New Zealand
Lake Wilkie

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day289

      Wasserfälle und Mee(h)r

      January 27 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

      Heute Morgen bin ich ziemlich früh gestartet, da ich einiges auf dem Weg sehen wollte. Kurz vor dem ersten Stop habe ich dann noch einen Hitchhiker aufgegabelt: Richard 67J. alt aus Whales, der mit dem Fahrrad Neuseeland bereist. Da es in Strömen geregnet hat, wollte er ein Stück mitfahren und tatsächlich hat sein Fahrrad noch bei Kalle reingepasst. Wir haben die nächsten Stops dann gemeinsam erkundet.
      Als erstes sind wir zu den Koropuku Falls gelaufen, einem ganz kleinen Wasserfall, danach ging es dann zu den McLean Falls. Die Wege haben dabei immer durch einheimischen Regenwald geführt, bei dem Wetter besonders schön anzusehen.
      Danach hat Richard mich auf eine Tasse heiße Schokolade eingeladen, die echt Hammer lecker war!
      Anschließend ging es zu einem kleinen Spaziergang zum Lake Wilkie, und dann noch kurz zum menschenleeren Tautuku Beach. Der Himmel hat langsam aufgeklart und wir haben uns zu den Cathedral Caves aufgemacht, wo wir auch die beiden Nordstrander wiedergetroffen haben. Nach einer weiteren kleinen Wanderung durch den Wald sind wir an einem wunderschönen Sandstrand herausgekommen, wo sogar ein Seelöwe lag. Die Wellen waren echt beeindruckend und das Meer wieder türkis.
      Dort haben wir die verschiedenen Höhlen erkundet, die nur bei Ebbe zugänglich sind und von den Wellen in die Felsen gegraben wurden. Das war wirklich beeindruckend zu sehen, vor allem wie hoch sie sind.
      Danach habe ich Richard bei meinem nächsten Stop abgesetzt. Inzwischen schien die Sonne und er ist mit dem Rad weitergefahren. Ich habe noch zwei kleine Wanderungen zu den Matai/Horseshoe Falls und den Purakaunui Falls gemacht.
      Danach war ich dann auch ziemlich k.o. und habe mich auf dem Weg zum Campingplatz gemacht. Um 16:30 gab es dann mein Frühstück.😅
      Ich habe einen Film geschaut und etwas entspannt. Um 20:00 bin ich dann noch zum Nugget Point gefahren, wonach den Sonnenuntergang beim Leuchtturm geschaut habe. In der Dämmerung bin ich mit zwei anderen Mädels anschließend beim Pinguin Aussichtspunkt in der Roaring Bay gewesen, wo wir tatsächlich wieder ein paar Gelbaugenpinguine entdeckt haben.
      Ein wirklich aktiver Tag, nun gehts früh zu Bett!
      Read more

      Traveler

      Wow😍

      Traveler

      Ein super Blick

       
    • Day14

      Catlins

      January 19, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

      Cette région offre une route sinueuse qui hésite entre mer et campagne, dans une atmosphère de grisaille étrange et fascinante. La voiture longe la rivière au fond du vallon, passe près de la cascade, grimpe la colline et on se retrouve brutalement face à l'Océan immense et rafales de plein front. Puis, on débarque soudainement à la Lost Gypsy Gallery, une expo dressée dans un vieux bus qui a sérieusement vécu, emplie de mille petits automates farfelus, à côté d'un théâtre de l'étrange, où chaque touche du piano est reliée à un son aléatoire (réveil, dentier qui claque, téléphone, tuba), créant des cacophonies inattendues! La route nous entraîne ensuite vers une forêt pétrifiée, lovée au pied des falaises, pour enfin nous déposer à Slope Point, la pointe sud de l'Ile du Sud, d'où la mer s'élance pour rejoindre d'un bond l'Antarctique que l'on peut presque imaginer.Read more

      Traveler

      C est un régal de te lire FLO. On s'y croirait😁 Cet endroit dois vous plaire. Bisous à tous les deux

      1/25/20Reply
      Traveler

      Incroyable

      1/25/20Reply
      Traveler

      Nous imaginons que vous vous régalez de tous ces beaux paysages. On profite un chtit peu avec vous… merci. Bises de nous deux à vous deux.

      1/26/20Reply
      2 more comments
       
    • Day54

      The Lost Gypsy Gallery

      March 14, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

      Gestern waren wir wieder an der Curio Bay da man dort mit Delphinen schwimmen kann, wir haben auch welche gesehen waren nur für Bilder zu weit weg 😬
      Ich hatte kurz nachdem ich ins Wasser bin eine leichte allergische Reaktion und konnte deshalb nich weiter ins Wasser. Für mich zum Glück, war auch kein Delphin besonders nah bei den anderen. 😂

      Und nun sind wir also wieder auf dem Weg Richtung Norden.
      Read more

    • Day114

      Exploring the south coast NZ

      January 21, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

      Started the the day with a walk around Waipohatu Waterfall. A couple of hour walk through jungle bush. Some lovely waterfalls half way through the walk.

