Italy
Obereggen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 3

      Obereggen Bach

      September 9, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

      Die Late Mar Rundtour. Schwer, steil, felsige, viel Geröll, 2 Scharten zu überwinden. Ist definitiv NICHT zu unterschätzen. Anstrengend aber geil und... Bitte achtet immer genau auf die Wanderwegweiser. Schnell steht man gerne mal mitten im Geröll und merkt, dass es da nicht weiter geht. Immer Augen auf.Read more

    • Day 11

      Abschiedstour (1)

      August 11, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

      Für heute, den leider letzten Tag in Karersee, hatten wir uns nochmal eine familienfreundliche Wanderung zur Alm-Hütte Häusler Sam herausgesucht.
      Der größtenteils gut begehbare Weg führte vom Karersee hauptsächlich durch Wald knapp 8km zur Ausflugsgaststätte mit Lamas, Esel, Rindern und Ponys.Read more

    • Day 8

      Dominiks 40. Geburtstag

      August 30, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

      Happy Birthday Papa! Nach dem Frühstück durfte Dominik seine Geschenke suchen. Dann machten wir uns auf an den Latemar. Mit dem Sessellift ging es von Obereggen auf 2.098m nach Oberholz. Dort war gleich eine tolle Murmelbahn. Die Wanderung führte uns dann entlang der Waldgrenze. Immer wieder waren tolle Stationen rund um die Natur aufgebaut. Als wir gerade abwärts zur Mayer Alm gingen, begann ein unheimliche Geräul. Es hörte sich an als würde ein riesiger Fels abbrechen. Wir bekamen es ganz schön mit der Angst zu tun. Gesehen haben wir dann nur einige kleine Felsbrocken, die den Berg herunter fielen. Da mussten wir uns auf der Alm erstmal erholen. Der Abstieg führte uns durch Wälder und Weiden. Es begann ein bisschen zu Regnen, aber wir sind fast trocken am Auto angekommen. Da die Kids so gut mitgelaufen sind, ging es dann nach Bozen in den Spielzeugladen und in den McDonalds. Abends wurden die neuen Spielsachen gleich ausprobiert.Read more

    • Day 4

      Skitag in Obereggen

      January 24, 2023 in Italy ⋅ ☁️ -2 °C

      Vormittags noch recht bewölkt ging es von Obereggen hinauf auf den Berg. Schöne Pisten und klare Sicht. Mehr braucht man nicht. Am Mittag klarte es auf. Der Blick auf die umliegenden Berge, einfach Traumhaft.Read more

