Japan
Maihama

Here you’ll find travel reports about Maihama. Discover travel destinations in Japan of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day10

    Tokyo: DisneySea (Disneyland)

    October 4, 2017 in Japan

    Heute waren wir im DisneySea Tokyo. Wir waren ca. Eine halbe stunde vor Einlass da und sind mit der Disney Restort Line (Fenster und Haltegriffe in Mickey Mouse Form) zum Disney Sea gefahren. Dort haben wir uns in einer Warteschlange angestellt und haben auf den Einlass gewartet. Als wir dann endlich drin waren sind wir als erstes Journey to the Center of the Earth gefahren. War echt eine coole Bahn und ein perfekter Start in den Tag. Im Mysterious Island hat Sarah sich erst mal ein Minni Mouse Haareif gekauft. Weiter ging es zum Mermaid Lagoon. Eine schön gestaltete Unterwasserwelt und um Ariel. Dort sind wir dann ins Mermaid Lagoon Theater gegangen und haben uns eine Musical Show angeschaut, wo Ariel durch die Luft „geschwommen“ ist. Nach der Show sind wir weiter zur Arabian Coast gegangen und dort zu Sinbad’s Storybook Voyager und ins 3D Kino The Magic Lamp Theater gegangen. In der Arabian Coast haben wir auch gleich Chandu’s Tail probiert. LECKER! Bei Lost River Delta haben wir uns einen Fast Pass für Raging Spirits, weil es schon eine Wartezeit von 60 Minuten gab. Die zeit bis zu unserer Fahrt haben wir uns mit einem leckeren Checken leg vertrieben. Bevor wir dann zu der Bahn gegangen sind haben wir uns den nächsten Fast Pass für Indiana Jones Adventure: Temple of the Crystal Skull geholt. Beide Bahnen waren richtig klasse und der Fast Pass haben sich richtig gelohnt! Bevor wir zu Indiana Jones gegangen sind haben wir uns ich Fast Passes für Demo & Friends SeaRider um 18 Uhr geholt. In Port Discovery sind wir
    Aquatopia gefahren und Sarah hat sich ein Teramisu - Sandwich Eis geholt. Anschließend sind wir Richtung American Waterfront gelaufen und haben dort Little Greenman gekauft welche mit Erdbeeren, Vanille und Schokolade gefüllt waren. So Lecker ! Ein Paar Meter weiter haben wir noch jeder eine Bacon- Reis Rolle gegessen. In Mysterious Island haben wir zwischendurch noch einen zweifarbigen Gouza Dog gegessen. Bei American Waterfront sind wir dann ein bisschen rumgelaufen und haben gesehen, das bei Toy Story Mania 80 Minuten Wartezeit gab und keine Fast Passes mehr zur Verfügung stand 🙁 Ich habe mir nich ein Mickey Eis (Tropical Mango) geholt und haben uns dann bei Tower of Terror angestellt. Dort zeigte die Wartezeit 80 Minuten an. Gewartet haben wir ca. Ein bisschen mehr als eine Stunde. Die Fahrt ist immer wieder geil! Als wir aus der Attraktion wieder draußen waren, war es schon dunkel. Da Toy Story Mania so schön geleuchtet hat im dunklen sind wir da wieder hin gegangen. Wie es der zufall will hat uns ein Paar dann ihre Fast Passes für Toy Story Mania gegeben. Juhu! Nachdem wir ein paar Fotos gemacht hatten, sind wir im Mediterranean Habor noch ein bisschen in den Geschäften rumgebummelt und anschließend zu Nemo & Friends SeaRider gegangen, da unsere Fast Passes jetzt gültig waren. Die Fahrt mit dem neuen Fahrgeschäft war der Hammer! Man schwimmt mit Demo und Co. Als Fisch durch den Ocean und es fühlt sich richtig real an. Nach Demo ging es mit den geschenkten Fast Passes direkt zu Toy Story Mania. Dort hat Sarah, trotz zwischen zeitlicher Führung gegen mich Verloren 😁 Kurz danach kam die Abendshow Fantasmic! Auf dem See mit viel LED Lichtren und Leinwänden, Feuerwerk und Feuer! Traumhaft und verzaubernd! Ich habe mein Hunger noch mit einem Turkey Leg gestillt bevor wir durch die Läden spaziert sind. Danach sind wir gemütlich zurück in unser Hotel gefahren.

    FAZIT: Wir haben alle wichtigen und intresannten Fahrgeschäfte mitgenommen ohne zu große Wartezeiten. Das Wetter war spitze! Wir haben fast alle typisch Japanische Snacks probiert und die haben alle Super lecker geschmeckt

    ❤️❤️ Toller Tag ❤️❤️
    Read more

  • Day209

    Tokyo Disneyland, Chiba

    October 8, 2017 in Japan

    For the first time in my life I went to Disneyland. There were Halloween decorations everywhere and even it was super busy, I managed to enjoy quite a few rides, parades and if course fireworks in the end :)

  • Day3

    How to serve aliens

    April 10 in Japan

    Japanese really like cute. Including food.

    Observations: Behind the disarming smiles... the food is frequently healthy and tasty. Or at least, it feels like they trend towards vegetarian when given the choice.

    E.g. they could have gone alien green but this one is actually melon bread.

    Kaiju Collections: Mike Wazowski Melon Bread, Mickey Meat.

    Still looking for a decent strength latte.

  • Day3

    The routine is for the cleaner and cast member to just start breakdancing to music that suddenly comes from nowhere. But this is Japan - the locals not only stop to politely form a circle to show their appreciation, they all follow along with the choreography as instructed.

