Italy
San Giacomo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day11

      Bozen - Ötzibesuch

      September 23, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

      Heute sind wir mit den Öffentichen, erst mit dem Bus nach Meran und anschließend mit der Bahn eine halbe Stunde nach Bozen gefahren. Wir fahren an der Etsch entlang und durch unzählige mit Netz bedeckte Apfelplantagen. In Bozen wandern wir durch die Gassen mit kleinen Cafes und Restaurant, unzählige Tische laden zum verweilen ein. Es ist Markttag, überall gibt es frisches Gemüse und Obst, auch wir nehmen Tomaten und Feigen mit. Wir besichtigen den großen Bozener Dom, kommen am Stadttheater aus weißem Stein vorbei,. Am Waltherplatz mit Denkmal, der dem Dichter Walther von der Vogelweide gewidmet ist, halten wir kurz inne und lassen erstmal alles auf uns wirken. Hotels säumen den Platz, von dem die Laubengassen mit ihren Boutiquen und die Altstadt ausgehen. Es herrscht reges treiben, viele Fahrräder und noch mehr kleine Vespas sind unterwegs. Im Südtiroler Archäologiemuseum sehen wir uns "Ötzi" die jungsteinzeitlichen Gletschermumie an. Am 19. September 1991 entdeckten zwei Wanderer am Similaun-Gletscher in den Ötztaler Alpen zwischen Italien und Österreich eine Leiche, die zur Sensation wurde: den rund 5.300 Jahre alten Ötzi. Es ist eine sehr interessante kurzweilige Ausstellung. Rückblickend war Bozen eine interessante Stadt, aber Meran gefällt uns einfach besser, mit seinem mediterranen Charme.Read more

    • Day50

      Bolzano? Bozen? And South Tyrol

      June 27 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

      Bolzano is considered a bridge between Northern Europe and Southern Europe due to the three spoken languages in South Tyrol (Italian, German, and Ladin) and the confluence of Italian and German-Austrian culture. When we first arrived we were expecting a small mountain city, and in that regard Bolzano/Bozen did not disappoint. We were surprised that the city was split with half speaking German the other italian and some English as well.

      We first noticed this when exiting the train station. We had gotten comfortable following signs showing us the exit ("uscita") in Italian. However we noticed these signs were now accompanied by "Usicta / Ausgang." The city was formerly part of Austria until Mouselini took it over. Today the architecture looks mostly Austrian and Dave and I definitely had our first "we aren't in Kansas" anymore moments. The area of South Tyrol is breathtaking full of small mountain towns and quaint villages. Outside of local busses the most common form of public transportation is cable cars and gondalas between mountain towns.
      Read more

      Traveler

      As usual. incredible pictures. cant get over how clean and tidy all the cities r. Be safe. love ya both.

      6/27/22Reply
      Traveler

      yes this is one of the only regions in Italy that collects its own tax and keeps it for this region only. They use it for local festivals and enhanced quality of life for the people. in 2020 both Bolzano and Bologna tied for best quality of life in Italy

      6/27/22Reply
      Traveler

      what the hell?? it's a Richard Petty vintage NASCAR RACING CAR????!!!

      6/27/22Reply
      Traveler

      Yeah, I took that just for you. Forgot about it last night. It was a Plymouth Roadrunner.

      6/27/22Reply
      Traveler

      not a roadrunner... a 1966 Belvedere

      6/27/22Reply
      4 more comments
       
    • Day127

      #30 Via Claudia Augusta

      September 4 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

      Das klassische Zweirad kannten die Römer noch nicht. Dabei waren sie es, die den Grundstein gelegt haben für eine der gegenwärtig besten Fahrradrouten über die Alpen. Die alte Römerstrecke Via Claudia Augusta startet in der Theorie in Donauwörth und erstreckt sich bis zum Gardasee. Wir nahmen die Einfahrt in Füssen und verließen die Spuren der Römer erst wieder in Bozen in Südtirol.

      Es war von Beginn an die reinste Berg- und Talfahrt. Emotional ging es dagegen nur bergauf. Das lag vor allem an der abwechslungsreichen Route - von Passstraßen über Bergseen bis hin zu etwas dolce vita war alles dabei. Garniert wurde das ganze mit traumhaftem Wetter.

