New Zealand
MOUNT ROSKILL

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day17

      J15 : It's raining men!

      January 27 in New Zealand ⋅ 🌧 21 °C

      On continue notre retour vers Auckland.. Il devrait faire dégueu, donc on a prévu de quoi s'occuper : Shopping pour le van, poste, carglass, lavoir,... On se lance donc vaillament dans notre todolist quand il se met effectivement à pleuvoir. En sortant du lavoir où on avait passé une heure à l'intérieur, c'est carrément drache nationale! On a rusé pour réussir à transférer tout notre linge propre et sec à l'intérieur du van sans tout tremper... Sauf qu'en rentrant dans le van : c'est torrent de flotte le long de la porte coulissante (à l'intérieur, obviously)! Heureusement toute cette eau ne faisait que passer et sortait par en bas pour ne pas faire piscine dans notre cuisine héhé.

      Vu cette charmante météo, on joue les prolongations shopping dans "the warehouse". Le magasin étant un énorme hangar, on entend la pluie battre avec violence sur le toit! A un moment il faut bien se décider à sortir pour trouver un endroit où dormir (on avoue qu'on a voulu jouer les dégonflés et on a tenté de réserver un airBnB mais "vu la tempete" le propriétaire n'allait pas savoir préparer la chambre...bonnn).

      On retourne donc dans notre bocal (haha), en direction d'un camping. Celui-ci est assez mal coté mais...le plus proche car on allait pas pouvoir aller bien loin avec ce déluge.
      ..et on ne pensait pas si bien dire! C'était de carnage sur les routes..! Des litres d'eau qui dévalent les routes de partout, les égouts qui refoulent en mode geyser, et d'énormes lacs au milieux des carrefours. On poursuit notre route tant bien que mal... on regarde les autres véhicules qui traversent les flaques en se disant que si une voiture normale peut le faire, alors du haut de notre van ça devrait passer... ce qui n'empêche qu'on a pas fait les malins sur l'autoroute en se retrouvant a bonne vitesse dans un bon 30-40 cm de flotte.... On en était à se dire que quand on verrait qu'il devenait impossible d'avancer, on irait sonner à une maison pour demander pour stationner notre van dans leur allée. On a finalement atteint le camping et on s'est jetés dans la première place venue. Ouf!
      Le pluie s'est calmée par la suite. Il est donc tombé des trombes d'eau sur l'après-midi/soirée, avec un pic jusqu'à 95mm d'eau/m²/h (on a converti, ça fait bien 95L/m² en une heure!)
      Read more

      Traveler

      😂  « hum »

      Traveler

      Tcheu, ça rigole pas!

       
    • Day31

      Auckland - letzter Tag Neuseeland

      January 27 in New Zealand ⋅ 🌧 20 °C

      Wahnsinn, es ist unser letzter Tag in Neuseeland! Wir sind wieder in Auckland und beenden unseren Neuseelandtrip so wie er begonnen hat - mit Regen. Schon morgens als wir aufstehen regnet es bereits in Strömen und es hört tagsüber nicht für eine Minute auf. Wir verbringen den Tag in der Stadt um Wäsche zu waschen und ein paar Einkäufe in einem trockenen Einkaufzentrum zu erledigen (Franzi hat es geschafft bereits mehrere Kleidungsstücke zu verlieren und braucht Ersatz). Der Starkregen hält an und ist so heftig, dass wir auf der Rückfahrt kaum die Fahrbahn sehen. Die Stadtstraßen werden zu Flüssen und wir sind einfach nur froh, dass wir morgen dem Wetter entfliehen können. Sowas haben wir zuvor noch nicht erlebt...Read more

      Traveler

      Wie begonnen, so beendet, der Regen war in Neuseeland wohl ein treuer Begleiter :-(

