Italy
Portoferraio

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day10

    Ein Tag auf Elba

    July 10 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Am So stehen wir sehr zeitig auf, 7 Uhr ist wirklich früh 😉, und fahren zum Hafen. Wir haben Glück, sobald wir ankommen, geht schon das Schiff auf und wir sind unter den ersten die hineinfahren. Die Schifffahrt verbringen wir drinnen, spielen Abluxen, frühstücken und schauen aufs Meer. Auf Elba fahren wir erstmal zu einem Berg. Die Gondel ist gelb und sieht wie ein Käfig aus (auf dem Bild mit der Aussicht kann man es links erkennen). Mama kann Lorena beruhigen, die Gondel fährt schon seit 1960, also alles gut, die Bahn fährt seit 60 Jahren ohne Zwischenfall. Wieder unten, die Aussicht war fantastisch, gehen wir ein paar Schritte zu der Stadt direkt daneben, Marciana, die älteste Stadt aud Elba, und essen dort zu Mittag. Direkt neben uns ist das "Mittelalterliche Tor von Lothringen", also Porta Medioevale di Lorena. Natürlich wird hier ein Foto geschossen. Dann fahren wir für zwei Stunden an einen Strand, sehr voll, aber das Wasser ist extrem sauber und klar. Danach fahren wir zur Hafenstadt und machen uns auf den Weg zum Haus von Napoleon, der hier in seiner ersten Verbannung gelebt hat. Wir kommen an einer Frau vorbei, die Bilder verkauft. Lorena ist begeistert, aber Zitat:"traut" sich nicht, ein Ölgemälde zu kaufen, da es etwas teurer ist. Im Endeffekt nehmen wir ein hübsches Bild von einer kleinen Insel vor Elba mit und sind mehr als zufrieden. Nachdem wir bei Napoleons Haus waren, essen wir unsere Brote und fahren zur Fähre. Dann, das absolute Highlight. Während unserer Schifffahrt geht die Sonne im Meer unter und wir verabschieden uns von Elba in oranges Licht getaucht. Um zehn Uhr kommen wir beim Campingplatz an und fallen todmüde, aber glücklich ins Bett.Read more

    Danke für die interessanten Berichte ✍ wir freuen uns immer wieder auf euer erzählen 🥳💗 [Opa und Oma]

    7/11/22Reply
     
  • Sep14

    Auf Elba angekommen...

    September 14, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir haben uns entschieden direkt dem Weg nach Lacona zu folgen und von dort aus nach Marina de Campo zu fahren. Eine wunderbare Strecke! Aber mehr als 7,5 Meter Länge würden wir nicht empfehlen.

    In Marina di Campo hatte uns ein Freund einen Campingplatz empfohlen auf dem er auch zur Zeit steht.

    Camping La Foce
    Via della Foce, 379, 57034 Marina di Campo LI, Italien
    +39 0565 976456
    https://goo.gl/maps/quu8jh58mFAe4PfJ8

    Der war schon voll, also sind wir auf den nächsten Platz, auch eine sehr gute Wahl!!!

    Ville degli Ulivi
    Via della Foce, 89, 57034 Marina di Campo LI, Italien
    +39 0565 976098
    https://goo.gl/maps/fn9NG8xjSsHi3RQj7

    Da stehen wir jetzt erstmal...
    Read more

    🙋‍♀️ [Silke]

    9/14/20Reply
    Sandra Weber

    Gemütlich am Strand den Abend ausklingen lassen

    9/14/20Reply
    Sandra Weber

    Fred in voller Stimmungsbeleuchtung☺️

    9/14/20Reply
    2 more comments
     
  • Day58

    Mittag mit dem Ministerpräsidenten

    September 25, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Ja, das Mittagessen war tatsächlich das Highlight des Tages, denn die Insel Elba ist ziemlich highlightlos.
    Es ist zwar die größte der toskanischen Inseln und die Strände sind auch ganz nett, doch ansonsten gibt es nur Granitfelsen, eine mediterrane Vegetation und unscheinbare Städtchen. Daher gut, dass es ein erstklassiges 5-Gänge-Menü gab (hab ja auch lange kein gutes Mittagessen gehabt). 😄

    Dazu saß mir noch der ehemalige Ministerpräsident und Landesvorsitzende der CDU Hessen Roland Koch gegenüber. Warum auch nicht?! 😬
    Read more

  • Day16

    Portoferraio

    June 10 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Portoferraio ist eine der sieben Gemeinden der Insel Elba, zugleich Hauptstadt der zur Region Toskana in Italien gehörenden Insel Elba und ihr kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Sie hat 12.012 Einwohner (Stand 31. Dezember 2019). Der Name „Portoferraio“ bedeutet „Eisenhafen“, zurückzuführen auf den Eisenabbau auf Elba.
    Wir waren am Markt und haben den Hafen was erkundet. Mittagstisch denn wieder in Marina di Campo. Abendspaziergang im Ort, in einer Cocktail Bar.
    Read more

  • Day54

    Elba - Enfola

    May 27, 2021 in Italy ⋅ 🌙 18 °C

    Was macht man nach einer Woche erfülltem Leben in der Strandoase? Einfach genauso weitermachen! Mit diesem Anspruch und etwas Bammel, ob die aus Laconella gewöhnten Premiumverhältnisse irgendwie zu halten sind, brechen wir Richtung Enfola auf - dachten wir zumindest. Denn erstmal ist wieder kurz Batterieapokalypse, wegen Licht sechs Tage anlassen und so. Aber natürlich können die Götter in Weiß vom laconella Campingplatz auch mit einem Starthilfebatterie dienen. Danach kann ja der Tag eigentlich nur noch erfolgreich weitergehen. Und das tut er auch, denn unser neues Domizil kann sich auch mal sowas von sehen lassen! Am Ende einer Landzunge residieren wir wieder allerfeinst und inmitten von Familien, denen 24/7 das „endlich raus aus dem Coronaloch“- Grinsen im Gesicht steht.

