Ireland
Dingle

Here you’ll find travel reports about Dingle. Discover travel destinations in Ireland of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day101

    Dingle all the way

    December 13, 2016 in Ireland

    Wow it just keeps getting better. I am in Dingle the most westerly part of Ireland and it is so green including the water. It has been stormy all but I have given to the rain and pressed on. I was going to go on a boat cruise to see the dolphins but the wind picked up and the rain set in. Checked into my hostel and so far am the only one here, yeah! Maybe I'll get a good night sleep. Dingle us very touristy and so a lot of places are shut down for the season. I had fresh fish and chips at a local pub and managed to check the whole town out already, population 1200. I don't remember the water this green in Newfoundland but then again they don't have palm trees like Dingle.Read more

  • Day13

    Day 12 Dingle

    October 14, 2017 in Ireland

    Spent the morning shopping in Dingle. Grabbed a picnic lunch, stopped at a jewellery place and went up to Slea Head and walked up around the coast road, Had a baleys hot chocholate. Had picnic lunch in the van as it wa incredable gusty becaue of Hurricane Ophilia. After this we headed up to the cliffs to watch the swell and waves breaking over the rocks on the very most South western point of Ireland. We seen the sleeping giant and the tree (three) sisters. The afternoon we went to the old church, ring fort and another old church that had a very ancient sun stone and ancient language carved on the stone. Headed back to Dingle.Read more

  • Day29

    Dingle Peninsula

    September 14, 2017 in Ireland

    Looking out the window this morning, it's not looking too bright, but by the time we'd packed up and had breakfast it was improving with patches of blue sky peeking through!

    We're heading off to drive around the Dingle Peninsula hopefully we'll be seeing a lot more than yesterday. We did have a few showers here and there but it was mostly clear and the wind had dropped off a bit thank goodness.

    The Dingle Peninsula is quite a bit more dramatic than the Ring of Kerry. Beautiful scenery all the way around and lots of places to stop and take photos. More stone forts, they are everywhere around here. Makes you wonder why they would have wanted to settle on the windy hillsides and not somewhere more cosy.

    Stae Head is gorgeous, you walk out onto the end of the peninsula with all the sheep and look down over the cliffs into the bright clear water of the Atlantic. Freezing cold and windy but lovely views!

    I'd seen a photo of somewhere on the Peninsula and nearly missed it. We asked the waitress where we had lunch, " Oh yeah that's Dunquin Peir this is, you'll be needing to go back a bit" ha ha she sounded exactly like that!

    Luckily it was only 5 klms back so didn't take long, think lots of people miss it, only a few of us there to see the lovely headland. It's where the ferry leaves for one of the islands and it's rarely used by the look of it.

    More gorgeous views all the way back to Dingle where we would have been happy to stay another night, but all booked up.

    Pouring rain when we pulled up in Tralee. This is a working town by the look of it, not many tourists around. Still lots of pub but not much food or accommodation. We went into one pub and asked for rooms, after calling a couple she sent us to a B and B down the street.

    Sweet young girl in the tea shop there was so thrilled to have us, we didn't have the heart to turn her down. " You'll be wanting a private room then?" I didn't know there was any other kind!! Ha ha ha It was cheap anyway which is about the best thing you could say for it! It's a good story for another day. The look on Graham's face cracks me up every time I think about it!

    Back to our friendly bar maid for a Guinness and a recommendation for dinner. OMG the food was delicious. I keep waiting to be disappointed with a meal, but it hasn't happened yet!
    Read more

  • Day13

    Dingle

    August 20, 2017 in Ireland

    The small town of Dingle is the main town of the Dingle Peninsula. There are many sights worth a visit. On the day of arrival, there was a regatta race just going on in the harbour. Bad thing was the rain during our stay. But we should get used to, as the days to come will show.