    • Day 5

      Neujahrsspaziergang zum Martin

      January 1, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 4 °C

      Heute schlafen wir natürlich etwas länger und beim Frühstück schauen wir wieder in den blauen Himmel und auf die Berge. Nach dem Wetter und den Temperaturen zu urteilen könnte es glatt schon Frühling sein. Heute fahren wir mit Harbaums hoch nach Obereggen, kaufen uns Tickets für die Gondel, fahren hoch zur Laner und laufen von dort gemütlich, in der Sonne, zum Weigerl Schlupf. Es ist so warm, dass ich sogar meine Jacke ausziehen kann. Auf den Pisten ist nicht allzu viel los, aber trotzdem ist die Terrasse beim Martin voll. Viele sind heute einfach, so wie wir auch, zu Fuß unterwegs. Allerdings haben wir Glück und schnell werden Plätze für uns frei. Wir essen eine Kleinigkeit und genießen den bunten Skizirkus. Diese Atmosphäre und diese tollen Bilder von den Bergen kann man nicht beschreiben.... das muss man einfach gesehen haben. Auf dem Rückweg trinken wir noch - auf der Terrasse der Laner - eine Kleinigkeit und fahren dann mit der Gondel wieder runter. Eigentlich wollen wir Bärbel und Earnie noch die neue Bar und die Disco am Platzl zeigen, aber wegen Corona ist alles geschlossen . Auch der Selfservice im Restaurant am Platzl ist zu und zum Essen muss man einen Tisch reservieren. Und....laute Discomusik, draußen, ist ebenfalls nicht erlaubt. Lediglich die Bar - draußen am Platzl - ist geöffnet, aber es fehlt einfach die Stimmung , die sonst hier herrscht. Dienstags, Donnerstag und Freitag gibt es nach wie vor das Nachtskirennen.... aber wegen Corona, ohne Programm. Das ist alles schon ein bisschen frustrierend.....dennoch können wir froh sein, dass wir überhaupt hier sein können! Bei Erika trinken wir noch eine Kleinigkeit und begeben uns dann in die Senkrechte zum Ruhen. Heute Abend gibt es ,"normale" Küche. Bärbel und Earnie gehen relativ früh ins Bett und wir sitzen noch mit Christiane und Bruno zusammen. Auch Calina und Leon waren heute wieder zum Essen unten....und sind sehr glücklich und froh, dass sie nach wie vor negativ getestet sind. Die Vier fahren morgen wieder nach Hause. Dies scheint für Erika ein Grund zu sein, dass sie heute eine "Schnapsrunde" für uns ausgibt. Es reicht für uns noch für ein Gläschen Zwetschgenschnaps.... nur Leon bleibt nichts anderes übrig......er muss Erikas selbst gebrannten Enzian trinken. Anschließend fallen wir dann müde ins BettRead more