      From there we headed to the Lost gypsy gallery. A guy to makes random automated stuff, where you wind a handle and something moves, lights up and makes a sound. Very cool place if you are a tech nerd.

      Then off to McLean walk, a shorter walk to another waterfall. Quite high falls, but not as impressive when you have just come from Milford Sound.
      Then on to Cathedral caves. A bunch of long deep caves on the beach. Lots of muscles and other purple sea life on the walls.

      Finished the day with fish and chips.
      Read more

    • Day114

      Roadtrip Neuseeland Teil 6

      February 18, 2020 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

      Nach relativ kurzer Fahrt bin ich in Dunedin angekommen. Praktischerweise gibt es mitten in der Stadt einen kostenlosen Campingplatz/Parkplatz und ich hab noch einen Platz bekommen. Dunedin ist die schottische Stadt von Neuseeland mit sehr schönen Kathedralen, einem sehr bekannten, alten Bahnhof, der auch für Fashionshows genutzt wird, eine schöne Shoppingmile und viel Streetart. Eine Mischung die ich mag! Den Vormittag hab ich erst mal in der Shoppingstraße verbummelt. Für den Nachmittag hab ich mir aus dem i-site eine Stadtkarte mit allen Streetart-Plätzen geholt und bin los. Ich hab sogar fast alle gefunden und nebenbei noch die Stadt erkundet. Am nächsten Morgen bin ich gleich los zur Baldwin Str., der steilsten Straße der Welt. Wer Morgensport mag ist hier richtig. Ich hab mich um diese Zeit eher gequält... die ist echt verdammt steil 😅 Als meinen Frühstücksplatz hab ich mir Sandfly Bay ausgesucht. Der Name ist nicht so ansprechend, aber der Strand dafür ein Traum! Aber wieder eine sportliche Sache: erst mal musste ich einen kleinen, aber steilen und sandigen Wanderweg nach unten. So viel Sport vor dem Frühstück hab ich schon ewig nicht mehr gemacht! 🤭 Aber dann war ich an einem menschenleeren Strand mit vielen Robben. Die hab ich schon richtig ins Herz geschlossen! Entweder sie entspannen am Strand (man meint sie sind tot, so wenig bewegen sie sich!!!) oder sie plantschen bisschen im Meer. Ich hab ihnen bei ihren Surfstunden zugeschaut und dann gab‘s endlich Frühstück. Am Meer! Praktisch, wenn man immer alles dabei hat 😄... Auf zur nächsten Naturschönheit! Zum Nugget Point. Ein kurzer Spaziergang zu einem Leuchtturm mit auf schöne Felsformationen, die „Nuggets“. Ich hab auf Pinguine gehofft, aber leider gab es keine zu sehen. Dafür wieder Robben! Diesmal hatten sie sogar einen Rooftop-Pool auf einem der Felsen. Da könnte man wieder Stunden zuschauen. Ich hab mich dann langsam auf den Weg zu meinem Campingplatz gemacht, schon genug Aktion für einen Tag! Am nächsten Tag bin ich wieder früh los, volles Programm! Der Stress hört nicht auf...🙄😁 Zuerst hab ich eine kleine Wanderung zu den Purakaunui Wasserfällen gemacht (natürlich traumhaft, was sonst). Danach ging es zu einem Highlight für mich, auf das ich mich schon lange gefreut habe: Cathedral Caves! Das sind natürliche Höhlen direkt am Strand, die ihren Namen ihrer unglaublichen Höhe zu verdanken haben. Besichtigen kann man sie auch nur bei Ebbe, weil sonst der Zutritt geflutet ist. Wenn man dann davor steht ist es Wahnsinn und mal wieder unbeschreiblich was die Natur alles kann. Ich hab es natürlich wieder geschafft mich selbst zu fluten... Glückwunsch! Aber trocknet ja alles wieder😉. Weiter zum nächsten Programmpunkt: Mc Leans Falls (auch traumhaft 🤷🏻‍♀️) und zum Abschluss eines vollgepackten Tages noch an die Curio Bay. Die ist bekannt für Hektor-Delfine, die kleinsten Delfine der Welt und nur noch in NZ beheimatet, und Pinguine 🐧. Das Meer war leider sehr stürmisch und neblig, also keine Delfine! Aber dafür konnte ich endlich ein Pärchen Gelbaugenpinguine beobachten, die zum Abend immer an Land kommen 😍! Nach diesem vollgepackten, ereignisreichen Tag war ich dann froh am Campsite zu sein und noch einen Platz bekommen zu haben. Bei den freien Campingplätzen ist das immer ein kleiner Kampf! Wieder eine Nacht direkt am Meer. Könnte schlechter sein!Read more