  • Day9

    Auf der Touriroute nach Dingle

    September 5, 2017 in Ireland

    Logbucheintrag von Michael: Pünktlich 9 Uhr bei 13,5°C haben wir uns auf den Weg gemacht, vorher noch schnell in den Supermarkt Essen und Kaffee besorgt. Es war wieder alles nass, allerdings schien jetzt die Sonne als wir starteten. Cliffs of Moher war unser erster Tagespunkt. Wir sind auf direktem Weg dahin, weil uns schon morgens die Touribusse entgegen kamen und wir keine Lust auf Massen hatten. 10:30 Uhr bei gleichbleibender Temperatur waren wir da. Schnell 6 € Eintritt bezahlt und dann ab zu den Klippen. Nach einer halben Stunden fing es leicht an zu tropfen und wir entschieden uns so langsam wieder Richtung Auto zu machen. Der Wind war stark und als wir am Auto ankamen regnete es schon stark. FAZIT: Alles richtig gemacht. Jetzt ab nach Dingle. Auf dem Weg sind wir nochmal abgebogen nach Whitestrand, da war ein schöner Campingplatz direkt am Meer und wir sind paar Meter gelaufen, beobachteten 2 beim baden. Naja die Luft hatte immerhin 16°C. Die Sonne zeigte sich immer wieder. 14 Uhr ging es mit der Fähre über den Shannon nach Tarbert, wo wir eine halbe Stunde später auch ankamen. So jetzt nur noch nach Dingle, 20 km vor Dingle stand da ein Schild von einem Connor Pass, klar da ging es lang. Enge Straßen, steil bergauf, aber der Ausblick als wir oben waren, war dafür mega.
    Fortsetzung von Sarah: In Dingle hieß es erstmal Unterkunft finden. Wir checkten 17:30 Uhr in Brosnans B&B ein ( angeblich Pierce Brosnans Bruder, wir haben diese Story aber nicht weiter beleuchtet). Gleich machten wir uns auf an den Hafen, um Funghi, den berühmten Delfin zu sehen. Leider blieben wir erfolglos, da gabs es eben Fish and Chips auf dem Teller. Bei einen Verdauungsspaziergang an Gift-Shops vorbei durch das kleine Örtchen, entdeckten wir den ersten Pub. Mehrere Räume, rissige Wände, nichts zum lang verweilen. Also ging es weiter, am Hafen sollte Live-Musik gespielt werden, doch die Bar hatte kein Flair und war voller Touris. Google spuckte das "Currans" aus, Pub mit Second Hand Laden. Wir wurden 30 Jahre zurückversetzt. Ein alter einheimischer Herr sprach mich gleich an der Bar an, leider verstand ich kein Wort, er verstand auch kein Wort, aber wir lachten herzlich darüber. Wir saßen in einer ruhigen Ecke, tranken Bier und plötzlich waren alle still. Der alte Mann begann zu singen, zittrig aber wunderschön. Wir waren gerührt und geflasht. Der bisher schönste Moment der Reise. Er war 94 Jahre alt, kam sicher jeden Abend, trank sein Bier und genoss sein Leben. Sehr ergreifend. Als er ging, zogen wir auch weiter, Musik lockte uns in den nächsten Pub. Leider voller Touris, die sich lieber anbrüllten, als zu lauschen. Das Bier schnell hinter und weiter. Unser letzter Pub des abends war gemütlich, 9 Musiker saßen in einer Ecke und gaben tolle Melodien zum Besten. Zufrieden über den Halt in Dingle machten wir uns auf den Weg ins B&B.
    Read more

  • Day15

    Dingle

    August 7, 2016 in Ireland

    Yesterday after arriving by bus and getting cleaned up, I spent little time shopping here in Dingle. All the little shops had locally made products as well as a mix of very Ashland-like over priced trinkets. I loved the woven blankets and scarves but with only 45 minutes to shop didn't find one I loved enough to buy. Maybe I'll see one in a shop elsewhere. After dinner at a noisy pub, where they were watching Gaelic football, we walked down and ate amazing ice cream at Murphy's. It's the one food place I was told I must not miss along the way, and it was absolutely true. Yumm!!

    Today we have a 14 mile walk ahead of us. Bring on the ibuprophren!
    Read more

  • Day6

    Duinin House B&B

    October 14, 2015 in Ireland

    Im Duinin House wurden wir sehr herzlich von Anne, der Hauseigentümerin, empfangen. Anne scheint hier ein ziemlich gängiger Name zu sein. Unser Zimmer ist richtig hübsch & die Matratze nicht so ein Schmarrn wie im Hotel.
    Anne fragte uns, ob wir abends in das Örtchen wollten - wir: na klar! Wir fragten sie, ob es irgendwo live Musik gibt. Sie: Wann wollt ihr los? Ihr braucht auch nicht runter laufen (nur ca 1km) oder euer Auto nehmen, ihr Mann fährt uns gern. Wie jetzt? Da haben wir wie Autos geguckt. Pat, seinerseits 60+ und top fit, war Taxifahrer und fährt immer noch gern - so packen uns Anne & Pat gegen 19 Uhr in ihr Auto (nachdem die Männer sich über unseren Skoda unterhalten haben: tolles Auto und so) und bringen uns in Dingles Innenstadt. Pat erzählt, in diesem Ort gibt es über 45 Pubs, Live Musik jeden Abend, welche Pubs sie uns empfehlen können., etc. So ließen sie uns an der Hafenstraße raus, wir tingelten durch Dingle (echt hübsch), besuchten Lily's auf einen Snack (sehr lecker & frisch gemacht) um schließlich im O'Sullivans beim Guinness und Musik zu landen.
    Heim werden wir wohl laufen, die Strecke ist ja nun wirklich nicht weit.
    Read more

  • Day10

    Dingle

    August 1, 2014 in Ireland

    Unser nächster Stop hieß Dingle. Am Anfang unserer Reise hatten wir dieses kleine Städtchen überhaupt nicht auf dem Schirm, ich glaube, wir wussten noch nicht einmal, dass es überhaupt existiert. Jedoch haben uns so viele Leute empfohlen hierher zu kommen, dass wir dies auch wirklich taten. Und ja, es hat sich gelohnt. Dingle ist ein kleines belebtes Hafenstädtchen, mit vielen kleinen Läden, bunten Häusern und einem Delfin. "Fungie" kommt anscheinend seit einigen Jahren regelmäßig in den Hafen, um der Stadt einen Besuch abzustatten. Wir sahen ihn allerdings nicht.
    Hier beschlossen wir ein bisschen zu wandern und zum "Slea Head", westlichster Festlandpunkt Europas, zu laufen. Wir wussten, dass es ein gutes Stück ist, aber nicht, wie weit es wirklich ist...Jedenfalls gingen wir noch einmal einkaufen und starteten voller Motivation auf dem "Dingle Weg".
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dingle, An Daingean, دینگل, Yn Dein, ディングル, Dinglis, Дингл

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now