sich die Siedlung auf die ganze Halbinsel und die gegenüberliegende Ebene aus, mit der sie durch ein langes Viadukt, die auch als Brücke diente, verbunden war. Nach dem Fall des römischen Reiches war der Ort zwischenzeitlich verlassen und wurde dann später von der Republik Venedig als Stützpunkt benutzt. Immer wieder fiel es in osmanische Hände und war hart umkämpft.

      Die Vielfalt an verschiedenen Kulturen macht Butrint so besonders: Auf der Halbinsel sind noch mehrere Ruinen und Gebäude erhalten, unter anderem ein antikes Forum mit Theater, grosse Teile der Mauern, mehrere Tore, Grundmauern von Häusern und Villen sowie eine Burg auf dem höchsten Punkt der Insel, die von den Venezianern erbaut wurde. Selbst Kirchen aus dem Mittelalter sind zu finden. Die Ausgrabungen finden immer noch statt (so auch bei unserem Besuch) und laufend werden neue Funde freigelegt.
      Read more

    • Day62

      First spot Albania ️

      November 9, 2019 in Albania ⋅ 🌧 18 °C

      Unsere Einreise nach Albanien verlief ohne Probleme und ohne Wartezeit, was uns sehr entgegenkam. Leider wurden wir im neuen Land mit Regen begrüßt. Wie in Griechenland finden sich auch hier unzählige Olivenhaine und Zitrusbäume am Straßenrand. Als wir unseren auserkorenen Spot direkt an der Küste erreichten trafen wir auf ein deutsches Pärchen. Leider waren sie bereits in Aufbruchstimmung, da ihr Dach undicht und der Regen somit eher ungünstig war. Als die Wolken sich gegen Nachmittag etwas lichteten nutzten wir die Zeit um die Umgebung zu erkunden und baden zu gehen. Wie bereits an den bishigen Küstenabschnitten war auch hier alles ziemlich verlassen. Gegen Abend bekamen wir dann Gesellschaft von einem Schweizer Pärchen, das sich nach ihrer sieben monatigen Reise gerade auf dem Rückweg in die Schweiz befindet. Da das "gute" Wetter leider nicht lange währte, würde es für uns Morgen wieder zurück auf die Straße gehen.Read more

    • Day5

      Unbeschreiblich schön 😍

      September 13, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 26 °C

      In Ksamil angekommen 🚙

      Vom letzten Stellplatz bis hierhin konnten wir eine wunderschöne Landschaft bestaunen 🏞
      Und für heute Nacht haben wir einen unbeschreiblich schönen Stellplatz gefunden. Unter Olivenbäumen mit direktem Blick auf das türkise Wasser von Ksamil 💕

      Sind schon gespannt auf unseren Ausblick morgen in der Früh 🌅
      Read more

      Traveler

      Megaaaa 😍

      9/13/22Reply
      Traveler

      volle 🥳🥳

      9/13/22Reply
      Traveler

      megaschön 😍😍😍

      9/13/22Reply
       
    • Day18

      Ksamil

      August 13, 2019 in Albania ⋅ ☀️ 36 °C

      Es geht an unser letztes Ziel in Albanien, nach Ksamil. Wir fahren an einen Strand an dem man gut frei stehen kann. Es gibt eine Bar von der man die Toiletten nutzen darf und dann zahlt man eigentlich 5€ die Nacht. Da der Beitzer zur Zeit aber zu gut gelaunt ist, ist es kostenlos. Nachdem wir eine runde im kristallklarem Wasser schwimmen waren, fahren wir noch an einen anderen bekannten Strand hier. Was wir hier sehen ist krass! In einer Bucht so so viele Menschen! Die Leute liegen nochmal deutlich enger aneinander als in Josolo. Der Strand an sich wäre der Hammer. Türkises Wasser und feiner Steinstrand. Vielleicht sollte man nochmal in der Nebensaison kommen. Man muss bedenken August ist hier der Hauptmonat in dem die Leute hier ihr Geld vedienen. Wir fahren wieder zurück an unseren Strand. Als auf einmal vor uns ein MVV Bus fährt, sind wir dann doch ein wenig verwirrt :D Am Bussi essen wir dann Abendessen während die Sonne hinter der griechischen Insel Korfu untergeht. Es gibt kalte Dosenravioli.Read more

      Traveler

      😂😂geil. also da kommen die hin

      9/8/19Reply
      Traveler

      Hahaha ja 😂

      9/9/19Reply
       
    • Day36

      Ksamil

      October 26, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 22 °C

      Die letzten vier Tage haben wir im Paradies verbracht. So heißt in Ksamil (südlichste Stadt Albaniens) der Strand und das können wir zu 100% bestätigen. Das Wasser sieht aus wie in der Karabikwerbung. Das Wasser ist so klar, dass man alles auf dem Meeresgrund beobachten kann (leider auch Plastik). Selbst die Fische kamen so nah, dass man sie beinahe streicheln konnte. Der ein oder andere hat uns angestupst 😉😂
      Wir haben auf jeden Fall das Wetter in vollen Zügen genossen.
      Read more

      Traveler

      Wow! Sehr schöne Bilder! Macht richtig Lust auf das Land. Danke fürs teilen und euch weiterhin viel Spaß!

      10/27/22Reply
      Traveler

      Danke !

      10/27/22Reply
      Traveler

      coole Karre aus den 80ger Jahren....

      10/27/22Reply
      5 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Ágios Stéfanos Sinión, Agios Stefanos Sinion, Άγιος Στέφανος Σινιών

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android