      Traveler

      😍 ich liebe das Bild! So schön und beeindruckend

      2/20/20Reply
       
    • Day41

      Papatowai reserve au matin

      February 19, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

      Pêche à pied à la recherche de coquillages et Paua.
      La veille nous faisions la connaissance d'un kiwi qui se préparait pour dîner des paua qu'il avait pêché le jour même donc c'est certain l'endroit en comporteRead more

    • Day41

      Cathedral Caves

      January 10, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 12 °C

      Shortly before 10 am I arrived at the Cathedral Caves carpark. I thought the low tide was at 10 am, but the nice lady there told me it was at 9 am and I would need to hurry to make it at least to some of the caves.

      Ok, I thought no problem. After around 15 minutes walk down the hill and alongside the beach I reached the first one, but my plan was to go first to the once that are further way before the water level gets too high. I met a family, they were on their way back, and they told me, that I should be fine to go a little further, there is only one tricky spot around a corner but if you time it well with the waves it's no problem.

      I took off my shoes and was trying my luck.

      It went really good so I could see quite a few caves. They are really big and you can't see how long they are. I didn't explore them more, don't need to risk it with the water pushing an and the weather is not so nice, pretty windy here now and that makes some big waves. On the way back I got pretty lucky as well until I reached the tricky corner. My luck was over. Big wave, much water and I got wet halfway over my knees 😳😬
      It's cold I can say 😬🙈
      The only positive thing in this moment: my shoes are at least still dry 🥳

      As wet as I was I went into the last two big caves and found out that they are actually connected in the end!

      Then I started to get too cold so I washed my feeds in a little pool, put my shoes back on and walked back to the carpark.

      Here I got changed in dry trousers and then I was ready for the next adventure 💪🏼
      Read more

    • Day50

      7-12 Papatowai

      December 7, 2018 in New Zealand

      Ook vannacht geen pinguins gezien, ik denk dat je ze pas hoort als ze op het nest hallo zeggen. Heb nog 10 minuten uit mijn tent liggen loeren, maar zelfs met slaapzak was het te koud. En retedonker. Rare hemel met zwarte vlekken.
      Ook geen dolfijnen vanochtend. Heb ik ook niet aldoor voor mijn tent gezeten want ik ging porridge koken.
      Na 12 km langs een baai had ik toch al 120 hoogtemeters geklommen (en gedaald) en de Niagara waterval al bezichtigd. Kreeg ri west wel wind mee, tof is dat. Toch een e-bike?
      Via Macleans waterval (dacht dat ik 15% terug moest duwen en toen was het niet zo, pfjoeh!) en niet de Cathedral caves (hek is maar 3 uur per dag open en nu dus niet), een historic site (zaagmolen en tram), Wilkies lake, een mislukte grot, naar een lookout: hier is nog oorspronkelijk bos met 1000 jaar oude bomen. Huh? Ik heb ze niet gezien, en die zaagmolen dan? De spuitgrot spuit niet zo nu. Ben om 3 uur op de doc camping. De volgende met het mooie uitzicht is te ver weg, vooral omdat daar nog weer 2 watervallen tussen zitten. Ik koop in de winkel een biertje voor 11 dollar! Maar goed dat dat pas buiten doordrong, want het is wel lekker. Gedouched met mijn waterzak.
      Read more

      Traveler

      Mooiiii

      12/7/18Reply
      Traveler

      Wauw!!!! Je zou er zo onder gaan staan.

      12/7/18Reply
      Traveler

      Was dit dat oude bos..? Sowieso een mooi plaatje 😊

      12/7/18Reply
      4 more comments
       
    • Day40

      Cathedral cove

      February 18, 2020 in New Zealand ⋅ 🌧 15 °C

      Cette crique (privatisée maintenant par les Maoris et donc payant), n'est accessible qu'à marée basse pendant 3 heures.
      Actuellement une se déroule la nuit et la seconde est aujourd'hui en fin de journée.
      Nous organisons donc nos arrêts en fonction de ce paramètre.
      Read more

    • Day40

      Camping de Papatowai

      February 18, 2020 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

      Nous revenons un peu sur nos pas pour dormir au camping du DOC de Papatowai.
      Alors que nous prenons la route, un gros orage débute. Heureusement le camping choisi a cuisine et sanitaires abrités et même très spacieux !
      Diner puis promenade sur la plage au coucher de soleil. Nous ne tardons pas car nous sentons une deuxième pluie arriver et elle débute quand nous arrivons au camping. D'autres promeneurs se seront fait rincer sur la plage
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Lake Wilkie

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android