Italy
Alghero

Here you’ll find travel reports about Alghero. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

105 travelers at this place:

  • Day65

    ~~~ Neptun's Grotte ~~~

    August 26 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

    Der Morgen begann mit Seifenblasen'äktschn für Oli 👶❤️😍 Er liebt es 😂

    Den Tag vor unserer Abreise haben wir genutzt, um die coole 🐙🦑🧜 Neptun-Grotte, eine der berühmtesten Tropfsteinhöhlen Sardiniens zu erforschen 😁 Sie befindet sich am Fuße der imposanten westlichen Klippe von Capo Caccia und kann sowohl über den Seeweg als auch über eine lange, steile Treppe, die Escala del Cabriol, auf dem Landweg erreicht werden.

    Wir haben's Boot genommen ⛴️🌞🤭

    Dort zu entdecken sind riesige Kalksinterablagerungen und ein kleiner etwa 120 m langer Salzwassersee, der mit dem Meer verbunden ist.

    Da die Höhle nur einen Meter über dem Meeresspiegel liegt, ist sie nur bei ruhiger See begehbar....wir hatten Glück 🍀 Neptun war uns wohl gesonnen 😋
    Read more

  • Day63

    Ankunft in der "Blauen Lagune" ..

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Laguna Blue befindet sich bei Alghero, was wir heute nach drei Stunden Fahrt erreichten, an der schönsten Korallenküste auf Sardinia. Von hier aus sind die romantischsten Strände der Nordwestküste von der schönen 🏝️ Insel zu finden.

    🤗

    Im Nationalpark Porto Conte (20 Minuten von hier) auf der westlichen Landzunge, mit Steilküste, gibt es auch Höhlen zu erkunden.... 🤭Read more

  • Day64

    Wæschewasch- und Badesonntag!

    August 25 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Die erste Bollerwagenfahrt für unseren kleinen Stromer 🤗 ...das war toll!!!! 🎈🤭

    Beim Wäsche einräumen hat Oli begeistert zugeschaut.
    Danach sind wir den 15 Minuten Weg zur Bucht gelaufen und habens uns gut gehen lassen 😍

    Ein Sonntag ☀️😆 auf Sardinien...

  • Day16

    Grotte di Nettuno

    April 20 in Italy ⋅ ☁️ 16 °C

    Samedi, 20 avril 2019
    Il nous faut bien barricader notre belle place de stationnement, pendant que nous faisons notre excursion; le camping s'est rempli. Pour aller Cap Caccia, il faut traverser le Parco Naturale Regionale del Porto Conte, une vaste surface de forêts avec des baies sans trop de constructions. Le Nuraghe di Palmavera se trouve juste en bordure de route. Notre but est cependant le Capo Caccia avec ses falaises impressionnantes. Eric descend (et remonte) le sublime escalier de 654 marche à flanc de falaise pour aller visiter la Grotte de Nettuno, une des nombreuses grottes de la Sardaigne. Moi, je préfère garder le cc! De retour au camping et sur conseil de la réceptionniste, nous allons très bien dîner au Lido, resto de plage, qui loue parasols et chaises-longues en saison. Ce genre d'établissement ne nous attire point d'habitude, à tort cette fois.Read more

  • Day15

    Alghero

    April 19 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Vendredi, 19 avril 2019
    La route entre Bosa et Alghero offre des panoramas splendides. Le camping Mariposa ouvre aujourd'hui et ainsi notre cc est en sécurité. Pour nous, c'est 2,7km de marche à pied pour aller à la découverte du centre-ville. Alghero est la ville la plus espagnole de la Sardaigne (400 ans sous régime des Catalans). Les remparts et tours fortifiées et de nombreux palais témoignent de cette époque. Un paquebot déverse ses passagers par petits groupes à terre. Le resto Angedras a dressé ses tables directement sur le mur d'enceinte. Sa situation et le contenu des assiettes (poisson et fruits de mer) nous comblent. C'est notre deuxième jour avec des températures estivales, nous nous régalons avec nos premiers gelati.Read more