    Unser Durchgangs-Platz entpuppt sich schnell als echter Unterhaltungsgarant. Die Mädels von nebenan sind Alma-vernarrt ab der ersten Minute und spielen mit ihr so alle 3 Stunden mal kurz ihre gesamte Spielzeugsammlung durch. Und auch sonst läufts hier lässig.Wir kommen endlich dazu, all unsere Spielzeuge beziehungsweise in den Kofferraum gestopften Sportkrams zu nutzen. Das SUP wird ordentlich bestiegen oder im Fall von Ina auch gern als Wasser- Sonnenliege genutzt. Das Wasser schimmert von da aus gesehen noch türkisblauer und alles alltägliche scheint noch weiter entfernt.

    Alma erlebt auch etwas für sie überhaupt nicht alltägliches und bekommt ihren ersten Mini-Hauer. Statt sich davon irgendwie beeindruckt zu zeigen, knabbert sie ab sofort nur noch ambitionierter an allem ess- und nicht-essbaren, wie Steinen, Tischkanten oder Mückenspray. Da ihr Bewegungsdrang von Tag zu Tag zunimmt, beschränken sich dann auch unsere geplanten Inselerkundungstouren auf die Fortbewegung mit dem sup bis zu nächsten Bucht oder dem Fahrrad zum Supermarkt.

    So ist der Tag gespickt von unaufgeregten Dingen, die in Summe Urlaub so unglaublich aufregend machen. Muße und Elba, wir sind in Woche zwei endgültig sicher: das passt mindestens so gut wie Aperol und Prosecco!
    Read more

    Wiwi B

    Das hört sich soooo gut an. 👍 lG aus Heikendorf

    6/1/21Reply
     
  • Day7

    7.Tag- Tag des Kolibris

    August 1 in Italy ⋅ 🌙 27 °C

    Heute hatten wir zunächst ein Frühstück im klimatisierten Zimmer. Croissants die allerdings keinem so richtig geschmeckt haben. Dann sind wir nach Portoferreio gefahren und haben und etwas die Stadt angesehen. Leider habe ich meine Sonnenbrille verloren. Dann nach einem Panini in der Altstadt sind wir in eine Bucht gefahren. Wir wollten toll Schnorcheln aber das war nicht so der Hit. Dafür Judas Priest und nette Bar mit Gelati. Dann wieder in das 2 Tage Domezil. Pool und Kinder haben Pippi langstrumpf geschaut. Abends Essen auf dem Campingplatz. Nette Eis und Musik nach dem tollen Sonnenuntergang am Meer. Und erst kurz vor Mitternacht kam das Tier des Tages: Kolibri! Ist auf der Terrasse aufgetaucht. Abermals ein toller Urlaubstag.Read more

  • Day7

    6.Tag - Tag des Krebses

    August 1 in Italy ⋅ 🌙 27 °C

    Heute haben wir aufgrund der nächtlichen Hitze beschlossen zwei Nächte in einem Hotelzimmer mit Klimaanlage zu verbringen. Wir sind in Hotel Nisporto mit Pool gefahren. Tolles Mittagessen am Strand. Campingplatz mit Schwenninger und dann in den Pool. Abends genialer Abendmoment inkl. Sonnenuntergang am Strand. Dann noch Disko lounge OpenAir. Wir hatten riesen Spaß. Tier des Tages = Krebs. Weil Junge am Strand den gefangen hatte. Samuel hat den Krebs wieder frei gelassen.Read more

  • Day16

    Volterra

    May 25 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir sagen Elba "auf Wiedersehen " und fahren nach Volterra. Das ist eine sehr alte Stadt und es gefällt uns durch die Gassen zu schlendern, auf den Turm zu steigen und zu bummeln. Wir essen noch Wildschwein und Pizza und laufen dann zurück zum Campingplatz.Read more

  • Day197

    PortoFerraio

    October 7, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Today we attempted to catch a bus into the capital Town on Elba, first fail was because operating system on iPad is not modern enough for us to download the bus app, second fail was we couldn’t decipher the bus timetable on the internet, third fail we couldn’t find a local who could understand the timetables at the bus stop, or we found a local but he couldn’t understand the timetable either. Luckily for us his wife had just dropped their son off and was about to go to town and offered us a lift, thank goodness for friendly locals.
    Portoferraio was really interesting with lots of old buildings, we missed out on visiting some of them including the Napoleon museum as we arrived at lunchtime just as it was closing for the day! We did however visit the Martello Tower, Roman Villa remains, Fort Falcone ( this separates the old town of Portoferraio from the rest of the island) and Teatro de Vigilanti, Napoleons theatre built in 1814 renovated recently with only 65 boxes and as many seats. It was really cute.
    Read more

  • Day19

    Ein bewegter und bewegender Tag

    October 10, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Unsere letze Fahrt führt uns über eine aufgewühlte See von Marciana Marina nach Portoferraio. Die bis zu zwei Meter hohen Wellen sind nur auf dem Video annähernd erkennbar. Wir fühlen uns wie auf der berühmten Nussschale! Erst die geschützte Bucht von Portoferraio lockert Stimmung und Magen.
    Beim Tanken am Yachthafen sind schon wieder alle bester Dinge: Raphael macht unsere EOS fest und Jonas fährt uns anschliessend zu unserem Standplatz zurück.

    Der letzte Schlag war zuerst bewegt wegen der stürmischen See und dann bewegend, weil er das Ende unseres Törn bedeutete.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Portoferraio, ポルトフェッラーイオ

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now