      Traveler

      Hoffentlich schafft ihr euren Flug. Land unter in Down Under

      Traveler

      Nichts wie weg da 😅. Guten Flug

      14 more comments
       
    • Day233

      Auckland

      December 2, 2022 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

      Nachdem ich ausgeschlafen hatte, bin ich erstmal zum Bus gelaufen. Auf dem Weg habe ich noch ein paar Kleinigkeiten besorgt.
      Mit dem Bus ging es dann nach Downtown. Es gibt hier einen schönen Mix aus Neuen und alten Gebäuden und immer wieder Bereiche, wo man sich entspannt hinsetzen kann. Ich habe mich schonmal bezüglich eines Handyvertrages erkundigt und mir dann den Hafen angeschaut. Dort starten viele Fähren zu den ganzen Inseln nahe Auckland.
      Anschließend bin ich zur K Road (Karangahape Road) gelaufen. Dort gibt es super viele Restaurants. In einem davon hat sich Sevgi mit ein paar Freunden getroffen, um eine Party zu organisieren. Da bin ich dann dazugestoßen. Die Pizza war der Hammer und wir hatten einen lustigen Abend mit allen zusammen. Wir sind dann mit Sevgis Auto zu ihrer Wohnung, wo einer ihrer beiden Mitbewohner (Kevin, Neuseeländer im Rentenalter) schon gewartet hat. Wir hatten dann noch interessante Gespräche über Neuseeland und der Vergleich zu anderen Ländern. Dann sind wir alle zu Bett.
      Read more

    • Day13

      Auckland City Life

      November 14, 2022 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

      In meinen 1,5 Wochen Auckland gab es viel zu sehen. Von allen möglichen Parks der Stadt (Cornwall, Western, Myers, Albert, Western Springs), dem Rugby World Cup Finale, bis hin zum Mount Eden war alles dabei. Zusammenfassend hab ich alles mitgenommen, was nicht zu teuer war.

      Mit 605 Einwohner je km² ist Auckland relativ ruhig und nicht ansatzweise mit den deutschen Großstädten zu vergleichen. Es gibt einige grüne Ecken und das allgemeine Stadtbild ist dem Amerikanischen sehr nahe. Auckland war meiner Meinung nach nicht wirklich schön (vor allem zum Ende hin eher anstrengend) . . . trotzdem erfüllte die Stadt seinen Zweck.

      Mittlerweile hab ich den ganzen Bürokratie-Kram erledigt (Kontonummer, Steuernummer, Auto-Versicherung, . . . ) Für die ersten Tage schloß ich mich mit Kristian und Nathi zusammen. Wir besorgten einen VW Passat und erlebten Auckland überwiegend zusammen. Meine Highlights dieser Zeit sind in den Bildern möglichst gut zusammengefasst.

      In ein paar Stunden geht es dann endlich raus aus Auckland. Kristian und Ich werden mit dem Auto eine unglaublich LEGENDÄRE Campingtour erleben.

      (Info: Wenn irgendwer in den Kommentaren sagt, dass ich mit Brille wie Papa aussehe, gibts nen Perma-Ban)
      Read more

      Traveler

      👍🏼 du kannst deine Wurzeln nicht leugnen... und es liegt nicht nur an der Brille... 🙈🤣

      11/14/22Reply
      Traveler

      aber verdrängen

      11/14/22Reply
      Traveler

      das wird nicht helfen... 👅🤪🤣

      11/14/22Reply
      7 more comments
       
    • Day217

      Die beste Pizza seit langem!!

      March 8, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

      Nach dem anstrengenden und langen letzten Abend, bleiben wir heute LANGE im Bett liegen.
      Gefrühstückt wird erst um 14:00. Damit wir von dem Tag wenigstens noch ein bisschen etwas haben, machen wir uns anschließend auf den Weg zu dem Vulkankrater Mount Eden. Mit einer tollen Aussicht, über die Skyline von Auckland, spielen wir noch ein paar Kartenspiele und machen uns anschließend wieder auf die Suche nach etwas zu essen.
      Zufällig entdecken wir schließlich ein sehr verlockend aussehendes Pizzalokal. Da gute Pizzen in Neuseeland sehr rar sind, probieren wir unser Glück: Die BESTE Pizza, die ich seit langem hatte!!!
      Für jeden der nach einer guten, italienischen Pizza sucht: Umu Pizza in Auckland, nur zu empfehlen!
      Read more