    • Day 4

      Liftfahrt zum Oberholz +Silvester

      December 31, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 4 °C

      Heute strahlt wieder der Himmel, aber unsere Köpfchen brummen ein bisschen.... noch vom gestrigen Grappaabend. Wolfgang hat heute keine Lust zum Skifahren und ich sowieso nicht mehr. Und seit ich das für mich entschieden habe, geht es mir echt besser und ich kann viel besser alles rundherum genießen.... ohne Angst. Nach dem Frühstück, aktivieren wir wieder unsere Skipässe (meiner gilt noch bis heute). Das Aktivieren geht online und gleichzeitig wurde dort auch unser Impfpass mit integriert bzw, hinterlegt. Das heißt.....einen Skipass bekommt man jetzt, zur Zeit von Corona, nur mit gültigem Impfpass. Wieder fahren wir heute mit unserem Auto nach Obereggen und dann mit dem Lift hoch zum Oberholz. Heute haben wir auch unsere Wanderstöcke mit. Beim Ausstieg nach links ist mir netterweise der Liftwärter behilflich. Allerdings schlägt der dann die Hände über seinen Kopf zusammen, als Wolfgang und ich - zwischen zwei ankommenden Liften - schnell auf die andere Seite huschen, um auf die Restaurant-Terrasse zu kommen. Das war ganz schön gefährlich! Bei dem schönen Wetter ist die Terrasse voll besetzt. Auch hier ist Maskenpflicht... wenn man nicht sitzt. Aber schnell finden wir einen Platz und haben von hier einen wunderschönen Blick auf die Berge und auf die Piste. Der Schnee sieht gut aus und es sind auch einige Skifahrer unterwegs.... aber es ist nicht rappelvoll. Wir trinken eine Kleinigkeit und gehen dann den Wanderweg runter zur Laner. Der Abstieg ist teilweise ganz schön schwierig, steil und vereist.... wie gut, dass wir unsere Stöcker mitgenommen haben, der steile Abstieg geht ganz schön in die Knie. Leider habe ich wieder meine Spikes vergessen.... die hätte ich heute besonders gut gebrauchen können! An der Laner essen wir beide eine Kaminwurz...... bis zum Silvesteressen heute Abend, um 19:30 Uhr, ist es noch lange hin. Oh schiet..... unterwegs bemerke ich, dass ich einen Stöpsel vom Wanderstock verloren habe. Das muss passiert sein, als ich die Stöcker unter die Sitzbank gelegt habe. Auch heute ist die Rodelbahn stark befahren. Und durch die warmen Temperaturen ist der Schnee auch ganz schön aufgewühlt und hügelig. Also nicht ungefährlich, hier mit dem Schlitten zu fahren! Ein Mann ist auf der Strecke vom Schlitten gefallen, der Schlitten hat sich selbstständig gemacht und der Mann muss zu Fuß und ohne Schlitten nach unten laufen. Bei Erika trinken wir noch eine Kleinigkeit, allerdings müssen wir doch drinnen sitzen.... um 14:30 Uhr ist die Sonne schon nicht mehr auf der Terrasse und daher im Schatten noch zu kalt, Dann machen wir es uns im Zimmer gemütlich, duschen und ziehen uns schick an und zu 19:30 Uhr gehen wir runter.... wir sind die ersten. Auf Stehtischen stehen schon diverse Leckereien und die Cocktails (Erdbeerlikör oder -saft mit Prosecco und eine Himbeere im Glas) stehen schon für uns auf der Theke bereit. Wir organisieren einen Tisch für uns... Harbaums und Kittel. Bruno und Christiane sind sich uneinig..... Calina und Leon sind weiterhin auf ihrem Zimmer, sind aber heute offiziell negativ getestet. Bisher hat Erika sie im Zimmer mit Essen und Getränken versorgt. Christiane ist der Meinung, dass die Zwei deshalb ruhig mitfeiern können und Bruno ist strikt dagegen. Letztendlich setzt sich Bruno dann auch durch. Bis auf Sepp, Simone und Verena sind alle Servicekräfte hinter der Theke versammelt und trinken auf unser aller Wohl. Dann gibt es das Silvester Menü.... wie immer super.... samt schöner Deko. Getränkemäßig bleiben wir nach wie vor bei unserem leckeren Bardolino Rosé. Das Essen zieht sich bis ca. 23:15 Uhr hin und anschließend suchen wir uns einen Tisch im Gastraum. Auch heute können wir wegen der Coronaauflagen nicht runter ins Stadl. Wolfgang aus Düsseldorf ist der DJ Nachfolger von Earnie und steuert die Anlage mit seinem Handy. Um Mitternacht trinken wir zusammen Prosecco, es gibt ein schönes, kleines Feuerwerk von Dominik und Erika verwöhnt uns, wie immer, mit Punsch und frischen Krapfen. Dies ist die erste Silvesternacht hier, wo nur Erika und Dominik noch dabei sind. Wir wünschen uns allen ein "Frohes Neues Jahr 2022" und dann rufe ich noch bei Nina, Sarah, Marco und Mike an. Aber Mike geht leider nicht ans Telefon, was mich dann doch wieder etwas traurig macht.....aber zumindest spreche ich dann einen Silvestergruß auf seinen AB. Und anschließend wird gequatscht und auch ordentlich getanzt..... trotz Corona. Erika setzt sich über die Bestimmungen von Südtirol hinweg.... denn eigentlich darf zwar Musik gespielt, aber nur im Sitzen getanzt werden. Christiane erzählt Bärbel und mir im Vertrauen, dass ihre Ehe auf der Kippe steht.... dass Bruno eine Geliebte hat. Im Januar will sich Bruno entscheiden, wie es weitergeht bzw. ob er die Beziehung mit der Nachbarin beenden wird. Diese Ungewissheit.....da kann einem Christiane schon sehr leid tun! Die Stimmung heute Abend ist wirklich super... fast sogar noch besser als unten im Stadl..... das hätten wir nicht gedacht! Gegen 3 Uhr gibt es natürlich wieder die obligatorischen Spaghetti, die Silvester auch nicht mehr wegzudenken sind. Wir gehen, mit Essen und Alkohol gut gefüllt, gegen halb 4 ins Bett. Dominik muss noch bis 6 Uhr durchhalten... sooooo lange bleiben noch ein paar Gäste auf. U.a. auch unser Flurnachbar, unserem Zimmer gegenüber, der am Vorabend auch schon so lange unten durchgezecht hatte. Und der gestern "stundenlang" mit Klopfen versucht hat, in das gemeinsame Familienzimmer zu kommen, weil er keine Zimmerkarte dabei hatte. Aber seine Frau hat tief und fest geschlafen und erst die Tür geöffnet, nachdem die Freundin, die mit Familie nebenan im Zimmer wohnt, vom Klopfen wach geworden ist und sie über das Haustelefon angerufen hat. Das hat er uns heute erzählt und sich für das Klopfen entschuldigt, weil er dachte, er hätte uns damit wach gemacht. Als "Entschuldigung" wollte er uns heute eigentlich ein "Schnäppschen" ausgeben?! Na ja... vielleicht macht er das ja dann morgen:-)))Read more

