Italy
Parco Tarragona

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
148 travelers at this place
  • Day6

    Traumhafte Orte 🌴☀️

    September 19 in Italy ⋅ 🌙 20 °C

    Nach einem Frühstück auf der Terrasse mit Blick auf die Stadt Castelsardo ging es für uns weiter. Die nächste Unterkunft befand sich in Alghero und war eine gute Autostunde von Castelsardo entfernt. 🚙

    Auf dem Weg zur Unterkunft machten wir einen Zwischenstopp in der zweitgrößten Stadt der Insel - Sassari. Eine Stadt die vermutlich die schäbigste der gesamten Insel ist, da sie bis auf eine Kirche ausnahmslos abgerockt und heruntergewirtschaftet wirkt.

    So ging es nach einem kurzen Spaziergang wieder zum Auto mit dem Zwischenziel La Pelosa. Der vermutlich schönste und auch beliebteste Strand der Insel. Und ja, es ist tatsächlich der bislang schönste Strand der Reise. 🏝

    Nachdem wir uns dort circa 3 Stündchen aufhielten, zogen wir weiter zur Unterkunft und machten uns dort ein wenig frisch, ehe es in die für uns schönste Stadt der Insel ging - Alghero. Dort haben wir einen langen Spaziergang gemacht, ein Eis gegessen und uns in einem Restaurant niedergelassen.

    Nach einer köstlichen Lasagnen 🍝 haben wir den Abend mit einem Cocktail 🍸 ausklingen lassen, ehe es für uns wieder in die Unterkunft ging.
    Read more

    Simon Schulz

    Was für eine Diät-Lasagne :D Bei Mama sind das doppelt so viele Schichten ;D

    9/21/21Reply
    Florian Reinsch

    Du bist einfach zu verfressen😋

    9/21/21Reply
    Simon Schulz

    Lasst mich raten. Er hieß: Die Badewanne :D

    9/21/21Reply
    Florian Reinsch

    Das bleibt ein Geheimnis da die Karte nur italienische war🤷🏻‍♂️☺️

    9/21/21Reply
     
  • Day4

    Alghero (Part II)

    September 21 in Italy ⋅ ☁️ 22 °C

    Der eine Teil der Altstadt ist von einer trutzigen Mauer umgeben, der Rest grenzt ans Meer. Da die Sarden ja gerne wehrhaft waren und auch gerne mal erobert wurden, stehen da noch viele antike Kanonen und Steinschleudern herum - allerdings außer Betrieb…

    Gegen 19:30 Uhr waren wir dann am Restaurant, dass wir uns rausgesucht hatten. Dieses lag 1,5 Kilometer außerhalb der Altstadt, so dass wir auf dem Weg schon sehen konnten, wie die Sonne untergeht. Leider war alles ausgebucht, aber Co. hatte noch nach einem Tipp gefragt. Also wieder zurück in Richtung Altstadt. Der Himmel war mittlerweile unfassbar, ich habe selten so einen Sonnenuntergang gesehen (die Fotos sind unbearbeitet!).

    Der Restaurant-Tipp war klasse! Als wir ankamen, waren zwar draußen alle Plätze frei, aber man gab uns den Tisch nur bis 21:00 Uhr, da sonst alles ausgebucht sei. Das Essen war hervorragend! Vorweg haben wir uns einen Oktopus-Salat geteilt, Co. hatte dann Pasta und ich Thunfisch in einer Kruste aus rosa Pfeffer und roten Früchten, der einfach sensationell war!!! Wir wollten gleich noch einen Tisch für den nächsten Tag reservieren, leider ist Mittwoch Ruhetag (wie schon bei dem ersten Restaurant auch).

    Auf dem Rückweg konnten wir dann das erste Mal sehen, wie gut die Lampen an unseren E-Bikes sind. Wirklich klasse und das Fernlicht setzt noch einmal deutlich einen drauf (so ein Licht hätte ich bei einigen Motorrädern früher auch gerne gehabt!).
    Read more

    Susi Sorglos

    Eure wunderschönen Fotos wecken Erinnerungen an Korsika-Sardinien-Urlaub mit DDR-Dachzelt 1996. War einfach wunderschön und unvergesslich! Wenn Ihr noch in Alghero bleibt, ist eine Bootstour zu der Grotte unbedingt zu empfehlen.

    9/22/21Reply
    Thomas Mondry

    Hi Susi, da bin ich gerade mit dem E-Bike hingefahren… Leider finden die Bootstouren von dem Ort davor erst ab 10 Personen statt und ich bin wohl der einzige Interessent… Dafür bin ich ein wenig mit der Drohne um das Kap geflogen (obwohl es wohl nicht so ganz erlaubt war), die Bilder gibt es heute Abend… Liebe Grüße Thomas

    9/22/21Reply
    Susi Sorglos

    Bei der Fahrt mit dem Schiffchen war das Aus-und Einsteigen am Eingang zur Grotte die eigentliche Attraktion. Es ging in der Brandung über einen schmalen Steg am Bug. Und wir hatten auch noch unseren Dackel dabei.