      Hier nur ein paar Highlights der Strecke: Da war zuerst der Heiterwangersee. Ein so schöner, ruhiger See, der uns spontan bis zum Nachmittag nicht los ließ - und unsere Abfahrt entsprechend verzögerte. Da war der Fernpass, eine kleine Herausforderung auf Schotter, die sich lohnte, als man oben ankam, und sich mal richtig alpinisch anfühlte. Anschließend kam dann noch der Reschenpass, der sich über elf Kehren konstant nach oben schlängelt. Beim Reschensee angekommen, folgte anschließend eine spektakuläre Abfahrt bis nach Meran, bei der die Kilometer nur so purzelten. Wir blieben dagegen stabil im Sattel und freuten uns über diese Belohnung nach dem doch harten Anstieg. Es war die pure Freude.

      Zwischendrin hatten wir noch einen tollen Abend mit zwei anderen Radlern. Dies gab Gelegenheit, sich über den Alltag auf dem Rad auszutauschen. Es ging um überholende E-Biker, überteuerte Campingplätze, überflüssiges Gepäck, überragende Anstiege und Abfahrten sowie Radurlaub als den schönsten Urlaub der Welt. Von außen mag das alles sehr nerdig geklungen haben, unter uns Radlern war es großartig.
      Read more

      Traveler

      Wow! Sieht aus wie gemalt 🤯

      9/18/22Reply
      Traveler

      Wie schön!! 😍

      9/20/22Reply
      Traveler

      Das ist ja ein Traum, dieses Farbenspiel des Wassers👌

      9/22/22Reply
      4 more comments
       
    • Day7

      Bolzano Bonanza

      August 31 in Italy ⋅ ⛅ 77 °F

      Ciao! Today we went to Bolzano to see Otzi the ice man at the South Tyrol Museum of Archeology. We were happy to see him after the hour long wait for entry. And he was pretty happy to see us too although he came across a bit cold 🥶 in my opinion. Then we strolled the town a while, grabbing a frankfurter and gelato to go. On the road again, tonight’s destination-Verona ❤️Read more

      Traveler

      Mr. Ice Man may have warmed up to you if you had brought a bouquet from the gorgeous flower market…..💕

      8/31/22Reply
      Traveler

      Don’t you love all the little shops to stop at ? Especially gelato 🧡

      8/31/22Reply
      Traveler

      Paddington recognized his long lost relative, The Ice Cat. Is Ice Cat in the museum too?

      8/31/22Reply
       
    • Day5

      Fischbänke in Bozen

      September 25, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

      Da wir heute noch die Wandertour von vorgestern und die Fahrradtour von gestern in den Muskeln spüren, wollten wir heute etwas entspanntes machen. Nach Bozen wollten wir sowieso nochmal, da es uns die letzten beiden Male so gut gefallen hat.
      Vor allem die Bruschetta-Bar "Fischbänke" ist ein "Must". Daher haben wir uns das kurzerhand für heute vorgenommen.

      Zunächst einmal haben wir aber unseren zweiten Cappuccino nach dem Frühstück auf der Sonnenterrasse genießen können. Es war morgens um 10 Uhr schon so sonnig und warm, das war einfach herrlich!
      Anschließend haben wir das Dach am Jeep geöffnet und sind im Cabrio nach Bozen gefahren.
      Nach einem kleinen Shopping-Bummel haben wir dann das leckere Bruschetta und einen Aperol Spritz genossen. Wenn nicht einer von uns fahren müsste, hätten wir gerne noch einen zweiten Drink dort genossen.
      Im Hotel gab es dafür heute vor dem Abendessen einen Aperativo auf der Sonnenterasse. Dieses Panorama ist immer wieder beeindruckend!
      Read more

      Claudiaunterwegs

      Herrlich da war ich auch schon. Der Aperol dort ist aber auch extrem lecker

      9/26/21Reply
      Traveler

      Allerdings 😊

      9/26/21Reply
       
    • Day3

      Hallo Freunde

      April 16 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

      Kurzer Aufstieg nach der Grenze. Hoch motiviert da danach ja das lange Runterfahren im Südtirol kommt. Unterwegs erfahre ich dass Freunde nahe Bozen sind und ich bei ihnen übernachten dürfte. Da ich noch nicht wusste wie viel gegen- und Seitenwind ich ab Merano haben würde, beschloss ich die zusätzlichen Kilometer auf mich zu nehmen. Schlussspurt über das alte Bahntrasse hochgekrochen stiess ich zum Apero dazu.Read more