    • Day 13

      Latemar Gipfelrunde

      June 16, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

      Höher, schneller und so weiter… ach ist das Leben mamchmal geiler…
      Einmal durch den Kamm durch.
      Mega Tour.
      Einkehr auf der Hütte und zack Nebelwand und Regen. Genau abgepasst. Sind halt Sonnenkinder… 👍😀Read more

    • Day 1

      Obereggen

      July 13, 2006 in Italy ⋅ 18 °C

      Sono molto orgogliosa di questa vacanza. Le mie figlie si sono comportate benissimo. Ci siamo divertite un sacco e abbiamo mangiato divinamente. Peccato che il papà non sia potuto venire perché doveva lavorare. Eravamo molto stanche, si era appena sposata mia sorella, faceva caldo e Syria aveva un'allergia terribile. Era distrutta e io mi arrabbiavo per niente. Allora ho deciso che dovevamo fuggire per un po' da quel caldo e non dovevo aspettare mio marito. Mi hanno concesso le ferie e sono partita! Un hotel bellissimo 4 stelle superiore che ci sognavamo ma c'era un'offerta speciale per la nostra camera e le bambine pagavano poco. Non sapevano che anche se avevano 4 e quasi 7 anni mangiavano un sacco!
      Ho scelto quell'hotel perché la piscina era trattata in modo particolare e sarebbe stata benefica per Syria.
      Ci siamo rilassate, abbiamo fatto delle passeggiate, anche lunghe e passato il pomeriggio in piscina.
      Un toccasana.

      Un giorno abbiamo preso la seggiovia proprio fuori dall'hotel, abbiamo fatto una bella camminata e raggiunto una malga dove abbiamo pranzato.

      Un giorno volevamo andare a piedi al Lago di Carezza che doveva essere una semplice passeggiata. Ma abbiamo sbagliato sentiero e abbiamo camminato tantissimo senza arrivare da nessuna parte. Per fortuna non mi sono fatta prendere dal panico, l'ho messa sul ridere, abbiamo camminato con calma mangiando fragole. Ci siamo fermate in un grande prato con una bella vista a fare il pic nic e le bambine sono state fantastiche.
      Quando abbiamo trovato l'indicazione lago di Carezza il cielo diventava sempre più scuro, minacciava pioggia. Allora ci siamo incamminate per la strada direzione hotel, visto che era vicino.
      Ad un certo punto passa un'auto, noto che ci guarda e penso...che bello se qualcuno ci desse un passaggio sta proprio per piovere.
      Il signore, che sull'auto aveva dei seggiolini, gira la macchina e torna indietro e ci chiede se vogliano un passaggio. Ho accettato con riconoscenza. Appena siamo entrate in quell'auto ha iniziato a diluviare. L'hotel era a cinque minuti di macchina. Ci ha salvate!

      Noi avevamo lasciato aperto il lucernario della nostra camera che era in mansarda e si è allagata!!!

      Un disastro ma bellissimo!

      Il Lago di Carezza purtroppo non l'abbiamo visto quell'anno...
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Obereggen

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android