    9/22/21Reply
     
  • Day59

    Alghero

    November 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    La fermeture des musées et sites touristiques commence à devenir un peu pesante (oui, on a de très gros problèmes 😅), voilà plusieurs villes que nous traversons et qui semblent renfermer des trésors, mais inaccessibles en cette période troublée...
    C'est le cas d'Alghero, de son site nuralgique de l'âge du bronze et de sa fameuse grotte de Neptune... heureusement la ville reste très sympathique, quelques belles grottes restent accessibles, et le vin et le poisson restent excellents dans les restaurants 😋.
    Read more

  • Day103

    Agriturismo Isidoro.

    September 11, 2020 in Italy ⋅ 🌧 24 °C

    Heute gibt es endlich Porcetto sardo arosto auf einem Biobauernhof. Ich musste 2 Mal lange pausieren und habe versucht dem Gewitter und regen davon zu fahren. So langsam wird es herbstlich. Meine Regenjacke ist nicht sonderlich atmungsaktiv. Das Wasser sammelt sich in den Ärmeln und nervt ziemlich. Also nass, nass und nass.Read more

  • Day3

    Der Chefkoch empfiehlt…

    September 12 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Der Chefkoch 👨🏻‍🍳 ist zurück aus der Sommerpause. Nach zwei Reisetagen brauche wir ein elegantes und gleichzeitig zeitsparendes Menü. Deswegen gibt es Zucchinirisotto und Lachs 🍣. Abgerundet wir das Ganze durch Tomatensalat 🍅 mit Tomaten aus dem heimischen Garten.Read more

  • Day8

    Crossfit Day 5

    September 17 in Italy ⋅ ☁️ 24 °C

    Nachdem es gestern nur eine leichte Lifting-Session 🏋🏻‍♂️ im Open Gym gab, geht es heute wieder ins reguläre Workout. Der Trainer kennt offensichtlich 🙄 nur ein Gas, nämlich Vollgas. Nach dem Training müssen deshalb erstmal die verlorene Elektrolyte aufgefüllt werden.Read more

  • Day7

    Der Chefkoch empfiehlt…

    September 16 in Italy ⋅ ☁️ 25 °C

    Das Wetter war heute leider nicht so der Hit, da muss wenigstens das Essen zur sonnigen ☀️ Stimmung beitragen. Deswegen kommen heute Burger 🍔 ala Italia auf den Tisch. Das Pattie wird aus Salsiccia zubereitet und erhält ein Topping aus Mozzarella und Grilltomate. Dazu noch ein bisschen Rucola und frische Zwiebel 🧅. Fazit: Super LeckerRead more

  • Day3

    Tag 3: Golfo Aranci -> Alghero

    September 20 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Gegen 18:00 Uhr erreichten wir unser Ziel für die nächsten drei Nächte, den Campingplatz Laguna Blu zwischen Alghero und Fertilia.

    Nach einem etwas langwierigen Check-in-Prozess inkl. All-In-Bändchen ging es zu unserem Platz an der Lagune. Leider war der Platz ein ziemliches Schlamm-Loch und die Lagune verströmte ein vergleichbares Aroma.

    Zum Glück konnten wir aber den Platz tauschen und haben jetzt zwei Plätze zum Preis von einem…

    Drei Dinge sind aber schon besonders hier:
    - Toilettenpapier bringt man bitte selbst mit
    - Die Duschen haben außer zwei bis drei Haken keine Ablagemöglichkeit - wenn die Haken denn da sind
    - Die Bedienung im Restaurant wirkte etwas sozialistisch, dafür war die Holzofen-Pizza wirklich sehr gut!!!
    Read more

  • Day5

    Strand, Meer und Tropfsteine

    September 14 in Italy ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem Crossfit erstmal bei einem erfrischenden Bad im Meer den Schweiß abwaschen. Dann geht es zum Cappo Caccia, dort befindet sich die Neptungrotte die von Land nur über 654 Stufen erreichbar ist. Aus Erfahrung wird man klug, deswegen weiß man, bevor Sabrina solche Anstrengungen unternimmt muß was zu Essen auf den Tisch, deswegen stärken wir uns, bevor es losgeht, mit einer Portion Nudeln 🍝.Read more

  • Day4

    Crossfit Day 1

    September 13 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Kurz vor 9 schwingen wir uns auf die Räder und fahren die knappen 8 Kilometer zur örtlichen Crossfitbox. Als Workout 🏋️‍♀️ stehen heute 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1 Wall Walks und Thruster auf dem Programm, da freuen sich die Schultern.Read more

You might also know this place by the following names:

Parco Tarragona