    • Day3

      Auckland

      November 2, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

      Heute Mittag um 12h bin ich in Auckland gelandet und nach einigem Bangen war sogar mein Rucksack da 😀.
      Mein Hostel ist lustig, dafür aber mitten im Zentrum. Ich bin schon einen Teil meines Wanderwegs abgelaufen bei 17° und Sonnenschein.Read more

      ChrisWanderLust

      Coast-to-Coast Trail

      11/2/19Reply
      ChrisWanderLust

      Vulkankrater am Mt. Eden mit Blick auf Auckland

      11/2/19Reply
      Traveler

      Cool

      11/2/19Reply
      2 more comments
       
    • Day29

      Bus nach Hamilton

      November 28, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

      Heute nach dem Aufstehen war Abschied angesagt 😢. Alle waren ein bisschen gerührt. Nach einigen dicken Hugs bin ich schnell losmarschiert. Die anderen waren noch beim Frühstück, da sie heute nur bis Auckland wollen...

      Nach 13km war ich dann an der Fähre nach Auckland, die auch 20min später fuhr. Heute ist es warm, aber bedeckt und nicht mehr so heiß wie die letzten Tage...

      Die Überfahrt dauerte nur 30min. Das Intercity - Busterminal ist nicht weit vom Hafen entfernt (kannte ich ja schon von meiner Fahrt Richtung Norden) und der Bus nach Hamilton fuhr in 10min- perfektes Timing 😀

      Hamilton liegt etwas südlich von Auckland. So spare ich mir den Teil durch die Stadt, den ich an meinen beiden ersten Tagen schon absolviert habe und ein ganzes Ende Roadwalk. Morgen habe ich dann einen Tag wanderfrei, um den nächsten Abschnitt zu planen.
      Read more

      Traveler

      Sehr vertraute Bilder...😍😢

      11/28/19Reply
       
    • Day37

      Auckland - Restday

      November 7, 2022 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

      Der Tag heute tat gut. 😊
      Ausschlafen, dann bin durch meine Sachen im Rucksack gegangen und habe überlegt, ob es etwas gibt, das ich vielleicht nicht mehr brauche - so ganz erfolgreich war ich nicht 😅 - ich habe mit Henrik noch einen Kaffee getrunken und dann bin ich einmal die Queen Street runter gelaufen. Ich war noch in zwei Outdoor Läden, aber eigentlich fehlt mir aktuell nichts. 😊
      Ich habe länger auf einen Bus gewartet um zu einem größeren Supermarkt zu fahren und dort für die nächsten Tage einzukaufen. Von dort bin ich dann wieder zum Appartement gelaufen.
      Alle sind so langsam wieder im Appartment angekommen, wir haben ein bisschen gequatscht und jeder hat noch seine Dinge erledigt.
      Ich habe mir etwas gekocht und mein eingekauftes Essen verstaut und in Tüten verpackt.
      Alles in allem ein sehr entspannter Tag. 🙂
      Read more

    • Day38

      Auckland zum Flughafen (und zurück 😃)

      November 8, 2022 in New Zealand ⋅ 🌧 15 °C

      Heute ging es mit sehr leichtem Gepäck los. 🙂
      Wir haben Charlie und Conor getroffen, die gestern in Auckland angekommen sind und sind dann heute den Teil vom Auckland City Center zum Flughafen gelaufen.
      Der erste Teil durch die Stadt war schön. Man läuft durch verschiedene Parks und hat immer wieder einen schönen Blick auf die Stadt. Das Wetter heute war nicht das Beste, aber der leichte Regen kam erst am Nachmittag.
      Zur Mittagszeit sind wir an einer Bäckerei vorbeigekommen und haben uns da etwas zu essen geholt und sind dann weiter in Richtung Flughafen.
      Es ging erst noch ganz nett an der Küste entlang, aber dann ging der letzte Teil an der Straße entlang. Wir haben aber auch nichts anderes erwartet, wenn man in Richtung Flughafen läuft. 😅
      Von Flughafen ging es dann mit Bus und Bahn wieder zurück in die Stadt.
      So konnten wir einen Teil mit leichtem Gepäck laufen und werden morgen früh mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder zum Zielpunkt von heute fahren.
      Wieder in der Wohnung habe ich meinen Rucksack wieder gepackt und mit dem ganzen Essen ist er jetzt wieder schön schwer. 🙈
      Wir haben uns heute Abend noch mit ein paar aus unserer Gruppe zum Essen getroffen, die alle gestern oder heute hier in Auckland angekommen sind, dass war noch mal sehr nett. Es sind schon deutlich weniger geworden und ich denke hier an Auckland wird es sich noch mal etwas mehr trennen. Einige machen länger Pausentage, andere nehmen einen Bus und lassen einen Teil aus. Aber mal gucken, ich denke den ein oder anderen trifft man immer mal wieder.
      Freu mich jetzt morgen wieder weiter zu kommen und Auckland hinter uns zu lassen.
      Read more