    Observations: Everyone joins in.

    Kaiju Collections: one choreographed flashmob with only 2 actual cast members.

  • Day4

    I'm not sure if this is taking the piss or not, but you can eat the tail of Jasmine's pet tiger. As if it wasn't decedent enough to keep a large animal in captivity away from it's natural habitat, Jasmine's autocratic family are engaged in the sale of animal parts from endangered animals.

    As for the Sultan's balls - clearly Jaffar came up with the marketing pitch to be ironic, the Sultan went along with it because... well he's soft.

    Observations: the tiger tails change every season, but it's basically a steamed bun with a mild chickpea curry filling.

    Kaiju collected: One tail from Jasmine's inappropriate pet and the balls of her weak willed father.
    Read more

  • Day7

    From history to Disney

    October 2 in Japan

    Another magnificent warm and sunny day. We spent the morning exploring the Sensoji Temple area close to our hotel. It all felt so familiar - having passed through here at least twice each day, but we’d always passed the little shops and stalls without really pausing or buying.

    There were shops selling just brooms and brushes made of straw - and nothing else. Some selling beautiful tiny animals made of blown glass that reminded us or Murano Island, and many selling interesting handmade souvenirs.

    We walked all the way around the Temple and each chose a fortune. Mine was the ‘Best Fortune’... Charley’s a ‘bad fortune’ which made her u happy so she chose another which was slightly better.

    It was impossible for her to believe in a bad fortune today because around mid afternoon, we headed back to the hotel, collected our luggage and took a taxi to the train station bound for Disneyland!

    Mitch was overprotective of his guitar, worried about scratching the case as we traipsed up and down staircases at two stations to change lines.

    Finally- we arrived at the station which links to the Disney resorts and Charley was so excited I was worried she would burst into flame!

    We checked into the hotel - ours is the closest to Disneyland itself and whilst expensive, I think it’s good value - a big room that comfortably accommodates the 4 of us in a bed each... and Mickey accessories everywhere. And then we headed to the Park for the night session, arriving as it got dark.

    Charley has her hit-list of must-see attractions (all the nostalgic rides - Peter Pan, A Small World, Pooh Bear..) and Mitch wants to do the adrenalin rides - but this is Charley’s dream day so her wants came first.

    In the end, Charley and I watched the electric night parade while the others waited in a long queue for Space Mountain... we then had a snack and watched the fireworks by which time a lot of the young children had gone home leaving the Fantasyland rides with a very short queue. So we ticked a few off Charley’s list before the Park closed at 10.

    On the way out we wandered in and out of the many gift shops desperately trying to coax Charley into wanting something for her birthday - but so far nothing.

    So we came back to the hotel, showered and slipped into the matching PJ’s provided by Disney before planning what promises to be a very long day tomorrow.
    Read more

  • Day96

    J-Disney Sea

    May 20, 2017 in Japan

    ... stundenlang anstehen, schmerzende Füße und den ganzen Tag Schweinkrams futtern...Warum genau macht man das nochmal 🤔??? Achja - weils Spaß macht 😁😁

    Had a beautiful and funny day at Disney Sea with my sweet friend Nako 😍

  • Day21

    Heute haben wir gut geschlafen und sind dann auch gleich früh wieder weg vom Parkplatz, damit uns keiner sieht. So stehen wir um 8:00 vorm Disneyland Tokio. Hat sich Noah gefreut - Überraschung gelungen.

    Auto wird im Parkhaus abgestellt mit max. Höhe bis 2,20 m (wir sind 2,35 m, sind aber nicht angeeckt *puh*), weil es da schön kühl drinnen ist und das Auto sich nicht aufheizt.

    Gut ist, dass die Ferien in Japan erst nächste Woche anfangen und es deswegen nicht über voll war. So brauchten wir an manchen Attraktionen gar nicht bis max. ne halbe Stunde anstehen.

    Wir hatten schon die Befürchtung, dass viele Sachen für Noah noch nichts sind, weil er zu "klein" ist. Aber wir konnten alles machen auf was wir Lust hatten. Geschafft hätten wir auch gar nicht alles, dafür ist der Park zu groß, und wir waren bis 22:00 drinnen.

    Da viele Bäume im Park und Attraktionen in Gebäuden sind, war die Hitze heute auch erträglich und hat somit riesigen Spaß gemacht.

    Ich fand am lustigsten und erstaunlich, wieviel Leute hier arbeiten und mit was für eine Hingabe die dabei waren. Z.B. an einem Kinderkarusell standen 12 Frauen total freundlich, ständig winkend und immer hilfsbereit. Und so ging das durch den ganzen Park. Mir kam es so vor, als ob einige Mitarbeiter nur als Winkelemente angestellt waren.

    Nach vielen Paraden, Vorführungen und Lichtershows gab es zum Abschluss noch eine Licht-, Film- und Lasershow von Star Wars an das Schloss projiziert. Das war mal ne Augenweide.

    Wir fanden es jedenfalls richtig toll und es war ein schöner Abschluss unseres Japan-Trips.
    Read more

  • Day5

    Tokyo Disneyland

    September 20, 2017 in Japan

    Disneyland darf natürlich auch nicht fehlen wenn man schon in Tokyo ist! Und auch beim vierten Mal wird es einfach nicht langweilig :D Mit dem Wetter hatten wir auch absolutes Glück, alles in allem also ein wunderschöner Tag. Wir haben viel ausprobiert und viel gegessen. Am Abend waren unsere Füße total platt!

You might also know this place by the following names:

Maihama, 舞浜

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now