Netherlands
Gemeente Alkmaar

Here you’ll find travel reports about Gemeente Alkmaar. Discover travel destinations in the Netherlands of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day19

    Saturday

    September 23, 2017 in the Netherlands

    23rd September
    Our 45th wedding anniversary today, we have a lovely Belgian breakfast before heading to our final destination of the trip, Amsterdam. It is very misty again as we set off but by 11am the sun is shining and around 12noon we arrive at the Dutch border. We are on the A9 and directly under the flight path into Schipol Airport, planes are flying in every couple of minutes. We arrive at our hotel in Alkmaar which is north of Amsterdam and we have to park in a car park a few minutes away. The friendly young women in charge at the hotel speak very good English and we have a cup of coffee with them before going to our room.
    Tonight is a shopping event in Alkmaar and we set out to see what's happening. There are lots of people walking around and even more cycling around. Tall people on large bikes, hundreds of bicycles parked all over the city, it seems strange to see people dressed up to go out and riding a bicycle. There are so many cafes and restaurants to choose from, many with outside heaters as although it's a lovely evening it is getting cooler all the time. The shops are open until 11pm tonight and the streets are lit up with fairy lights, there are musicians and singers everywhere. A great atmosphere and a fabulous place.
    Read more

  • Day21

    Monday

    September 25, 2017 in the Netherlands

    25th September
    It is quite cool this morning and after a good breakfast we pack up for the last time. We visit the Cheese Museum in Alkmaar which is really interesting and informative and we are given a couple of pieces of cheese to eat while we watch a film about the history of cheese-making in the Netherlands. We set off for the ferry in good time and make a detour to the coast, we have lunch and a walk in a place called Katwijk. Arriving at the ferry around 5pm, we are soon on board and in our cabin, we have a drink in the sunset lounge and then go into dinner around 7pm before it gets too busy. It has been a fantastic three weeks, we have stayed in so many different places it's hard to remember them all and we have travelled through eight different countries. Looking forward to getting back home tomorrow, we are due into Hull early so we should be back home in Scawby by 8.30amRead more

  • Day3

    Museummolen Schermer

    April 1 in the Netherlands

    Weiter geht es entlang der Deiche durch die wunderschöne Landschaft. Unser Ziel ist Schermermolen. Hierbei handelt es sich um die letzte Windmühle die hier noch arbeitet. In der Mühle ist ein Mühlenmuseum untergebracht. Da wir aber bereits in Zaanse Schans und in Irland in Mühlen 'herumgekraxelt' sind, verzichten wir auf eine Besichtigung und sehen uns die Mühle nur von außen an.

    Wir laufen ein Stück die Straße entlang, weiter zur nächsten Mühle, um festzustellen, dass es sich hierbei um eine bewohnte Mühle handelt. Wir hätten viel dafür gegeben, das von innen zu sehen, aber verständlicherweise ist das nicht möglich
    Read more

  • Day3

    Mitten im Nirgendwo

    April 1 in the Netherlands

    Von Spijkerboor aus fahren wir in Richtung der Schermermolen. Fasziniert fahren wir auf der Deichkuppe und stellen fest, dass hier teilweise das Land tiefer liegt, als die Wasserwege. Die Landschaft ist extrem interessant anzusehen und wir genießen es, den Reihen entlang zu fahren und uns die Natur und die Bebauung anzusehen.Read more

  • Day3

    De Rijp

    April 1 in the Netherlands

    Um noch etwas mehr zu sehen, fahren wir einen kleinen Umweg durch das Örtchen De Rijp. Auch dieser Ort ist von Kanälen durchzogen. Der Ostergottesdienst ist gerade vorbei, als wir an der Kirche vorbeifahren. Die Ortschaft hat wunderschöne kleine Häuser, die zum Teil extrem eng aneinander gebaut sind. Schade, dass es schon wieder tröpfelt. Es wäre schön gewesen, hier durch die Gassen zu marschieren.Read more

  • Day1

    AZ Alkmaar - ADO Den Haag

    August 19, 2017 in the Netherlands

    Ohne Probleme und mehr als rechtzeitig erreichte man Alkmaar. Das sollte also das Ersatzmatch für Ajax sein. Nicht ganz so reizend, aber was soll's!
    Das Stadion sah man schon von der Autobahn und sah, ehrlich gesagt, von außen echt fett aus! Zunächst ging es zum Parkplatz, kurzer Plausch mit den Ordnern und ab Richtung Stadion.
    Dort mussten wir dann erstmal unsere Karten abholen. Dies klappte aber problemlos! Echt geil, wie hilfsbereit manche Vereine sind, so konnten wir die Tickets im Voraus kaufen und vor Ort abholen und das alles über E-Mail!
    Da wir noch Zeit hatten und das Stadion noch nicht geöffnet war, suchten wir uns noch fix was zum Essen, bevor es rein ging!
    Nach einem sehr leckeren Döner, konnte man dann ohne Anstehen und Kontrollen ins Stadion!
    Eigentlich ganz cool gemacht, man konnte direkt bis zum Rasen usw und vom Innenraum dann auf die Tribünen! Unter den Tribünen gab es dann sone Art Kneipen, die quasi als Essens- und Trinkenstand dienten, sehr geil!
    Ansonsten war das Stadion von innen nicht spektakulär.
    Fantechnisch waren ein paar Leute aus Den Haag mitgereist, die optisch durch ein paar große Schwenker auffielen. Stimmungstechnisch kam ab und zu mal was von ihnen, aber nicht wirklich laut und lange.
    Aber noch enttäuschender war die Heimseite! Waren vielleicht (wenn überhaupt!!) 100 Peoples die versucht haben ein wenig Stimmung zu machen. Das ging mal gehörig in die Hose!
    Zum Einlaufen gab es eine kleine Choreo (wenn man das so nennen kann?!). Es wurden rote und weiße Fahnen verteilt. Im Großen und Ganzen gab es kein wirklich einheitliches und schönes Bild ab!
    Echt schwach!

    Naja was will man auch erwarten wenn man sich das Spiel so anschaut.
    Junge die Wedder war das kacke!
    Wenn der Spieler von Den Haag nicht in der 30. Minute mit Gelb-Rot vom Platz fliegt, geht das Spiel wahrscheinlich 0:0 aus. Ob diese Karte berechtigt war, kann man sich streiten aber naja!
    Den Elfmeter verwandelte AZ mit sehr viel Glück!
    Bis dato waren die Gäste stärker und überlegen, wurden aber auch nicht ganz gefährlich!
    Was dann passierte, war eine absolute Frechheit.
    AZ spielte echt schlecht, Pässe die Kreisliganiveau hatten und eine Chancenauswertung...
    Naja es wurden einige 100%ige Chancen vergeben, die allerdings auch eher durch Zufall entstanden sind.
    Dennoch fiel noch das 2:0 zum Endstand!
    Das war fußballerisch trotzdem absolut NICHTS!

    Schnell weg da, was auch sehr gut klappte!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gemeente Alkmaar, Alkmaar

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now