      Traveler

      Weiterhin gute Reise u d viele schöne Eindrücke. Mögen deine Füße dich gut voran kommen lassen.🥰

      11/8/22Reply
      Traveler

      Danke 😊 Das hoffe ich auch 🙂

      11/8/22Reply
      Traveler

      Ich freu mich schon auf neue Eindrücke von dir und wünsche blasenfreies 🥾…. 🇳🇿

      11/8/22Reply
      Traveler

      Danke 😊

      11/8/22Reply
      2 more comments
       
    • Day36

      Stillwater nach Auckland 🎊

      November 6, 2022 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

      Ich bin wieder da, wo ich angefangen habe. 😃🥳
      Aber um wieder hier anzukommen mussten erst noch ein paar Kilometer gelaufen werden. 😃
      Wir hatten heute morgen keinen Stress, da wir mal wieder von den Gezeiten abhängig waren. Im Zelt wurde esum halb acht aber so warm, dass es Zeit zum aufstehen war.
      Um viertel vor zehn sind wir dann aber los. Der erste Teil heute ging durch einen schönen Wald an der Küste entlang mit immer wieder schöner Aussicht auf die Küste.
      Und dann standen wir vor unserem ersten 'richtigen' Fluss, den wir überqueren mussten. 😅 Und das am besten mit der Ebbe.
      Ich glaube wir zu 10. Es haben sich kleine Gruppen gebildet und jeder hat geguckt, wie er es am besten macht. Den richtigen Weg gab es hier nicht. 😃
      Eine hat ihr Luftmatratze aufgepumt, ihren Rucksack darauf gelegt und ist damit 'rüber geschwommen'.
      Ich habe mit Henrik eine Stelle gesucht und dann kam ein Kanufahrer vorbei und meinte er könnte den Rucksack auf die andere Seite bringen. Das hörte sich doch ganz gut an. 😃 Also Rucksack aufs Kanu, T-Shirt und Hose aus und dann rein ins Wasser. 😅 Am Ende ging es mir bis zu meinen Armen. 😃
      Auf der anderen Seite mussten wir dann noch durch ordentlich Matsch und Schlamm und an einer Stelle habe ich bis zu den Knien im Schlamm gesteckt und hatte Angst, dass ich meine Schuhe verliere. 😅🙈
      Aber wir haben es geschafft und haben uns dann erst mal einigermaßen wieder sauber gemacht.
      Es ging mal wieder ein gutes Stück am Strand entlang und am Ende haben wir eine Pause gemacht und Mittag gegessen.
      Es ist Sonntag und wir sind in den Vororten von Auckland. Es war richtig was los - das kennen wir schon gar nicht mehr.
      Heute ging es dann, wenn immer möglich an der Küste entlang. So sind wir immer wieder an verschieden Stränden gelaufen und sonst ging es durch die Straßen der - durchaus wohlhabenden - Vororte von Auckland.
      Es war durchaus ein schöner Abschnitt heute. Am Ende zog es sich aber auch ein bisschen.
      Zusammen mit Henrik habe ich zum viertel nach sechs die Fähre von Devenport nach Auckland genommen.
      Wir hatten echt Hunger und waren einen Burger essen und sind dann noch die letzten Kilometer zu unsere Unterkunft gelaufen.
      Wir haben zu fünft eine Airbnb Wohnung für 3 Nächte gebucht. Ein 'fester' Ort für ein paar Tage. Darauf freue ich mich. 🙂
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    MOUNT ROSKILL

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android