    • Day106

      Aktion auf der Heimfahrt

      July 11, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

      Soda ganz vergessen die Rückfahrt zu dokumentieren.... Ja das war mal ein Abenteuer... Oweia, diese Reise werden wir so schnell nicht mehr vergessen 🤪😅
      War dann alles dabei: Schrecksekunde, Bremsmanöver, blöde Knieverletzung und und und...
      Aber der Reihe nach, starten wir am Anfang 😅🤪, als die Welt noch in Ordnung war...
      Erst mal erstaunlich lange geschlafen und nach einem guten Kaffee Zelt abgebaut. Ging alles fix, wir sind ja langsam Profis. Alles verstaut und los gings Richtung Heimat. Fein gemütlich gings da hin, 2 mal Planänderung ist ja nix neues, die dritte 🤪 tja die war nicht geplant... Nach einer kurzen Mittagspause in Bozen war der Plan übers Penser Joch nach Sterzing, Stopp beim Brenner Outlet und dann heim....
      Also hoch das Penser Joch, die Fahrt genossen und dann machts einen Knall und nach einer Schrecksekunde ufff Platten. Na toll.... Versucht die Vespa zu kontrollieren und zum bremsen zu bringen.... Gefühlt eine Ewigkeit, Glück gehabt. Es kam kein Auto oder sonstiges Fahrzeug daher, Vespa nicht umgefallen, Simone auch heile geblieben. So steht sie denn am Wegesrand... Der Don, na der wartete, ihr werdet lachen, circa eine Kurve weiter an meinem ganz speziellen Bremsumfallpunkt und hat nix mitbekommen.
      Dann kam das große Problemerörtern... Öamtc bringt Vespa ja nur bis zur nächsten Werkstatt 🤔 also neuer Plan, aufsitzen beim Don, heimfahren, schnellst möglich alles zusammensuchen für die Montage am Hänger, Hänger abholen und retour zum Penser Joch 🙈
      Ufff dann kam das Aufsitzen... Zack Fuß falsch belastet, stechender Schmerz im Knie und zack lag ich mal wieder am Boden. Dachte kurz das wars. Aber ging dann schon. Zack über die Autobahn mit viel Gebäck heim und zack wieder mit leerem Hänger Richtung Süden. Aufladen ging auch zack... Vespa stand ganz einsam und alleine da. Heim und abladen uffff was für ein Wochenende 😅🙈🤪
      Read more

    • Day10

      Shoppingday in Bozen

      October 6, 2021 in Italy ⋅ 🌧 15 °C

      So langsam neigt sich unser Urlaub dem Ende entgegen. Leider sind die letzten Tage ziemlich herbstlich, kalt und verregnet. Für den heutigen Tag haben wir deshalb einen Shopping Day in Bozen eingeplant.

      Da gib es ein relativ großes Shoppingcenter wahrscheinlich das größte Nord Italien. Für Deutsche Verhältnisse allerdings recht bescheiden.

      Aber für uns hat es ausgereicht den Tag so angenehm wie möglich zu verbringen. Abends gab es noch ein nettes Abschluss Essen in unserer gemütlichen Ferienwohnung.
      Read more

    • Day28

      Bozen/Bolzano

      October 5, 2021 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

      Après une nuit bien pluvieuse, nous somnolons dans la tente jusqu'à ce qu'une accalmie vers 9h30 nous permette de replier nos affaires au sec. Nous découvrons alors que le niveau de la rivière est bien montée, heureusement que nous n'avons pas opté pour un bivouac au ras de l'eau ! Nous passons tranquillement la barre des 1500 km depuis notre départ, ce sera l'occasion de changer les chaînes de vélo (on alterne tous les 1500km pour user 2 chaînes en même temps et ainsi allonger la durée de vie de la cassette). Nous profitons de Bozen pour chercher des gants d'hiver pour Susie, essayage de sur-chaussures en néoprène mais les cyclistes doivent avoir des mollets de guêpes car même le xxl est trop petit... Stefano, notre Warmshower de ce soir, est professeur de hautbois. Il nous réserve un super accueil, nous avons même droit à un concert privé ! Nous passons la journée suivante à flâner dans les rues de la ville qui est assez touristique, visitons le musée Otzi et nous testons le soir une recette de tarte poire/gorgonzola pour notre hôte, le goût y est mais il y a trop de jus de poire pour que ce soit une réussite.Read more

      Traveler

      👍

      10/10/21Reply
       
    • Day6

      Bozen /Brixen

      September 3, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

      Nach unserer Wanderung gestern haben wir heute einen Abstecher nach Bozen und Brixen gemacht. Das letzte Mal war ich vor über 18 Jahren hier , aber es hat sich sehr wenig geändert und ich hatte es so in Erinnerung, wie es immer noch ist ☺️. Ich mochte Bozen schon immer und daran hat sich in den letzten Jahren nichts geändert !
      Brixen ist ebenso eine süße , kleine Stadt , in der man schön entlangschlendern kann :)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    San Giacomo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android