  • Day15

    Alghero

    April 19 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Renseignements pris, nous retournerons ce soir en ville, pour les offices du vendredi-saint, mais cette fois en taxi. La procession part de l'église de la Miséricorde pour se rendre à la cathédrale. Il y a du monde: des dignitaires ecclésiales, politiques, police, scouts, des confrèries, la fanfare, un cercueil vide, deux autels avec Marie et Jean. La cathédrale est archipleine déjà avant que le cortège arrive, impressionnant. Pendant l'office tout un cérémoniel accompagne la mise en cercueil du Christ. Un choeur avec orchestre embellit la célébration. Le tout est retransmis sur écran géant sur le parvis du Duomo et à la télé. La procession se remet en route, accompagné d'un grand nombre de femmes avec des torches, à travers la ville, où tous les réverbères ont reçu une coiffe en tissus rouge. Le cercueil en verre sera déposé dans une autre église jusqu'au dimanche matin quand vont reprendre les cérémonies et processions. Après cette nourriture spirituelle, il nous faut de quoi à souper. Lu Furat, deux minuscules salles voûtées, ne sert "que" de la pizza, mais de la super-bonne! Nous retrouvons avec beaucoup de chance "notre" taxi qui nous ramène pile-poile pour le couvre-feu au camping.Read more

  • Day4

    Sardinien

    September 12 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach einer kurzen Stadtrundfahrt mit dem Minizug haben wir das Städtchen zu Fuß umrundet und noch ein paar eigene Eindrücke gesammelt.In der Altstadt hängen über den Straßenlichtern kleine Vogelhäuser. Wunderschön anzusehen!
    Danach wurden wir kurz zu den weißen Klippen gebracht. Wunderschöne Strände und türkisblaues Wasser begeistern uns.Read more

  • Day7

    Alghero

    June 27 in Italy ⋅ ☀️ 31 °C

    Hsben heute morgen ein wenig Alghero mit seiner schönen Stadt- bzw ehemaliger Verteidigungsmauer und seinen schönen Gässle angesehen.
    Anschliessend sind wir die Panoramastraße in Richtung Bosa runter gefahren.
    Ein definitives Must See. Wunderschöne Steilküste und unten Türkisblues Wasser. An der Panoramastrasse kurz vor Bos haben wir dann einen Stellplatz gefunden auf dem wir nächtigenRead more

  • Day35

    Cappo Cacia Neptungrotte

    November 8, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach einer Nacht die sich wie in einer Kajütte auf einem Segelboot bei heftigem Wellengang angefühlt hatte, war der Sturm am Morgen wieder einigermaßen erträglich geworden. Wir hatten Glück denn durch den etwas zurück gegangenen Wellengang, war sogar ein Besuch der Neptungrotte möglich. So haben wir mal etwas tiefer in die Tasche gegriffen und die insgesamt 26€ für den Eintritt bezahlt. Schon allein der Weg über die 654 Stufen hinab zum Eingang waren aussichtsreich. Aber wirklich lohnenswert und einzigartig war dann die Besichtigung der Höhle mit bis zu 18 Meter hohen "Räumen".
    Danach sind wir in einer kurzen Wanderung noch zum Einstieg der Via Ferrata Sorell hinauf. Durch die immer noch anhaltend starken Windböen, haben wir uns dann allerdings gegen den teilweise ungesicherten Klettersteig entschieden.
    Read more

  • Day33

    Alghero - schönste Stadt auf Sardinien

    November 6, 2017 in Italy ⋅ 🌬 13 °C

    Da die Wetterprognose mit Sturm, Gewitter und Starkregen prognostiziert war entschieden wir uns für eine Städtewanderung durch Alghero. Der Reiseführer versprach, es wäre die schönste Stadt auf ganz Sardinien. Und auch wenn wir hier noch nicht viele Städte gesehen haben, fanden wir die Altstadt mit spanischem Einfluss (1354 hatten die Spanier 400 Jahre lang die Stadt eingenommen) wirklich bezaubernd. Da uns zwischendurch immer wieder Regenschauer überraschten, (wir aber keinen Regenschirm von den zig indischen und afrikanischen Straßenhändlern kaufen wollten) verbrachten wir einige Zeit in Kirchen, Hauseingängen und zuletzt in einer Pizzeria😊.Read more

You might also know this place by the following names:

Alghero

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now